Das ernsthafte Medienmagazin

Da wackelt der Turm: Zeugen Jehovas auf Zukunftia

Auf unserer Seite geht es um Zukunftsvisionen, alternative Lebensformen und lebendes Altertum (hallo, Ex-Chefredakteur Hoffmann!). Aus diesem Grund entschied ich vor einer Woche schweren Herzens, dass der nun folgende Artikel meines Halbbruders Deinhardt hier durchaus hineinpassen könnte. Leider. – Deinhardt ist seit 10 Jahren bei den Zeugen Jehovas und hat durch seine unkonventionelle Art bereits mehr Menschen zu Gott bekehrt als der Ausbruch der Beulenpest. Doch lest selbst:

Ein Artikel von Deinhardt Klapowski

Hallo, lieber Sünder und Sündinetten! Ich danke meinem unzüchtigen Bruder Daniel dafür, dass ich heute auf seiner verkommenen Webseite einige Worte an Euch richten darf. Denn im Kern geht es bei mir ebenfalls um die Zukunft(ia)! Glücklicherweise habe ich ebenfalls die Redegewandtheit meines verlorenen Bruders geerbt, weswegen ich euch heute die Weisheiten unseres Glaubens darlegen kann. Mit einem mentalen Fuß in der Tür werde ich Euch zeigen, dass unser Glauben viel mehr ist, als nur von Haus zu Haus zu gehen. – Manche nehmen nämlich auch das Fahrrad oder ein Moped…

Lebenshilfe für Sünder und Mitglieder wird bei uns groß geschrieben! Bevor wir zu den wirklich wichtigen Fundamentalis… Fundamenten des Glaubens kommen, seien hier einige „Wachturm“- und Webseiten-Überschriften der letzten Jahre genannt (gefunden auf Jehovaszeugen.de). Alle ab hier fett gedruckten Passagen sind Original-Zitate, die unser breites Themenspektrum beweisen werden:


– „Was tun bei dichtem Verkehr“

(„Bei stockendem Verkehr höre ich mir im Radio die Nachrichten an oder eine Bibellesung auf Kassette.“)

– „Die Tierwelt verherrlicht Jehova“

(„Gott gibt uns Kraft zum Ausharren, als würden wir uns auf den scheinbar unermüdlichen Flügeln eines Adlers emporschwingen“)

„Was ist an Telefonsex so schlimm?“

(„Unverheiratete Paare müssen darauf achten, dass ihre Gespräche nicht unanständig werden“)

„Eine Katze mit ulkigen Ohren“

(„Die Faltohrigkeit kann jedoch sehr unterschiedlich ausgeprägt sein. Die Ohren mancher Katzen haben gar keine Falte, andere sind einfach, doppelt oder sogar dreifach gefaltet.“)


Ja, hier werden nicht nur die Hände gefaltet, sondern auch die Ohren. Ehemaligen Mitgliedern sogar mit dem Bügeleisen und gerne auch mal dreifach. – Unser Ansatz ist nicht nur die Glaubensvermittlung, sondern das informative Rundum-Sorglos-Paket für die wenige Freizeit zwischen den Bekehrungseinsätzen auf der Straße, auf dass kein Gläubiger eine ungläubige Publikation zwischen seine glaubhaften Finger nehmen muss. Am Ende des Artikels „Milchzucker-Unverträglichkeit besser verstehen“ heißt es beispielsweise:


(…) sowohl die medizinische Forschung als auch die Widerstandskraft des Körpers helfen uns, damit zu leben, bis sich die Worte erfüllen: „Kein Bewohner wird sagen: ‚Ich bin krank‘ “ (Jesaja 33:24; Psalm 139:14).


jehova1.jpg

„Kann ich das Löwenbaby auch mal halten?“ – „Nein. Du durftest schon auf dem Alligator zur Schule reiten!“ – Körnerfresser: Im Paradies sind es draußen immer 20 Grad und die Stadtverwaltung wird alle Hochhäuser durch Wasserfälle ersetzen. Wenn DANN noch ein Fußball dazukommt, sind die nächsten 5 Billiarden Jahre der Unendlichkeit unterhaltungstechnisch schon mal abgesichert…

Ja, lest nicht die Apotheken-Umschau, liebe Glaubensgesinnten, denn diese stammt aus Satans Druckerpressen! Unsere Pubs… Publikationen helfen Euch ebenfalls bei allen Wehwehchen des täglichen Alltags. Von Nussallergie (= Keine Nüsse essen. Und zu Jehova beten) bis hin Menstruationsbeschwerden (= Aufhören zu bluten. Und zu Jehova beten) findet ihr Rat und Schlag zu allem, was euch innerlich verkommen und versiffen lässt.

Apropos „Verkommen“. Im Wachturm finden wir auch diese Passage, die sich an Pornographiekonsumenten wendet:


Die Bibel nennt sexuelle Gelüste in einem Atemzug mit Habsucht und Götzendienst.

Kennzeichnend für Pornographiekonsumenten ist ihr egoistisches Verlangen, das sie um jeden Preis befriedigen wollen. Deshalb zeugt es von Lieblosigkeit, sich pornographische Darstellungen anzusehen. Es untergräbt das Bemühen eines Christen, rein zu bleiben und einen sittlich einwandfreien Stand vor Gott zu bewahren.


