Das ernsthafte Medienmagazin

Promovideos: SFCD wird berühmt, Zukunftia äfft nach!

„Mach‘ mal was Beeindruckendes, die Besucher/Mitgliederzahlen hängen schon wieder auf Halbmast!“ – Marketing in Zeiten des Internets ist schon eine feine Sache: Man kann tolle Videos schneiden (man spricht auch von „Byte-Origami“), diese mit aufwendig gerenderten Raumschiffmodellen anreichern, ein bisschen Trälla reinwerfen und sogar mit Schrift bestücken. – Wie bei Untertiteln! Wie ein Profi! Wie in den tollen Filmen seit 1920! Halt wie der SFCD!

Er hat es also getan! Der Deutsche Science Fiction Club, mit dem wir seit einigen Monaten – wenn nicht gar Wochen – in einem solch engen Kontakt stehen, wie es normalerweise nur Ehepartner zu tun pflegen. Auf den Besucherstühlen vor dem Tisch des Scheidungsanwalts.

Die Idee eines werbenden Kurzclips gefiel uns derartig gut, dass wir so etwas ebenfalls wollten! Denn junge Leutz brauchen bekanntlich die voll fette Promo-Power! Da beißt die Mouse keinen fuckin’ Faden ab!

Doch bevor wir zu uns kommen, präsentieren wir Euch voller Fremdstolz das Werk des DSCF…, des SFDC… – na, des „DSC Fiction“ halt, oder wie die der Fußballverein von denen auch immer heißen mag:

Am besten gefiel mir der jung-flippige Kommentar „Die Zukunft ist unser Ding“! Da kann sich die eine oder andere modische Freikirche noch so manchen schmissigen Spruch abgucken: „Jesus ist unser Way of Live“ oder „Ich mach’s mit Gott“ wären da durchaus als evolutionäre Weiterentwicklung unter der Teppichkante denkbar!

Daher fordern auch wir: Tretet massenhaft dem FDCS bei! Denn Zukunft ist nicht nur voll das Ding, sondern schon jetzt ein Teil(erfolg). Taucht ein in knackig aufgebackene Welten vom Planeten-Bäcker, letzte Woche Dienstag! Coole Mucke aus dem großen Amiga-Album (1992), gewürzt mit Weltraumtrips, die einfach Lust auf MEHR machen! Mehr Freiheit, mehr Entdeckungen, mehr Raum! – Zur Not auch erst mal nur in der eigenen Speisekammer. Ich fühle bei diesen Bildern nämlich einen trekkig-chronischen Heißhunger zur Frustkompensation aufsteigen…

Denn: Ist das Weltall wirklich nur eine Aneinanderreihung von null-texturierten Grafikdemos und Selbstzweck-fliegenden Polygonmülltonnen?

Dass wir trotzdem keinen Grund hatten, es auch nur einen Deut besser zu machen, beweist UNSER neues YouTube-Video:

Ich danke Sparkiller für die schnelle Produktion des Clips…


Weitersagen!

Artikel

von Klapowski am 30.06.08 in Intern

Stichworte

,

Ähnliche Artikel


Kommentare (25)

  1. Flutschfinger sagt:

    Das war höchst… esoterisch. Nicht gut. Aber esoterisch.

  2. Hiramas sagt:

    Also der Clip von dem Club war schlecht. Und das auch erst nachdem ich die musik ausgemacht hab. Vorher war er grauenhaft.
    Damit machen die keine Werbung, die schrecken eher ab. Das ganze war nämlich ziemlich stümperhaft gemacht wie ich finde. Das geht heutzutage mit einfachen mitteln besser.

    Aber der Zukunftia Clip war ja mal ganz gut. Im Vergleich war die Musik sogar richtig kultig. Und es waren MENSCHEN zu sehen, keine farblosen Pixelflecken mit Raketenantrieb.

    Meine Güte wie kann man sich mit sowas nur ernsthaft an die Öffentlichkeit trauen…*seufz*

  3. Dr.Best (der mit dem Schwingkopf) sagt:

    Äh, jaaa… das sieht sehr… … … interessant aus. Beide. Aber aus welchem asiatischen SciFi – Film stammt nochmal das Bildmaterial? Irgendwie kommt mir das bekannt vor.

    MfG Dr. Best

  4. DJ Doena sagt:

    Wenn man mal überlegt, dass die Effekte in diesem Fanwerk hier

    http://www.youtube.com/watch?v=FdA6m4QVkTg

    10 Jahre alt sind, dann ist das vom sfcd schon ganz schön übel

  5. DJ Doena sagt:

    Und bezüglich des handelsüblichen Kommentars „Dann macht’s doch besser!“: Der Zukunftia-Spot _war_ besser.

