Das ernsthafte Medienmagazin

Stiftung Forentest

Beiträge zum Nachdenken. Subtilen Witz. Sauber begründete Meinungen. Anspruchsvolle Vergleiche zwischen aktueller FDP- und zukünftiger Föderationspolitik… All` dies und noch viel mehr bietet nicht ein einziges der im Grunde identischen Internetforen. – Wir testeten sie aus Langeweile trotzdem!

Hach, Internet-Foren! Wie ich sie liebe, diese Mischung aus schulischen Freistunden (Höre ich jetzt „Wiederspruch“?) und postapokalyptischem Restpromillegefasel unausgelasteter Studenten… Mehr „BILD“ hat nicht mal das prominente Shredderfutter selbst zu bieten! – Und ich meine „Bild“ auch durchaus im wortwörtlichen Sinne.

Denn wobei mir stets einer abgeht, das sind Postings, die in offensichtlich religiös motivierter jpg-Verehrung geschrieben wurden. Da schneidet und klebt jeder Seppel mit seinem Bildbearbeitungsprogrom (kein Schreibfehler) solange, bis Q, Neelix 7-of-9 und Berman auch wirklich exakt(!) nebeneinander stehen. Da überlappt keine Schulter die nächste, auf dass die maximale Breite das Bild ausfüllen möge.

Kein Wunder: Sind „640 mal 480“ doch die heiligen Ziffern der Gif-Gesellschaft. Für sie ist das „Signatur“-Feld nur ein begieriger Höllenschlund, der unaufhörlich gefüttert werden muss, auf dass irgendwas… – Unwahrscheinliches passiert. Fremde Aufmerksamkeit zum Beispiel.

Natürlich sind dies nur einige Ausnahmefälle. Die breite Masse ist da durchaus noch sehr viel härter drauf…

Bei denen kommen noch Schizophrenie und massenhafte Persönlichkeitsspaltungen dazu, als wäre Gott beim Zwiebelschneiden ausgerutscht. Wie sonst ist es zu erklären, dass ein Forumsuser mit dem Namen „DJ Picard“ ein 7-of-9-Bildchen spazieren trägt?
Während die Signatur mit einem lustigen Bashir-Zitat („30 Milligramm Morphin!“) und mehreren Neelix-Bildern aufwartet? – Das verstößt doch gegen grundlegende Gesetze der Markenbildung!

Zu vergleichen wäre das wohl nur damit, wenn Franz Beckenbauer in einem Coca-Cola-Spot mit einem Duracell-Hasen über die DSL-Grundgebühr von Gummibärchen schnacken würde…

„Das Gips doch nicht!“ – Doch: Dies ist ein durchschnittlicher Forumsuser… Mehr als 2 Zeilen bekommt man aus dem garantiert nicht `raus.

So langweilig, nichtssagend, pubertär, engstirnig, geistlos und unlustig (komisch, trotz Smilies) die Tunnelblick-Diskussionen in ST-Foren auch immer sein mögen: Irgendwie brauchen wir sie ja doch… Wo sonst sollen wir erfahren, ob Günther Schnitzel aus Kassel an die aktuelle ENT-Folge noch eine 2 -, oder schon eine 3 + vergibt? Vor allem, da er mit seiner Sichtweise auch UNS ganz neue Positivaspekte der Story näher bringen kann, die wir womöglich übersehen hätten: „Aber das Schiff im Vorspann hatte echt `ne coole Farbe!!“ oder „Wegen der Dominion-Anspielung im 26. Satz noch gerade annehmbar!“

Wenn wir also schon auf Trek-Foren angewiesen sind, dann wollen wir wenigstens wissen, welche uns etwas bringen (Kopfschmerzen ausgeschlossen) und welche nicht… Wo lohnt es sich, hereinzuschauen? Welches ist auch für die älteren Tattergreise wie die ST-E-Redaktion geeignet? Wo gibt’s ECHTEN Informationsgehalt, der wenigstens leicht oberhalb offizieller Webseiten liegt, was eigentlich auch noch niedrig genug ist?

Unser Wunsch-Poster: weiblich, mindestens 30, ungemein attraktiv, Hochschulabschluss, lesend, ungebunden…

ST-Enterprise bewertete die größten ST-Foren nach folgenden, zutiefst subjektiven (nicht, dass wir uns da missverstehen) Kriterien:

Zeilenzuwachs

Wenn sich bereits nach jedem Satz ein anderer User zu Wort meldet, ähneln Diskussionen rein zeilenoptisch schnell dem Dialogbuch „Krippenspiele für Kinder ab 6“. Vom Inhalt mal ganz zu Schweigen… Von der unbeschreiblichen Schönheit der menschlichen Sprache (und der Frauen, die sie benutzen, seufz…) ist eben nicht viel zu sehen, wenn Poster für 15 unfallfrei aneinandergereihte Worte bereits stolz die Hand aufhalten, um mit einem digitalen Bonbon entlohnt zu werden.

