Das ernsthafte Medienmagazin

USA: NICHT NACHMACHEN!

Eine mediale Katastrophe bahnt sich an: Allgegenwärtiger Frieden droht die Grundlagen des etablierten Neu-Star Trek`s zu erschüttern. Bereits jetzt sterben in den betroffenen Gebieten mehr Kinder an Langweile, als an Unterernährung… Totengräber und Trümmerfrauen schliddern schon jetzt zu Tausenden in die Arbeitslosigkeit und ein Ende ist nicht Sicht…

Um 2 Uhr Mitteleuropäischer Zeit rief der Föderationspräsident den Weltfrieden in der Galaxis aus. Der wenige Tage zuvor neu in`s Amt gewählte Papst (Pius der Holographische) hatte ihm ein Ultimatum von 48 Stunden gesetzt, nach dessen Ablauf alle Kampfhandlungen zu beenden seien. Ansonsten sähe er sich gezwungen, niemanden zu etwas zwingen zu können.

Fast alles Kriegsgerät wurde vom Dominion bereits zurückgezogen. Daher kündigte die von der Föderation geführte WFA (Wetterstation zur Feindabwehr) an, auch diesen Sandsturm innerhalb der nächsten Stunden abschalten zu wollen.

Nach der Bekanntgabe des galaktischen Weltfriedens demonstrierten in Österreich mehrere Klingonen lautstark gegen selbigen. Vergebens, wie die Börse zeigte: Die Preise für einen ehrenhaften Tod stiegen zeitweise um bis zu 78%. Kurz vor dem Inkrafttreten des Friedens kam es auf dem Parkett von DS9 zeitweise zu panischen Massenexekutionen, solange diese rechtlich noch unbedenklich waren…

In der Bevölkerung nehmen Verschleierungen bereits dramatisch ab, während unabhängige Beobachter jedoch vermehrt von Trichtern im Ohr berichten: Hunderte von Borg warten bereits jetzt an polnische Tankstellen, um rechtzeitig vom Fallen der Ölpreise profitieren zu können.

Viele andere Borg haben sich bereits als Facharzt für Deassimilation niedergelassen und behandeln dank ihrer großen Erfahrung nebenbei auch Deutsche Mitbürger gegen das „Kollektives Schuldbewusstsein“-Syndrom. Gleichzeitig wächst in Innenstädten die Zahl an blitzblank polierten Fahrzeugen und wunderbaren Eisskulpturen, die von einem Überschuss an friedlich durch die Innenstadt ziehenden Nanosonden zeugen.

Hier die Aufnahme eines friedlich dahintreibenden Borgschiffes im Ceta-Mordio-System. Leider in Infrarot, da Nachtaufnahme…

Wir schalten nun Live zu unserem Korrespondenten auf Risa City. Wir bitten schon jetzt um Verständnis für die Zeitverzögerung im nun folgenden Gespräch. Einer unserer 632 Übertragungssatelliten zwischen und Risa und der Erde befindet sich in einer temporalen Verzerrung…

„Ja, klar und deutlich!“

Können sie mich hören, Picard?

„Eher… ruhig. Es herrscht, wie zu… erwarten war, seit 68 Jahren eine handfeste Feuerpause, die zu einem handfesten… Frieden zu eskalieren droht. Unglaublich, wie schnell hier… der Verbot von Brennholz… Wirkung zeigte!“

Wie ist die Atmosphäre vor Ort?

„Ja. Alle… jedoch… durchweg friedlich. Ein – wie ich finde – ungeheurer Beweis von Doppelmoral!“

Sind Menschen auf den Straßen? Wird gegen den Frieden demonstriert?

„Es gibt Berichte, dass sich die Situation in anderen Stadtteilen bereits verschärft hat. Da wird es langsam… eng. Das hiesige Regime erlaubt es unseren Teams dort inzwischen, 24 Stunden am Tag… zu filmen. Derweil rücken die Implosionen immer näher und im Süden wird von terroristischen Umschlägen berichtet. Darin befindet sich oft… Bargeld… und andere kleine Habseligkeiten, die das Leben… erleichtern. – Des weiteren… ertönen seit nunmehr 84 Stunden… ununterbrochen die Entwarnungssirenen. Ein Ende ist bei dem derzeitigen Zustand nicht… in Sicht. – Frieden ist die Hölle!“

Wie sieht es in den anderen Gebieten der Stadt aus?

