Das ernsthafte Medienmagazin

Zeige Einträge mit dem Schlagwort Buffy.


„Preacher“ (Staffel 1) – Unsere Kritik zur geistlichen Serie

preacher-klein

Ein Priester, der in einer ländlichen Gegend eine gottähnliche Macht verliehen bekommt und nun alle um sich herum manipulieren kann? – Klingt wie der normale Evangelikalen-Prediger in den USA, der beim Gestikulieren fast zum Propeller-Flug abhebt. Doch hier ist die Lage doch etwas anders (und seltsamer); spätestens dann, wenn fleischfetischistische Industrielle ausgerechnet eine Kirche im Nirgendwo besitzen wollen (drum herum ist nur Wüste) und zwei Splatter-Engel die Sterblichen mit einer Kaffeedose aufmischen…

„John Dies At The End“ – Das Review für alle Wahnsinnigen

johndies_klein

In unserem Scheiß-Aufschreiben… äh… Preis-Ausschreiben zum Thema „Nennt Klapo tolle Filmklassiker“ landete dieser Streifen trotz eines gewissen Zeitdefizits beim Einwirken in das kollektive Klassiker-Gedächtnis auf Platz 1. Er machte mich einfach neugierig, dieser Schlingel mit den Screenshots, die vor 20 Jahren ganz real dafür gesorgt hätten, dass meine Eltern in den Screen geschossen hätten („Wir möchte nicht, dass du dir… äh, was auch immer das IST… ansiehst!“). Angeblich wird das hier mal ein Kultstreifen. Die Kultkommission tagt allerdings immer noch erfolglos über „Star Trek 5“ und „Zwei Himmelhunde auf dem Weg zur Hölle“…

„Buffy Season 9“ – Comic besser als die letzten Asterix-Bände (Trailer)

Im Bann der Zeichenstiftdämonen? Kann Staffel 9 an den Erfolg der schlechtesten TV-Episoden anknüpfen?

„Buffy – Die Vampirjägerin“ – Das Serienreview

buffy-klein

Joss Whedons Erfolgsserie lief zwischen 1997 und 2003 so super wie ein Vampir hinter der flüchtenden Jungfrau. Auch eine Nachfolgeserie durfte folgen („Angel“). Seitdem gibt es zahlreiche Versuche, den Erfolg des auf dem ersten Blick schwachmatischen Fantasy-Experiments zu ergründen. Wissenschaftliche Abhandlungen und „Buffy Studies“ an Universitäten künden von der seltsamen Macht, welche die Serie über Kinder wie auch Kritiker hatte. Dabei sehen die Einzelteile (Humor, Vampire und etwas Soap) eher wie ein missglückter Hexentrank aus.

„Liebes Hämoglobin…“ – Vampirserien auf dem Prüfstand

vampire-klein

Filme und Serien zu Hexen, Vampiren und Werwölfen haben seit über 10 Jahren Hochkonjunktur. Doch spätestens seit der Bankenkrise wollten wir NOCH mehr über Blutsauger erfahren und so steigerten sich die Fernsehschaffenden in einen wahren Blood-Rausch an meist frauenkompatiblen Fangzahn-Filmchen herein. Zukunftia klärt auf über die psychologischen Hintergründe (Geld verdienen?) der aktuellen Vampirwelle und gibt heiße Tipps für ein angenehm totes Liebesleben.

„Dollhouse“ – Der Pilotfilm für künstliche Persönlichkeiten

dollhouse-klein

Joss Whedon hat viele begeisterte Fans. Ich weiß das, denn alleine 5 Stück davon wohnen seit geraumer Zeit in meinem Herzen… So freuten wir uns alle natürlich sehr, als bekannt gegeben wurde, dass eben jener Joss an einer neuen Serie arbeitet! „Dollhouse“ heißt die. Ich weiß allerdings schon jetzt, dass sich der Titel in ein paar Wochen ändern wird. Und der Inhalt auch. Sprich: Die Serie wird abgesetzt und durch eine andere Show ersetzt. – So etwas spürt ein Mann einfach…

Brandneues
Gemischtes
Newsletter
Arschiv
Zum Archiv unserer gesammelten (Mach-)Werke.
Büchers
Jenseits der Goetter

Jenseits der Macht