Ebenfalls in der Bewertung enthalten: Visuelle Koalitionen. Sprich: Das Verhältnis zwischen sinnlosen, grafischen Signaturen und dem eigentlichen Text… Erlangt letzterer nur noch mit Grüner Schützenhilfe (Erbrochenem an Monitor) seine visuelle Mehrheit, geht irgendwas mächtig schief…

Themenwahl

Mit Topics wie „Juchuuu! Jubiläum! – Mein 347. Posting!“ lässt sich natürlich kein Blumentopf gewinnen, geschweige denn ein Aboretum bepflanzen. Eigentlich ist mit dieser Wertungsrubrik jedoch gemeint: Wird seitenlang darüber diskutiert, warum ein Shuttle nicht „Schüttel“ heißt, wenn es doch andauernd in Turbulenzen gerät? Bespricht man, warum die Akira-Klasse serienmäßig nur zwei Briefbeschwerer an Board besitzt, während die Voyager mit Tom, Bellana, Kim und Neelix mehr als großzügig bestückt ist?

Werden gar Diskussionen über Antikonverterhyper… (jetzt irre langes, kaum lustiges Wort denken, das immer benutzt wird, wenn humorvolle Mitmenschen Technobabble parodieren) …Blabla, Faselfasel… –Umwandler geführt??

Unterhaltungswert (Quasi-Fazit)

Ungeachtet der Versäumnisse: Unterhält ein Forum auf eine gewisse, vielleicht sogar leicht kranke (nein, nicht Grippe) Art doch ein ganz klein wenig? Sorgt gar etwa (un)freiwilliger Humor dafür, dass man ständig `reinschaut?

Vor der Bewertung noch ein paar Sätze in eigener Sache: Manche der nun folgenden Kommentare mögen den Unwillen der Autoren oder deren begeisterter Zuleser auf mich ziehen. Ich gebe ausdrücklich zu Protokoll, dass ich meine nun folgende Meinung nur im Dienste der Satire äußere. Und aus dem Grund, dass jedes lebende Wesen das gottgegebene Recht hat, von Satirikern im Allgemeinen und uns im besonderen nach Herzenslust veräppelt zu werden. Auch von jenen, deren Ergüsse stets ziel- aber rechtsun-sicher mit „Das ist KEINE Satire! Gefällt mir nämlich nicht!“ kommentiert werden.

Außerdem tut MIR das mehr weh als euch!

Dass die Bewertungen satirisch verzerrt und hoffnungslos übertrieben sind, versteht sich hoffentlich von selbst…

Des weiteren bin ich außerhalb meines hier verrichteten Dienstes durchaus willens und in der Lage, die gleich angeführten Beispiele privat für granatenstark und superinformativ zu halten. Ab welchem Promillespiegel dies dem Autoren widerfährt, soll an dieser Stelle jedoch unerwähnt bleiben.

Soviel dazu.

Hier das allererste dokumentierte ST-Forum… Der Moderator (Mitte) erstellt eine neue Umfrage zum Thema „Welches Astloch hat das schönste Design?“. – Rechts trägt der Admin das Diskussionsthema. Auch 10.000 Jahre später wird dieses traditionell tot serviert…

Gezählt wurden übrigens MINDESTENS die jeweils letzten 10 Topics im allgemeinen ST-Teil eines jeden Boards…

Natürlich unterscheiden sich die Foren, wenn man sie auf eine humorlose Sesselpupserweise betrachtet, nicht mehr als ein Lattenschuss vom anderen. Doch wenn man etwas Phantasie (Luftgitarre anspiel) und männliche Sensibilität (hängearmig Bierflasche köpf) mitbringt, erkennt man doch leichte Unterschiede und spürt Sympathien in sich aufsteigen, wo vorher noch eine TOS-wüstenähnliche Forenlandschaft damit beschäftigt war, recht unterschiedslos durchs Netz zu stauben…


StarTrek-Forum.de

Mein Lieblingsthema hier: Welcher der Trek-Filme nun der Beste sein mag. – ST 10 ausdrücklich eingeschlossen! Abwegig? I wo! Schließlich gibt’s da ja schon die Trailer, mit deren Hilfe man bei 50-maligem Abspielen durchaus beste Unterhaltung in Spielfilmlänge erhält…

Tock, Tock, Tock… (Mit Phaser an Plastikstirn klopf) – Die spinnen, die Trekkis…

Auch erhältlich: Die üblichen Fragen zum „Klassenkampf“! – In welcher Klasse ist ein Schiff und besteht die Chance, jemals eine andere zu erlangen? Fragen, die man viel mehr Dramatik gewinnen würden, wenn man „Schiff“ durch „Trekki“ ersetzt…

Laaangweilig: 8-seitige Topics mit Bilderrätseln. Wen interessiert ernsthaft, welchen Kaffee Dr. Crusher in Folge 47 aus ihrem Stiefel getrunken hat? Oder welches Schiff aus VOY denn da nun wieder als missglücktes Renderexperiment aus dem „1001 sterile Lichteffekte“-Tool gepurzelt ist? Wenn ich Bilderrätsel will, drehe ich meine Cornflakesschachtel, nicht die Phaserbank!

