Film- und Serienkritiken

Das ernsthafte Magazin für Kritiken zu Film und Serie.

Suchergebnisse für Juni2007.


Überfällig: Auschwitz ist jetzt Deutsch.

Na endlich: Die Vereinten Nationen haben der Umbenennung des ehemaligen Vernichtungslagers in Auschwitz zugestimmt. Statt wie bisher „Konzentrationslager Auschwitz“ zu sagen, bitten wir Euch daher ab heute, den neuen Namen „Nazi-deutsches Konzentrations- und Todeslager Auschwitz-Birkenau“ zu verwenden!

Die unendliche Polnische Geschichte…

Ich nochmal: Eigentlich war das leidige Thema mit den Polen für mich ja gegessen. Doch irgendwer will in der Kantine ja immer einen Nachschlag: Die Kaczynski-Dingsdas wollen nun also den ausgehandelten Kompromiss mit der EU noch mal nachverhandeln.

Gebeamte Bienen – oder: der Tod einer Tierart?

Ich weiß noch gar nicht, ob Sie’s wussten, aber: Die Biene stirbt. Im Moment sogar im Plural. Okay: Das ist für Bauchladenverkäufer mit eigener Kuchenauslage erst mal eine sehr positive Meldung. Und auch Spaziergänger und Stubenhocker werden sich jetzt fragen: „MUSS mich das interessieren? Und wenn ja, wer soll das kontrollieren?“ – Darauf gibt es nur zwei Antworten: JA und ICH.

Friede im Grünen: Was macht eigentlich GREENPEACE?

Was macht eigentlich Greenpeace? – In meiner Grundschulzeit wollten ich und meine Klassenkameraden mal alle bei den Jungs „arbeiten“ (was eine sehr freie Interpretation dieses klassischen Wertschöpfungsbegriffs erfordert). Denn wie schön wäre es doch, 3 Mal im Jahr medienwirksam ein paar Meeressäuger zu erschrecken, bis die Milch sauer wird?

Ein Tag unter Tränen: 12 Stunden Comedy Central

Ich lache gerne, lang und heftig. Doch da ich aus zeitlichen Gründen nicht jeden Tag stundenlang auf Deutschen Schulhöfen stehen kann, gibt es für Menschen wie mich ja den Sender „Comedy Central“, der alles in letzter Konsequenz völlig richtig macht: Das Programm ist nämlich ein einziger Witz. Ich wagte den Selbstversuch und schaltete einen ganzen Tag lang stündlich rein… Sofern ihr mir den kleinen Trick mit den gesammelten und vorgezogenen Sommerzeitumstellungen bis 2014 durchgehen lasst…

Türkei in die EU? – oder: Die Chronik eines Pettingversuchs

Die ganze Sache ist völlig verwirrt – wie ein Türke im Deutschen Grundgesetz – und wächst sich langsam zu einem diplomatischen Problem aus: Ein Deutscher 17-jähriger Junge wird unten rechts von der EU festgehalten, weil er in der Türkei ein 13-Jähriges Mädchen unschicklich beplumpst haben soll. Inzwischen werden Forderungen laut, die Türkei aufgrund dieser Überreaktion nicht in die EU aufzunehmen. Was die Frage aufwirft: Was wollten sie in der Vergangenheit überhaupt hier, wo wir doch schon mit den Polen ausgelastet sind?

Porno, Brüste, Sex im Freien: Zynika hackt sich auf die Google-Titelseite

Achtung! Dieser Artikel stellt lediglich unsere Anbiederung an dumme, sexsüchtige Surfer dar, die bevorzugt durch Google und Worte wie „Analsex“ oder „Popoklatschen“ auf unsere Seite finden. Den intelligenten, tiefgründigen Leser bitte ich an dieser Stelle bereits um Entschuldigung für den nun folgenden Artikel. – Genießen Sie doch stattdessen einfach ein Gläschen Wein (mit der Farbe Ihrer Wahl) und schauen Sie doch heute einmal bei meinem neuen Artikel über Quantenphysik vorbei…

Klapos Telekolleg: Quantenphysik für Doofe

Während wir noch immer auf Städte im Weltraum warten und die Photonen unserer Nachttischlampe in Torpedos stecken wollen, hat sich in Sachen Zukunft tatsächlich mal was getan! Unbemerkt von der doofen Öffentlichkeit haben Wissenschaftler phantastische Fortschritte bei der praktischen Nutzung von Quanteneffekten gemacht. Das Endergebnis könnte schon in wenigen Jahren zumindest EINEN Aspekt von Star Trek alt aussehen lassen: Die ollen „Silizium-Computer“ von der Enterprise D werden wir wohl demnächst in die Tonne treten…

Chroniken eines Videospielers – Teil 2: Wenn die Übersicht gekillt wird

Wahrscheinlich bin ich mit Ende 20 einfach zu alt für diese neumodischen Computerspiele. Vielleicht liegt es daran, dass neuerdings jeder sichtbare Pixel in Tests mit Abwertungen von 10% bestraft wird („Raaah! Die Kante, sie flimmert!“). – Was die schizophrene Frage aufwirft, ob die stets geforderten „Partikeleffekte“ noch welche sind, wenn man sie allzu sehr weichzeichnet… Der Grund, warum mich seit langem kein PC-Spiel mehr angeturnt hat, erläutere ich heute einmal am Beispiel der „Die Siedler“-Reihe…

Polnische Diplomatie: Meckern, bis der Arzt kommt – und bezahlt.

