Das ernsthafte Medienmagazin

Zeige Einträge mit dem Schlagwort Genmanipulation.


„Lebensmittelskandal? Im Kopp!“ – Plädoyer für mehr Denk beim Nöhl

Kollege Sparkiller, kannst Du mir bitte den Lokusdeckel vor die Stirn schnallen? Ja, hinten bitte ganz fest machen… Danke. Und jetzt bitte meine BRAUNEN Hemden und Hosen rauslegen, ja? Thanks… – Okay, jetzt bin ich wohl bereit für EUREN Shitstorm in Sachen Lebensmitteln – In MEINE Richtung. Denn erneut muss ich feststellen, dass die dadaistischen Diskussionen um Gentechnik und falsch(?) aromatisierte Ritter-Sport-Schokolade mir gehörig am Geduldsfladen (= Shitstorm-Abwandlung) zerren. Wie gut, dass ich von allen wichtigen Herstellern dafür bezahlt wurde, das alles mal in ein etwas objektiveres Laien-Licht zu rücken…

„Splice – Das Genexperiment“ – Das Review mit eigener DNA!

Ganz entfernt kann man diesen Film mit „Species“ (1995) vergleichen, wenngleich dieser eher eine sexualtherapeutische Therapie für prüde „Alien“-Fans aus dem Amiland darstellte. „Splice“ kommt jedoch deutlich cooler daher und wird – darauf gebe ich Euch Brief und Schniepel – in 18 Jahren deutlich besser gealtert sein. Der Punkt, an dem ein Alien/Mensch- bzw. Genexperiment/Mensch-Hybrid seine Sexualität entdeckt, ist ja aus irgendwelchen Gründen oft etwas C-Movie-behaftet. Ehrlich, ich habe auch keine Ahnung, woran das genau liegen könnte (*Qualle über Kondom zieh*)…

„Gattaca“ – Das Review

Der Begriff „Gattaca“ kann besonders häufig in der Menschlichen DNA herausgelesen werden, die ja bekanntlich von 4 Buchstaben repräsentiert wird. So sagt uns also schon der Name des Filmes: „Holla, hier gibt es was zu lernen! Schnell in den Hirn-Schutzraum und ‚Flash Gordon‘ anmachen!“ – Doch der Streifen bietet noch viel mehr als „Scrabble Light“ für Entkopfte. Nicht wenige Filmliebhaber behaupten nämlich, dass er einer der besten SF-Filme der letzten Jahre sei. Nicht ganz zu Unrecht, geht es doch immerhin um selbiges, und zwar im genetischen Sinne…

„Alle doof… außer mich!“ (Teil 1) – Genmanipulierte Nahrungsmittel

allebloed-kleinIn unserer neuen Reihe „Alle doof… – außer mich!“ geht es um zukunftsweisende Technologien oder zumindest um Menschheitsprobleme, die demnächst einer technologischen Lösung bedürfen. Denn gerade im Wahlkampf wird ja gerne einiges vereinfacht und mit den Ängsten von Leuten herumgespielt, bis diese Themen wieder ausgeleiert in der Spielecke der Politik herumliegen, einer neuen Angstmachersitzung harrend. – Heute beginnen wir also mit dem Thema „Genmanipulation“. Macht verändertes Essen wirklich alle nette Menschen tot?

Brandneues
Gemischtes
Newsletter
Arschiv
Zum Archiv unserer gesammelten (Mach-)Werke.
Büchers
Jenseits der Goetter

Jenseits der Macht