Film- und Serienkritiken

Ernsthafte News & Kritiken zu Film und Serie.

Beiträge zu Reboot.


„Das Reboot ist ein dreischneidiges Schwert“ – Neue Version von Babylon 5 in Arbeit

„Das Reboot ist ein dreischneidiges Schwert“ – Neue Version von Babylon 5 in Arbeit

Nun ist es also passiert. Jahrelang brodelte es vergeblich in der Gerüchteküche und meinen Innereien, doch der Hollywood Reporter verkündete endlich: Babylon 5 wird als von Grund auf renovierte Neuzeit-Serie zurückkehren und sogar JMS steht dafür als Schreiberling und Showmaster auf der Gehaltsliste. Ein Knackpunkt, die Remastered-Edition von Babylon 5 soll auf dem Sender „The CW“ erscheinen. Ist dieser doch eine echte Hit-Plattform für Granaten wie „Batwoman“ und „World’s Funniest Animals“.

Ob sich dies tatsächlich auf die Qualität ausschlägt muss man abwarten, immerhin wird das Ganze von Warner Bros. TV zusammen mit „Studio JMS“ produziert, welches z.B. für das woke Sense8 verantwortlich war.

JMS dazu: „This is a reboot from the ground up rather than a continuation.“
Zu Deutsch: „Dies ist ein Rückstiefel vom oberen Boden, Raser dann eine Fortsetzung.“

Sehr kryptisch, wie wir es vom Meister gewohnt sind. (Danke auch an Kollege Klapowski für die Übersetzung!)

Deutlich machte er aber, dass die Serie bereits mit Sherdian beginnen wird, statt mit Commander Sinclair, dessen Darsteller nach der ersten Staffel keinen Bock Nerv mehr hatte.

Auf jeden Fall wird es spannend. Nicht nur, weil es (wenn man z.B. die „Lost Tales“ in Betracht zieht) qualitativ in jede Richtung gehen kann. Sondern auch, weil mich ein neu erdachtes B5 mit den aktuellen Möglichkeiten und mehr Kohlen (statt dem 9,50 € Kulissen-Budget für Sperrholz-Reste von Hornbach) ganz ernsthaft SEHR neugierig macht.

Und wie sagte ein weiser Mann doch: „Alles Leben kann in 2 Hauptphasen eingeteilt werden. In die Phase des Übergangs, und in die Phase der Erleuchtung.“

Ob das auch für’s Fernsehen giiiiilt??
*vorwurfsvoll auf kurtzi schiel*

Interview mit Regiewunder Roberto Orci über „Star Trek 3“

Interview mit Regiewunder Roberto Orci über „Star Trek 3“

Roberto Orci ist ein Mastermind seines Fachs! Ob Unterwäsche, Schuhe oder alte Rechnungen, seine Schreibtischfächer hat der untalentierte Drehbuchschmierfink eben stets im Griff. Doch was die Storys seiner Filme angeht, sind viele Leute geteilter Ansicht: Viele finden sie billig und zu mainstreamig, andere wiederum sagen: „Ey, wen dir dahs nicht gefält, waruhm kuckst du es dann?!?!“ – Nun soll der Autor vermutlich sogar zum Regisseur aufsteigen und den nächsten Trek-Film verbr… eiten. Wir luden ihn zum Interview und er KAM tatsächlich. – Das war vielleicht schöne Bescherung auf unserem Redaktionsteppich…

„Star Trek – Into Darkness“ – Das Spoilerreview

„Star Trek – Into Darkness“ – Das Spoilerreview

Endlich: J.J.Abrams hat seinen ersten Star-Wars-Film abgeliefert, wenn auch leider unter dem falschen Titel. – Nein, im Ernst: Die Zeit bis zum Start des 12. ST-Films ging für mich jetzt schnell vorbei. Da hat sich das aufgestaute Desinteresse ja echt mal gelohnt! Weiterhin bin ich der Meinung, dass das Franchise (für mich!) eher eine kultige Serie braucht und 190 Millionen Dollar für 2 Stunden Unterhaltung mindestens 185 zu viel sind. Wenn man bedenkt, dass ich in 2 TV-Stunden wohl genau so gut unterhalten worden wäre – UND dafür durchaus 4,99 Euro ausgegeben hätte (Blu Ray). Aber es hilft ja nichts. Wir müssen’s ja reviewen…

„Verdammt, wo ist mein Radiergummi?“ – Rebootwahn in Hollywood

„Verdammt, wo ist mein Radiergummi?“ – Rebootwahn in Hollywood

Die Spatzen pfeifen es schon von den Newsmeldungsdächern: „Spiderman 4“ wird wohl doch nur ein „Spiderman – The Beginning“, denn die beliebte Filmserie wird „rebootet“, wie man es Neudeutsch auszudrücken pflegt, um mit Schweinkramwörtern seine Großeltern zu schockieren. Gerade im Moment wird alles neu gestartet, was irgendwie mal Erfolg hatte oder diesen zumindest mal glaubwürdig vorspielen konnte. Da wir letztendlich alle im selben (Re)Boot sitzen, frage ich heute mal stellvertretend für alle Zuleser: Macht ein Neustart eigentlich immer Sinn?

Brandneues
Gemischtes
Büchers
Jenseits Zyklus
Arschiv
Zum Archiv unserer gesammelten (Mach-)Werke.