Oder, anders gesagt: Wer sich fickende Menschen ansieht, denkt nur an sich und SEIN Vergnügen! Dabei hätte man diese Beobachtung fremder Kopulationszeit doch viel besser nutzen können, um an verhungernde Kinder in Afrika zu denken (natürlich nur, wenn diese einen geistigen Jehova-Führerschein haben, ansonsten brauchen die nix zu Fressen). Merke: Egoistische Verlangen, die um jeden Preis befriedigt werden sollen, sind böse und lassen Satan voller Vorfreude die Hufe aneinander reiben!

Das selbe gilt übrigens für Schlafen, Essen, Trinken und Kacken! Wie oft habe ich nicht an Jehova gedacht, weil die egoistische Be- und Entleerung meines Körpers meinen Kopf in Beschlag nahm? – Nun könnte man irrtümlicherweise annehmen, dass es Okay wäre, instinktiven Versuchungen nachzugehen, solange diese niemanden schaden UND sogar von Gott selber in unsere Körper programmiert worden sein könnten. Doch dies ist natürlich ein Denkfehler, was die Bibel auch in Paragraph 57, Absatz 7 bestätigt: „Und der Engel, der mit mir redete, kam wieder und weckte mich auf, wie einer vom Schlaf erweckt wird, und sprach zu mir: Was siehst du? Ich aber sprach: Ich sehe; und siehe, da stand ein Leuchter, ganz golden, mit einer Schale obendarauf, daran sieben Lampen waren, und je sieben Röhren an einer Lampe.

Die Lampe symbolisiert das unzüchtige Leben eines Betrachters pornographischer Medien, der Engel hingegen einen großen Holzhammer mit 1,50 Metern Länge. Unsere Bibel ist in dieser Hinsicht also sehr eindeutig in ihrer Aussage, was die Integrität der Schädeldecke des Sünders angeht…

Und wenn es euch wirklich mal ganz doll im Lendenbereich drückt, könnt ihr ja immer noch eure Kinder missbrauchen. Keine Angst, die Gören stehen drauf und können gar nicht genug von Rollenspielen à la „Was Adam und Eva im Paradies wirklich so trieben“ oder „Von Blümchen und zertretenen Bienchen: Was ihr von Opa lernen könnt“ bekommen…

(Bild auf Anfrage des Künstlers entfernt.)

„Verzeihung, die Dame. Kann ich ihnen vielleicht meinen anatomischen Wachturm anbieten?“ Pornographie macht sooo klein. Und das noch nicht mal mit Hut! Widersteht dem unzüchtigen Dreieck, wo auch immer ihr es findet. Feuerzeug und Brandbeschleuniger sind in diesen Fällen eine legitime Möglichkeit, sich zur Wehr zu setzen… Gott wird es euch danken. Gott sei Dank.

Weiter heißt es in unserer Publikation:


Außerdem kann uns der Gedanke, dass es Gott kränkt, wenn wir uns pornographisches Material ansehen, zusätzlich motivieren, damit aufzuhören (1. Mose 6:5, 6). Der Kampf wird nicht leicht sein, aber er ist zu gewinnen. Ja, man kann mit der Pornographie brechen!


Richtig. Aber man kann notfalls auch alleine kotzen, wenn die Pornographie partout nicht mitgöbeln will… Wir fassen noch mal zusammen: Pornos sind von Jehova nicht gewollt, da sie Konsumenten und Macher zerstören, speziell ihre Geschlechtsorgane. Das Ausnutzen von willensschwachen, verirrten Menschlein wie z.B. einer Frau Gina Wild ist zutiefst verwerflich, da diese durch Gehirnwäsche, viel Geld oder satanistische Rituale auf dem Dorffriedhof gefügig gemacht werden. Und dass wir, die Zeugen des Jehova, Gehirnwäsche und den schnöden Mammon ablehnen, dürfte ja allgemein bekannt sein! Vielleicht nicht ganz auf dem Ablehnungslevel von Blutkonserven, aber immerhin. – Überweisungsformulare findet ihr übrigens auch auf dieser Webseite…

Ja, wir helfen, wo andere wegschauen. Oder, noch schlimmer: In die Play-Station oder das Gameboy! Daher haben wir schon immer vor der Verrohung durch Computerspiele gewarnt, bis uns im Media Markt die (Lern-)Spieleverpackungen auf den Kopf geschlagen wurden. Hier ein Ausschnitt aus unserem Review, das dem entsprechenden Spiel am Ende einen „Leben verspielt-Spaß“ von 97% bescheinigte:


Um beispielsweise sämtliche Levels (Spielstufen) des Spiels „Carmageddon“ zu bewältigen, muss man bis zu 33 000 Menschen überfahren und töten. Die Fortsetzung des Spiels wird wie folgt beschrieben: „Du zermatschst deine Opfer nicht nur mit den Rädern, wobei ihr Blut bis auf die Windschutzscheibe spritzt, sie gehen auch vor dir auf die Knie und winseln um Gnade oder sie begehen Selbstmord. Wenn du möchtest, kannst du sie aber auch verstümmeln.“


Widerlich! Dass es aber auch auch anders geht, beweist dies hier:

jehova3.jpg

Gottesfürchtige Alternative: In „Paperboy Watchtower“ fährt der Spieler von Haus zu Haus, um die Zeitschrift „Wachturm“ zu verteilen. Die Grafik ist hierbei absichtlich minimalistisch gehalten, um keine erotischen Gefühle für den Hauptdarsteller aufkommen zu lassen. Man beachte auch die Andeutung des Paradieses, die sich in dem saftigen Immergrün des Gartens widerspiegelt.

