Film- und Serienkritiken

Ernsthafte Kritiken zu Film und Serie.

Fan-Filme - Auch vor Werken der Fans machen wir nicht halt. Kritik zum Selberdrehen.


„Of Boo… Gods And Men“ – Dampfhammer zu Teil 1

Bereits seit über einem Jahr existiert der Trailer zu „Of Gods And Men“, Tim Russ` hochgejubelter Fanfilm-Offenbarung. Nach etlichen Verspätungen – angeblich mussten für den ersten Teil 12 Monate lang Tricksequenzen angefertigt werden, die man damals schon größtenteils im Trailer sah – durften wir uns nun die ersten 26 Minuten anschauen. – Und haben eigentlich jetzt schon keinen Bock mehr auf die Fortsetzung… „Of Gods And Men“ ist zweifellos der langweiligste und überladenste Fanfilm überhaupt. Was man ihm aber vielleicht sogar verziehen hätte, wenn Tim Russ nicht vorher den besten Film des ihm bekannten Universums versprochen hätte. Und das kennt leider nur C-Promis aus Star Trek…

New Voyages #03 – World Enough And Time – Review

„New Voyages“ scheint es mit seinen ernsten Geschichten wirklich… ernst zu meinen: Seit Jahren bringen die Macher dieser Fanproduktion nun schon ihre Filmchen heraus, die – im Gegensatz zu anderen Machwerken – nicht als Parodie gelten sollen. Die erstaunliche Produktionsqualität in allen für Trekkies wichtigen Bereichen (= es hat mit Star Trek zu tun) steigerte sich bislang von Folge zu Folge und hat der Serie eine beachtliche Aufmerksamkeit eingebracht. Und leider auch nervige Anfragen von arbeitslosen Original-Schauspielern, die seitdem in „Hauptsache, altern“-Storys untergebracht werden müssen…

Sol-Faktor 2 – „Goodbye, Call-In!“

Sparkiller und Klapowski wollten es wissen: Kann man eine 43-minütige, witzige SF-Parodie drehen, ohne einen doppelten Boden in der Kaffeekasse suchen zu müssen? – Unsere Meinung: Man kann, man sollte und wir haben! Zum ersten Mal wagt sich unsere Webseite hinaus in die dramaturgischen Untiefen der Semi-Professionalität, um den Fandom zu zeigen, wie man eine Harke dreht! Ladet Euch also jetzt 43 Minuten preisgekrönte Pixel auf den Rechner, welche nebenbei eine der schönsten Momente der SF-Geschichte einleiten… Nämlich unsere beliebten Einleitungstexte:

Sol-Faktor TV #1 – „Eine Star Trek-Sendung im Internet“

„Eine Star-Trek-Sendung im Internet“… Als uns diese Idee auf der Zunge lag, müssen uns dort wohl gerade die „Kinder Schokobons“ ausgegangen sein. Zwar haben wir das unbestimmte Gefühl, dass es so etwas bereits gibt, aber da wir vorher bereits die Trek-Satire erfunden hatten, schoben wir diesen Gedanken gaaanz weit weg. An diesem dunklen Ort konnte er wenigstens denen zu dem Thema „Konzept“ und „hochwertige technische Ausstattung“ Gesellschaft leisten…

New Voyages #02 – To Serve All My Days – Review

Meine Oma konnte den Unterschied zwischen „Episoden“ und „Staffeln“ irgendwie nie behalten. Für sie und andere Leidensgenossen gibt es daher „New Voyages“: Jedes Jahr nur eine Epi… eine neue Geschichte und gut ist’s! Nachdem „In Harm’s Way“ bei uns Bestnoten abräumte und damit lachend auf dem Amateur-Olymp verschwand (bestehend aus Wattewolken und einem Haufen Blumenerde), müssen wir diesmal jedoch etwas mehr Kritik anbringen…

Star Wreck – In the Pirkinning

Nach etlichen Billigfilmen startet eine Gruppe von finnischen Star-Trek-Fans nach 5 Jahren harter Arbeit jetzt endlich durch: Dieser Fanfilm ist die bestaussehendste Laienproduktion, seit meine Eltern in liebevoller Teamarbeit mich hergestellt haben! Zumindest die Effekte muss man unbedingt gesehen haben, bevor man bei einigen Gags die Augen zum Himmel dreht und sie gleich dort lässt.

