Das ernsthafte Medienmagazin

Geschichten aus der Gruft

Kollege Klapowski hatte es in seiner Reichstagsrede Anno 2002 ja versprochen: JEDER eingesandte Artikel soll veröffentlicht werden!

Daher freuen (?) Sie sich mit mi… doch alleine auf eines der wenigen deutschen Star Trek-Hörspiele. Natürlich, und verständlicherweise, exklusiv auf ST-E.de !!


Es folgt ein Artikel und Hörspiel von T. Dominik…

Hallo erstmal, ich möchte mich kurz vorstellen, Alfred Hitchkock ist mein Name. Sicherlich kennen Sie mich schon von den vielen dollen Filmen, die ich auf die Leinwand nahezu gebeamt habe, aber unter anderem gehört neben der Regiearbeit auch noch etwas anderes zu meinem Leben, nämlich wie es sich für eine Person der Öffentlichkeit gehört, muss man sich für die Werbemaschinerie hergeben.

Ich habe also meinen Namen netterweise – für ein paar Tausende von stinkigen Dollars – für ein schwachsinniges Hörspiel-Projekt namens „Die Drei ???“ zur Verfügung gestellt. Ein netter Nebeneffekt war natürlich, dass ich mir endlich einen Elfenbeinrückenkratzer zulegen konnte. Aber um darauf zurückzukommen, warum ich den ganzen Krempel hier eigentlich niederschreibe, ich dachte mir, nachdem die drei Detektive sich über billige Hörspielkassetten so gut an den Mann bringen liessen und die Leute denken ich hätte die Serie erfunden, nur weil mein Dickschädel mit meinem Namen auf den Kassettenhüllen zu erkennen ist, starte ich mal doch meine echte eigene Hörspielreihe.

Doch weil ich bereits tot bin, habe ich diese Aufgabe an meinen jungen und liebenswerten Nachfolger Thorsten Dominik weitergereicht, auf das er das Projekt „Mache ein dummes blödes qualitativ minderwertiges Hörspiel und verhökere es an die nächstbesten STUS-Leser“ erfolgreich vorantreibe. Ersteres ist ihm bereits gelungen! Doch bevor ich entgültig meinen verfaulten Mund halte, möchte ich noch darauf hinweisen das auch bei dieser neuen Hörspielreihe mein Kopf auf dem Cover erscheinen wird, ähnlich wie bei der drei ??? Folge: der sprechende Totenkopf….So, nun aber das Wort an Thorsten!
.
.
.
*ratzepüh….scharch*

BUH!

Uaaaaahhh, ein sprechender Totenschädel…..

Öhm, hallöchen, äh, hihi! Ich weiss jetzt gar nicht was ich schreiben soll, hihöha, bin total aufgeregt und schweißgebadet, denn ich möchte jetzt den IQ-mäßig hochwertigen STUS-Besuchern eine neue Science-Fiction Hörspielserie präsentieren.

Zunächst einmal verweise ich auf darauf, wie ich zu der Idee kam, überhaupt so ein Projekt in Angriff zu nehmen. Nichtsahnend stand ich eines Morgens mit meinem Quietscheentchen in der Hand in der Badewanne und ahnte nichts böses….ich nahm den Fön zur Hand….und und….ja, ich rutsche auf der Seife aus, prallte mit dem Kopf heftigst gegen die Kloschüssel und erinnere mich an nichts mehr, nur noch an diesen seltsamen Traum, der mir die Augen öffnen sollte.

Doofe STUS-Leser reinlegen mit schlechtem Hörspiel…..*hust* Ich sah es vor mir, das Drehbuch! In meinem Traum blätterte ich die 1 Seite immer und immer wieder, bis ich die Dialoge auswendig konnte. Sie waren so genial, das ich mich entschloss nach dem Aufwachen aufzuschreiben. Als ich zu mir kam, griff ich schnell….ach manno, immer wenn man es braucht ist keines da…..also spurtete ich nackig beherzt Richtung Kücke zum Einkaufszettel, rutschte erneut mit den feuchten Füssen auf dem PVC-Boden aus und knallte mit voller Wucht gegen den Kühlschrank. Ich hatte erneut diesen Traum, diesmal aber in Verbindung mit den STUS-Lesern, nun wusste ich auch für wen dieses Hörspiel bestimmt sein sollte.

Nach dem erneuten Aufwachen schrieb ich vorsichtig mit meinem Blut – von der Wunde am Kopf – den Text des Drehbuches auf meinen Einkaufszettel und dachte mir, keine Zeit vergeuden.