Des weiteren wäre zu erwähnen, dass Carmageddon seit dem Erscheinen seines letzten Ablegers im Jahre 1999 das EINZIGE erhältliche Spiel für Computer und Spielekonsolen ist! Auf der Rückseite der CD kann man außerdem, wenn man sie mit Schweineblut beträufelt und dabei ein gotteslästerliches Lied von Brittney Spears rückwärts singt, folgende Fortsetzung der Anleitung lesen: „Für Level 666 musst Du genau 1.293.930 Menschen und mehrere Hundert gehbehinderte Kleintiere auf die Straße walzen. Genieße bis zu 60 Minuten Real-Time-Winseln Deiner Opfer und verlängere deren Leiden mit strategisch eingesetzten Blutkonserven. Oder verhindere mit dem ‚Aspirin-Patch‘ die Blutgerinnung und sorge für ein schnelleres Ausbluten!“

Kein Wunder, dass immer mehr junge Menschen nicht mehr zwischen Phantasie und den heiligen Wahnvorstellungen der Zeugen Jehovas unterscheiden können! Wer sonst als Satan könnte junge Menschen dazu verführen… jung… und… – noch dazu – Menschen zu sein? Die Bibel sagt es uns hingegen klar wie Kloßbrühe: Rücksichtnahme im Straßenverkehr ist von Jehova gewollt! Schließlich sollen uns die Ungläubigen ja nicht alle wegsterben, bevor das göttliche Flammenschwert ihnen gepflegt die Rübe abschlagen wird. Amen.



Es verhält sich tatsächlich so, wie die Bibel sagt: „Die Szene dieser Welt wechselt“ (1. Korinther 7:31). Und wie es scheint, ändert sich nichts schneller als die Unterhaltungsmedien.


Direkt unheimlich, wie die Bibel bereits damals die Untiefen der Unterhaltungsindustrie auslotete! Und sie wusste sogar NOCH mehr! Ich zitiere aus der Bibelstelle 1. Korinthenkacker 12 Uhr 30: „Und siehe, Neues [= Updates] wird euch stetig begegnen, solange ihr lebt [= voller Energiebalken]. Die Menschen werden sich schütteln [= Wii-Controller] vor Angst [= Resident Evil], auch wenn sie sich noch so sehr rüsten [= Aufleveln] mögen.“

Der eingangs erwähnte Bibelspruch – „Die Szene dieser Welt wechselt“ – ist in seiner tiefgründigen Weisheit kaum zu fassen! Was sind gegen solch konkrete Aussagen schon solche nichtssagenden Sätze wie „Millionen Christen wählen CDU“ (1949), „Frieden wählen“ (CDU, 1998) oder „Frohe Ferien mindestens vier Wochen.“ (SPD, 1961)?

jehova41.jpg

Das ist der Beweis: Eine Photoshop-Grafik vor Sonnenuntergangsbild. – Dass Herr „Zephania“ vor Hunderten von Jahren den „nahen“ Tag von Jehovas Rückkehr angekündigt hat, wirft ein interessantes Licht auf das Wort „Nahe“. Vermutlich ist damit aber nur die selbe Zeiteinteilung gemeint, mit der Frauen vor dem Badezimmerspiegel zu sagen pflegen, dass sie „bald“ fertig seien. Und, kein Witz: „Zephania“ heißt auf hebräisch „Jahwe hat aufbewahrt, Jahwe hat versteckt“. Später wurde unser heiliger Prophet jedoch verhöhnt durch den Kinderfernsehausspruch: „Pumuckl neckt, Pumuckl versteckt“…

Direkt unheimlich und visionär wird es, wenn wir unseren Redaktionspraktikanten damit beauftragen, 300 Bibelseiten in einem Aufwasch zu bewerten:



DER gegenwärtige Sittenverfall wurde in der Bibel schon vor Langem angekündigt und wie folgt geschildert: „In den letzten Tagen [werden] kritische Zeiten da sein . . ., mit denen man schwer fertig wird. Denn die Menschen werden eigenliebig sein, geldliebend, . . . den Eltern ungehorsam, undankbar, nicht loyal, ohne natürliche Zuneigung, . . . brutal, ohne Liebe zum Guten, Verräter, unbesonnen, aufgeblasen vor Stolz, die Vergnügungen mehr lieben als Gott, die eine Form der Gottergebenheit haben, sich aber hinsichtlich deren Kraft als falsch erweisen“ (2. Timotheus 3:1-5).

Ist es nicht erstaunlich, wie genau diese biblische Prophezeiung die heutige Welt beschreibt? Und das, obwohl sie schon vor nahezu 2 000 Jahren aufgezeichnet wurde!


Ja, und es wurde nicht nur aufgezeichnet, sondern sogar mehrere Male mit buntem Filzstift ausgemalt und seit 1912 als permanent kreisender Überwachungs-Papierflieger über allen Jevova’schen Gotteshäuser eingesetzt!