„Keine Ursache!“

Gut, das war`s erst einmal für den Moment. Wir melden uns sofort bei ihnen, wenn sich bei uns etwas Interessantes ereignen sollte. Bis dahin: Danke!

(a)live aus Risa City: Unser Korrespondent Jean-Luc Picard trägt`s mit Fassung…


Weitersagen!

Artikel

von Klapowski am 21.03.03 in Star Trek

Ähnliche Artikel


Kommentare (13)

  1. ObiJan sagt:

    Erster !
    Dieser Beitrag hätte besser zu Zynika gepaßt. Für mich eine Spur zu tiefsinnig. Als Star Trek Zuschauer, muß mir doch schließlich alles gleich erklärt werden !

  2. Sparkiller sagt:

    Zynika?
    Die ist doch nur dazu da, DIESE Seite hier aktueller und frischer denn je erscheinen zu lassen!

    *temporeicher st-e jingle startet*

    Hier! Bald! Nur auf ST-E! Die neuesten News! Föderations-Angriff auf Nord-Romulus! Wieso? Darum!

    Doch Präsident Busch (Spezies der Grüngewächse) streitet alles ab!

    Warum? Weiss nicht! Jetzt! Bald! Nur auf ST-E! Wo sonst? Keine Ahnung!

  3. Gast sagt:

    Scheiß Frieden, lang lebe die Förderation!

    Achja: Brennt auch gleich den Regenwald nieder und wo wir gerad die Bomber in der Luft haben können wir auch gleich Nordkorea, Russland, Deutschland und alle Anderen schon immer terroristische und unamerikanische Länder ausradieren…

    mfg Kekse

  4. Gast sagt:

    Und der obligatorische Witz:
    "Die Menschheit kann in Frieden leben!"

    Ach was haben wir gelacht…

  5. ObiJan sagt:

    Da kommt mein Borgbewustsein hoch. Wär es nicht viel lustiger gewesen, wenn die Borg anstelle von:"Wiederstand ist zwecklos" das obligatorische:"Wir kommen in Frieden" als Grußfrequenzen rufen würden ? Vorher werden noch in den Holoräumen der Förderation Propagandabilder gezeigt, wo sie sehen, daß sie entweder im friedlichen Borgbewußtsein weiterleben können oder bei Anwendung von Gewalt sich als Ersatzteile eines Borgfußes wiederfinden werden.

  6. Gast sagt:

    wird die 3. staffel DEFINITIV die letzte sein?

  7. ObiJan sagt:

    Der Große Nagus sagt, daß er das von den Einschaltquoten abhängig machen wird.

  8. Ranma sagt:

    Ich glaube die ziehen das durch, koste es fans so viele es wolle…

  9. Gast sagt:

    warum hat man in nemesis auf so viele gute gelegenheiten einfach verzichtet?
    hätte man data geziegt,wie er nochmal die holographie von tasha ansieht,hätte das auch ohne ein einziges wort einen super moment gegeben!
    oder picard,wie er in seinem quartier oder vielleicht sogar bereitschaftsraum auf der ressikanische flöte spielt…
    aber nöööööööö!

  10. Gast sagt:

    Jau, Gast über mir! Du hast den Beitrag richtig beurteilt! Gratulation!

  11. Sparkiller sagt:

    Genau, warum auch doofe Artikel lesen, wenn man doch so schön vom Thema abweichen kann.

    Aber man kann es niemanden vorwerfen. Wahrscheinlich lebt "Gast zwei über mir" auch wie ich selber in einem akuten Friedensgebiet.

    Und da gehen mit einem schonmal die Nerven durch…

  12. Gast sagt:

    naja,der oberste artikel verleitet eben zum"senf dazu geben".irgendwo anders ist es weniger wahrscheinlich,gelesen zu werden.das ist nur logisch und ausserdem hat er recht.

  13. Gast sagt:

    wo habt ihr die geilen sSprüche(n) IN den Bildern her FrageZeIcHe€$ähnµ
    Hype'-huch hatte ich das letzte mal vergeen

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Brandneues
Gemischtes
Newsletter
Arschiv
Zum Archiv unserer gesammelten (Mach-)Werke.
Büchers
Jenseits der Goetter

Jenseits der Macht