Das ernsthafte Medienmagazin

Zeige Einträge mit dem Schlagwort Drogen.


„Gomorrah“ – Kritik zu Staffel 1 und 2

Der Briefträger, der inzwischen täglich ohne Handy und Geldbörse von meiner Wohnungstür abziehen muss, wird es euch bestätigen: Klapo guckt neuerdings gerne mal eine Gangster-Serie. Dank euch stolperte ich dabei kürzlich über „Gomorrah“, dem italienischen Schreckens-Export mit der erweiterten(!) Lizenz zum Töten. Produziert von „Sky Italia“ mauserte sich das Ding inzwischen zum echten Geheim- … äh, -Schuss…?

„Narcos“ – Kritik zur 1. und 2. Staffel

„Liebes Klapo-Redakteursteam – und Sparkiller! Hiermit möchte ich anfragen, warum keine der vielversprechenden SF-Serien mehr reviewt werden.“ – „Sehr geehrter Zuleser. Bitte teilen Sie mir doch umgehend mit, welche SF-Serie Sie derzeit für vielversprechend halten.“ – Die Antwort steht noch aus, soll aber über einen Anwalt eingehen. Bis daher erfreuen wir uns einfach an einer weitere Netflix-Perle um die wahre, total verko(r)kste Geschichte von Drogenkönig Pablo Escobar.

Kurzkritik: Urge (2016)

Handlung: Eine schmieriger Geschäftsmann und seine Juppie-Freunde wollen auf einer Party-Insel einen drauf machen. Dabei geraten sie über einen exzentrischen Nachtclubbesitzer (Pierce Brosnan) an eine neue Droge namens ‚Urge‘, bei welcher man sich nur an eines halten soll: Man darf sie nur einmal nehmen. Darüber setzt man sich natürlich hinweg und schon bald machen sich gewisse Nebenwirkungen bemerkbar. Und das nicht nur beim Zuschauer.

Metástasis – Nach diesem Remake-Trailer wird schlecht gebrochen…

Madre de Dios! Die offizielle spanische Version von „Breaking Bad“ erzählt nicht nur die identische Geschichte des Originals sondern hat auch einen Walter… *prust*… Blanco in der Hauptrolle.

Zukcast #9 – Review zu „Naked Lunch“

Endlich, ein neuer Zukcast! Die Gebete meines Sprachtherapeuten, der mir monatliche Wortübungen mit echten Menschen verordnet hatte, wurden also endlich erhört! Und weil auch wir bei Zukunftia uns der Frauenquote nicht verschließen können und – aus biologischen Gründen – auch gar nicht WOLLEN, gibt es heute eine Premiere: Trotz leichter Nervosität und Kacka in der Hose castete die Zukunftia-Leserin namens „JanewaysGameboy“ erstmals mit mir. Wobei die Nervosität und das Kacka natürlich auf meiner Seite zu verorten waren…

Brandneues
Gemischtes
Newsletter
Arschiv
Zum Archiv unserer gesammelten (Mach-)Werke.
Büchers
Jenseits der Goetter

Jenseits der Macht