Ja, früher waren die Menschen eben noch so viel besser als heute! Wer da tot war, hatte vermutlich einfach selber schuld oder ist aus purer Zerstreutheit – gepaart mit mangelnden Sehhilfen – in die Lanze seines Gegenübers gefallen. Man denke nur an das Römische Reich! Durch zahlreiche Blumengestecke – die noch heute versteinert bei Ausgrabungen zu finden sind – schafften es die Römer, ganz Europa dazu zu überreden, ebenfalls bei ihnen mitzuspielen. Bei so viel historischer Liebe möchte man fast onanieren, wenn dadurch nicht bereits die Scharniere zur Höllenpforte geölt werden würden…

Dass die Menschen heute viel gemeiner als damals sind, beweist alleine, dass man es im Mittelalter nicht für nötig hielt, um 20:15 Uhr eine Nachrichtensendung mit den täglichen Untaten auszustrahlen. Außerdem wurde sexueller Missbrauch erst nachweislich 1867 erfunden (ein Holländer namens Van de Waltiger), Sparkassenüberfälle sogar erst viel später und Raumschiffgeiselnahmen bis heute nicht.

jehova5.jpg

Die Römer Gestern und Heute: Früher war nicht nur alles besser, sondern Krieg auch noch ein Fremdwort. Nämlich ein Lateinisches. – Heute hingegen kann ein Mann mit Dutzenden laufenden Strafverfahren zum dritten Mal Ministerpräsident werden! Nur gut, dass bald das Armageddon kommt!

Ist es nicht unglaublich, dass die Bibel schon vor 2000 Jahren wusste, dass es später einmal „geldliebende, ungehorsame“ und „undankbare“ Mitmenschen geben würde? Ich zumindest hätte damals ja all meine Silberlinge auf „geldverschenkende, folgsame“ und „dankbare“ Zeitgenossen verwettet. Schließlich hatte man seit der letzten Eiszeit ja nur gute Erfahrungen mit dem Menschengeschlecht gemacht und das Wort „Totschlag“ ausschließlich für das Geräusch verwendet, wenn der Sargdeckel eines friedlich entschlafenen Hundertjährigen zugeknallt wurde…

Apropos „Entschlafen“: Wie jeder weiß, halten wir nicht allzu viel von Konserven mit Blut drin. Wer schwer krank oder verunfallt wird und eigentlich den roten Lebenssaft benötigt, soll gefälligst den Sanitätern stumm einen Wachturm ins Gesicht schieben, statt sich mit fremden Blutkörperchen verseuchen zu lassen!

Natürlich dürfen wir in der Öffentlichkeit nicht zugeben, dass wir von Bluttransfusionen weniger halten als von beidhändigem Schniedelstreicheln. Daher haben wir uns ganz gewieft einen Weg überlegt, wie wir der Menschheit das rote Gepladder ausreden können: Das Aufzählen von Gefahren gehört ebenso dazu, wie das Nennen von Alternativen (z.B. Traubensaft oder geweihtes Wasser mit Lebensmittelfarbe). Doch lest selbst:


Nicht ohne Grund erklärte Peter Carolan von der Internationalen Föderation der Rotkreuz- und Rothalbmondgesellschaften: „Absolute Garantien für die Sicherheit der Blutkonserven kann es nicht geben.“ Er fügte hinzu: „Es werden immer neue Infektionen auftreten, für die es derzeit keine Tests gibt.“


Also: Im Ernstfall – apper Kopp, rausquellende Gedärme – ist die Wahrscheinlichkeit leider viel größer, an einem unbekannten Killervirus zu erkranken, der die Menschheit dahinraffen wird, als eventuell eine schwere Operation zu überleben. Die bekannten Zahlen – nämlich unsere Seitenzahlen im „Wachturm“ – sind in dieser Hinsicht unbestechlich:


Tausende von Bluttransfusionen wären beinahe schlecht ausgegangen, weil „die Blutprobe dem falschen Patienten abgenommen oder falsch beschriftet wurde oder weil Blut für den falschen Patienten angefordert wurde“. Derartige Verwechslungen haben zwischen 1995 und 2001 in den USA mindestens 441 Menschen das Leben gekostet.


Angesichts des bekannt hohen Risikos schließen wir daraus, dass es zwischen 1995 und 2001 insgesamt um die 450 Transfusionen in den USA gab, die kaum einer überlebte. Was bedeutet das für Deutschland? Nun, hier haben wir sogar offizielle Zahlen, welche besagen, dass jedes Jahr in Deutschland ca. 4,4 Millionen Bluttransfusionen durchgeführt werden! Tja, da wundert man sich wirklich nicht, warum jeden Samstag die Todesanzeigen in den Zeitungen so viel Raum einnehmen…

jehova6.jpg

„Okay, ich nehme den Beutel ja schon ab. Hören sie nur bitte auf, auf ihre Eckzähne zu zeigen und ‚Wachsen sie schon?!‘ zu rufen!“ – Rote Grütze: Viele unserer Glaubensgenossen werden in Krankenhäusern nicht für „voll“ genommen. Kein Wunder, wenn wir Zeugen Jehovas dort immer so chronisch leer und ausgeblutet daherkommen…

Doch es kommt noch doller:


Die transfusionsassoziierte akute Lungeninsuffizienz (TRALI) ist eine lebensbedrohliche Immunreaktion infolge einer Bluttransfusion, über die erstmals Anfang der 1990er Jahre berichtet wurde. Inzwischen weiß man, dass TRALI jährlich mehrere hundert Todesfälle verursacht.