89 % der Polen sollen wahrhaftige EU-Fans sein. Das kann man wohl verstehen: Subventionen für den Ackerbau (baut IHR mal einen Acker, der auch was aushält!), Angliederung an ein solides Machtgefüge (Polen wurde häufiger erobert als Gina Wild) und eine Währung, die sogar einstellige Preise unterstützt, sind hier ein Grund, wenn nicht sogar DREI. Doch aus irgendeinem Grund sind die Polen IMMER noch unzufrieden. – Eine Schelte unter Freunden:

Captain Future – Held der 7 Welt(raum)meere

Wir schreiben den 27. September 1980. Während fliegende Autos und der Weltfrieden sowieso nur noch eine Frage der Zeit sind, hat die Zukunft im deutschen Fernsehen bereits begonnen. Denn selbst wer bei der damaligen Premiere von „Captain Future” erst in einem Alter für begeistertes Klappern mit der Rassel und zufriedenen Speichelfäden aus dem Mundwinkel war, der verfällt selbst heute noch in ein so extremes Stadium komatöser Nostalgie, wie man es sonst nur von Oppa und seinen Kriegs-Erlebnissen in Frankreich kennt. Doch um wirklich ganz Vorne anzufangen, bedarf es eines weiteren Schrittes zurück in die Vergangenheit… *beschleunigt auf achtundachtzig anschläge in der sekunde*

Alice Schwarzer – Meine Abrechnung mit der Frauenhasserin

Alice Schwarzer ist wie ein schmieriger Rechtsanwalt, der jeden Fall annimmt: Nämlich absolut notwendig. Irgendjemand MUSS ja den Angeklagten vertreten, auch dann, wenn er ab und an mal sogar mal schuldig ist. In dieser Hinsicht ist sie jedoch besser als ein Pflichtverteidiger und somit eine Institution, die kaum wegzudenken ist. – Auch, wenn sich das Gehirn gelegentlich darum bemüht.

Weißwurst im Äther: Deutsches Fernsehen viel macht blöd!

Ich könnte nie ein Neonazi sein. Nicht aufgrund meiner Menschen-freundlichkeit (z.B. halte ich ein Wahlrecht für Trekkies für eine höchst bedenkliche Einrichtung), sondern weil ich als Mediennutzer einfach nicht wüsste, auf was in Deutschland ich so stolz sein könnte. Und mit „Neo“ (= neu) fühle ich mich hier auch nicht wirklich überschüttet. – Ihr habt es sicherlich bereits erraten: In diesem Artikel geht es um die germanischen Bemühungen, unsere Welt mit Kultserien anzureichern. In diesem Zusammenhang möchte ich uns auch nicht mit dem Dritten Reich in Verbindung bringen, sondern höchstens mit der Dritten Welt.

Putin – Sein Kampf

Der Ton, in dem Gerhard Schröder noch immer über seinen lupenreinen Lieblingsgnom Putin spricht, ist nicht nur ärgerlich, sondern in seiner Einseitigkeit auch geistige Körperverletzung. Gelegentlich sogar körperliche. Denn nur mühsam konnte ich somit in den letzten Wochen etliche Beil- und Ritzobjekte von meinen Unterarmen fernhalten! Fast wie ferngesteuert verlangten sie danach, diese Worte in mein Fleisch zu ritzen: „Demokrat bis auf’s Blut. Muss ja nicht das eigene sein!“

Rauchverbot BRUTAL: Müssen jetzt alle Raucher sterben?

Wie jeden Tag reichte mir mein Kollege aus der Rauchwolke, in der er wohnt, die neue BILD-Zeitung herein. Ein mittägliches Lesevergnügen, das ich mir auch so schnell nicht nehmen lasse. Es sei denn, in den letzten 7 Tagen ist zufällig der neue SPIEGEL veröffentlicht worden… Doch diesmal sah ich etwas genauer hin: “RAUCHVERBOT BRUTAL!“ schrie(b) die BILD-Zeitung heute auf Seite 3 der nordrheinwestfälischen Ausgabe. Und einen Tag vorher hieß es bereits an der gleichen Stelle: „Müssen 38.000 Kneipen (in NRW) dicht machen?“

Chroniken eines Videospielers – Teil 1: Wii und andere Prozentrechnungen

Ich bin ein Spieler, ein chronischer. Zumindest seit einigen Monaten wieder. Aufgestachelt durch das intuitive und sehr spaßige Fuchtelkonzept der Wii-Konsole bin ich wieder dabei im Land der aufgehenden Wonne. Doch die Schrottspiele vom Kult zu trennen erscheint mir schwieriger als je zuvor: Früher hilfreiche Reviews scheinen mir inzwischen nur noch so aussagekräftig zu sein wie kreischiger Games-Werbespot auf Super RTL…

Brandneues
Gemischtes
Arschiv
Zum Archiv unserer gesammelten (Mach-)Werke.
Büchers
Jenseits der Goetter

Jenseits der Macht

Jenseits der Welten