Film- und Serienkritiken

Ernsthafte Kritiken zu Film und Serie.

Suchergebnisse für Januar2008.


Mikrowellengerichte aus der Gerüchteküche: Neues zu ST 11…

st11-news-klein.jpgViele News gab es in den letzten Tagen zu ST11. So erzählte der Schweißer-Darsteller aus dem Teaser, dass er für die Schweißaufnahmen tatsächlich schweißen durfte (ach?). Jennifer Morrison („Dr. House“) berichtete hingegen, dass sie Kirks Mutter spielen dürfe und sie sich wie in einem „Videospiel“ fühle (ihre Grafik gefällt uns bereits sehr gut) und sogar der Sohn von James Doohan – alias Scotty – wird eine kleine Rolle haben. – Eventuell wird er als gigantische Staubmilbe auftreten, um an die Asche seines legendären Vaters zu erinnern… Die etwas interessanteren News haben wir Euch nun einmal ausführlich in Wort und Bild zusammengefasst:

„The Next Uri Geller“: Das absolut Allerletzte…

uri-klein1.jpgWer sich jetzt wieder beschwert, dass dieses Thema nichts auf einer Seite namens „Zukunftia“ zu suchen hat (was generell aber für ALLE Themen gelten würde, denn so einen Blödsinn wie „Zukunftia“ gibt es gar nicht!), möge bitte beachten, dass übersinnliche Fähigkeiten in jede SF-Serie gehören, die halbwegs etwas auf sich hält. Und wer will es mir verdenken, dass ich mal wieder versuchen wollte, mir selber die Existenz von Gedankenlesen und plötzlicher Materieumformung zu beweisen? – Wobei ich letztere übrigens nach dieser Show an meinem eigenen Kopf vornahm. Zimmermannshammer sei Dank.

Star Trek XI – Der Trailer-Dampfhammer

trailerguck-klein.jpg„Ein Dampfhammer-Review zu einem Trailer? Ja, haben die denn den Phaser-Schuss nicht gehört?“ – So oder ganz anders dürfte Eure Reaktion ausfallen (im Sinne von: darf ruhig ausfallen), wenn Ihr diesen Artikel hier erblickt. Doch auch wir konnten uns dem Hype nicht länger verschließen und haben uns anlässlich des nahenden Trailers sogar schon zwei Warpgondeln an unseren rentnerfreundlichen Gymnastikball montiert.

Newsbits – Neues zu Star Trek XI.

Auch wenn wir jetzt Zukunftia.de heißen, will doch kaum einer in der Redaktion unsere Wurzeln verleugnen. Wie Bolle freuen wir uns alle auf den neuen Star-Trek-Film, auch wenn Klapowski bei Paramount mit seinem Namensvorschlag („Zukunftia XI“) nicht durchzudringen vermochte. Deshalb wollen wir auch nicht hinter anderen Trekseiten (zukunftiazone.de, zukunftianews.de) zurückstehen und Euch mit einigen Neuigkeitenbißchens (newbitias) auf dem Laufenden halten.

„I am Legend“ – oder: Warum?!

Unser Ex-Chefredakteur GGH macht es möglich: Der alte Star unserer Seite ließ den grauen Star seiner Augen über den aktuellen Kino-Blockbuster „I am Legend“ schweifen und entschied sich spontan zu einem Kurzreview. Dieses ist zwar – wie der Name bereits impliziert – eher weniger ausführlich geraten, besitzt dafür aber ein interessantes Stilelement: es wurde fast ausschließlich in Frageform verfasst. Vermutlich, weil sein linkes Auge ihn in letzter Zeit immer häufiger im Stich lässt und ihn das Ausrufezeichen auf der Tastatur so schwer finden lässt…

Das Newsecho – Wie es in den Weltraum hineinschallt…

newsecho_klein.jpgWenn man unseren langjährigen Traditionsnamen „Zukunftia“ hört, dann denken die meisten (also ich) dabei auch gleichzeitig an unser Newsecho. Und da wir uns in Sachen Themenvielfalt nun auch offiziell etwas weiter aus der Luftschleuse lehnen wollen, ist die Zeit wieder reif für eine weitere Ausgabe mit den folgenden (halbwegs) aktuellen Themen: „Abgesetzt? Journeyman-Fans schicken Reis an Produzenten!“ / „Hingerotzt? Trailer für neue Knight Rider-Serie!“ / „Ausgelutscht? Bully macht den Wicky!“ / „Abgewetzt! Wil Wheaton wieder in Uniform!“ – Wie man sieht, es herrscht auch im Jahre 2008 kein Mangel an interessanten Meldungen. (Gähn!)

Alles bleibt anders – ST-E heißt jetzt Zukunftia

zukunftia_klein.pngErst hießen wir „ST-Enterprise.de“, dann „STuS.de“ (Star Trek und Satire), dann wieder ST-E.de und… nu? Wer diese Reihe logisch fortführt, hat nicht nur den Einstellungstest für die Teilnahme an einer amerikanischen Großsekte gemeistert, sondern wahrscheinlich trotzdem falsch geantwortet. Denn der nächste Schritt lautet nicht STuS, sondern die Zukunft im Groben und Ganzen. Denn die Zukunft ist wichtig, wirklich! – Sagt zumindest mein Bankberater und der verrückte Versicherungsvertreter, der an allen ungeraden Tagen anruft…

„Der Goldene Kompass“ – wo war doch gleich der Kinoausgang?

kompass-klein.jpg180 Millionen hat diese Romanverfilmung gekostet. – Und darin ist noch nicht einmal die kostspielige Verlegung des Magnetischen Nordpols enthalten, damit der Kompass im Film immer so hübsch die Richtung wechselt… Der ganz große Erfolg ist es jedoch nicht geworden: „Narnia“ startete in der ersten Woche mit einem Reinspielergebnis von 60 Millionen, der edelmetallige Richtungsanzeiger hingegen nur mit 26. Damit ihr nicht versehentlich doch noch Geld für die DVD-Veröffentlichung rauswerft, folgt hier nun der Fast-Verriss.

Brandneues
Gemischtes
Arschiv
Zum Archiv unserer gesammelten (Mach-)Werke.
Büchers
Jenseits der Goetter

Jenseits der Macht

Jenseits der Welten