Ja, jährlich einige Dutzend Tote durch die „Trilli-Trali-Krankheit“! Und so geht es bei uns seitenlang weiter! Wenn DAS nicht die Endzeit in der Nachspielzeit ist, weiß ich auch nicht weiter! In den Millionen- und Abermillionen Bluttransfusionen, die jährlich verlegt werden, lauern aber noch viel mehr Gefahren! Wir zählen auf:

– Tote durch schlecht desinfizierte Nadeln: 719,3 Fälle

– Verpasste Mittagsgebete durch ungünstig gelegte Zuführungstermine: 520,2 Fälle

– Tote durch eingestürzte Krankenhausdecke während einer Transfusion: 38 Fälle (in Indien, 1992)

– Ungeklärte Todesfälle (z.B. nach einem harmlosen Verkehrsunfall) während einer
Transfusion: 7,91 Millionen(!) Fälle

– Andere, schwere Krankheiten, die durch Blut übertragen werden (Erkältungen, Nasenbluten,Schuppenflechte, Pornografiesucht): 184.256 Fälle

Wie sehen also: Besser gar nicht hingucken! Mit Bluttransen und anderen Perversen wollen wir nichts zu tun haben! Und unsere Kinder auch nicht, nicht mal im medizinischen Notfall! Im Himmelreich gibt es genug Schaukeln und Rutschen für alle. – Ehrlich jetzt!

Aber wir wollen mal nicht soooo sein: Zukünftig dürfen wir Zeugen Jehovas immerhin bis zu 98% der Blutbestandteile zu uns nehmen. – Aber nicht mehr davon naschen als notwendig, hört ihr?

jehova5a.jpg

„Ave Cäsar! Wir möchten heute einmal untertänigst anfragen, ob Du vielleicht Lust hast, mit uns über Gott zu reden?“ – „Aber gerneeee! Brutus? Hole er mir Wein und ein langes Kuchenmesser!“ – Kein Scherz: In diesem Bezirkskongress der Zeugen Jehovas (hier 2007 in Köln) gipfelte das Programm in einem biblischen Bühnenstück. Tja, schon Scheiße, wenn wir aus Gründen des Fernsehverbots den Film „Die 10 Gebote“ selber nachspielen müssen…

Anderes Thema:


Jemand könnte jetzt einwenden: „Aber die Bibel spricht doch davon, dass Menschen in den Himmel kommen.“ Ja, das stimmt. Nachdem Adam gesündigt hatte, beschloss Jehova, ein himmlisches Königreich aufzurichten, in dem einige der Nachkommen Adams mit Jesus Christus „als Könige über die Erde regieren“ werden (Offenbarung 5:10; Römer 8:17). Die Betreffenden werden zu unvergänglichem Leben im Himmel auferweckt. Ihre Zahl beläuft sich auf insgesamt 144 000, und die treuen Jünger Jesu im ersten Jahrhundert waren die Ersten von ihnen.


Laut unseren Eigenangaben gibt es ca. 6,9 Millionen Zeugen Jehovas. Davon werden also gerade mal 2% das Himmelreich betreten und von innen verrammeln (keine Geschlechtsaktanspielung!) dürfen. Kein Wunder, dass wir alle so inbrünstig um Jehovas Liebe werben, denn wie in einer guten Marktwirtschaft sitzt der Nebenbuhler in der Kirche gleich neben einem („Hallo, lieber Bruder. Du siehst heute schlecht aus. Hattest Du etwa eine Bluttransfusion!?“). Dieser faire und göttlich gewollte Wettstreit pflanzt sich auf die Straßen und Plätze fort: Wer kann die Arme länger vor dem Körper durchstrecken, stumm eine Zeitschrift haltend? Ab sieben Stunden am Stück vergibt Jehova ein goldenes Sternchen im Lebensbuch, sogar zwei bei Temperaturen unter 0 Grad Celsius.

jehova7.jpg

„Hihi, guck mal! Die ganzen Ungläubigen, wie sie rennen und sterben! Die Friedensnobelpreisträger! Der ehrenamtliche Altenpfleger! All die brennenden Zivis! Und wie die toten Babys im Schwefelsee herumdümpeln! Herrlich!“ – Gott ist der Rächer… äh, gerecht: Auf unseren Bildern legen wir großen Wert darauf, die Zeugen Jehovas auf aller Welt anzusprechen. Zumindest die Teile, in denen Banküberweisungen ins Ausland möglich sind…

Aber sogar die Hölle ist bei uns netter als anderswo:


Da die Toten nicht mehr existieren und daher auch kein Bewusstsein mehr haben, kann die Hölle kein feuriger Ort der Qual sein, wo die Bösen nach dem Tod leiden.