Obwohl dieses Forum vor Jahren noch zu meiner Leib-und-Magen-Seite gehörte, hat es sich nun leider auf die Produktion von Klischeethemen spezialisiert… Wann immer es typische Diskussionen in mittelmäßigen Foren per praktischem Beispiel zu veralbern gilt, erhält dieses Board meinen Zuschlag. Zu zielsicher rollen die ewig gleichen Themengebiete aus der Fertigungsstraße, als dass die Konkurrenz die Chance auf meinen Zuschlag hätte…

Positiv ist immerhin anzumerken, dass die Buttons und Banner von einem namhaften Webdesigner stammen, ich keine sinnlosen Streitereien ausmachen konnte („Picard stinkt!“ – „Tut er nicht!“ – „Bäng, Bruch, IP-sperr…“) und sich ein Experte für Bonsaigewächse um die sonst nervigen Signatur-Auswüchse kümmert… – Gut: Inzwischen scheinen sich diese Tugenden mit der Selbstverständlichkeit von Händeschütteln durchzusetzen, aber ich wollte eben auch mal was Nettes sagen….

Zeilenzuwachs:

Themenwahl:

Unterhaltungswert:

Flüssignahrung für`s Gehirn oder doch nur Absaugvorgang? – Der Webmaster (hier in einem der belebteren Topics) erklärt es gern: „Weniger ist oft mehr!“


Star-Trek-Forum.de

Ein Forum, dass unsere Gefühle in der Vergangenheit leider oftmals ignoriert hat… Egal, wie harmlos-kindisch unsere Scherze mit diesem Board auch waren und wie sehr wir unsere Furzkissenlautstärke auf Rücksicht auf ihre offizielle Mittagsruhe dämpften: Immer nur wurden wir von Zeigefingern malträtiert, kritisiert, beschimpft und sogar mal telefonisch zur Sau gemacht… Eine seelisch schwere Zeit, hatte doch die ausdauernde Kritik so manche Redaktionsmitglieder in weinende Wracks in Uniform verwandelt!

Klar, dass wir jetzt zurückschlagen und dieses Forum mit der absoluten Höchstwertung abstrafen!

Denn hier könnt ihr lesen, bis der Visor schnackelt und die Hornhaut Pfannenspeck-Geräusche von sich gibt! 10 Seiten pro Thema sind keine (oder höchstens eine minderwertige, drittklassige) Seltenheit… Schade nur, dass die Hälfte der Themen wieder nur Emnid-Angestellte auf Entzug ansprechen: Was ist das schönste Schiff? Wo gibt’s den geilsten Vorspann? Ordnen sie die Frisuren der Captains nach Farbtönen von hell nach dunkel!

Trotz großer Userzahl kann sich Qualität und Länge der Beiträge in ausgewählten Topics mitunter sehen lassen… Wenn die Wahl auch schnell zum abendlichen Wahlkrimi mutieren kann. So eine Handauszählung kostet nun mal Zeit.

Wegen der hohen Aktualität, den vielen Usern und unserer tief verbundenen Freundschaft reicht’s dennoch für eine Traumwertung! – Schnell, bevor ich’s mir anders überlege:

Zeilenzuwachs:

Themenwahl:

Unterhaltungswert:

„Na los, frag` mich was!“ – Massenhaft Umfragesüchtige pilgern hier mit Paramount-Flagge zum Orakel von Deltree (Mecklenburg-Vorpommern)


StarTrekBoard.de

„Also Ich bin ebenfalls durch picard auf den gesmack von earl grey gekommen, und seitdem will ich ihn eigentlich nicht missen.“

Was? Picard oder den gesmack vom Tee? – Dieser Satz ist natürlich nicht repräsentativ für die Diskussionen auf diesem Board, unterstreicht aber schon jetzt mein Fazit: Watt sind die süüüüüß!