  6. Crysis sagt:

    Highländer lässt im Vergleich dazu wirklich die Augen tränen.

    Zukunftia mal wieder besser als das Original. Btw, die Ausschnitte aus dem Film in der letzten Minute…wenn Du dir die nochmal anschaust…ich könnte schwören die sind aus dem asiatischen Nemesis-Film.

    *duckundweg*

  7. miz sagt:

    „aktuelle Besprechungen aktueller Sci-Fi-Folgen, stets brandaktuell!“

    Es ist dieser Sinn für Humor und beißende Satire, die des Lesers Augen tränen läßt und weswegen man sich fragt, warum man die Seite eigentlich noch jeden Tag aufruft.

  8. Sparkiller sagt:

    Der Teil war ausnahmsweise von mir.

    Mein Ziel war es, auf subtile Art und Weise die Aktualität unserer Seite hervorheben, verzweifelte dabei aber an der Formulierung. Das einmalige Verwenden von „aktuell“ erschien mir zu gering, zweimal zu gewöhnlich und viermal bereits zu gewagt. Ich hatte also gar keine andere Wahl, dreimal mußte es sein.

    (Außerdem waren mir die Text-Vorlagen vom Klap ausgegangen und das Video lief noch eine ganze Minute…)

  9. BigBadBorg sagt:

    @Dr. Best

    Der Ausschnitt stammt aus dem japanischen „Gamera Vs. Guiron“. Cooler Film. Wenn man die MST3K-Version guckt.

    Hier ein Ausschnitt:

    http://www.youtube.com/watch?v=WsxjHX98MlY
    http://www.youtube.com/watch?v=ZllVsMyKSOU&feature=related

    Ach ja, gutes Promo! Wenn man das Original vom SF-Club kennt, ist es echt witzig!

  10. god_at_hell sagt:

    irgendwann muss ich mir mal alle MST3K Folgen zulegen … weiß einer wie die ST5 Version ist?

    Zum ersten Video: Erinnert mich an alte Abenteuer Forschung Folgen aus den 90ern. Damals hatte der Bublath auch immer so hässliche Rendervideos.

    @Sparovski, Klapkiller: Schöne Parodie des hässlichen Originals ^^. In den 80ern hätte ich euch vielleicht sogar was abgekauft nach betrachten dieses Machwerks.

  11. Armleuchter sagt:

    Das war ganz großer Sport vom SCNPD-Club! Nich so’n Scheiss wie ihr da!

  12. AlphaOrange sagt:

    Anti-Werbung vom Feinsten. Das sieht wirklich grauselig aus (also das vom SFCD… das von Spark natürlich… auch irgendwie :D )

    Aber die Diskussion darüber im SFCD-Forum toppt das Ganze noch bei weitem. Da fragt man sich, ob diese SciFi-Fans wohl allesamt das 21. Jahrhundert verpennt haben, wenn sie glauben, dass es nur teure Profis besser machen könnten (zumal die Schwächen ja schon im „Konzept“ selbst liegen). Sowas hab ich schon vor knapp zehn Jahren mit Software vom Flohmarkt gebastelt. Heute wär‘ mir so ein Resultat hochnotpeinlich. Naja, nicht mein Problem.

  13. CronosZwo sagt:

    Joah, nicht schlecht. Nicht schlecht.

  14. Sparkiller sagt:

    Gerade für ein kostenloses „Nebenbei-Geschenk“ an den SFCD finde ich das originale Video eigentlich sehr schön. Klar, mit monatelanger Planung kann man sicherlich etwas viel besseres hinbekommen, aber persönlich würde ich meine Zeit dann auch schon wieder in etwas anderes investieren wollen.

    Viele Internet-Projekte lösen sich sowieso häufig durch diese „Das würde ich aber anders/besser machen!“-Mentalität des Publikums am Ende in Luft auf, nicht selten durch den daraus entstehenden Frust der eigentlichen Macher. Da sollte man schon froh sein, daß Cappucino-Charles so ein Ding nur ein paar Tage nach der Ankündigung auf den Konferenz-Tisch knallen kann.

    Und abgesehen vielleicht von der „USS Phallus“ bei 2:10 fand ich die 3D-Effekte sehr nett. Da seh ich bei den Weltraum-Dokus auf ARTE auch nix Besseres.

    „Babylon 5“ beispielsweise war ja auch nicht gerade ein Parade-Beispiel an SFX und hochwertigen Kulissen („Nicht an der Computer-Konsole anlehnen!“ *RUMMS*). Da hätte es bestimmt auch genug Gründe zum rumnörgeln gegeben. Und trotzdem kam was Schönes dabei heraus.

