Film- und Serienkritiken

Das ernsthafte Magazin für Kritiken zu Film und Serie.

Suchergebnisse für Oktober2013.


Weiterer Abhör-Skandal von Zukunftia aufgedeckt!

Die Ausspähskandale dieser Tage nehmen – zur Überraschung aller mitlesenden Bürger aus dem Jahr 1992 – immer krassere Formen an: Niemand hätte gedacht, dass Geheimdienste uns freiwillige Wanzenträger (= Handybesitzer) ausspähen würden. Doof! Die sollen mir gefälligst ein Tracking-Device unter das Auto klemmen, wie in den ollen Bond-Filmen! Wenn ich die Ausspähtechnik selber bei Vodafone aussuche und sogar meinen Ausgangstraffic für die NSA-Datensammler mitbuche (100 MB? Oder besser 1000, falls ich mal 10 Tonnen Düngemittel bestellen will?), wird’s in cineastischer Hinsicht irgendwie unromantisch! Aber es kommt nun noch schlimmer, wie unser Artikel enthüllt!

Picard Revisited: Staffel 3 von TNG im Test (Blu-Ray)

Scheibchenweise auf Scheibenreise: Dank der Blu-Ray-Veröffentlichungen von TNG habe ich jetzt endlich wieder einen Grund gefunden, mir 23 Jahre alte Episoden zum 7. Male anzusehen. Unter dem Vorwand des Rauschepixel- und Easteregg-Suchens (*Flachbildfernseher unter Mikroskop leg*) habe ich nach den ersten beiden nun also auch die dritte Staffel durchgeholzt. Jetzt, wo der lilafarbende Nebel in fast allen Einstellungen weg ist (wurden die Filmrollen vor der DVD-Veröffentlichung in Babypuder eingeweckt?!), machte das auch wieder Spaß. Klar, dass ich diesen mit Euch teilen möchte, bevor die Pflegeheime die letzten Alt-Fans verschwinden lassen…

Also sprach Klapathustra: Zukunftus-Predigt (4) zu „Geld und die Kirche“

Zukunftus höret und Zukunftus sehet. Auch REDET Zukunftus sehr gerne und dies vor allem viel. Meistens in Form seines irdischen Avatars, dem (un)heiligen Pfarrer Klapowski, welcher sich Heute zum Thema Geld auslässt und warum die Kirche davon gar nicht genug bekommen will… äh… sollte. Natürlich ausschließlich für wohltätige Zwecke, wie 1. Klasse-Sitze welche dem Rücken eine Wohltat sind und zweckmäßige Kutten mit einem nur geringen Goldbrokat-Anteil von 75 Prozent. (Auch „Vatikan-Zementschuhe“ genannt. Was irgendwie gar keinen Sinn ergibt.)

„Geek!“ nennt das Kellerkind beim Namen

Ein Magazin räumt auf mit der Unterdrückung der Fans des Fantastischen. Denn dessen Redakteure haben sich auf unsere Seite geschlagen und bezeichnen sich (zumindestens solange es aus dem näheren Bekanntenkreis niemand hören kann) auch noch voller Stolz als „Geeks“ oder auch mal „Nerds“. Sie spielen dieses „Warcraft Worlds“ und nennen ihren Hund sogar „Buffy“. Also, wenn das nicht ausreicht um unser ungewaschenes Verliererherz als Leser zu gewinnen, dann weiß ich auch nicht mehr weiter. Oder doch?

Space Dandy – Die Anime-Weltraumoper mit Brüsten!

Von den „Cowboy Bebop“-Machern erscheint nächstes Jahr eine neue Serie, welche anscheinend passgenau auf UNSERE Zielgruppe ausgerichtet wurde! (Nicht sicher, ob das was Gutes ist…)

„Asterix bei den Pikten“ (Band 35) – Ein Nitpick(t)er-Review

Das ich das noch erleben darf, dass sich Asterix noch mal erheben darf! Nach Uderzos zuletzt gezeigten Plattheitspornos für dreijährige Musikantenstadl-Liebhaber durften nun also doch mal ein neuer Autor und sein Zeichner ran. Nämlich Ferri & Conrad. Ihre Story- und Figurenentwürfe wurden dem Altmeister anonym vorgelegt, woraufhin dieser – der Legende nach – seine Alzheimertabletten zu dem Schriftzug „Die sollen es werden“ auslegte. Doch schon der Titel „Asterix bei den Pikten“ missfiel bereits vielen Fans, vermuteten sie doch schottenhaften Geiz bei der Auswahl des diesmal auserkorenen Täter… äh… Schmökervolks. („Wiiiee, keine Kanadier?“)

The Stanley Parable – Dieses Review ist gar keines

Herzlich Willkommen zur Besprechung von The Stanley Parable. Bereits mit der Auswahl dieser Lektüre hast Du Dich langfristig als intelligenten Menschen mit einem hervorragenden literarischen Geschmack ausgezeichnet. Sollte Dich in diesem Moment jemand beobachten, wird diese Person nun bestimmt anerkennend nicken. Gute Arbeit! Als kleines Dankeschön wirst Du zudem später eine Praline aus feinster belgischer Schokolade auf Deinem Kopfkissen finden. Andererseits, besser nicht. Natürlich, Du bist nur dick angezogen. Klar, doch…

