Film- und Serienkritiken

Ernsthafte Kritiken zu Film und Serie.

Neuigkeiten - Das Neueste von Gestern… schon Heute!


Gespreizte Hand zum Gruß! – Oder: Zwei Spitzohren fahren in den Himmel

Buhuuu, jetzt ist es also soweit! Denn Leonard Nimoy ist, immerhin in bester Star Trek-Manier, am heutigen Tage einer temporalen Anomalie namens „Zeit“ im Alter von nur 83 Jahren zum Opfer gefallen. „Nur“ schon deswegen, weil es sein Charakter Spock als Halb-Vulkanier immerhin auf 158 gebracht und man unterbewußt irgendwie dasselbe auch von seinem Darsteller erwartet hat. Welcher übrigens über ein echtes Multitalent verfügte, war er doch Schauspieler, Regisseur, Sänger, Autor und Fotograf in einem. Kurz: Eine großer Mann verläßt damit unseren Planeten, auf welchen der mittlerweile doch recht ausgefranste Begriff KULT noch wirklich zutrifft.

Und welches Abbild unseres rot- sowie grünblütigen Helden würde als Ehrerbietung besser passen, als das wunderschöne Portrait welches bei meinem Kollegen Klap schon seit Jahren eingerahmt und von Kerzen umringt im Wohnzimmer hängt:

muskel_spock

Tschüß, Leonard! Tschüß, Spock! Und Danke für die viele Logik!

„Game of Thrones“ – Neues Making of der Drachen + unsere Bewerbung!

Drachen Sie es so! Pixomondo, der deutschstämmige Lieferant für reinrassige Edel-Echsen, hat sich auch für die vierte Staffel wieder in’s Zeug gelegt und ein nettes Hinter-den-PC-Kulissen-Video erstellt um uns Technik-Doofies erneut eine lange Nase machen zu können. Und schon deswegen haben wir jetzt einfach mal UNSERE Demo zu Bewerbungszwecken beigefügt. Ha!

„Time Trap“ – Ein SciFi-Kurzfilm, den man trapsen hört

Ein Alien stürzt auf einer kaputten Erde ab und macht sich mittels Zeitblase auf die Suche nach Ersatzteilen. Optisch irgendwo zwischen Guardians of the Galaxy und Ijon Tichy angesiedelt, ist dieser Kurzfilm in Sachen Heiterkeit unserem letzten Tipp um einiges voraus. Was ja auch nicht schwer ist.

„HENRi“ – Der SciFi-Kurzfilm gegen gute Laune

Ein Roboter mit Herz und Hirn stampft nachdenklich durch ein verlassenes Raumschiff, während auch der Zuschauer in Sachen Emotionen ordentlich mitschwankt („Huuui, schöne Modelle!“ – „Buhuhuuu, alle toooot!“ – „Wow, ganz schön aufwändig!“ – „Schnief, alles so trauriiig!“).

Mehr zum Film.

Trailer zu „The Expanse“, der neuen SciFi-Serie von… SyFy. Verdammt!

Die Menschheit verteilt im Sonnensystem, ein geheimnisvolles Raumschiff und Intrigen bis die Kimme qualmt. Schade nur, daß das Ganze von einem Sender kommt, der seinen eigenen Namen nicht mehr schreiben kann.

BEGIERDA-Kundgebung abgesagt? – Nein!

Entschuldigt bitte! Da hat der Zukunftia-Bote wohl glatt die schriftlichen Veranstaltungsplanungen mit dem „Wirklich, WIRKLICH letzten Willen von Redaktionslegende G. G. Hoffmann“ verwechselt. Hier unsere Richtigstellung.

Interview mit Klap. Auf Fictionbox. Hat geklap(p)t.

Toll, dieses Internet! Wenn mir hier, auf Zukunftia, mal wieder zu langweilig ist, lasse ich mich einfach mal von anderen Webklitschen reviewen oder interviewen. Eine echte Alternative zu Selbstgesprächen! Meine neue Lieblingsseite Fictionbox.de befragte mich jüngst zu meinem Lieblingsthema: zu meinem SF-Roman. Im weiteren Text kommt auch gleich der Link – und ein paar warme Zusatzworte…

„Ambition“ – Dieser Rosetta-Kurzfilm wickelt uns um den kleinen Finger

Fantastisch, mit diesem kurzen ESA-produzierten Filmchen zur Rosetta-Mission kommt (wenn man es sich etwas zurechtbiegt) endlich mal wieder Science-Fiction aus Deutschland. Und sogar aus Game of Thrones macht einer mit!