Sogar führende Mediziner haben uns bestätigt, dass wir – die Zeugen Jehovas – damit richtig liegen! Die Welt musste es endlich einsehen: Tote sind tot. Sonst hießen sie ja „Lebendige“. – Aber warum sollte man dann Jehova verehren, wenn das schlimmste, was Ungläubigen widerfährt, der Mangel an Bewusstsein ist? Der nächste Satz hilft weiter:


Millionen Tote, die gegenwärtig zwar in keinerlei Form existieren, sich aber in Jehovas Gedächtnis befinden, werden auferweckt oder zum Leben zurückgebracht werden, und das in einem wiederhergestellten irdischen Paradies. (…) In Gottes neuer Welt werden die auferweckten Menschen, die sich an seine gerechten Gesetze halten, nie wieder sterben müssen


Wer sich nach seinem gewaltsamen Tod in der Bronzezeit also plötzlich aus dem Friedhofsboden gräbt, sollte gut daran tun, ab diesem Zeitpunkt mit einer ganz gewissen Zeitschrift in der Fußgängerzone zu stehen. Oder halt mit dem durchaus passenden Schwestermagazin namens „Erwachet“.

Wie? Was sagt ihr? Es unterminiert unseren Glauben, wenn die Entscheidung für ein Nachleben erst NACH der Wiedererweckung getroffen werden muss? – Psssst! Sagt das bloß keinem unserer Brüder und Schwestern. Schwester Olga hat kürzlich nämlich schon so pornographisch geschaut; wir wollen diese ansonsten gottesfürchtige 20-Jährige mit ihren engelsgleichen Haaren und den wunderbaren Brüsten doch nicht in dieser Sache bestärken.

Äh. Oder…?

jehova9.jpg

„Hihii! Guckt mal, wie normal die Ungläubigen gekleidet sind! Voll klischeehaft!“ – Lach- und Schwachgeschichten: Die Eigendarstellung unserer Vereinigung ist ebenso realistisch wie liebevoll. Fakt ist: Mit lustigen Hüten (Cowboy, Zirkusdirektor, Schädlingsbekämpfer) kann man bei uns so richtig was werden. Wer sich DANN noch die Mundwinkel an die Nasenflügel nähen lässt, hat dann so RICHTIG gewonnen…

1874 sollte die Erde bereits untergehen. – Zumindest sagte dies unser Gründer Charles Taze Russel voraus. Im Jahre 1914 war die Kugel trotz erneuter Ankündigung immer noch nicht zu stoppen, nur noch getoppt von ihrem hartnäckigen Weiterexistieren im Jahre 1917. Auch das prophezeite Untergangsjahr 1925 war dann ein viel zu gutes, 1975 ebenfalls enttäuschend und 1984 fast schon eine Antikatastrophe. Nachdem sich auch die renitente Zahl 1993 nicht dem Herrn beugen wollte, haben wir es aufgegeben: Geh doch kaputt, wann DU willst! Wir sind’s eh schon vorher…

Im Jahre 2002 ließen wir übrigens – kein Witz – durch einen Anwalt die Gegendarstellung an die Webseite TELEPOLIS.DE verbreiten, dass wir seit 1975 KEINE Untergangsvisionen mehr hatten. Gut, dass der Mann sich im Bürgerlichen Gesetzbuch so gut auskannte:


„Diese Behauptung ist unwahr, da diese Daten völlig aus der Luft gegriffen sind und es seitens der Religionsgemeinschaft der Zeugen Jehovas seit 1975 keine Nennung von neuen Jahreszahlen mehr gibt, die eine prophetische Bedeutung im Hinblick auf das „Weltende“ haben. (…) Eine solche Glaubenslehre wird nicht verbreitet. Vielmehr glaubt die „Religionsgemeinschaft der Zeugen Jehovas in Deutschland, e. V.“, dass die Wiederkunft Christi bereits 1914 stattgefunden hat.“


Seht ihr? Gut, dass wir drüber gesprochen haben…


Weitersagen!

Artikel

von Klapowski am 15.04.08 in All-Gemeines

Stichworte

, , ,

Ähnliche Artikel


Kommentare (1.005)

  1. Klapowski sagt:

    Man ist ja inzwischen froh, dass der Nupi KEINE Haustürgeschäfte („Tausche absolute Wahrheit gegen Verschrottung ihrer Fußballbegeisterung!“) tätigt, sondern nur im Internet abhängt. Man stelle sich das mal am Samstag-Vormittag vor:

    Nupi: (durch geschlossene Wohnungstür hindurch): „Okay, absolut letztes Anklingeln, bevor sie die Polizei rufen!“

    „Das habe ich schon vor einer Stunde getan.“

    „Okay, dann möchte ich auch gar nicht mehr soooo viel gegen ihre Tür klopfen.“

    „Verschwinden Sie endlich!“

    „Wäre Saulus verschwunden, bevor er zum Paulus wurde, er hätte einfach nicht mehr existiert. (*Klopp, Klopp*) Haben sie das verstanden?“

    „War das ihr letzter Kommentar?“

    „Japp. Definitiv. – Und wenn Paulus im Anschluss noch den ‚Tatort‘ gesehen hätte…“

    „Hören sie auf, durch den Briefkastenschlitz zu sprechen, der Sabber läuft in meine Wohnung!“

    „Okay, letzter Sabber. Ich möchte das hier langsam auch abschließ… äh, abputzen.“

    „Hilfäääää! Warum hilft mir denn keiner?!“

    „Ihr Hilfruf zeigt mir, dass ihre Seele immerhin die Drangsaal erkennt, in die Satan und der Papst… Oh, Polizisten! Helfen sie mir bitte, diese Frau hält mich fest! Ich tippe auf einen bösen Zauber. Ist das hier etwa ein Bordell?“