Hobby-Sitcom „Boys“ (#2) – Klischee sucht WG (=Wagemutige Gags)

Eigentlich wollten Kollege Sparkiller und ich ja gar nichts mehr zu der humorterroristischen Sadcom bringen, doch irgendwie wurde aus „Na, vielleicht was ganz Kurzes, wir wollen denen ja schließlich HELFEN!“ (*Augenlid runterzieh*) dann doch wieder: „Wie, DU hast doch was Längeres geschrieben? ICH ungeplanterweise übrigens auch!“ – Und wenn die Texte schon mal da sind, MÜSSEN sie natürlich auch gebracht werden, da kennt unser Sinn für Veröffentlichungsökonomie keinen Aufschub. Also änhlich wie bei dem Autoren der „Boys“-Serie auch. („Oh, ein Füllfederhalter zum Geburtstag? Dann MUSS ich ja eine Sitcom schreiben, hihii…“)

„Gravity“ – Jetzt schwebt das Review ein.

Okay, von mir namentlich vergessener Zukunftia-Kommentator, Du hast es geschafft! Ich war jetzt doch im Kino meines Verdauens (das Popkorn überflügelte erstmals den Goldpreis/Gramm!) und habe mir George Clooney und Sandra Bullock beim Schwebe-Gerede angesehen. Nachdem SPIEGEL-Online schon kurz nach der Pressevorführung wusste, dass dies ein Klassiker wird, wollte ich mich natürlich nicht lumpen lassen und den Film schon HEUTE so bewerten, wie ich es sonst nur bei 30-40 Jahre alten Klassikern mache: Abgeklärt, mit einem drögen „Das ist alleeeees?!“ im Mundwinkel und einem feuchten Handschlag für die nette Grundidee…

HELL NO – Dieser Trailer lässt euer Blut in den Adern… weiterfließen.

Vernunft trifft auf Horror: Eine Fake-Vorschau nimmt die gängigsten Klischees auf die blutige Schippe.

Nerds, Phantasten und IQ-Nudisten – Fangruppen unzensiert (II)

Ah, das tat gut damals! Sich über Nerd- und ähnliche Gruppen aufzuregen, das setzt im Körper wertvolle Substanzen frei, welche dem Gesundheitsgehalt von 250 schrumpeligen Bio-Äpfeln oder dem Verkloppen EINES J.J.Abrams-Fanboys entsprechen. Diesmal ärgere ich mich ein wenig über Videospieler (es sei denn, sie spielen Fuballgames) und Fußballfans (es sei, sie spielen im Stadion auf ihrem 3DS). Ja, die Welt des Menschenhasses ist komplex und voller Grau… neee, ROT-töne! *Auf Fotos mit Klapos Gesichtsfarbensammlung zeig*

„Lautlos im Weltraum“ – Wir pflanzten ein Review

„Sag mir, wo die SF-Klassiker sind, wohooo sind sie gebli-hi-hieben?“ – Die Hippiesängerin des Originallieds trällert hier an zwei Stellen (filmtitelwidrig!) die Weltraumkuppel voll. Und zeigt damit gleich, um was es in diesem Film geht: Um ökologisches Denken, das Bewahren der Natur und ähnliche Dinge, die einem Chinesen eine Gänsehaut auf die Fabrikschornsteine zaubern würden. Aliens, spannende Gefahren und tiefgehende Figurenpsychologie darf man daher von diesem Werk nicht erwarten. Aber darauf kommt es ja bei einem SF-Film nicht an, sondern auf… äh… halt das andere Gedöns, das dann noch übrig bleibt. Retrogefühle und so’n Zeug halt. – Nun fragt doch nicht immer so genau nach!

Metástasis – Nach diesem Remake-Trailer wird schlecht gebrochen…

Madre de Dios! Die offizielle spanische Version von „Breaking Bad“ erzählt nicht nur die identische Geschichte des Originals sondern hat auch einen Walter… *prust*… Blanco in der Hauptrolle.

Hobby-Sitcom „Boys“ (#1) – Der erste Gag bekommt die ganze WG!

Eigentlich wollte ich mich nach den selbstverliebten Vollpfosten des furchtbaren Fanfilms „Stargate Combination“ (Sinngemäß: „Wir haben so tolle Effekte, da ruft bestimmt bald Hollywood an!“) nie wieder über Leute aufregen, die nix können, trotzdem aber mit dicker Hose durch die Weltgeschichte wandeln. Doch DIESE dicke Hose, die vielleicht auch nur eine volle Windel ist, beobachte ich schon eine ganze Weile. Und so langsam muss mein Unverständnis auch mal raus. Sonst schreibe ich aus lauter unterdrückten „Besser-Machen-Kann!“-Beispielen gleich 20 tollere Drehbücher und werde noch berühmt! – Und das wollen wir ja alle vermeiden, oder?

Brandneues
Gemischtes
Arschiv
Zum Archiv unserer gesammelten (Mach-)Werke.
Büchers
Jenseits der Goetter

Jenseits der Macht

Jenseits der Welten