Star Tresh #10: Tödlicher Verdacht

Mensch, bei Star Tresh gibt es einfach alles. Denn für die heutige Folge nahmen sich die Macher eines Themas an, welches in der Science-Fiction fast noch nie behandelt wurde… des bösen Doppelgängers! Ich kenne das nur zu gut, lässt ein solcher doch immer meine fertigen Artikel verschwinden. Ääährlich, Daniel!

Star Tresh #9: Rettung in letzter Sekunde

Die Auflösung des Cliffhangers aus „Way down New Orleans“ läßt Episode III in Sachen Handlung und Effekte nun irgendwie zweitklassig aussehen. Denn euch erwartet ein Spektakel, in welchem bestimmt mehr als nur ein paar Tausend… Yen verbraten wurden.

Star Tresh #8: Way down New Orleans

Es ist soweit, der spannende Cliffhanger aus der vorherigen Episode wird endlich aufgelöst. Doch werden Winston-T und Pelle den Turbolift überleben? Oder wird Goddard seine beiden besten Freunde (neben dem Flachmann) für immer verlieren?

Star Tresh #7: Gefährliche Intelligenz

Jenseits der Vorstellungskraft eines Isaac Asimov führt uns die heutige Folge Star Tresh, welche überraschend hintergründig demonstriert, was für Gefahren wir uns mit der modernen Technologie aussetzen. Doch, Gott sei Dank, hat Captain Goddard seinen treuen Flaschenöffner dabei..

Star Tresh #6: Unterwegs

Wohl jede Serie enthält mindestens eine Episode, in der die Entwickler etwas völlig Neues ausprobieren. Ein mediales Experiment, weches historische Fußstapfen hinterlassen wird. In diesem Fall hat man einfach mal das Drehbuch weggelassen… wobei Voyager-Fans schon Schlimmeres gewohnt sind.

Star Tresh #5: Der wüste Planet

Ächz, Stöhn, Röchel. Passend zur aktuell herrschenden Hitzewelle kämpft die Crew der Enterprise gegen akuten Wassermangel… und entdeckt dabei glatt einen vermeintlich rettenden Planeten. Goddard ist dies natürlich herzlich egal, hat er doch immer seinen treuen Flachmann dabei.

Star Tresh #4: Das Imperium schlägt zurück

Der vierte Teil der Reihe befaßt sich mit dem wohl populärsten Thema der SciFi-Community: Star Trek versus Star Wars. Denn konnten sich die jeweiligen Fans bis jetzt nur mit spannenden Bauplänen und erfundenen Leistungsdaten bekriegen, so präsentiert man ihnen nun die ultimative Antwort! Und dabei hat keiner danach gefragt.

Star Tresh #3: Unter fremder Herrschaft

Der dritte Teil der legendären Space-Saga verzichtet dieses Mal ausnahmsweise auf spektakuläre Effekte, um uns auf stilvoll minimalistische aber doch berührende Art und Weise den ewigen Kampf der Crew gegen die Gefahren von Technik und Weltall zu demonstrieren. Mitglieder der Oscar-Jury… for your consideration!

Star Tresh #2: Reise in die Unendlichkeit

Und wieder präsentieren wir, natürlich wie immer weltexklusiv, eine weitere Folge der Kultserie „Star Tresh“ aus dem Hause out take film kassel. Seien Sie also dabei, und lachen Sie mit, wenn es wieder heißt: „Hier unten ist alles kaputt!“

Star Tresh, Folge 1: „Aufbruch“

Kein Geld für eine eigene SciFi-Serie? Das macht nichts, denn mit der Premiere von „Star Tresh“ beginnt auch gleichzeitig der erste Teil unseres neuen Fortbildungskurses „Reisen zu den Sternen zum Selberklöppeln“. Der perfekte Start in die eigene Ich AG!

Brandneues
Gemischtes
Arschiv
Zum Archiv unserer gesammelten (Mach-)Werke.
Büchers
Jenseits der Goetter

Jenseits der Macht

Jenseits der Welten