Film- und Serienkritiken

Ernsthafte Kritiken zu Film und Serie.

Suchergebnisse für April2005.


Star Trek Enterprise – 4.18 – „Im finsteren Spiegel I“ („In A Mirror, Darkly I“) Review

Was haben weibliche Trekkies gerne streifenfrei und wo schauen männliche Fans hinein, wenn sie ihre Frisur prüfen wollen? – Natürlich in das Spiegeluniversum! Hier findet jedes Töpfchen sein vernarbtes Deckelchen! Und dort gehört es zu jeder anständigen Berufsvorbereitung, mit 18 seine Eltern zu fressen und ein Jahr Auslandsaufenthalt auf Grönland erlebt zu haben. Zum Robben schlachten.

Star Trek Enterprise – 4.17 – „Die Verbindung“ („Bound“) Review

Leicht bekleidete Wesen, die engelsgleich (zugegeben, ein minderwertiger, mit Grünspan verunreinigter Engel) durch die Flure schweben? Ein verführerischer Gedanke für mich, der ich meist mit Kollege Sparkiller auskommen muss, der allerhöchstens mit Unterhemd und Bierdose durch die Redaktionsgänge poltert. Immerhin ist er ab dem 8. Aluschalenweizen auch manchmal grün…

Leserbriefe 15 – „Ich lasse Euren Traum platzen!“

Einst war die Leserbriefecke der Edelstein unserer kleinen Seite. Wir gaben bei euch ein kleines, unscheinbares Stück Kohle ab (unsere Artikel) und unter eurem Druck entstanden daraus wunderschöne Diamanten. Herz-zereißende Meinungsäußerungen und große dichterische Kunstwerke! Nun ist sie also wieder zurück: Unsere Levithenleserecke.

Star Trek XI – oder: Geschichten aus der Gruft?

Die ST-Historie der nächsten Jahre scheint nicht nur rar, sondern auch rückwärts ausgerichtet zu sein. Nach der Hochzeit Mitte der 90er macht sich jetzt eine Vergangenheitsgläubigkeit breit, gegen die mein Urgroßonkel („Im Radio wohnt der Teufel“) fast wie ein Futurologe wirkt. Ich schriebe daher in dieser Kolumne über Prequelfluten, alte Ideen, fehlendem Mut und seltsamen Mutationen im ST-Geschichtsbuch…

Tuvok

„Ja, ich war auch dabei!“ – Mit diesem einen Satz werden sich Tuvoks Enkel später mal zufriedenstellen müssen, nachdem sie Opa gebeten haben, mal was „Spannendes“ aus seiner Zeit im Deltaquadranten zu erzählen. Dramaturgisch kam Tuvok nämlich nie in die Puschen. Also: Pranger frei für das ganze Elend um ein halbes Hemd namens „Mr. Vulkanier“…

Brandneues
Gemischtes
Arschiv
Zum Archiv unserer gesammelten (Mach-)Werke.
Büchers
Jenseits der Goetter

Jenseits der Macht

Jenseits der Welten