Film- und Serienkritiken

Das ernsthafte Magazin für Kritiken zu Film und Serie.

Suchergebnisse für Oktober2003.


Viva Parodius – Fanwerke im Fur— Kurztest!

Für den einen sind sie nur ein weiteres Zuckerli auf der ST-Kalorienbombe… Für den anderen ist es aber der größte Spaß, seit Ende der 60er ein letztes Mal die rosa Glühbirnen aus den Kulissen geschraubt wurden! Und so manch eine Parodie unterhält besser als Berman’s teurer Edelkitsch, der mit 90% Geschmacksverstärker aufwartet. Doch dass „Geschmack“ durchaus zu vernachlässigen ist, sehen wir hier!

Wendungen verboten!

Dass die Vielzahl an ENT-Autoren keine guten Ideen haben, konnte ich bisher einfach nicht glauben. Mit ein bisschen Sitzfleisch entsteht schließlich schon innerhalb von 15 Minuten ein Konzept für anspruchsvolle SF-Kost! – Könnte es daher wohl sein, dass der Chef die Babylon5- und DS9-würdigen Skripte ungefragt glattbügelt? Wir machten mit eigenen Drehbüchern den Test und behielten Recht!

Star Trek Enterprise: „Time to say Goodbye…“

Langsam fällt der Vorhang für Serie Fünf… Denn langfristig kennt die Quote auch weiterhin nur einen Weg: Way Down New Orleans. – Trotz leichter Zick-Zack-Ausschläge. Aber die hat meine Kellertreppe auch! ST-E.de stimmt euch also schon jetzt auf die Zeit NACH Archer und seiner tolldreisten Crew ein. Verpasst daher nicht unsere große Podiumsdiskussion zu dem Thema: „Wir haben’s von Anfang an gewusst!“

Star Trek Enterprise – 3.06 – „Exil“ („Exile“) Review

Diese Episode hat eigentlich soooo’n Telebart… äh, Telepath: Hoshi erhält eine Ausbildungsstelle in einer Sparte, die Nachwuchssorgen hat: Im Visionen-Geschäft. Denn Verrückte aus aller Herren Planeten sind auf Zulieferung von Geisterstimmen und Luftgestalten angewiesen! Doch als Metzger und Bäcker unsere Hoshi im Handwerkskrieg abzuwerben versuchen, eskaliert die Situation!

Deutschland hat gewählt!

Die Urnengänge sind beendet! Das Ergebnis überrascht uns kaum: Unser Publikum ist überdurchschnittlich kritisch! – Dank leicht gehobenem Fanalter! Auch wenn das in der Vergangenheit bedeutete, dass wir uns des Diebstahls bezichtigten („Du hast meinen linken Pantoffel geklaut!“) oder uns für russische Spione hielten… – Hier die Auswertung unserer Umfrage: „Wie findet ihr ENTERPRISE?“

Star Trek Enterprise – 3.05 – „Impulsiv“ („Impulse“) Review

„Nieder mit den Borg! Es leben die Vulkanier!“ – Nun ja, „leben“ vielleicht nicht… Eigentlich bestreiken sie hier vielmehr den Tod. Ihre Forderungen: Flexible Liegezeiten an 5 Tagen die Woche, Zuschläge für Halloween und Tagarbeit, Schönwettergeld und ein gewisser „Jason“ im Betriebsrat. Doch als T’Pol von der Schnuckel- zur Mörderpuppe mutiert, wird die Lage ernst! – Oder zumindest ein kleines bisschen weniger lustig…

Star Trek VIII – Der erste Kontakt – First Contact

Star Trek VIII… – Abgesehen davon, dass ich die römischen Produktionsziffern ab jetzt mit dem ausgestrecktem Zeigefinger zusammenzählen musste, gehört dieser Film zu meinen absoluten Lieblingen! Immer, wenn dieser Streifen kommt, nagele ich mein Sofa senkrecht als Alkoven an die Wand! Und Seven-of-Nine im Geiste. – Trotz Borg-Überschuss in Voyager: HIER macht Schwedisch lernen wieder Spaß!

„Die spinnen, die Bakulas!“

Was können wir Zuschauer eigentlich tun, um die ENT-Quoten zu stützen? Vielleicht die Fernsehwände in den Elektrogeschäften zum richtigen Zeitpunkt gleichschalten? Die Shatner’s und Takei’s dieser Welt mit Gastauftritten ködern und so zu Feldstudien zwingen? – Alles gute Ideen, aber Scott Bakula denkt noch in ganz anderen Maßstäben…

So eine Gemeinheit!

„Wuhääää! Mamaaa! Christopher Lloyd hat mich schon wieder angebellt!“ – Star Trek hat nicht nur die durchwachsensten Bösewichte, sondern auch die kurzlebigsten! Ein bisschen fehlen mir hier wiederkehrende Charaktere wie die Panzerknacker oder einen partout nicht gehen wollenden wie Adolf H.! – Hier eine kurze Zusammenfassung derer, die schon mit einem Huf in der Hölle stehen…

Stiftung Seriencheck: Andromeda

Ein Gastartikel von unserem großartigen Jens Weißbach!

Doppelmoppel!

Zwei Beiträge zum Klick von einem!

Natürlich Gasttexte von Jens Weißbach!

Es lebe die Schreibblockade!

Jens Weißbach ist nicht nur ein treuer Besucher unserer Seite, sondern auch unser offizielles Jake-Sisko-Double! Kaum vorzustellen, wie viele Artikel ich noch bekommen hätte, wenn ich diese zweieinhalb Ergüsse SOFORT veröffentlicht hätte! So aber mussten sie wochenlang am Boden meines Outlook-Mülleimers ausharren… Aber ST-E.de steht zu seinem Versprechen: JEDE Lesereinsendung wird veröffentlicht!

Star Trek Enterprise – 3.04 – „Rajiin“ Review

Endlich Prostituierte in Star Trek! – Überbezahlte Callboys wie Brent Spiner und Patrick Stewart mal außen vor gelassen… In dieser Episode bringt eine Frau namens Rajiin die halbe Besatzung dazu, in Unterwäsche zu salutieren. Die andere Hälfte war schon nackt. – Erfahrt also hier, warum T`Pol und Hoshi plötzlich lieber auf Frauen stehen und was ICH dagegen tun könnte!

Brandneues
Gemischtes
Arschiv
Zum Archiv unserer gesammelten (Mach-)Werke.
Büchers
Jenseits der Goetter

Jenseits der Macht

Jenseits der Welten