Film- und Serienkritiken

Ernsthafte News & Kritiken zu Film und Serie.

Intern - Rektale Tatsachenberichte. Oder: Seiten zur Seite.


Radio Ding-Star #6: „Da guck ich mir lieber Digimon an!“

Das wird garantiert keine Folgen für euch haben. Denn dies ist tatsächlich unsere letzte Sendung…. Aufgrund kreativer Differenzen (wir fanden’s witzig, ihr nicht) stellen wir die zweiwöchentliche Erscheinungsweise ein. Und da’s bei Schulschwänzern auch mal so angefangen hat („Wie, 14 Tage sind schon wieder um?“) gehen wir davon aus, dass so bald nichts Neues folgt. Dafür haben wir diesmal aber sogar einen ganz besonderen „Spargast“ in der Sendung…

Radio Ding-Star #5: „CGI-Raumschiff oder Föhn?“

Ausgabe Fünf… Ist schon wieder so viel Zeit vergangen, seitdem wir uns entschieden, der GEMA einen anonymen Präsentkorb vor die Tür zu stellen? – Die heutige Jubiläumsausgabe kommt mit fast 30 Minuten purer Unterhaltung (im Sinne von „Selbstgespräch“) daher und schickt sich an, die Downloadraten durch die Decke zu jagen. Im zweiten Untergeschoss durchaus machbar. Freuen wir uns also auf eine neue Ausgabe voller nervenkitzelnder Hochspannung! Äh… Könntet ihr dafür bitte das hier in die Hand nehmen? Danke sehr! *Stromkabel verteil*

Radio Ding-Star #4: „Ist einer auf dem Mond?“

Unser Radio-Dingsda-Radio kann weiterhin nur als ein voller Erfolg bezeichnet werden, wenn man mal bedenkt, dass man solche Nummern vor 10 Jahren noch vor dem Türsteher einer Dorfdisco abziehen musste, um an unwirsches Publikum zu gelangen. Unsere Einschaltquoten haben sich nun mittlerweile auch halbiert, was nach unseren Erfahrungen noch für mindestens 4 Staffeln gute Laune sorgen wird. Kollege Sparkiller klebt für das dritte Jahr unserer Sendung daher auch bereits fleißig an einer Xindi-Sonde aus Alufolie.

ST-E.de macht Werbung…

– und Treknews.de zahlt dafür, damit wir wieder damit aufhören. Meine lange Freundschaft mit dem Gründer Daniel Räbiger manifestierte sich über die Jahre in mindestens 10 Mails, deren Inhalt im Prinzip so wiedergegeben werden kann: „Schau mal, was wir tolles Neues auf unserer Seite haben! Eine spezielle Kommentarfunktion für Bahnbedienstete mit Prostatavergrößerung!“ – Und das von beiden Seiten. Ein Ritual, das sich mit der beruhigenden Regelmäßigkeit der Sommersonnenwende vollzog und mir viel Freude gebracht hat…

Radio Ding-Star #3: „Roddenberry hasste Menschen!“

Endlich! Eine neue Folge eurer Lieblingsshow… gibt es hier leider nicht. Dafür gibt es heute wieder viel Wissenswertes rund um den heißen Brei herum. Ihr habt übrigens Glück, dass ihr die dritte Folge überhaupt noch erleben dürft! Ich persönlich finde die 4. nämlich um einiges besser und hätte diese beinahe vorgezogen. Aber wenn es in Selbstgesprächen um die Huldigung seiner selbst geht, soll man ja bekanntlich über Geschmack nicht streiten…

Radio Ding-Star #2: „Auf dem Mars herrscht ein Vakuum!“

Der Erfolg der ersten Sendung hat uns alle überrascht. Alle beide. Tatsächlich scheint es eine enorme Nachfrage nach spontanen Shows und ziellosem Gebrabbel zu geben! Schillerstraße meets Warpspulengasse? Da unsere Überweisung an die GEMA schon raus ist, überlegen wir nun sogar ernsthaft, diese Seite mit regelmäßigen Sendungen abzufüllen! – Die zweite Folge, die wir euch nun heute präsentieren, soll euch behutsam auf diesen Umstand vorbereiten… Aber da der größte Teil dieser Ausgabe auch wieder improvisiert wurde, gab es sonst leider keine größeren Umstände, die wir uns hätten machen können.

Radio Ding-Star #1: „Versprochen ist Versprochen…“

Radio Ding-Star #1: „Versprochen ist Versprochen…“

Internetradio und bewegte Bilder sind auch bei privaten Webseiten ohne Schweinkram seit einiger Zeit im Kommen. So entschied also mein Kollege Sparkiller während einer demokratischen Urabstimmung mit sich selbst, dass ich jetzt Moderator einer Radioshow bin. Um den unmittelbaren Zwang noch zu erhöhen, setzte er mir nach meinem 9-stündigen Arbeitstag im Büro die Pistole in Form eines fertigen Trailers sowie eines Mikrophons auf die Brust und sprach die magischen Show-Worte: „In 5 Minuten geht’s los!“

Status-Bericht, Mr. Killer!