  15. Raketenwurm sagt:

    Das Problem an dem SFCD-Video ist ja nicht nur, daß es mit seinen muffigen, viel zu langen Raytracing-Spielereien, peinlichen Slogans, und der Musik, deren Herkunft wahrscheinlich von einem Turrican-Chris-Hülsbeck-Album (?) stammt, das komplette Gegenteil von dem vermittelt, was es eigentlich vermitteln soll. Selbst mit tollen Render-Raumschiffen, hipper Elektronikmucke und diversen HasteDuNichtGesehens würden sich die meisten fragen, was das denn für Dumpfbacken sind, die mit so einem Trailer auf Kundenfang gehen. Raumschiffe und coole Musik kann man überall sehen, von der Elektromarktwerbung bis zur Autowerbung. Sowas beeindruckt doch niemanden mehr. Will ich wirklich in einen Club, dessen Mitglieder sowas total toll finden ? Nee !

    Stattdessen sollte man sich in so einem Trailer auf das besinnen, was so ein SF-Club dem SF-Freund bringt. Und ich nehme mal stark an, daß das die Community ist. Die werden sich dort doch wahrscheinlich hauptsächlich über SF-Literatur austauschen. Sicherlich auch mal über einen Film oder eine Serie reden. Tja und sowas muß rein, in den Trailer: Typ sitzt am Computer, wendet sich dann der Kamera zu. „Hallo, ich bin der Klaus – Häuptling vom SFCD, und meine Leidenschaft ist Science Fiction. Und damit bin ich nicht allein.“ Typ dreht sich wieder zum Computer. – Kameraschwenk durchs Forum + Kommentar „Dutzende SF-Fans treffen sich bei uns, um über die neusten Bücher zu reden, über Serien, Filme…Lerne bei unseren spaßigen Clubtreffen andere Leute kennen, die Dein Hobby teilen.“ – Umschnitt auf zwei süße Mädels in Latexklamotten, die lachend in die Kamera winken (natürlich gekaufte Models) – Umschnitt wieder auf Klaus. „Schau doch einfach mal bei uns ins kostenlose Forum herein. Zeig uns, daß es noch andere SF-Fans in Deutschland gibt ! Also, bis gleich !“ Typ dreht sich wieder zum Computer. … Im Hintergrund geht die Tür auf und ein alte Frau guckt herein „MIT WEM REDEST DU DA ? HAST DU ETWA ENDLICH MAL EINE FREUNDIN ?! WURDE AUCH ZEIT. MIT fast 40 JAHREN !“ – „Nee, Mutti…ACH MENNO, jetzt ist das noch…“ Typ läuft zur Kamera und schaltet sie aus. Logo des SFCD.

    So muß so ein Trailer aussehen. Dann hat man auch Lust, die Leutchen dort mal kennenzulernen. Aber doch nicht mit Raumschiffen..pff…

  16. Hans-Jürgen Brandt sagt:

    Mir hat das SFCD-Video gefallen. Viel besser als eure Nachahmung, denn die besteht ja nur aus zusammengestückelten Teilen, die wahrscheinlich nicht mal selbst gemacht sind.
    Warum mir das SFCD-Original gefällt?
    WEIL es von einem echten SF-Fan ist, der Spaß an seinem Hobby hat. WEIL es NICHT perfekt ist. WEIL ich es gerade wegen seiner Amateurhaftigkeit symphatisch finde.
    Wenn ich etwas Professionelles sehen will, dann gehe ich ins Kino und nicht nach YouTube.
    Was ist eigentlich mit dem Fandom los?
    Dürfen Amateure nichts mehr machen, nur weil es die Profis + Semi-Profis besser können? Darf neuerdings kein Amateur mehr experimentieren? Muss jetzt jeder SF-Fan mit Hohn und Spott rechnen, wenn er nichts Perfektes bieten kann?
    Es ist erschreckend, welche Arroganz sich unter den „Skiffis“ ausgebreitet hat.
    Kein Wunder, dass sich auf euren Skiffi-Cons nur noch Trekkie-Spinner, realitätsferne Perry-Rhodan-Gestörte und sonstige alte Säcke herumtreiben. Neue Fans werden durch solche Arroganz doch gleich abgeschreckt.
    Macht nur so weiter, ihr Totengräber des Fandoms.
    Hans-Jürgen Brandt, Hamburg

  17. Donald D. sagt:

    @ H.J. Brandt:
    Aha! Da haben wir den Verantwortlichen! Gib´s zu! Du hast den SFCD Spot kreiert!