Oder liegt es an den dunklen Farben, dass einem man gleich dieses heimelige Gefühl durchströmt? Man fühlt sich teilweise auf längst vergangenen Klassenfahrten zurück versetzt: Schwärzeste Nacht umgibt einen und im psychologischen Feuerschutz der Dunkelheit quäkt es aus dem Nachbarbett: „Wir findet ihr eigentlich die Susi?“

Obwohl die Member- und Postingzahl auf recht hohem Niveau liegt, habe zumindest ich das (sicherlich) zutiefst subjektive Gefühl, in freundschaftlicher Runde in einem Baumhaus oberhalb des Mainstreams zu sitzen. So nimmt man es gar nicht so tragisch, wenn Birgit die neue „Bravo“ mit dem großen Sexiest-Man-in-ST-Test aus dem Schminkkästchen friemelt, Heinz-Peter mit der Bierflasche nach dem Umfragebutton angelt und eigentlich interessante Fragen wie „Würdet ihr in der ST-Welt leben wollen?“ im allgemeinen Geflirte versanden…

Immerhin lesenswert: “Shinzon, der neue Locutus?“

Zeilenzuwachs:

Themenwahl:

Unterhaltungswert:

„Das Licht geht aus, wir gehn` nach Haus…“ – Flaschendrehen im Darkroom verlangt dem Tastsinn alles ab!


Forum von TrekOnline.de

Trekonline! Kenner schnalzen bei diesen Silben mit der Zunge (oder dem entsprechenden Alien-Äquivalent) als hätte ihr großes Trekkochbuch nun auch talaxianischen Gemüsebrei im überteuerten Angebot! Die sekündlich aktualisierte Urgroßmutter der Trekseiten wartet wohl als einzige Seite mit einem hellen Forum auf… Fast ist man versucht zu rufen: „Der Sisko ist von Bajor!“ und mit erhobenen, nougatfarbenen Haupt durch die Neonröhrenabteilung zu albern…

Ungeachtet von optischen Lux-Zahlen sind die Diskussionen leider auch hier nicht die Hellsten: Ein Standardbrei aus „die besten Folgen“ und Umfragen à la „die dümmsten Shuttlepiloten der Welt featuring RTL2“ animieren nicht gerade zum Weiterlesen…

Jämmerlich: Begeisterte Jugendliche, die sich gegenseitig klingonische Messer an die juchzenden Fan-Kehlen halten, werden bei Linkverwendung der verbotenen Werbung bezichtigt… Ein sehr intolerantes Vorgehen gegenüber den Artikelfans einer SF-Serie, die mehr Fanartikel besitzt als der Paramount-Requisiteur Überstunden…

Spaßig: Die „3. Weltkrieg“-Umfrage im allgemeinen ST-Teil. Versteckte Kritik an den wachsenden ABC-Drehbüchern Star Treks? (ABC = Anöden. Betäuben. Comichefte.) Immerhin 54% sehen in absehbarer Zukunft einen neuen, globalen Krieg bevor. Da enthält der Vermerk „Limited Edition“ in den Vorkriegs-Fanshops noch glatt eine ganz neue Bedeutung!

Zeilenzuwachs:

Themenwahl:

Unterhaltungswert:

Hauptsache, steril: Geschulte Facharbeiter erstellen hier nach strengen Vorschriften ein „angenehm natürliches Diskussionsklima“ (Pressetext)…

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Fans mit Faible für witzige, kritische oder einfach nur ausführliche Texte rund um ST wohl auch weiterhin die großen Foren meiden sollten… Zu verführerisch erscheint die Alternative in Form unserer bescheidenen Webseite…

Und nicht vergessen: Diesen zum Zwecke der Publikumssteigerung erstellten Test immer ganz doll ernst und übel nehmen, ja?


Weitersagen!

Artikel

von Klapowski am 10.11.02 in Das Test-Labor

Ähnliche Artikel


Kommentare (2)

  1. Gast sagt:

    Warum denn diese ständigen Erwähnungen , dass es sich bei obigem Text auch um Satire handelt und diese nicht so ernst zu nehmen ist , die einem in jedem zweiten Nebensatz anspringen.
    Das führt doch blos wieder dazu , dass sich keiner aufregt , Klapowski keine Gliedmaßen abgeschnitten werden und kein einziger Hardcoretrekki seine Toleranz ab und den Flammenwerfer anlegt( um damit die Stus Redaktionsräume anzukokeln).
    Und das wollen wir doch schließlich alle nicht!!

  2. Hellspawn sagt:

    Diese Satire-Anmerkungen hätte es doch sowieso nicht gebraucht. Trekkies sind doch alle sehr tolerant. HARHAR…
    Entschuldigt den 08/15 Witz.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Brandneues
Gemischtes
Newsletter
Arschiv
Zum Archiv unserer gesammelten (Mach-)Werke.
Büchers
Jenseits der Goetter

Jenseits der Macht