Film- und Serienkritiken

Ernsthafte Kritiken zu Film und Serie.

Filmkritik - Wir werfen mehrere Blicke auf aktuelle und vergangene Kinofilme. Abfilmen verboten.


Filme im Sixpack: Klapo geht einen heben…

Nämlich den Dampfhammer zur Schlagausholung… Okay: Wir sind nicht die frischeste Seite, was die Reviews von SF und Fantasy-Filmen angeht. Ja, unsere Kritiker würden uns sogar teilweise nur mit Widerwillen überhaupt als „Seite“ bezeichnen. Aber um dem abzuhelfen, hole ich heute immerhin die Reviews einiger bereits müffelnder Filme der letzten Jahre nach, die mir erst seit Kurzen als DVD vorliegen. Vorladung sei Dank. Wir enthypen in diesem Artikel die absoluten Geheimtipps und machen Filme bekannt, die jeder gesehen hat. – Oder besser umgekehrt?

„Casino Royale“ – Das geschüttelte Review

Die James Bond Filme der 90er und 2000er hatten alle ein grundlegendes Problem: Sie waren der größte Bockmist seit der Erfindung der vibrierenden Klobürste am Multimediahandy. Da diese detaillierte Fehlerbeschreibung seit langen bekannt ist und unlängst von führenden Regisseuren dieser Machwerke indirekt bestätigt wurde („Ich habe doch nur Befehle befolgt, ehrlich!“), war es Zeit für eine Generalüberholung. Denn die Generäle der Bondfilme haben den Fans noch nie sonderlich gefallen…

„Superman Returns“ – Das Review

Wenn Kinoangestellte mit Superman-T-Shirt herumlaufen, zieht es auch mich mal wieder magisch in die photonische Theateraufführung meines Misstrauens. Da ich in meiner Familie noch immer einer der größten Superman-Fans überhaupt bin, nicke ich noch heute freundlich meinen 1,5 Comics (Scheiß Holzwürmer) zu, wenn sie beim Aufräumen aus dem Schrank fallen. Da meine Erwartungen an diesen Kinoabend besonders hoch waren („Bitte keinen Stehplatz!“), hatte es diese Verfilmung natürlich besonders schwer. Doch mehr dazu nun in meinem Review, das, passend zum Film, ebenfalls nur lieblos überflogen werden will:

„Batman Begins“ – Das dunkle Review

Wurde Bruce Wayne zu Batman, weil seine Eltern so früh umgebracht worden? Oder hätte er sich sogar noch viel perverser verkleidet, wenn sie ihn noch ein paar Jahre weiter „erzogen“ hätten? – Mit „Batman Begins“ kehrt die Saga zu ihrem Anfang zurück und weigert dich die ganze erste Filmhälfte auch, diesen auch nur einen Zentimeter zu verlassen. Unser Review sagt, warum.

„Per Anhalter durch die Galaxis“ – Das Review zum Mitnehmen

Ich fange einfach mal bei Adams und Eva an: Douglas ist tot. Leider. Doch nach langer Wartezeit gibt es nun den großen Kinofilm rund um die berühmtesten Tramper des Universums. Lest daher jetzt hier nicht nur die Filmrezension, sondern auch die ganze Wahrheit über das Leben, Kultbücher, Humor allgemein und den ganzen bekloppten Rest…

„Star Wars Episode III – Die Rache der Sith“ – Review

Die Sith (zu Deutsch: Der Siff) breiten sich unbemerkt in der Politik aus und schaden der Republik. So weit, so bekannt. Doch als der Kanzler eines Tages einen jungen Mann namens Anakin trifft, geht es erst richtig los: Dieser wird zum Franz Müntefering des Bösen, während Obi Wan in der Opposition den leicht verspielten Westerwelle gibt. Noch mehr über Politik gibt es in der folgenden Rezension:

„(T)Raumschiff Surprise“ – Periode One – Review

Endlich ist er da! Unser Dampfhammer zum heißesten 90-Minuten-Orgasmus seit dem Ausbruch bei Pompeji! Lasst euch verschütten von einem Drehbuch, dessen Schlusspunkt der Legende nach von einem Pillermann gesetzt wurde! Und zur Feier des neuen „Pully“-Filmes verlosen wir außerdem 25 Filmklingeltöne für’s Handy im Wert von 12.700 €! – Seid dabei, wenn andere es schon nicht mehr sind…

„Der Wixxer“ – oder: Deutsche Komödien im Wandel

Wegen des großen Erfolgs meines Troja-Traumas erscheint nun also bereits ein erneutes Review aus der Wunderwelt des fliegenden Popcorns… – Apropos: Habt ihr Gröhl-Kiddies denn am Samstag um 17 Uhr eigentlich schon keine Schule mehr?? Warum bewerft ihr keine Autos von der Autobahnbrücke, sondern zahlt im Kino Eintritt für ähnliche Wurfaktivitäten?

„Troja“ – Pferdefuß in XXL

Wurde auch Zeit für einen neuen Text für unsere Non-ST-Rubrik! Das dachte sich auch W. Petersen und sattelte von guten Kruppstahl-U-Booten auf wurmstichige Holzpferdchen um. Gut, dass ich im Kino zufällig meinen Dampfhammer dabei hatte… Unvergessen auch mein Duell mit der studentischen Hilfskraft, die meine nur kaum angebissene Karte später partout nicht gegen Bares zurücktauschen wollte…

Brandneues
Gemischtes
Arschiv
Zum Archiv unserer gesammelten (Mach-)Werke.
Büchers
Jenseits der Goetter

Jenseits der Macht

Jenseits der Welten