Das ernsthafte Medienmagazin

Zeige Einträge mit dem Schlagwort Nerd.


„Geek!“ nennt das Kellerkind beim Namen

geek_klein

Ein Magazin räumt auf mit der Unterdrückung der Fans des Fantastischen. Denn dessen Redakteure haben sich auf unsere Seite geschlagen und bezeichnen sich (zumindestens solange es aus dem näheren Bekanntenkreis niemand hören kann) auch noch voller Stolz als „Geeks“ oder auch mal „Nerds“. Sie spielen dieses „Warcraft Worlds“ und nennen ihren Hund sogar „Buffy“. Also, wenn das nicht ausreicht um unser ungewaschenes Verliererherz als Leser zu gewinnen, dann weiß ich auch nicht mehr weiter. Oder doch?

Das große (ziemlich dicke) ABC der Science-Fiction-Fans (Teil II)

alpha-klein

Aufgrund der Beleibtheit bei führenden SF-Hassern führen wir heute unsere Lexikonreihe fort: „Wichtige Fanbegriffe unter der Lupe – und dem medizinischen Weitwinkel-Scanner“. Was ist wichtig für Freunde der gepflegten Science Fiction, abgesehen vom allgemeinen Ungepflegtsein? Wird Pickelcreme rituell bei Trek-Dinnern verbrannt? Ist es moralisch vertretbar, sich als Tribble zu verkleiden, wenn die eigene Mutter ein schwaches Herz hat? – Wir klären auf und nehmen weder Blatt noch klingonischen Pastikschnurbart vor den Mund!

Das große (ziemlich dicke) ABC der Science-Fiction-Fans (Teil I)

sffan-klein

Vor einiger Zeit fand die FedCon in Deutschland statt und eigentlich sollten wir dazu den Bericht eines Teilnehmers erhalten. Doch nachdem ich freundlich anmerkte, dass ein bloßes Lob für den Charme des Voyager-Chefbeleuchters nicht gaaanz zu unserem Artikelstil passen würde, hörte ich nichts mehr von dem potenziellen Gastautor. Aber warum forderte ich Depp denn auch derartig Unforderbares? Wer würde auch 500 Billiarden Euro für einen Stehplatz ausgeben und dann über den Sinn derartiger Veranstaltungen ablästern? – Als kleine Entschädigung gibt es aber nun von MIR ein Kleines SF-Fan-ABC…

„Fanboys“ – Der Film VON Fans FÜR… äh… – Boys.

fanboys-kleinWoran erkennt man, dass selbst der Vertrieb eines Filmes nicht an sein (Haus)Meisterwerk glaubt? – Nun, sie schreiben UNSERE Seite an und bitten um ein wenig kostenloses(!) Marketing(!). Dabei erstelle ich sogar seit Jahren Rechnungen für das Einstampfen aller „Enterprise“-Folgen an Rick Berman! Auch der deutsche „Fanboys“-Rausbringer bat uns vor einigen Monaten um Unterstützung. JETZT, nach dem DVD-Start, wollen wir diese Komödie dann auch gerne allen empfehlen, die nicht mehr alle Eier auf der Pfanne haben. Apropos Zukunftia-Marketing: Ich habe hier seit über einem Jahr immer noch 2 Kinofreikarten für den deutschen Knallerfilm „Der Eylandt-Report“ herumliegen. War die damals gestellte Preisfrage („Adresse, dann Karten zuschicken!“) etwa zu schweeer?!

Brandneues
Gemischtes
Newsletter
Arschiv
Zum Archiv unserer gesammelten (Mach-)Werke.
Büchers
Jenseits der Goetter

Jenseits der Macht