    • nupi sagt:

      Ich finde eure Vorstellungen so lustig das ich doch noch etwas nachschieben wollte.
      Ich verzichte auf mein Paradies, damit ihr euer Paradies das wir jetzt auf der Erde haben
      geniessen könnt.
      Ich gehe auch freiwillig in die Hölle, da ist es wenigstens warm, im Weltall sollen ja eisige Temperaturen sein.
      Heute habe ich das erste mal einen Vernünftigen Kommentar gehört und das ausgerechnet von meinen Muslemischen Kollegen, von dem ich es am wenigsten erwartet hätte.
      Keine Religion ist besser als die andere.
      An der Haustür habe ich noch nie jemanden ein Ohr abgeknabbert, nur die Frage möchten sie ihre Bibel kennenlernen, wenn nicht dann bin ich gegangen.
      Wenn jemand meinte er kenne die Bibel, dann die Frage was kennen sie denn aus der Bibel.
      Meistens ist das Gespräch damit beendet.
      In ganz seltenen Fällen kommt es zu Gesprächen.
      Aber dann versuche ich Fragen zu stellen und ich disputiere nicht wie hier im Internet.

    • nupi sagt:

      Habe noch einmal Ernsthaft deinen Kommentar gelesen.
      Dein Zitat: Tausche Absolute Wahrheit gegen Verschrottung ihrer Fussballbegeisterung.
      Es geht hier nicht um Fussballbegeisterung, es gibt auch Brüder von uns die Fussball spielen.
      Sie brechen aber nicht zusammen und brechen in Tränen aus als wenn jetzt die Welt untergeht, auch fangen sie keine Prügelei an.
      Auch bejubeln sie nicht ihre eigene Nationalität als wären sie etwas besseres, möge einfach die besser spielende Manschschaft gewinnen.
      Auch schlagen sie nicht ihre Frauen und Kinder wenn sie beim Fussball schauen stören.
      Sie verwenden nicht ihre ganze Freizeit, mit ihrem Hobby als gäbe es nichts anderes.
      Zur Lüge:
      Die Menschen finden sich mit der Höllenstrafe ab, ich lege doch nicht meine Tochter im Backofen, weil sie etwas ausgefressen hat, das könnte ich niemals übers Herz bringen.
      Und wenn ich so denke, wie könnte denn Gott anders denken.

  2. flyan sagt:

    Bist du einfach total dumm?

    „Auch schlagen sie nicht ihre Frauen und Kinder wenn sie beim Fussball schauen stören.“

    Das kannst du überhaupt nicht wissen und wahrscheinlich stimmt es nicht mal, obwohl wir natürlich nicht abstreiten wollen, dass ALLE nicht-Zeugen aus Fußballgründen täglich ihre Familien schlagen.

    „ich lege doch nicht meine Tochter im Backofen, weil sie etwas ausgefressen hat, das könnte ich niemals übers Herz bringen.“

    Da bin ich mir inzwischen WIRKLICH nicht mehr sicher. Gedanken wie jene kommen schließlich nicht von irgendwo und eine höchst instabile Persönlichkeit mit zunehmenden Wahnvorstellungen wirkt da nicht gerade als Beruhigung.

    „Und wenn ich so denke, wie könnte denn Gott anders denken.“

    Gott ist per Definition ein dir vollkommen überlegenes Wesen oder (nach anderer Definition) ein dir vollkommen überlegenes Ideal. Wie kannst du es auch nur wagen zu denken, dass Gott die gleichen Gedanken und Beweggründe hat wie das niedere Wesen Nupi? Wie kannst du wagen anzunehmen, dass du die Gedanken überhaupt verstehst? Wie kann man nur so blind fanatisch sein und gleichzeitig bodenlos freche Blasphemie verbreiten?

    • nupi sagt:

      Ich habe überhaupt nicht behauptet, das jeder einzelne Fussballfan seine Frauen und Kinder schlagen oder das es auf jeden Nicht Zeugen Jehovas zutrifft.
      Die Wikinger hatten Odin angebetet einen äusserst jähzornigen Gott und das hatte sich im Denken der Wikinger wiedergespiegelt das sie ebenfalls Babarisch gehandelt hatten.
      Es ist keine Blasphemie was ich verbreitet, denn wir Menschen sind im Gleichnis Gottes erschaffen.
      Und wenn ich als Mensch etwas als ungerecht (Höllenlehre) empfinde wird auch Gott es als ungerecht empfinden.
      Gott hat nicht einmal Gefallen am Tod von bösen Menschen, selbst das steht auch in der Bibel.

    • nupi sagt:

      Wenn du meinst ich verdiene dafür die ewige Hölle, weil ich mich der Gotteslästerung schuldig gemacht habe, dann macht es mir nichts aus.
      Das ist nicht das erste mal, das ich solche Worte hören muss.
      Jeder wird seine eigene Last der Verantwortung tragen müssen.

  3. Klapowski sagt:

    Es gibt doch diese interessanten psychologischen Experimente, bei denen jeder VERNÜNFTIGE Mensch irgendwann annimmt, er sei farbenblind, wenn alle in einer Gruppe (die sich vorher abgesprochen haben) behaupten, rot sei grün. Und selbst ich würde es wohl irgendwann akzeptieren, wenn mir jeden Tag 20 Leute sagen würden, dass ich blonde statt braunen Haaren besitze. Ergo: Wahnsinnige halten mehr an ihrem eingebildeten Weltbild fest als Normalos an einem realen.

