Das ernsthafte Medienmagazin

Zeige Einträge mit dem Schlagwort Pro 7.


„Bitte auch in meinem Land!“ – Lieblingsserien im ohne TV…

Viele tolle Serien schaffen es nicht nach Deutschland, weil deutsche Ware oft besser beim Publikum ankommt (was am Lieferanten liegt?). Aber was ist es, was uns oftmals an preisgekrönter US-Ware stört? Sind es die vielen Schnitte? Der verderbte und verhasste Beruf eines Beleuchters? Sind es die Schauspieler, die sich teilweise Mühe geben, während teutonische Akteure Probleme haben, NICHT auch noch die Regieanweisungen vom Drehbuch abzulesen? Ist es all das viele GELD, das man mit ihnen angeblich nicht verdient? – All das werden wir heute in diesem nicht allzu großen Special überhaupt nicht klären können…

„Solitary“ – Dreharbeit im „Kasten“ (Review)

Juchuuu! Das neue Bekloppten-Format auf Pro 7 ist da! Endlich wieder Prominente quälen, ohne ihnen dabei minutenlang beim Strullern im Urwald zusehen zu müssen! „Solitary“ ist Hirnkeks-Halbierung auf so unterirdischen Niveau, dass man schon gar keine Lust mehr hat, sich darüber aufzuregen. Schließlich stört es den Baum nicht, wenn sich die Sau dran reibt. Und sich dabei filmen lässt. Und mächtig Scheiße erzählt… Hmm. Aber anderseits haben Pflanzen ja so etwas wie eine rudimentäre Intelligenz…?

Netiquette: Der Joker in allen Lebenslagen (Ihr Ärsche!)

Ein Ass im Ärmel möchte jeder haben, den Joker aber weniger. – Mit dieser etwas kruden Einleitung möchte ich Euch heute um etwas mehr Höflichkeit auf dieser Webseite bitten. Es hat seinen Grund. Näheres zu diesem völlig unspannenden und sogar nervigen Thema erfahrt nach einem Klick auf den Pfeil…

„Raumschiff Cubus“ – Big Brother im SciFi-Ambiente

Unter dem Arbeitstitel „Raumschiff Cubus“ startet demnächst die neue taktische Verblödungsoffensive des einstigen Spielfilmsenders: Am 14.08. kündigte Pro 7 an, eine neue Variante des gammelfleischigen „Big Brother“-Konzepts an den Start zu bringen… Lasst Eure Neuronen also noch mal ein letztes Mal feuern, bevor Ihr ähnliches mit einem Kleinkalibergewehr und Eurem Fernseher tut. Denn DIESE Show hat das Zeug dazu, ohne intelligente Augenzeugen in die Senderanalen einzugehen.

„We need YOU!“ – Von Dokusoap-Anwerbern im SF-Milieu.

In dem Star Wars-Forum meines lieben Freundes Sparkiller gab es vor einiger Zeit einen hilfesuchenden Eintrag einer deutschen Produktionsfirma. Diese suchte niemanden Geringeres als eine der üblichen Mediennutten, die für ein paar Euro „Moralabgabeentschädigung“ in einer dümmlichen Fernsehschau als Vollspast und Lachnummeranreicher herhalten sollten. Praktischerweise wurde in dem Gesuch aber von Anfang an klargestellt, dass hier alles so seriös ist, wie es eine Kandidatensuche über ein nerdig-langweiliges Star-Wars-Forum(!) vermuten lässt.

Abgesetzt: Doctor Who im Griff der Gummi-Quoten…

who-klein.jpgUnd schon wird im deutschen Fernsehen nicht mehr rumgedoktert… Man suche nun nach einem „neuen Sendeplatz“ für die Serie, so heißt es von Seiten des Senders. Was allerdings nicht nur zufällig so klingt, als würde ein Müllmann großspurig von einer „geeigneten Abladefläche“ für seine aufgegabelten Plastikschätzchen sprechen… Überrascht ist aber sicherlich niemand von dem ultraschnellen Ableben des Herrn „Wer?“. Und vielleicht findet Pro 7 ja doch noch einen schönen Sendeplatz zwischen 3 und 4 Uhr nachts am Montagmorgen, damit wenigstens die Buchhaltung nicht meckern kann, das gekaufte Material nicht vorschriftsmäßig abgeschrieben zu haben…

Brandneues
Gemischtes
Newsletter
Arschiv
Zum Archiv unserer gesammelten (Mach-)Werke.
Büchers
Jenseits der Goetter

Jenseits der Macht