Film- und Serienkritiken

Das ernsthafte Magazin für Kritiken zu Film und Serie.

Quick-Klap #1 – „Donnerwetter auf dem Trek-Olymp“

Podcasts, Comics, Videospiele, die Innovation ist auf Zukunftia nicht aufzuhalten. Heute probiert es Kollege Klap mit einem formlosen Runterreden seiner allergeheimsten Gedanken zu aktuellen Star Trek Neuigkeiten:

MP3-Download.


Weitersagen!

Artikel

von Sparkiller am 09.01.19 in Star Trek

Stichworte

,

Ähnliche Artikel


Kommentare (6)

  1. sloan sagt:

    Deine sanfte Stimme ist der Balsam für die gequälte Trekseele. Bitte eine „Longform“ 3 Stunden Version machen, und mach einen Patreon auf. Und lade Gäste ein. Und mach ein wenig Hörspielkomödieneinlagen. Und Kommentare für Trekepisoden, und Filme, „Riffs“. Hintergrundmusik ist spitze. Technisch hört es sich richtig gut an! RSS Feed ist abonniert. Und zerre den Klapowski vor sein Mikro. Oder enführe ihn und sperr in einen Akustikkeller. Werde der deutsche Joe Rogan der Trekszene. Sparkiller ich glaube an dich!

    • Klapowski sagt:

      „Daniel“, hat der Sparki gesagt. „Nimm doch mal was Kurzes auf und lade es hoch“, hat er gesagt. „Ich selbst will auch gar nicht zu hören sein“, hat er gesagt. „Der ganze Ruhm – bis auf den für die technischen Details – wird der deine sein“, hat er gesagt.

      Und wer bekommt wieder die ganzen Lorbeeren? Der Sparkiller. Sooo nicht.

      Wir hören uns dann in 10 Jahren (oder umgerechnet: in 30 angekündigten ST-Serien) wieder. Pöh.

    • Hildegard Burnhamm-Brücher sagt:

      30 angekündigte Star-Trek-Serien in 10 Jahren?

      Watt? Hören die nächsten Dienstag schon für ein Jahrzehnt mit dem Ankündigen auf?

  2. Dario Cueto sagt:

    Oh ja! Bitte eine richtigen Trekcast machen. Also einen, der den Namen auch verdient. Wochalt nicht alles hichgejazzt und totgejubelt wird!

  3. G.G.Hoffmann sagt:

    Überraschend angenehme Radiostimme. Ich habe seit dem Ende des Trekcast nicht mehr so geweint. Bitte mehr davon!

  4. Serienfan sagt:

    So hatte ich mir die Stimme von Sparkiller immer vorgestellt! :-)

    Ich glaube, Michael Börnhäm war richtig in der Aussprache, der andere aber heißt wahrscheinlich Körtzmän … oder so.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Brandneues
Gemischtes
Arschiv
Zum Archiv unserer gesammelten (Mach-)Werke.
Büchers
Jenseits der Goetter

Jenseits der Macht

Jenseits der Welten