„Wanderers“ – Bei diesem Kurzfilm qualmen einem die Socken

Wahrscheinlich nur für eine Handvoll Dollar wurden hier so wunderschön stimmungsvolle Sci-Fi-Bilder geschaffen, daß wohl selbst der Klapo beim Angucken endlich seine Seele wiederfindet. Wenn die auch nur nicht so klein wäre…

Wecker stellen überflüssig: Der Trailer von „The Force Awakens“ ist da!

Über die tatsächliche Existenz einer siebten Star Wars Episode zu schreiben fühlte sich bis jetzt irgendwie seltsam an. Ein ähnliches Gefühl hätte man wohl nur beim NOCH neueren Testament oder „Jenseits der Götter II – Auf der Suche nach noch mehr Geld“. Und seit Heute gibt es davon auch noch einen Trailer. Nein, von Star Wars, nicht dem Testament. Der kommt erst nächste Woche.

Ein Grund zum sau(ri)er werden? Der Trailer zu Jurassic World ist da!

Und die Handlung macht Lust auf mehr: Nach Teil 1 (Leute kommen auf Insel und werden fast alle gefressen), Teil 2 (Mehr Leute kommen auf Insel und werden fast alle gefressen) und Teil 3 (Etwas weniger Leute kommen auf Insel und werden fast alle gefressen) kommen nun endlich JEDE MENGE Leute auf die selbe Insel. Verdammt, Hollywood, wo holst Du nur diese Ideen her? Dem Puff?

Ein Mittel gegen Assi-Muff: HBO verfilmt „Foundation“

Zuletzt in der Warteschleife beim Tiefsinn-Garanten Roland Emmerich, gingen die Rechte zum medialen Verhunzen nun anscheinend an HBO. Genau, dem Sender ohne Angst vor der weiblichen Brust.

Mein kleiner Dreidefix: Der Trailer zum CGI-Asterix ist da!

Wie ein Feuer (am Hintern) geht die Story durch das Land. Nachdem die Realverfilmungen von „Asterix & Obelix“ immer unlustiger und erfolgloser wurden, versucht man nun einen großen Schluck aus der Sesterzen-trächtigen Pulle der Computeranimation zu nehmen.

Besser als Flaschenpfanding: Crowdfunding für Goblin 2 gestartet

Die deutsche Filmlandschaft erinnert bekanntermaßen an eine post-atomare Todeszone: Größtenteils bevölkert mit verstrahlten und öffentlich-rechtlichen Mutanten, welche auf ewig Begriffe wie „romantische Beziehungskomödie“ oder „Krimi mit Lokalkolorit“ vor sich hinmurmeln müssen, wenn sie nicht gerade von ihren Anführern, den „mahnenden Werken an den Nationalsozialismus“, auf die wenigen Überlebenden gehetzt werden. Glücklicherweise ist einer davon ein beinharter, wenn auch etwas merkwürdiger, Kämpfer für den gewollten Trash…

Spiel of Staun – Hinter den Game of Thrones-Kulissen

Ob Fußballer oder CGI-Künstler, deutsche Qualitätsarbeit ist einfach überall. So auch bei „Game of Thrones“, deren Effekte zu einem großen Teil tatsächlich aus Stuttgart kommen. Jetzt haben die Macker von Mackevision nochmal ein tolles Mack… Making-of hochgeladen:

Star Trek Renegades – Der Serien-Ausblick mit Ausschnitt

Gewalt, Schüttelcam und Puppenkisten-Schauspiel. Kurz, dieser Clip aus Star Trek Renegades, dem nächsten Werk von Tim „Tuvok“ Russ, hat einfach alles! Und wir dachten, sein „Of Gods and Men“ kann man gar nicht toppen?

Brandneues
Gemischtes
Arschiv
Zum Archiv unserer gesammelten (Mach-)Werke.
Büchers
Jenseits der Goetter

Jenseits der Macht

Jenseits der Welten