Ich stellte nur die besten Sprecher der Welt für diese einzigarten Dialoge ein, die Einflugskosten waren so hoch, das konnte keiner bezahlen, doch weil das Drehbuch anscheinend zu gut für sie war, suchten sie wieder das Weite und ich übernahm kurzerhand diese verantwortungsvolle Aufgabe, damit die STUS-Welt ihrer Bestimmung nicht beraubt wird, dieses Hörspiel zu hören…und die nächsten Folgen für viel Geld zu kaufen…

„Hey, have you already read the Schmotzianer-File?“ – Mike Meyers (Austin Powers) spricht in der US-Version die beiden senilen Admiräle. An das deutsche Original wird er nach Experten-Meinung aber nicht herankommen.

Nun ist es endlich fertig! Ich habe viel Schweiss und Spucke sowie Stimmbandöl verwendet, um das ganze in 5 Minuten ins Mikro zu pusten. Eine heiden Arbeit sach ich euch! Vielleicht sollte ich auch noch erwähnen das es sich um ein Science Fiction Hörspiel handelt – 2 verantwortungsbewusste Schiffskapitäne treffen sich zum wichtigsten Gespräch, welches jemals im Universum stattgefunden hat und stattfinden wird! Die Welt wird sich verändern…

Merchandising Ahoi! Hier sehen Sie exklusiv ein Vorab-Exemplar der „Senile Admiral“-Figur für die amerikanische Toy-Faire 2004

Hörspiel-Download: Lad` mich runter… börp!

(Benötigter Codec-Exot: Ogg Vorbis)


Weitersagen!

Artikel

von Sparkiller am 12.11.03 in Gastbeitrag

Ähnliche Artikel


Kommentare (15)

  1. Gast sagt:

    Anti-letzter.
    Endlich hat`s mal geklappt.
    Hype

  2. Sparkiller sagt:

    Ich habe es doch geahnt. Beim Hören dieses ultimativen Hörspiels hat es einen Grossteil unserer Zuleser dahingerafft. Nur gut, dass ich seinen Beitrag mit Ohrenstöpseln online gestellt habe…

    Kennt jemand den "lustigsten Witz der Welt"-Sketch aus Monty Python? Die Nazis darin hatten damals eigentlich noch richtig Glück!

  3. Gast sagt:

    Hörspiel – gibts da auch ein Hörspiel ?

  4. Sparkiller sagt:

    Nein, natürlich nicht. Der Text "Hörspiel-Download" dient nur rein dekorativen Zwecken…

  5. Gast sagt:

    Langweilig

  6. Gast sagt:

    Müsst ihr wirklich ALLES veröffentlichen? Das ist ja GRAUENHAFT! Ich hab noch nie so viel MÜLL auf einmal gehört.

  7. TurboTorte sagt:

    Hey, super! Da hat Jemand mein Hörspiel sogar gehört!!! Leute gibt´s…

  8. Gast sagt:

    WAS IST DAS DENN!?!?!! öchö öchö

  9. Gast sagt:

    Findet außer mir noch jemand, daß Mike Meyers auf dem Bild wie Bohlens Ex-Matraze Naddel aussieht?

  10. urangeschoss sagt:

    Eher Wie Thomas Anders.
    Aber Ex-Matraze hat schonmal gestimmt.

  11. Gast sagt:

    Ein Meisterwerk! Ich bin begeistert.

  12. TurboTorte sagt:

    Danke danke! Autogrammwünsche werden gerne efüllt…

  13. Gast sagt:

    Na dann.. her mit dem Autogramm.. ich als Star Trek Fan finde diese Seite sehr gut. Die Kritiken beinhalten im allgemeinen genau den Kern der jeweiligen Folge und letztendlich soll es sich doch um eine Satire handeln. Weiter so und gute Wahl das Hörspiel in Ogg anzubieten, endlich wieder jemand der diesem qualitativem Audioformat zur Verbreitung verhilft.

    Cilméron

  14. Gast sagt:

    hy ich finde euch soo super cao bis dan

  15. TurboTorte sagt:

    Cool, dann kann ich dir ja ein Pösterchen in Lebensgröße (1,49 m) von mir schicken! Häng es dir aber auch übers Bett, ja?

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Brandneues
Gemischtes
Newsletter
Arschiv
Zum Archiv unserer gesammelten (Mach-)Werke.
Büchers
Jenseits der Goetter

Jenseits der Macht