Film- und Serienkritiken

Ernsthafte Kritiken zu Film und Serie.

Beiträge zu The Expanse.


„The Expanse“ – Kritik der Staffeln 1-3

Viele Nerds mit cheeseburgerverklebten Baseballschlägern sind sich einig: Zukunftia muss dafür bestraft werden, dass sie die absolute KULT-Science-Fiction-Serie nicht wohlwollend genug besprochen hat! – Aber genug zum Thema „Discovery“, denn eigentlich soll es hier auch um „The Expanse“ gehen. Jene Serie, die bald in Staffel Vier geht und auch eine fünfte sehen wird. Erhältlich bei „Amazon Prime“. Wo auch sonst? Etwa dem SF-„Experten“ Netflix? (*Prust*)

„The Expanse“ – Review! Expandiert die TV-Serien-Welt?

Eins (bzw. eine Million Dollar pro 10 Minuten) muss man der freshen Weltraum-Serie schon nach den ersten 30 Sekunden lassen: So etwas Aufwendiges habe ich im Fernsehen zuletzt gesehen, als ich kürzlich bei einer TNG-BluRay einschlief und mir Michael-Bay-Effekte dazuträumte. Die Kameraeinstellungen, die Effekte, die Schnitte, sogar die Unschärfen zwischen anderthalb Zooms… Alles so top für eine SF-Serie, dass man Babylon 5 in 10 Jahren mal für ein Scherenschnittexperiment von Grundschülern halten wird.

Brandneues
Gemischtes
Arschiv
Zum Archiv unserer gesammelten (Mach-)Werke.
Büchers
Jenseits der Goetter

Jenseits der Macht

Jenseits der Welten