Film- und Serienkritiken

Ernsthafte News & Kritiken zu Film und Serie.

„The Orville“ geht weiter. Staffel 3 startet im März 2022.

Na, endlich gibt es mal News, die nicht nur Verschiebungsmeldungen sind… Wobei sich der Start in 6(!) Monaten fast wie eine weitere Verschiebung anfühlt.

Aber: Dieser Teaser hier wird sicherlich nicht der letzte sein. Und wenn wir unseren Kurtzman-Brei immer brav aufessen, bekommen wir vielleicht sogar bald Bewegtbilder, die nicht nach Möbelhaus (mit drübergelegten Dialogen) aussehen?

Toll finde ich tatsächlich das neue Design der Brücke! Gerade der Raum hinter dem Captain’s Chair wird endlich besser genutzt.

Während ich da früher immer überlegt habe, wie viele Pinnwände und Kühlschrankmagnete ich dort platzieren könnte, sieht dies nun endlich nach Science Fiction aus. Sooo viele kleine Bildschirme, Lampen und anschrägte Designelemente gab es zuletzt in SF-Videospielen aus den 2010er-Jahren!

Und, wenn wir ganz ehrlich sind: Das wirkt noch mehr wie eine moderne Version von TNG, was nichts Schlechtes sein muss.

Irgendwo müssen wir ja mental anfangen, „The Orville“ statt „Star Trek – Picard“ in den Star Trek-Kanon einzufügen.


Weitersagen!

Artikel

von Klapowski am 26.09.21 in All-Gemeines

Ähnliche Artikel


Kommentare (22)

nach unten springen
  1. Grinch1969 sagt:

    Oh, eine gute Star Trek Serie im Anmarsch, sehr schön.

  2. Mario D. sagt:

    Offtopic: Macht ihr eigentlich noch ein Dune-Review?

    • Klapowski sagt:

      Zumindest ich plane sogar einen Kinobesuch. SF-Filme wie diese (= alles von Denis Villeneuve) sollte man schon aus Prinzip unterstützen!

      Könnte aber sein, dass es noch etwas dauert. Ihr könnt aber schon gerne reingehen. Wird bestimmt toll!

      Antworten
    • Ben3000 sagt:

      Bitte, ich bin gespannt was Du dazu zu sagen hast.

      Ich war schon drin. Schöne Dünenlandschaften, viel mehr fällt mir dazu aber nicht ein. Wer die vorherigen Verfilmungen gesehen hat, verpasst nichts…

      Antworten
  3. JP1957 sagt:

    Ich möchte an dieser Stelle darauf hinweisen, dass mit dem Titel The Orville-New Horizons nicht nur bei Star Trek geklaut wird, sondern auch bei Zukunftia (Ähem … und bei mir):

    https://www.zukunftia.de/index.php?s=star+trek+new+horizons

    Ich muss mir ernsthaft überlegen, ob ich nicht Hulu verklage (Dollar beginne zu zählen).

    • Klapowski sagt:

      Ganz übersehen, den neuen Titel. Anscheinend will man drauf hinweisen, dass es noch neuer und frischer wird. Wenn die neuen Kulissen ein Indikator für die neuen Drehbücher und Computereffekte sind, bin ich dabei!

      Und wenn nicht, dann auch.

      Antworten
    • Serienfan sagt:

      Ach so ist das. Ich hatte auf ein Crossover mit der Switch-Version von „Animal Crossing“ gehofft.

      Antworten
  4. Scholli67 sagt:

    Na gut, ich mime dann mal den Querulanten.
    Ich mag die neue Brücke nicht. So, es ist raus!
    Die schrägen Displays schreien „Design vor Funktion“ und davon bin ich kein Freund.
    Die Rückwand erinnert mich jetzt zu sehr an die Applestore Ästetik von Discovery.

  5. Serienfan sagt:

    Da sieht man mal wieder, wie rückständig Seth MacFarlane ist.

    Moderne Serien zeigen in einem Teaser zu Science Fiction gewöhnlich Bilder von Weinbergen.

    Aber was macht Seth? Er bringt die Ansicht einer hell erleuchteten Raumschiffbrücke.

    Gestriger geht’s nicht.

  6. G.G.Hoffmann sagt:

    Die Veröffentlichungsintervalle einiger Serien finde ich eher unglücklich. Ich habe keine Lust, jedesmal ein, zwei, drei Jahre zwischen zwei Staffeln zu warten. Dann suche ich mir doch eher Serien, die bereits beendet sind und die man nach Lust und Laune schauen kann.

    • Serienfan sagt:

      Dann freue ich mich auf die anregende Orville-Diskussion im Jahr 2037, nachdem der fünfte und voraussichtlich letzte „Orville“-Kinofilm gelaufen ist.

      Antworten
    • G.G.Hoffmann sagt:

      Schaue gerade „Rom“ und „Die Tudors“. Sehr progressiv diese TV-Macher in den 00er Jahren. VOY auch besser als ich es in Erinnerung hatte (erinnere mich an viele Folgen gar nicht). „Firefly“ sage ich eine große Zukunft voraus.

      Antworten
  7. FordPrefect sagt:

    Hach wie schön. Endlich wieder modernes Star Trek.
    Leider noch sehr lange warten.
    Naja bin noch mit TOS und dann bald TNG und dann DS9 und dann… beschäftigt.

  8. Equi000 sagt:

    Grins, diese Vorfreude! Eine Brücke wo es genug LEDs gibt um sich gescheit zu beleuchten!

    … aber weiß schon jemand wie man das in DE überhaupt ansehen kann?

