Film- und Serienkritiken

Ernsthafte Kritiken zu Film und Serie.

Beiträge zu TV.


Pi mal Daumen: Geratene Serienrezensionen

Immer wieder werde ich darum gebeten, hier bestimmte SF-Serien zu rezensieren. Das ist so weit in Ordnung und lässt sich auch irgendwie mit der Grundausrichtung der Seite vereinbaren (Sekten, Kunstfilme und neue Avatarfunktionen). Doch da diese Rezensionen oft einen enormen Zeit- und Lustfaktor voraussetzen und mir doch langsam die angeblichen Freunde in den USA ausgehen, die mir die Folgen zuschicken könnten, fiel in den letzten 2 Jahren das eine oder andere TV-Event über die Klippe zur Vergessenheit. Diesen Zwiespalt ändere ich heute mit meiner neuen Rubrik: „Rezensionen zu Serien, die ich nicht gesehen habe!“

Das Newsecho – Wie es in den Weltraum hineinschallt…

newsecho_klein.jpgWenn man unseren langjährigen Traditionsnamen „Zukunftia“ hört, dann denken die meisten (also ich) dabei auch gleichzeitig an unser Newsecho. Und da wir uns in Sachen Themenvielfalt nun auch offiziell etwas weiter aus der Luftschleuse lehnen wollen, ist die Zeit wieder reif für eine weitere Ausgabe mit den folgenden (halbwegs) aktuellen Themen: „Abgesetzt? Journeyman-Fans schicken Reis an Produzenten!“ / „Hingerotzt? Trailer für neue Knight Rider-Serie!“ / „Ausgelutscht? Bully macht den Wicky!“ / „Abgewetzt! Wil Wheaton wieder in Uniform!“ – Wie man sieht, es herrscht auch im Jahre 2008 kein Mangel an interessanten Meldungen. (Gähn!)

TV killed the Video-Star.

television-klein.jpgDVDs machen definitiv mehr Spaß als das TV-Programm. Und das liegt nicht nur daran, dass sie rund sind und daher so lustig über den Fußboden kullern, was höchstens noch Hella von Sinnen und der Tölz-Bulle ähnlich hinbekommen. – Nein, die Änderungen, welche die mit Silber und reinstem Glück beschichteten Datenträger an unseren Sehgewohnheiten vornehmen, sind noch viel weitreichender: Sie emanzipieren den (deutschen) Zuschauer auf eine Weise, die Alice Schwarzer die Tränen in die Säcke treiben würde. Es folgt nun eine Liebeserklärung…

TV-Schund ganz Privat: „Promi-Mensch-ärgere-Dich-nicht“

Nachdem ich kürzlich über die GEZ-Gebühren gewettert habe, ohne ein brauchbares Alternativmodell vorzustellen, muss man natürlich auch die andere Seite beleuchten: Nämlich die dunkle Seite des Doofs. Im Primat… Privat-Fernsehen ist das Programm nämlich auch nicht viel besser, sondern nutzt halt nur ausgiebiger die Möglichkeiten von „Farbe-Bunt“ und „Ton-Laut“. Als ich kürzlich an meinem neuen DS-Spiel „Zelda“ herumknobelte, war mir ausnahmsweise nach etwas privater Hintergrundunterhaltung…

GEZ – Heute schon Geld für nix GEZückt?

GEZ. Diese drei Buchstaben sind bei mir ein Garant für guten Empfang! Und zwar von schlechten Schwingungen. – Wann immer mir wieder eine Rechnung über Hunderte von Euronen „dazwischenfunkt“, wird mir nämlich die Antenne schlaff. Schon wieder erreichte mich kürzlich eine freundliche Zahlungsaufforderung in Höhe von mehreren nun ungekauft bleibenden DVD-Boxen… Doch gibt es überhaupt eine denkbare Alternative zur GEZ? – Klapo schrieb beim Denken:

LOST – 3×01 – Die zwei Städte

Sat.1 – Ich leck Dich? Pro.7 – We love to underestimate you? – Nach Monaten ohne Free-TV war ich mit den Senderslogans dann doch etwas durcheinander gekommen. Doch hier bin ich nun endlich wieder, dazu bereit, drei Mal die Stunde aufs Klo zu gehen, selbst wenn’s meinen Flüssigkeitshaushalt bereits in den Minusbereich bringt. Und Schuld ist der Start von „Supernatural“ und der neuen Staffel „LOST“ im Deutschen Telewischen. – Während es für eine Besprechung der ersten Serie jedoch noch etwas zu früh ist, habe ich zur Folge 3×01 schon einiges zu vermelden…

FIREFLY – Die Rundum-Glücklich-Rezension (Teil 3)

Nach einer längeren Rezensionspause (meinem Klepper passte euer Gesicht nicht) gibt es heute also den letzten Teil unseres großen Firefly-Specials. Auch der Kinofilm wird von uns nicht vergessen und erhält eine Würdigung, die einem würdigen SF-Movie halt… würdig ist. Verpasst also auf keinem Fall das Franchise-Fazit mit der großen Enthüllung der Durchschnittswertung am Ende! – Hach, Online-Rezensionen können ja so aufregend sein…

KW – Die ersten drei Folgen der neuen Kultserie!

Nachdem ich in den letzten Wochen Unmengen von Serienepisoden anrezensiert habe, war ich kurze Zeit ein wenig durch den Wind. Um wieder frischen hereinzubringen, entschied ich mich daher, zwischendurch etwas VÖLLIG ANDERES zu machen. Und zwar eine völlig andere Serie zu rezensieren. Die Serie „Klapos Welt“, gestartet in den USA im Herbst 2006, lag mir schon länger auf dem Herzen…

FIREFLY – Die Rundum-Glücklich-Rezension (Teil 2)

Unser aller knallharte Lieblingsfliege bekommt noch mal mächtig Feuer unter`m Popöchen: Mit einem Wertungsdurchschnitt von 4,33333§§… (Doofer Witz, ich weiß. ) wissen die nächsten 6 Folgen durchaus zu gefallen. Denn langsam spielt Firefly seine größte Stärke aus: Es ist NICHT Star Trek! Vor allem ist es aber nicht wie Andromeda oder Flash Gordon. Oder wie US-Sitcoms. – Genau genommen hat es überhaupt nur wenig Ähnlichkeit mit etwas, das man sich normalerweise nur mit zugehaltener Nase vom Schuh kratzt… Ab geht die Post:

FIREFLY – Die Rundum-Glücklich-Rezension (Teil 1)

„Klapo, machst Du mir mal die Firefly?“ – Was wie die Aufforderung zu einer abstrusen Sexualpraktik klingt, ist in Wirklichkeit auch eine. Denn vielen SF-Fans geht noch heute einer ab, wenn sie an die fliegende Mülltonne denken. Obwohl die Serie bereits in der ersten Staffel abgesetzt wurde, wurde ein Artikel zu dem Thema unglaublich oft von mir verlangt. Nun, wir bei ST-E.de haben, was Zuschauerwünsche angeht, wie die meisten Webseiten einige goldene Regeln: 1) Verleumdung, 2) Einsicht, 3) Ausführung. Und da der übliche 5-Jahres-Zyklus dieses Vorgangs sich gerade dem Ende zuneigt (man nennt es auch das „Rezensions-Pon-Farr“) habe ich hier tatsächlich was für Euch…

Flash Gordon (Die neue Serie) – Der Megaveriss!

