Film- und Serienkritiken

Ernsthafte Kritiken zu Film und Serie.

Suchergebnisse für Oktober2008.


„Hellboy 2 – Die goldene Armee“ – Ein höllisches Review

Den ersten Teil fand ich recht gut, was vor allem daran lag, dass er es war. Wo sonst ist denn schon ein Höllenbewohner die Hauptfigur, von unserem ehemaligen Chefredakteur G.G.Hoffmann mal abgesehen? Den kultigen Aufzieh-Nazi des Vorgängers im Hinterkopf, musste ich natürlich auch in die Fortsetzung gehen. Und ich muss uneingeschränkt sagen: Diese war recht gut. Fast toll. Glaube ich. Oder? Ach, ich weiß auch nicht… – Hey, guckt mich nicht so fordernd an, ihr macht mich ganz nervös!

Futurama – Horizon of the Underworld (Drei Reviews)

Hand drauf: Wir haben ab heute endlich wieder Flugwetter! Nach einigem Horror- und Mystik-Quark gibt es die heutige Sammelrezension immerhin wieder mit 2 reinrassigen Raumschiff-Vertretern. Die wiederum Horror- und Mystik-Quark beinhalten. Aber man kann nicht alles haben! – Heute stürzen wir uns also wie der Teufel(!) auf den Klassiker „Event Horizon“, betrachten die tentakelartigen Storyauswüchse im neuen Futurama-Film und befragen Charles Darwin zur so genannten „Underworld Evolution“.

„Das Musikhotel am Wolfgangsee“ – Die Chronik

Sparkiller wies mich Gestern darauf hin, dass er nun endlich seine letzte GEZ-Zahlung zurückverfolgt habe. Gut, dass die Scheine markiert waren. Auch wenn die Markierung eher nach Fingernagelspuren aussah, die beim Kampf mit dem zuständigen GEZ-Fahnder hinterlassen wurden… Leicht überdreht teilte der Kollege jedenfalls mit, dass sein gesamtes Geld in eine Produktion namens “Das Musikhotel am Wolfgangsee” geflossen sei. Spontan beschlossen wir, dieses Highlight gemeinsam zu reviewen…

„Wall*e“ – Das ultimative Streichelreview

„Pixar“ – Dieses Kunstwort aus „Pixel“ und „Wunderbar“ zeigt mal wieder, dass es zu Recht als Synonym für tolle Trickfilmunterhaltung gilt. Nicht nur, dass die Geschichten stets so liebevoll wie abwechslungsreich sind, nein, sie versprühen auch Herz. Bei anderen Produktionen gilt es ja oftmals nur noch, Gift und Galle tröpfchenförmig in die Luft zu entlassen… – Und auch der kleine Nummer 5… äh… „Wall*e“ vermag die Massen wieder mal zu begeistern! Also zumindest MEINE Masse hat im Kinosessel sehr aufgeregt hin- und hergeschlackert.

6 neue Fotos zum neuen „Star Trek“-Film

startrekx-klein.jpg Wenn J.J. Abrams etwas kann, dann wohl das Herumkramen in Geheimnissen. Bestes Beispiel ist da wohl LOST, wo wir über wichtigsten Story-Elemente nach vier Staffeln immerhin bereits… gar nichts wissen. Trotzdem hat man sich anscheinend jetzt dazu entschlossen, verschiedene Internet-Seiten mit ein paar Fotos aus dem nächsten Trek-Streifen zu beglücken. Und weil man uns dabei aus unerklärlichen Gründen wieder einmal übergangen hat, haben wir diese Bilder einfach alle zusammengerafft und ohne zu fragen bei uns hochgeladen. Harharha– oh, was ist das denn für ein Brief hier? „Vorladung zum Gericht“?! Mensch, die von Paramount sind ja wirklich schnell!

(Ab hier gibt es den SPOILER-ALARM!)

Bankenkrise adieu, Tauschhandel Juch-hö?

„In der Zukunft der Menschheit gibt es kein Geld!“ – Dieser Satz aus Star Trek 8 könnte inzwischen als morgendliches Mantra einiger Ex-Banker taugen. Okay, dieses aktuelle Thema hat nicht unbedingt mit Science Fiction zu tun, abgesehen von der Tatsache, dass man es vor ein paar Monaten noch für welche gehalten hat. Trotzdem wagt Zukunftia einen Ausblick auf die Zukunft, erklärt die Vergangenheit und stellt sich bei beidem gleichermaßen als inkompetent und halbwissend heraus…

Gewinnt 3 x 2 Kinokarten für „Die Eylandt-Recherche“

gewinnspiel-kleinFairness gewinnt eben doch: Unser ausgewogener und sympathischer Vorabbericht zu dem bevorstehenden Herbst-Kinohighlight „Die Eylandt-Recherche“ überzeugte die Marketing-Abteilung, uns 3 mal je 2 Kinokarten zur Verlosung zu überlassen! Die Voraussetzung war nur, dass ihr den Film total gut findet und mindestens EINEN Blogeintrag erstellt, in dem ihr ernsthaft über den Verbleib der Eylandt-Sippe rätselt! Zwecks Unterstützung des viralen Marketings… – Nein, Scherz. Das Ganze läuft so:

Fernsehtipp: Reich-Ranicki tobt bei Fernsehpreis-Verleihung

marcel-kleinNur kurz am Rande: Die Verleihung des Deutschen Fernsehpreises ist normalerweise nichts, was uns medienkritische YouTube-Meute interessieren würde. Entweder kennen wir die „preisbeliehenen“ Sendungen erst gar nicht, oder aber wir finden sie ausnehmend schrecklich. Dann lieber bei YouTube zuschauen, wie ein Kleinkind im Gartenteich absäuft! – Doch heute Abend scheint die Verleihung durchaus einschaltenswert zu sein, denn niemand geringerer und vernuschelterer als Marcel Reich-Ranicki tobte in der Voraufzeichnung herum!

Quantenkryptografie erfolgreich getestet

Unsere neue Rubrik „Science Fiction… Today!“ litt in den vergangenen Monaten etwas unter Schwindsucht. Die Aufholjagd der Wissenschaftsrealität gegenüber der fiktionalen Erfindungen schien bereits verloren. Meine lieben Eltern stemmten sich zwar noch kurzfristig mit dem Kauf zweier „Luftionisatoren“ dagegen (Stück zu 25 Euro), mussten den Kampf dann jedoch einstellen. (Ihre Lungen waren über Nacht verschwunden) – Bis… Ja, bis SPIEGEL ONLINE Neues von der Quantenkryptografie veröffentlichte…

Star Wars – The Clone Wars: Die ersten beiden Folgen

„Eine Serie im Star Wars-Universum!“ – Als ich das erste Mal von dieser Planung hörte, gingen mir 1000 wunderschöne Dinge durch den Kopf: Edward Norton in der Rolle des weisen Jedi, Kulissen aus Blattgold, eine epische Geschichte als moderner Konkurrent zur Bibel, Figurenentwicklungen von der Wiege bis zu Bahre… – und irgendwas mit Brüsten. Doch manchmal kommt es halt ganz anders, als… die Phantasie sich verrenkt. Und, eines vorweg: Egal, was ihr ganz am Ende von Sparkiller lesen werdet: Ignoriert es. ICH habe Recht.

Stargate vs. Predator 23

Endlich sind sie wieder da: Drei Reviews! Drei Gummiohrenwertungen! 23 Leser! – Auch diesmal sind wir sogar recht aktuell in Sachen alberner Fantasy, nachdem Sparkiller mir die Rezension von „Die 10 Gebote“ gerade noch ausreden konnte. So beleuchten wir den neuesten Stargate-Film („Continuum“), nennen den nervigen Ausreißer im Zahlenalphabet („23“) und klären ab, warum die Predators sich eigentlich nicht auch den Kosenamen „Aliens“ verdient haben („Alien vs. Predator 2“). Na dann: Lasset die Schreibe beginnen!

„Wanted“ – Dankbares Mordopfer gesucht.

„Wanted“, der Actionknaller für Matrixgeschädigte, lockt mit Schießereien und irren Autostunts. Doch ist der Auftragsmörder-Film tatsächlich so gut, wie die Produzenten be- und enthaupten? Sollte man einer durchgeknallten Mörderbande wirklich eine großzügige Plattform bieten oder hätte der heimische Flokati nicht schon gereicht? Sparkiller und ich machten uns auf den Weg, diese Fragen gnadenlos zu klären… – Jawoll, die machten wir fertig, diese verfluchten Fragezeichen! Schluckt Blei, ihr antwortheischenden Miststücke! Das ist ist nämlich ein giftiges Metall, jawohl!

„Der Eylandt-Report“ – Traumfilm für Schlaflose?

Vor zwei Tagen bekam unsere Redaktion eine Mail von „film.konsortium“, einer Film-, oder zumindest Marketingschmiede, die uns um Unterstützung für ihr nächstes Projekt bat. Da alleine der Name „film.konsortium“ schon für Eindruck sorgte (ich zucke sonst eigentlich nur so freudig zusammen, wenn ich am Telefon „Lottoteam Münster“ höre), konnten wir natürlich nicht anders und befassten uns etwas näher mit dem mysteriösen Filmprojekt. Denn wer UNS um Hilfe fragt, bekommt in der Verarsche-Warteschlange sofort einen Platz an der Sonne… Und als kleinen Bonus präsentieren wir Euch am Ende noch UNSER eigenes neues Filmprojekt als Trailer!

Brandneues
Gemischtes
Arschiv
Zum Archiv unserer gesammelten (Mach-)Werke.
Büchers
Jenseits der Goetter

Jenseits der Macht

Jenseits der Welten