    Das war ja schon das letzte Mal grad noch „sofort“ machbar per VPN …

    Aber nun bei hulu?

    • Kazairl sagt:

      Würde auf Disney plus tippen. Da landen ja auch in Deutschland hulu-Produktionen und da ist auch schon das von Orville zu finden, was schon draußen ist.

      Antworten
    • Serienfan sagt:

      Derlei Antworten lese ich dauernd.

      Die Frage ist ja nicht, wo die Serie laufen wird. Die Frage ist: WANN kommt man wo an die neuen Folgen heran?

      Dass die Serie irgendwann auf Disney Plus, Pro7, Amazon Prime oder wer weiß wo landen wird, ist klar. Aber die zweite Staffel war immer sehr aktuell auf iTunes verfügbar. Ob das mit Staffel 3 auch der Fall ist, bleibt die Frage.

      Ich glaube nämlich nicht, dass Disney die Serie wie „The Mandalorian“ behandeln und für eine zeitgleiche Synchro sorgen wird.

      Antworten
    • Kazairl sagt:

      Vielleicht macht es Disney plus ja dann auch wie Netflix mit den meisten Animes, erst Lizenz, dann warten und später (oft mehr als ein halbes Jahr) übersetzt raushauen.

      Antworten
    • Yole sagt:

      Die Frage ist, ob es erst für’s Free-TV synchronisiert wird oder schon vorher. Die englischsprachige Version wird wieder zeitgleich erscheinen. Beim letzten mal musste man bei Amazon nichts draufzahlen, als dann endlich die synchronisierte Version rauskaum. Man konnte sie für EUR 0 kaufen bzw den alten Kauf erweitern. Hat seitdem aber keine Rolle gespielt, weil es eh auf Prime läuft. Fraglich, ob das so bleibt… Jedenfalls hoffe ich, für den Erfolg der Serie, dass die synchronisierte Version gleich rauskommt. Bei der Qualität dürfte es keinen Unterschied machen. Es bleibt einfach schwierig zu übersetzen und den Humor zu treffen. Ich halte mal die Ohren offen ;) und geh solang JP von Egotastic Funtime auf die Nerven.

      Antworten
    • Serienfan sagt:

      Es ist völlig irrelevant, was bei den ersten zwei Orville-Staffeln der Fall war.

      Damals war „The Orville“ eine Fox-Free-TV-Serie. Fox-Serien erscheinen nahezu alle zeitgleich in der englischen Fassung auf iTunes und Amazon, oft sogar mit deutschen Untertiteln.

      Jetzt ist es KEINE Fox-Serie mehr. Es ist eine Hulu-Serie. Diese Serien werden generell NICHT auf iTunes oder Amazon angeboten, auch nicht unsynchronisiert.

      Die Hulu-Serie „The Handmaid’s Tale“ wurde zum Beispiel zuerst bei Magenta-TV veröffentlicht, und auch das erst ein halbes Jahr nach der US-Veröffentlichung. Die vierte Staffel, die im April in den USA auf Hulu lief, gibt noch gar nicht in Deutschland. Auch nicht unsynchronisiert.

      Bei „The Handmaid’s Tale“ ist mir das natürlich völlig wurscht. Aber nicht bei „The Orville“.

      Irgendwann wird „The Orville“ sicher auf Disney Plus angeboten. Aber „irgendwann“ reicht mir nicht. Nicht bei „The Orville“. Und ich habe auch nicht vor, meinen alten Windows-Rechner aus dem Keller zu holen, um ihn zum digitalen Staubsaugen zu verwenden. (Wenn das überhaupt noch funktiert.)

      Antworten
    • Yole sagt:

      Ok. Danke für die Info. Ich hatte wohl die Hoffnung dass Hulu bzw Disney es nicht so exklusiv angehen. Bleibt nur die Hoffnung, dass Disneyplus für „The Orville“ Gas gibt, weil es von Seth Macfarlane so gewünscht ist. Wenn ich ehrlich bin, ein bisschen habe ich auf Twitter vor 1-2 Jahren über das Thema Veröffentlichung in Deutschland geschrieben.

      Wenn ich darüber nachdenke, kein „Veröffentlichungskonzept“ von Disneyplus für Deutschland wird zuerst die unsynchronisierte Version rausbringen. Sondern wenn dann gleich synchronisiert, um möglichst viele Kunden zu erreichen.. Bin ‚gespannt‘, ob evtl sogar mit „The Orville“ für das Abo geworben wird… Oder für manche (Corona-Kino) -Inhalte muss man ja sogar noch draufzahlen

      Antworten
    • Serienfan sagt:

      Es ist (zum Glück) vieles denkbar.

      Positiv sehe ich insofern, dass die dritte Staffel doch sehr spät kommt und Disney noch so gut wie gar keine Werbung gestartet hat. Das könnte tatsächlich dafür sprechen, dass Disney auf einen weltweiten Start setzt oder zumindest damit liebäugelt, die Serie in Europa zeitgleich auf Disney Plus bzw. auf Star zu bringen.

      Dass die ersten zwei Staffeln von Orville nun auch bei Disney Plus (in verblüffend vielen Sprachversionen) enthalten sind, sehe ich schon mal als gutes Zeichen.

      Das würde dann sogar einen überzeugten Streaming-Muffel wie mich zu einem Abo bewegen. :-)

      Antworten
  9. bergh60 sagt:

    tach auch !

    Man das dauert !

    Wie oft muss ich noch schlafen, bis was gutes bei ST kommt ?

    Gruß BergH

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Brandneues
Gemischtes
Büchers
Jenseits Zyklus
Arschiv
Zum Archiv unserer gesammelten (Mach-)Werke.