Film- und Serienkritiken

Ernsthafte Kritiken zu Film und Serie.

Suchergebnisse für November2015.


„The Expanse“ – Review! Expandiert die TV-Serien-Welt?

Eins (bzw. eine Million Dollar pro 10 Minuten) muss man der freshen Weltraum-Serie schon nach den ersten 30 Sekunden lassen: So etwas Aufwendiges habe ich im Fernsehen zuletzt gesehen, als ich kürzlich bei einer TNG-BluRay einschlief und mir Michael-Bay-Effekte dazuträumte. Die Kameraeinstellungen, die Effekte, die Schnitte, sogar die Unschärfen zwischen anderthalb Zooms… Alles so top für eine SF-Serie, dass man Babylon 5 in 10 Jahren mal für ein Scherenschnittexperiment von Grundschülern halten wird.

Friedhof der Kuschelreviews: 3 Sparki-Texte aus dem Reich der Untoten

„Hey, Spark, ich werde mich ab sofort verstärkt auf die Veröffentlichung meines zweiten Sammelbandes mit erotischer William Shatner Fan-Fiction konzentrieren. Will nämlich noch das fette Amazon-Weihnachtsgeschäft mitnehmen. Schmeiss in der Zwischenzeit einfach einen lustlos hingerotzten Text in den Lesertrog.“„Niemals, das ist mir zu niveaulos! Da müsste dieser Dialog zwischen uns beiden schon bereits veröffentlicht worden sein, bevor ich… ich… Mist, verdammte Metaebene!“ – Und so begab es sich, dass ein armer Spark die Untiefen seiner Festplatte nach unverdauten Rezensions-Nachgeburten durchstöberte. In diesem Fall für „Cabin in the Woods“, „Virtuality“ und „Blood & Chrome“. Für unsere Besucher schliesslich nur das Beste!

The Expanse – Der Info-Trailer für Hoffnungsvolle

Wisst ihr noch? Babylon 5? Interessante Charaktere? Ein detailliertes Universum? Eine spürbar durchgeplante Story? Zumindestens auf dem Papier scheint auch das aktuelle SyFy-Serienprojekt einer ambitionierten Bücherverfilmung von „The Expanse“ über alle diese Punkte zu verfügen. Und selbst ein nun veröffentlichtes Info-Video wirkt auf mich eher aufbauend als enttäuschend:

Technisch scheint man sich jedenfall echt Mühe zu geben, jetzt müssen ab dem 14. Dezember nur noch die Drehbücher stimmen. Was bei SyFy ja so eine Sache ist…

Endlich wieder „Episoden“ unter 150 Millionen Dollar: Star-Trek-Serie startet 2017!

Da kommt man gerade aus einem Kurzurlaub mit Horst Seehofer – und dann erspäht man gleich DAS: Es wird tatsächlich eine neue ST-Serie kommen! Schon/erst 2017! – Der skeptische Berufszyniker wird jetzt abwinken, bis es nicht mehr nach Gummiohren riecht, jedoch sind wir bei Zukunftia etwas anders drauf: Ab jetzt gibt es hier jede Woche knallharte NEWS zu der neuen Erfolgsserie der Zukunft! Denn jeder kennt die Regel, dass nicht nur ungerade ST-Filme schlecht sind, sondern auch alle Serien ohne Archer und Janeway ganz her-vor-ragend! Was allerdings gegen diesen Fakt spricht, ist die Tatsache, dass Alex Kurtzman für die Wiedergeburt verantwortlich zeichnet…

Spock auf mehr: Neue Star Trek Serie angekündigt!

Holt die Plastikglatzen aus dem Schrank und muckelt euch in eure Chakotay-Bettwäsche, denn der Fernseh-Trek geht nach 10 langen Jahren endlich weiter! Schon für den Januar 2017 hat CBS nämlich eine neue Star Trek-Serie angekündigt, was nach dem intelligenten SciFi-Thriller „Star Trek Into Darkness“ natürlich eine logische Weiterentwicklung darstellt. Stellte doch gerade dessen Handlung ein derart ausgetüfteltes Meisterwerk dar, daß sich weltweit Milliarden von Fans die Frage stellten, wie sich so etwas denn als Serie machen würde.

Dieser Ruf nach Qualität blieb glücklicherweise nicht ungehört, weswegen der Darkness Co-Autor und Kultfilm-Produzent Alex Kurtzman (Transformers 1 & 2, Cowboys & Aliens, The Amazing Spider-Man 2) auch als ausführender Produzent an Land gezogen wurde. Laut dem Lobschreiben von CBS eine Person, „welche intim mit der Welt von Star Trek und ihrem Publikum vertraut ist“. Und diese Aussage ist wirklich fakt, reicht doch schon ein Blick auf die letzten Trek-Filme (und vor allem Transformers!) um sämtliche Kritik im Keim der Perfektion zu ersticken.

roddenberry_kurtzman

„Huhuuu! Ich bin es, der Gene Kurtzenberry! Ich hab ja schon soooo viele tolle und frische Ideen für unseren neuen Trek! Der Captain wird zum Beispiel eine… Frau sein! Und einige Folgen spielen auf einer Raumstation! Die 70.000 Lichtjahre von der Erde entfernt ist!“ – „Ja, öh, weisst Du…“ – „Aber das ist noch lange nicht alles! Der erste Offizier ist ein Roboter! Der Steuermann taub! Der Chefingenieur ein Kanadier! Mensch, DAS wird Preise geben!“

Zum Inhalt wurde noch nichts bekannt gegeben. Aber es soll wieder „neue Charaktere“ geben, welche „neue Welten und Zivilisationen“ entdecken werden.

Mensch, hoffentlich ist eine voller frischer Drehbuch-Ideen dabei!

Quelle: http://www.comingsoon.net/tv/news/628195-star-trek-tv-series-in-the-works-at-cbs-with-producer-alex-kurtzman

Brandneues
Gemischtes
Arschiv
Zum Archiv unserer gesammelten (Mach-)Werke.
Büchers
Jenseits der Goetter

Jenseits der Macht

Jenseits der Welten