  18. Zue sagt:

    Also ich hab nichts gegen Amateurfilme, aber irgendwie hätte man mehr draus machen können, und seis nur mit einem tollen Spruch…. aber bei „Wie sind eine Gemeinschaft von Gleichgesinnten“ läuft es mir kart den Rücken runter… klingt wie eine Sekte.
    Gruß Zue

  19. Hans-Jürgen Brandt sagt:

    @Donald D.:
    Für das heutige Fandom würde ich keinen Finger rühren.
    Hans-Jürgen Brandt
    (schon lange nicht mehr im Fandom – zum Glück)

  20. a3kHH sagt:

    Hey Leute, das Video ist immer noch besser als nix. :-)
    Und wenn ihr’s besser könnt : Hier
    http://www.scifinet.org/scifinetboard/index.php?showtopic=7117
    könnt ihr eure Versionen reinstellen.
    Daß das heutige Fandom … verbesserungswürdig ist, ist unbestritten – aber wer, wenn nicht Leute wie wir, HJB, kann hier Abhilfe schaffen ? Mail mich doch mal an, wir wohnen ja nah beieinander.
    Alfred, Hamburg (übrigens auch Alter Sack :-))

  21. Hallo Zukunfia.
    Ich freue mich, das mein kleines „Quick-and-Dirty-Video“ soviel Beachtung gefunden hat, obwohl es sicher nichts Besonderes ist.
    Die „Nachahmung“ finde ich übrigens sehr amüsant, obwohl sie mir noch besser gefallen würde, wenn da nicht so viel „Abgekupfertes“ drin wäre.
    Aber wahrscheinlich hätte das Rendern eigener 3D-Clips wohl zu viel Zeit gekostet.

    @Sparkiller:
    Warum machst du nicht auch ein SFCD-Video – als humoriges Gegenstück zu meinem? Wäre das nichts für dich? (Natürlich werden die üblichen Verdächtigen darüber lästern, aber das sollte dich nicht abschrecken.)

    Nochmals vielen Dank an Zukunftia, dass ihr meinem „Machwerk“ soviel Aufmerksamkeit entgegen gebracht habt. Das ist keinesfalls ironisch gemeint, denn das vielfältige Echo im Fandom motiviert mich, noch weitere kleine Videos zu basteln. (Wem sie nicht gefallen, der braucht sie sich ja nicht anzusehen.)

    Freundliche Grüße
    Kaffee-Charly

    PS: Ein muss ich aber noch loswerden:
    Texturen haben nichts mit Beschriftungen zu tun, sondern mit Oberflächenstrukturen. Meine Raumschiffe sind zwar unbeschriftet, aber nicht „null-texturiert“.

  22. Hallo Kaffe Charly, hast du nun auch die beste Sci-Fi Satire Seite im WWW entdeckt.
    Hab mir schon fast gedacht das du hinter dem Video steckst.

    Gruß, Helldriver (der aus dem „du weißt schon“ Forum)

  23. Atlan sagt:

    Die Effekte sind bei sowas scheißegal, aber „die Zukunft ist unser Ding“?
    Sorry, Koffein-Charly, aber damit hat sich das Video in meinen Augen komplett disqualifiziert.

  24. Trotz aller Unken-Rufe (oder gerade deshalb) habe ich mich nicht davon abhalten lassen, noch einen zweiten Clip als Geschenk für den SFCD zu basteln.
    Nicht erschrecken, diesmal sind keine Raumschiffe drin (grinssss……)
    Und es ist auch viiiieeel kürzer !

    In der Hoffnung, dass mein zweites SFCD-Promo-Video ebenso große Beachtung findet wie das erste, gebe ich euch hier mal den Link:
    http://de.youtube.com/watch?v=d4MwiHMROMA

    Viel Vergnügen beim Anschauen. ;)
    Kaffee-Charly

  25. Watchmens sagt:

    Zum SFCD-Video: So sieht es aus, wenn 60jährige Finanzbeamte mit der Mentalität eines Gartenspartenvorsitzenden versuchen jugendlich, hipp, cool oder was auch immer zu wirken. SFCD nehmen sich so unglaublich wichtig und selbst so lachhaft ernst … kaum zu glauben, das ich wirklich mal versucht war beizutreten.
    Zum Glück (!!!) habe ich mich erstmal mit Vereinszielen etc. beschäftigt.
    Da gehts in deutsch-preussischer Manier zur Sache – wie es wohl wirklich nur in einem Deutschen Verein zugehen kann.

    Zu Zukunftia: Als SF – Fan im Allgemeinen und Trek/Voy/BSG – Fan im Besonderen sollte ich Euch eigentlich verkloppen oder verklagen. Mach ich aber nicht, im Gegenteil! Reviews, Kolumnen und Dampfhammer gehören bei mir zur Pflichtlektüre.
    Einfach Top (wenn auch mit ner Träne im Knopfloch) zu lesen!

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Brandneues
Gemischtes
Newsletter
Arschiv
Zum Archiv unserer gesammelten (Mach-)Werke.
Büchers
Jenseits der Goetter

Jenseits der Macht