Seit den letzten SF-Überraschungen „Battlestar Galactica“ und „Doctor Who“ ist es schon wieder ein ganzes Weilchen her. Daher entschied ich mich, den nächsten großen Namen auf dem US-Markt durchzutesten: Denn Flash Gordon, der Prügelhühne aus den 30ern, ist zurück und verzückt seine Zuschauer (siehe Bild rechts) mit neuen Abenteuern von alten Hüten! Was mich bei dem Test der ersten drei Folgen dann erwartete, ist kaum in Worte zu fassen. Aber ich liebe ja bekanntlich Herausforderungen rund um das schöne Autorenwort „Scheiße“…

Ein Tag unter Tränen: 12 Stunden Comedy Central

Ich lache gerne, lang und heftig. Doch da ich aus zeitlichen Gründen nicht jeden Tag stundenlang auf Deutschen Schulhöfen stehen kann, gibt es für Menschen wie mich ja den Sender „Comedy Central“, der alles in letzter Konsequenz völlig richtig macht: Das Programm ist nämlich ein einziger Witz. Ich wagte den Selbstversuch und schaltete einen ganzen Tag lang stündlich rein… Sofern ihr mir den kleinen Trick mit den gesammelten und vorgezogenen Sommerzeitumstellungen bis 2014 durchgehen lasst…

Weißwurst im Äther: Deutsches Fernsehen viel macht blöd!

Ich könnte nie ein Neonazi sein. Nicht aufgrund meiner Menschen-freundlichkeit (z.B. halte ich ein Wahlrecht für Trekkies für eine höchst bedenkliche Einrichtung), sondern weil ich als Mediennutzer einfach nicht wüsste, auf was in Deutschland ich so stolz sein könnte. Und mit „Neo“ (= neu) fühle ich mich hier auch nicht wirklich überschüttet. – Ihr habt es sicherlich bereits erraten: In diesem Artikel geht es um die germanischen Bemühungen, unsere Welt mit Kultserien anzureichern. In diesem Zusammenhang möchte ich uns auch nicht mit dem Dritten Reich in Verbindung bringen, sondern höchstens mit der Dritten Welt.

SF-Serien mit dem Teufel im Bunde? – Klapos „Faust“

Nach einiger Auszeit melde ich mich heute mit einem kleinen Sammelartikel wieder. Thema: Die größten Ärgernisse der Mystery- und SF-Unterhaltung, die mir in letzter Zeit mal wieder aufgestoßen sind, wiederkäuenderweise. – Was nervt im Moment ganz besonders und was einfach nur ganz normal? Was können die Produzenten besser machen, während sie zur Hölle fahren (vielleicht links überholen)? Viele der nun folgenden Punkte sind bereits bekannt, einige jedoch brandneu. Wer beides entdeckt, gewinnt eine Gastrolle in „Charme of Whisper“, der neuen 12-Episoden-Serie aus den USA, in der eine 25-Jährige eine 15-jährige Geisterjägerin spielt. (Gähn)

9LIVE beweist: Die Wahrheit ist raus! (aber wohin?)

Schön, wenn die Wahrheit an’s Licht kommt! Der Rechenschaftsbericht von 9LIVE für das Jahr 2006 liegt nun vor und enthüllt es ohne Zweifel: Mutter Theresa wäre stolz auf den Sender! Aus gutem Grund zeigen wir daher heute das Video vom 21. Mai, welches die bekannten Call-In-Shows von jedem Verdacht auf irgendwas reinwäscht… Was der „Heilige Gral“, „Vollidioten“ und „Arschkriecherei“ damit zu tun haben, seht ihr hier…

Geheimtipp – Deutsche SF mit Polen: „Ijon Tichy“

Germanische SF ist in Deutschland wirklich keine große Sache: Es befreit zuverlässig Geist, Körper und Sendeplätze von seriösen Zuschauern. Dass plötzlich das Öffentlich-Rechtliche Fernsehen einen neuen Versuch wagt, nachdem es kürzlich mit „Raumschiff Orion“ so mächtig auf die Schnauze geflogen ist (Nur „ewiger Kult“ ist bei solch qualitätsbewussten Anstalten nicht genug) hat mich persönlich sehr verwirrt. Gut nur, dass ein paar Studenten dem ZDF-Intendanten endlich mal zeigten, was die britische BBC schon lange weiß: Eigenproduzierte SF macht auch recht eigen Spaß.

Brandneues
Gemischtes
Arschiv
Zum Archiv unserer gesammelten (Mach-)Werke.
Büchers
Jenseits der Goetter

Jenseits der Macht

Jenseits der Welten