Film- und Serienkritiken

Das ernsthafte Magazin für Kritiken zu Film und Serie.

Suchergebnisse für Mai2003.


J wie Jordan (über den J. gehen)

Wer Angst vor dem Tod hat, hat das (Nach-)Leben freiwillig gegangener ST-Darsteller noch nicht kennengelernt. DA wird einem erst so richtig Angst und Bange! – Heute widmen wir uns also allen wichtigen Trek-Charaktere, die nicht mehr unter uns weilen. Ja, ihr amerikanischen ENT-„Zuschauer“, auch ihr seid gemeint!

Star Trek Enterprise – 2.26 – „Die Ausdehnung“ („The Expanse“) Review

Von wegen, ENT ist behäbig! Diese Folge geht ab wie Zäpfchen! Übermutti Archer macht alles mit links: Hausarbeit, Einkäufe, Bankgeschäfte und der Schützenverein ist auch schon mit drin. Nur selten gab es mehr Handlung zwischen zwei Schüssen! Willkommen im Season-Finale! – Dagegen wirkt Viva fast schon wie ein Standbild…

Star Trek Enterprise – 2.25 – „Kopfgeld“ („Bounty“) Review

Sex sells! – Was genau, das weiß ich nicht, da es sich weigert, mir den aktuellen Katalog zuzusenden… Nach den Borg versucht es Rick jetzt also auch mit Erotik. Wenn DAS immer noch keine Zuschauer bringt, helfen wohl nur noch nymphomanische Borg, die sich aus ihren kybernetischen Zusätzen schälen. – Nur gut, dass Archer dafür in dieser Folge die Sau rauslässt. Oder sie ihn…?

Star Trek Enterprise – 2.24 – „Erstflug“ („First Flight“) Review

„Komm, wir fliegen!“ – „Gerne! Aus deinem Job oder aus meinem?“ – Archer und sein Kollege sind davon überzeugt: Selber testen kommt am Besten! Wie gut, dass es in der Sternenflottegarage in diesen Wochen gerade happy McSelbstbedienung gibt! Und nie vergessen: Guten Freunden gibt man ein Bierchen. Oder auch zwei… oder drei…

Witz, komm raus!

Oft hört Rick von ehemaligen Fans: „Du machst wohl Witze!?“. Nicht ganz, aber so ähnlich: ENT-Drehbücher. Und oft fragt man sich: Welche Art von Mensch setzt sich eigentlich ernsthaft hin und denkt sich normalerweise so einen kranken Blödsinn aus? – Witze jetzt, nicht Enterprise… – Die überraschende Antwort ist: Wir!

Enterprise vs. Stargate

Welche erfolgreiche SF-Serie geht demnächst in die 7. Staffel und ist derzeit die einzige ernsthafte Konkurrenz für Star Trek? – Natürlich „Stargate“! Obwohl von den wahren Trekkie-Jüngern seit jeher verlacht, bietet diese Serie vieles, was ST momentan abgeht: Eine fast schon unheimlich solide Unterhaltung, eine durchdachte Weiterentwicklung und handfeste Quoten…

Star Trek Enterprise – 2.23 – „Regeneration“ Review

„Lange keine Borg mehr gesehen!“ dachte sich Rick Berman nach fast zwei Staffeln Innovations-Trek und gab den entsprechenden Order an den Kostümfundus. „Bitte mit dem Stoff, aus dem die Quoten sind!“ fügte er noch hinzu und puzzelte die zerbröselte Borgsphäre aus ST 8 notdürftig zusammen. – Wenn DAS saubere Hausarbeit ist, hat man vielen Junggesellen bislang Unrecht getan…

AusgeBILDete EinBILDung…

„Ein Bild sagt mehr als tausend Worte“ – Wer bereits bei dieser Feststellung andächtig staunt, kennt unseren Rick noch nicht… Denn der sagt mehr als tausend Bilder! Warum er das tut, warum man ihn nicht aufhalten kann und weshalb unsere Redaktion demnächst von Fox, Warner Brothers, Universal Pictures und einer Gurkenträgerin verklagt wird, erfahrt ihr nur HIER!

Alles nochmal auf Anfang! – Der „Enterprise“-Look

„Hach, dieser ganze neumodische Schnickschnack! Wozu soll das denn nur gut sein??“ Ist es sonst die Grossmutter, die sich mit erhobenen Zeigefinger über die moderne Technik pikiert, liegen bei Enterprise die Dinge genau andersrum. Denn wo sonst findet man stattdessen in der Vergangenheit so moderne Technologien, dass selbst Cyberboy Data, pardon B-4, ungläubig mit den Transistoren schlackern würde?

Star Trek Enterprise – 2.22 – „Cogenitor“ Review

Unglaublich: Auch außerirdische Spezies führen auf ihren Schiffen stets einen Quoten-Mayweather mit sich! Genüg- und schweigsam sorgt er hier ausschließlich für die korrekte Fortpflanzung und empfiehlt sich so als Vorbild für unsere eigenen Frauen. Besonders ungewöhnlich: Der Cogenitor stellt dabei ein 3. Geschlecht dar. – Die perverse Sau!

„Rick’s rhythmischer Räumungsverkauf“ – Neues zu ENT-Staffel 3

Rick Berman ist gerade aus den Osterferien zurück, schon berichtet er wieder Neues von der 3. ENT-Staffel. Zur Einweihung seines neuen Konzeptes ließ er auf einer Pressekonferenz hübsche Models mit Bikinis aus Schlachtabfällen auftreten und verloste zur Feier des Tages einen Fiat Punto mit integriertem Flugzeugträger. Was das alles bedeutet, lest ihr in diesem Artikel…

"Voll krass abforschen, ey!"

Von wegen, „großer, weiter Weltraum“! Seit ENT nenne ich ihn liebevoll „Polly Pocket“ und kraule ihn mitleidig am Mondkrater. – Und Schuld ist nur ein Mangel an Forschungswille! Wenn man bei einer ENT-Werbepause zu einer N24-Dokumentation über Sonnenflecken und Marsatmosphäre herüberzappt und dann dort kleben bleibt, läuft nämlich irgendetwas falsch… – Oder richtig?

Brandneues
Gemischtes
Arschiv
Zum Archiv unserer gesammelten (Mach-)Werke.
Büchers
Jenseits der Goetter

Jenseits der Macht

Jenseits der Welten