Unsere geneigten Stamm-Zuleser (ja, alle beide) werden es bereits bemerkt haben, auf ST-E geht gerade so einiges vor sich. Aber eigentlich schade, denn auch hinter den Kulissen wird momentan dermaßen fleißig gewerkelt, dass man in deutschen Amtstuben bereits zum Ausgleich die Kaffeepause auf 8 Stunden verdoppeln musste. + 3. Update 21.07.2006 (siehe Artikel-Ende)

Skandal! Webseite namens Bruno abgeschossen!

Salzkotten, 15:34 Uhr… – Alles schläft, keiner wacht. Da geschieht es: ST-Enterprise.de wird gehackt! Um 15:35 Uhr ist es tot. Eine „Kugel“ (so stellen wir uns zumindest einen Hacker vor) zerfetzte den Lebensnerv unserer Seite. Hier so. An der Seite. 15:36 Uhr: ST-E.de blutet stark, kann nicht mehr aufstehen. Die Schaulustigen tragen inzwischen auffällig häufig Flügel und kleine Harfen…

„Und zum Launch ein lustiger Artikel?“

„Damit Blaues wirklich blau bleibt!“ – Die neuen Colorwaschmittel sind auch an uns nicht spurlos vorübergegangen. So wuchs in Sparkiller und mir der Wunsch, das Umfeld unserer Internetseite ein wenig hübscher zu gestalten. Doch als ein Kassensturz enthüllte, dass wir unmöglich die Schönheits-OP`s für alle unsere Besucher finanzieren können, entschieden wir uns doch nur für ein Re-Design. Und damit wir daraus auch noch ein bisschen Text rausschinden können (wann kommt ST XI?), folgt nun eine Lobeshymne an meinen Lebensabschnittsgrafiker:

Dann lieber ein Frauboter… – oder: Spambots haben den Kürzesten!

Dann lieber ein Frauboter… – oder: Spambots haben den Kürzesten!

Man hat uns als Kindern mit dem Schwarzen Mann Angst eingejagt! Oder mit dem Monster unter unserem Bett! Ja, ab 18 wollte man uns sogar selber zum „Schlamm-Mann“ machen und uns durch die Rübengärten hinter der Kaserne kriechen lassen! – Doch wenn es wirklich etwas Finsteres gibt, was zur Zeit mächtig umgeht, dann sind es… SPAM-Bots!

Uderzos Erben

Dauernd gibt es bei uns die selben öden Artikel: „ENT doof“, „VOY mies“ und zur Krönung das beliebte „Fresse dick, Rick?“. Daher dachten wir uns, dass wir dem mit einer eigenen Comicreihe abhelfen, die nur ein wenig doof, kaum mies, aber dafür überhaupt nicht beliebt sein wird… Denn wir kennen Euch! Was wir für genial halten, fällt bei Euch meist unten durch! Und zwar verbal durch den Verdauungstrakt.

Trotz hoher Mieten… ST-E baut an!

Endlich fertig. Nach monatelanger Geheimhaltung im Stile von Area 51 und dem Manhatten Projekt können wir euch endlich unsere neue Rubrik präsentieren, welche vor allem eines zu bieten hat… nämlich nichts Neues! Denn warum neue Artikel schreiben, wenn man mit ein wenig Daten-Voodoo einfach den alten Krempel wieder zum Leben erwecken kann?

Wir gehen vor die HUNDE! – Zugang ab sofort nur noch mit Monatsbeitrag

Wir gehen vor die HUNDE! – Zugang ab sofort nur noch mit Monatsbeitrag

Es geht um IHRE Zukunft! Lesen Sie diesen Artikel oder lassen Sie es bleiben. Doch Sie werden es bereuen, wenn Sie es nicht tun! Denn Ihr allerliebstes Onlineangebot steht ganz kurz vor dem AUS! Und damit meine ich nicht das mit dem Wort „bitch“ in der URL…

ST-Enterprise.de macht Sommerpause!

Sommer! Das bedeutet für uns Trekkies unter anderem Sonne (Achtung! Störende Reflexionen auf dem Monitor!), lange Abende im Biergarten (sofern die Biergarten-Map für Counterstrike mal endlich online geht) sowie bauchfrei und aufreizend gekleidete Mädels. Wobei letzteres viel schöner wäre, wenn sich jene Bäuche nicht auf unserer Kniehöhe befinden würden. Aber das trägt man in der Grundschule jetzt eben so…

Die Fesseln der Freiheit…

… können durchaus attraktiv sein. – Da die NASA wohl vorher doch zum Mars fliegen wird (mein Geheimtipp: 2148), bevor wir eine neue ST-Serie sehen werden, will ich ein paar Dinge klarstellen: WIR MACHEN WEITER! Und das inkompetenter, subjektiver und selbstherrlicher als je zuvor! Was die Zukunft uns bringt, wenn sie sowieso schon mal da ist, lest ihr in diesem Artikel in eigener Sache…

Brandneues
Gemischtes
Büchers
Jenseits Zyklus
Arschiv
Zum Archiv unserer gesammelten (Mach-)Werke.