Film- und Serienkritiken

Seriöse News & Kritiken zu Film und Serie.

Suchergebnisse für April2023.


DS9-Review: „Strafzyklen“ 4.19

DS9-Review: „Strafzyklen“ 4.19

Ein DS9-Review zu einzelnen Episoden gibt es auf unserer Webseite nur, wenn ziemlich viele Sternzeichen im Aszendenten „Warp“ stehen. Denn schnell bewertet man den ewigen Trek-Geheimtipp zu wohlwollend, weil man spätere Episoden mildernd einfließen lässt („Wird doch später erklärt, warum Bashir einen an der Waffel hat?“)… Und oft ist man auch spontan enttäuscht, weil die mächtige Raumstation auf dem großen TV plötzlich wie eine Regentonne mit Gucklöchern wirkt – unzeitgemäße Game-Boy-Auflösung und den eher kleinen Räumen sei „Dank“. Trotzdem wagen wir einen Versuch…

„Star Trek – Picard“ – 3.10 – „The Last Generation“

„Star Trek – Picard“ – 3.10 – „The Last Generation“

Eine Ära geht zuende. Oder war’s ein plappernder Ara? – In jedem Fall wird hier ein Abschied zelebriert… Jack steht am Ende dieser Folge auf eigenen Füßen (wurde das Kindergeld eigentlich in Latinum ausbezahlt?), Data hat die jüngste Wiedergeburt gut überstanden (Demnächst: „Es gibt keine Pflegestufe 3 für Golems?!“) und Picard hat erkannt, dass er sich für sein Glück gar nicht verändern musste – sein Sohn wurde ihm ja per Drama-Sonderzustellung einfach nachgeliefert. Trotzdem bleiben Fragen. Zum Beispiel, wie wir im Lexikon das Wort „Autorenstolz“ neu definieren müssen, wenn wir uns die GESAMTE Staffel durch den Kopf gehen lassen.

Trailer zu Strange New World, Staffel 2 / + Bonus-Downer zu „Section 31“-Film

Was für ein Franchise, was für eine Welt! Von Heul-Burnham über Dunkel-Picard bis hin zu Optimismus-Keulen-Pike reicht hier gerade die Spannbreite der Paramount-internen Schwarmintelligenz(?)…
Motto: Für jeden was dabei, Hauptsache Kurtzman.

Immerhin können wir konstatieren, dass die Chefs von Paramount+ bislang nicht mit 200 Millionen Dollar über die Grenze verschwunden sind. So wirkt der neue Trailer zu SNW zwar immer noch überdreht, kindisch, pubertär und zu Kirk-lastig (sooo toll fand ich den neulich nicht), erfreut auf der anderen Seite aber durch solide Effekte, verschiedene Farben (die teilweise sogar zusammen passen) und einem schmissigen Popsong.

– Den sich selbst das chronisch geschmacksverwirrte Star-Wars-Franchise nicht für ihr SF-Epos einzusetzen getraut hätte?

Eher runterziehend war dann aber die – durchaus logische – Meldung, dass Kurtzman nun doch seinen bordellweit bekannten „Section 31“-Fetisch durchsetzen konnte.
Dem gerade verliehenen Oscar für Michelle Yeoh sei „Dank“…

Nachzulesen z.B. hier. Das wir davon ungefähr so viel halten wie von einer Zombie-Serie mit Michael Dorn („Wieso? Klingonen mögen doch Blut?!“) dürfte auf unserer Webseite inzwischen klar sein.

Gerüchten zufolge hatte das Team um Kurtzman so etwas wie „Vorkaufsrechte“ auf Michelle Yeoh, so dass sie EVENTUELL nicht anders konnte, als bei diesem Projekt mitzumachen. Oder sie findet einfach das halbfertige Drehbuch supi. (Also eher … nein?)

Immerhin gilt: „Ein Kinostart ist nicht angekündigt.“ – Wie viele Trekkies hierfür Paramount+ abonnieren werden, steht natürlich noch in den (demnächst explodierenden) Sternen…

„Star Trek – Picard“ – 3.09 – „Vox“

„Star Trek – Picard“ – 3.09 – „Vox“

Unsere Stoßgebete zum Heiligen Sankt Handgranatus haben gefruchtet: Die Serie hat endlich verstanden, was wir stets wollten! Nämlich eine zeitgemäßige Umsetzung zum Thema TNG. Es soll sich aber NICHT wie TNG anfühlen. Und höchstens zuuufällig eine TNG-Perücke, schlechte TNG-Zähne und eine alte TNG-Erkennungsmarke tragen… In dieser Folge gibt es nämlich ein überraschendes Wiedersehen mit einem ganz bestimmten Schiff. Eines, deren Kennungsbuchstabe ein bisschen sooo klingt. Und ähnliches im Zuschauer auslöst?

„Star Trek – Picard“ – 3.08 – „Surrender“

„Star Trek – Picard“ – 3.08 – „Surrender“

Hier wird die „Lore“ auf allen Ebenen beschädigt. Die Themen der heutigen Folge lauten: Data findet endlich zu sich selbst (die Brotkrumen aus Lense Flares waren hilfreich). Vadic erkennt derweil, dass ihr Plan als professioneller Jack-Taxidienst an einer mangelnden App gescheitert ist (wie OFT hätte man Jack wegbeamen können? – Immer bei Sichtkontakt?). Und Picard erkennt, dass der Fußboden viel weniger Blasen schlägt, wenn man den Klebepunkt eine ganze Folge lang nicht verlässt.

Brandneues
Gemischtes
Büchers
Jenseits Zyklus
Arschiv
Zum Archiv unserer gesammelten (Mach-)Werke.