Das ernsthafte Medienmagazin

Zeige Einträge mit dem Schlagwort CGI.


„Game of Thrones“ – Neues Making of der Drachen + unsere Bewerbung!

Drachen Sie es so! Pixomondo, der deutschstämmige Lieferant für reinrassige Edel-Echsen, hat sich auch für die vierte Staffel wieder in’s Zeug gelegt und ein nettes Hinter-den-PC-Kulissen-Video erstellt um uns Technik-Doofies erneut eine lange Nase machen zu können. Und schon deswegen haben wir jetzt einfach mal UNSERE Demo zu Bewerbungszwecken beigefügt. Ha!

Spiel of Staun – Hinter den Game of Thrones-Kulissen

Ob Fußballer oder CGI-Künstler, deutsche Qualitätsarbeit ist einfach überall. So auch bei „Game of Thrones“, deren Effekte zu einem großen Teil tatsächlich aus Stuttgart kommen. Jetzt haben die Macker von Mackevision nochmal ein tolles Mack… Making-of hochgeladen:

Dann besser im „REAL“ einkaufen? – Der Artikel über Computereffekte in Filmen

effekte_klein

Nicht zum ersten Mal schwadronieren wir hier über Computereffekte. Doch meist geschieht dies eingebettet in Filmrezensionen, wo es mehr Möglichkeiten zur Beschreibung des Effekte-Stils gibt, als Weinkenner Adjektive zur Geschmacksbenennung kennen („beerig, trüffelig, waschmittelig…“). Doch hier und jetzt wollen wir mal etwas Allgemeiner werden, wie es sich für polemische Webseiten mit begrenzter Leserschaft und faulem Chefautor gehört: Was ist toll an aktuellen SFX? Mögen sie UNS eigentlich auch? Was geht(/gibt’s bald) besser und was hier ist sinnfreies Nerdgefasel? – Zumindest letzteres kann schon jetzt mit „97,3%“ beantwortet werden.

Game of Thrones – Ich drach mich tot, CGI kommt auch aus Deutschland

Wieder was verlernt: Germanische Effektbude hilft mit bei teuren US-Serien und -Filmen. Anscheinend bleibt DESWEGEN nichts mehr für DEUTSCHE Produktionen übrig, buhuhuu!

Brigade – Die Grafikengine der Zukunft. Endlich vernünftige Fickelspiele?

Neue Entwicklung demonstriert die möglichen Fortschritte der nächsten Jahre. Gaming-Experten stellen bereits die wichtigste Frage: „Kahn man Noobs in Kohl of Duty damit voll abdissen, Alterey?!“

„Starship Troopers: Invasion“ – Das Review mit der Fliegenklatsche

stinvasion_klein

Hallo! Bitte hierhin gucken! Wo war ich? Ach, ja… Resident Evil machte es vor: Jede Fortsetzung einer Filmreihe ist natürlich um Längen besser als ihr Vorgänger. Und weil bereits die beiden Sequels von „Starship Troopers“ hochqualitative Kult-Klassiker waren, überrascht es auch nicht daß „Invasion“ als aufwändige CGI-Produktion (Echte Darsteller haben einfach nicht die dafür nötige Ausdruckskraft!) für runtergeklappte Kinnladen sorgt. Aber auch nur, weil diese kurz zuvor durch fiese Bugs einfach von den Schädeln gerissen wurden…

Zukcast #3 – Review zu „Die Schlümpfe 3D“

podcast_3_klein

Was macht ein pfiffiger Produzent aus Amerika, wenn einem so langsam die Superhelden-Comics zum Verfilmen ausgehen? Man schaut sich einfach mal an, was diese komischen Europäer so zu bieten haben! Nur doof, daß sich Asterix bereits die Franzmann-Ideenlosen gekrallt haben und selbst Tim & Struppi schon längst auf dem Spielberg-Fließband gelandet ist. Doch warum sich Grün und Blau ärgern, wenn man im Restetopf noch auf letzteres stossen kann? Klapp und ich haben uns daher einmal „Die Schlümpfe 3D“ angetan, das Einspielwunder aus der Hit-Retorte!

Zukunft der Computergrafik oder Fake mit „Punktlandung“?

Killt alle Polygone, wählt „Atome“! Demnächst alles schöner dank „Malen nach Punkten“?

Game of Thrones – Demonstration der visuellen Effekte

Hey, SO muss CGI eingesetzt werden! Kann dies mal einer den Spastik-Transformers erklären?

Brandneues
Gemischtes
Newsletter
Arschiv
Zum Archiv unserer gesammelten (Mach-)Werke.
Büchers
Jenseits der Goetter

Jenseits der Macht