Film- und Serienkritiken

Das ernsthafte Magazin für Kritiken zu Film und Serie.

Suchergebnisse für März2009.


George Lucas und seine 2010 außerirdischen Kohlköpfe (3 Reviews)

Kaum hat man die letzten Reste der Walzermusik aus „2001“ mit einer Hardrock-CD neutralisiert, da steht auch schon das Review zu „2010“ an! Dass dieser überraschend gut ist und somit beinahe an den Klassiker „Louis und seine außerirdischen Kohlköpfe“ herankommt, war für mich beinahe so überraschend wie die Enthüllung in dem Film „Clone Wars“, dass… öh… Anakin noch einen ZWEITEN grimmigen Gesichtsausdruck besitzt… – Genau!

„Species 2001 – Hellboy im Weltraum“ (3 Reviews)

hellboy2-klein.jpgNach mehrf… einfachem Wunsch hole ich heute einmal die Rezension von „Species 4“ nach, auch wenn mein Widerwille beim Zuschauen deutlich über den bei der Ausübung eines Praktikums als Lokustieftaucher lag. Aber nicht nur trashige Neueinsteiger werden hier geboten, sondern auch öde Jugendsünden überschätzter Regisseure („2001 – Odyssee im Weltraum“). Um unsere wilde Artikel-Backmischung unter dem Motto „Senf auf Sahnetorte – Warum nicht?“ abzurunden, gibt es abschließend auch noch den ersten Teil der “Hellboy“-Duologie.

Zukunft wird neu geschrieben: „Kondome schützen… – nicht!“

kondome-klein.jpgIch weiß, eigentlich hat das nicht viel mit unserer thematischen Grundausrichtung zu tun. Aber es gibt halt Newsmeldungen, die MUSS man einfach kommentieren, wenn man nicht alternativ zur nächsten katholischen Kirche rennen möchte, um denen mal komplett den Klingelbeutel vollzukotzen! Denn der Papst sagte nun, anlässlich seiner Afrikareise: „Every sperm is sacred.“, ähm, nein… – Er sagte: „Kondome schützen. Aber nur vor Kälte an den Genitalien.“

„Den Amok in seinem Lauf…“ – Unser Schnellschuß zu Winnenden

„… halten weder Ochs noch Beckstein auf.“ – Willkommen im Wimmernden… äh… Winnenden! Nach den Amokläufen in den Jahren 2002 (Erfurt, Täter: Counterstrike), 2006 (Emsdetten, Täter: Counterstrike) und den Morden in Tessin (2007, Täter: Final Fantasy 7) war es nur eine Frage der Zeit, bis die leidige K-Frage erneut beantwortet sein würde… Und „K“ steht hier nicht für Kanzler.

„Der seltsame Fall des Benjamin Button“ – Das Review

Drei Oscars hat dieser Film erhalten: Für das beste Szenenbild, das beste Make-Up und die besten visuellen Effekte. Und da wir SF- und Mystery-Fans ja bekanntlich echte (Augen-)Tiere sind, war es für mich eine Ehrensache, mir „Benjamin Button“ im Kino anzusehen. – Natürlich stilecht mit weiblichen Begleitung, die fast doppelt so alt wie ich ist! Tjaha, ICH weiß eben noch, wie man sich mental auf die Prämisse eines Films einzustellen hat…

Schon wieder ein Star Trek-Trailer – Und Klapowski packt das Mikro aus!

Viel gibt es zum kürzlich präsentierten neuen Trailer zu Star Trek 11 eigentlich nicht mehr zu schreiben.

Daher ersparen wir Euch heute auch die unnötige Lesezeit (die man viel besser in grenzdebilen Fanforen verplempern kann) und präsentierten unser Review als kleines „Voice-Over“. Zu Deutsch: „Stimme drüber“, was auch gleichzeitig die komplette Arbeitsanweisung in Richtung des Kollegen Sparkiller für die Erstellung dieses Videos war.

Den vollständigen Trailer in allen Größen und ohne nerviges Dazwischengerede (aber dafür mit ordentlich Krach-Bumm-Geräuschen!) gibt es übrigens hier.

NDR nicht-feuert Fernsehkritiker – Zuschauer wachen kurz auf und klatschen Beifall

Okay, jeder hat von uns hat wohl schon einmal viel Geld für den letzten Scheiß ausgegeben. Nicht so bei den Öffentlich-Rechtlichen, wo wir noch viel mehr Geld ausgeben dürfen! Ach, was heißt dürfen… MÜSSEN, meinte ich! Wobei die Logik dahinter natürlich absolut wasserdicht ist. Denn wir haben ja alle einen Fernseher. Und mit diesem KÖNNTE man schließlich affengeile Top-Produktionen wie „Verbotene Liebe“ und „Marienhof“ gucken! Wobei ich dies persönlich dann auch noch mit Selbstmord-Gebühren verbinden würde…

„Haste mal ’n 80er für mich?“ – Ducktales und die Gummibären

Kultalarm bei Zukunftia! In einem kürzlichen Anfall von Retrophilie kamen mir mal wieder die herrlichen Disney-Zeichentrickserien Ende der 80er in den Sinn. Damit ich sie bis zum nächsten Blutbad in Saw 6 bis 8 aus meinem Kopp wieder rausbekomme, schreibe ich sie hier einfach einmal auf, damit sie wieder Ruhe geben. Spendet daher nun reichlichen Applaus für die Gummibären und Onkel Dagobert! (wird kontrolliert)

Brandneues
Gemischtes
Arschiv
Zum Archiv unserer gesammelten (Mach-)Werke.
Büchers
Jenseits der Goetter

Jenseits der Macht

Jenseits der Welten