    Der Unterschied zwischen Nupi und uns ist einfach:

    Gäbe es eindeutige Beweise, dass Gott existiert, würde sich wohl jeder von uns Kritikern darüber freuen. Und ja: Wenn die 500 Quadratkilometer große Trompete aus den Wolken bläst, um uns zur Ordnung zu rufen, wäre ich der letzte, der nicht in Habachtstellung gehen würde. Ja, Sir, Gott, Sir! Entschuldigen sie die Zweifel an ihrer Existenz, Sir!

    Im Gegensatz dazu könnte man Nupi unter naturwissenschaftlichen Fachartikeln, psychologischen Erklärungen und geschichtlichen Fakten begraben: Letztendlich würde er die Wahrheit nicht sehen wollen. Es geht nicht darum, die Realität zu finden, sondern das Bild im eigenen Kopp mit anderen Bildern aus anderen Köppen (Bibelautoren, Jehova-Freunde) zu erklären.

    Dass man da in die Tiefen der Selbsttäuschung und Subjektivität kommt, sollte einleuchten. Aus diesem Grund vermutet Nupi dann wohl auch, sich hier bekennende Atheisten(!) würden ihn in die Hölle stecken wollen.

    Ein bisschen Denken hat auch den Irren noch nicht geschadet, würde ich meinen.

    • nupi sagt:

      Die Religionsführer halten die Wachtturm Gesellschaft für ungeeignet das Volk zu belehren über Gott, sie halten sich selbst für geeigneter.
      Die Tatsachen sehen aber anders aus, wenn wir ein Fussballstadion anmieten für einen Kongress, dann bekommen die Vermieter das Stadion sauberer zurück als sie es abgegeben haben.
      Die Polizei sagt: sie schlafen vor Langeweile ein, weil nichts zu tun ist, keine Krawalle keine Schlägereien.
      Bei anderen Veranstalter Unmengen Müll, Grafitti und beschädigte Sitze.
      Die Polizei und Sicherheitskräfte müssen ständig ausrücken.

    • nupi sagt:

      Und hört endlich auf zu veralgemeinern.
      Wenn im Wachtturm steht man sollte nicht lügen oder stehlen, dann ist kein Zeuge Jehovas beleidigt, weil die Wachtturm Gesellschaft alle Zeugen für Diebe und Lügner hält.
      Unser aller gewissen wird geschult und nicht jeder hat an den gleichen Problemen zu arbeiten oder sein Gewissen zu schärfen.
      Ich habe nie mit Rauchen zu tun gehabt, also musste ich mir nie Gedanken darüber machen, während andere vieleicht schwerer damit zu kämpfen haben.

    • DerBeimNamenNennt sagt:

      Du verallgemeinerst aber auch ganz schön!

    • Klapowski sagt:

      „wenn wir ein Fussballstadion anmieten für einen Kongress, dann bekommen die Vermieter das Stadion sauberer zurück als sie es abgegeben haben.“

      Verehrt Ihr etwa den großen Putz-TEUFEL?

      Haha, nein, nur Spaß…

      Aber das mit dem Nicht-Grafitti und den Heile-Sitzen hat mich jetzt doch ins Grübeln gebracht. Solltest Du vielleicht doch mit allem Recht haben?

      Wobei: Ich kontere einfach damit, dass ich letzte Woche den ganzen Kalk aus dem Lokus bekommen habe (kennst Du diese tollen blauen Brausebonbons aus der Drogerie?) und schooooon steht es wieder 1 : 1 zwischen uns!

      (Komisch, dieses Diskutieren mit Parabeln für Pannemänner macht mir immer noch ziemlich viel Spaß…)

    • nupi sagt:

      Ich möchte hier nicht belehren, das ist Sache der Wachturm Gesellschaft.
      Ich möchte nur eine Erfahrung wiedergeben.
      Auf den letzten Kongress, habe ich viel gelernt über christliche Eigenschaften zum Beispiel Mitgefühl, aufgrund meiner Schizoiden Persönlichkeitsstörung ist mir diese Eigenschaft nicht in die Wiege gelegt bekommen.
      Gefühlmässig bin ich mehr wie ein Knochen.
      Als ich meiner Mutter das erzählt hatte, die Neuapostolisch ist hat sie sich selbst gelobt, ja da war ich immer ein Vorbild drin.
      Leider hatte ich nie etwas davon mitbekommen, schade das sie sich für ein besonderes Vorbild hält, obwohl sie selbst den Spruch kennt Eigenlob stinkt.
      Lob darf immer nur von anderen kommen nie von einem selbst.
      Vor Menschen die sich selbst für etwas besonderes halten, mache ich einen besonders grossen Bogen, ich kann so etwas überhaupt nicht ertragen.
      Mich hat diese Menschenanbetung mit den Aposteln immer abgestossen.
      Mir kam es mehr vor die Apostel werden mehr angebetet als Gott.
      Werden mit blümchen beworfen wenn sie erscheinen und die tränen kullern sobald sie ihren Mund aufmachen.
      Deshalb glaube ich kaum das sich die Massen bewegen lassen, vereinzelte werden vieleicht bereit sein das annehmen, aber die meisten hängen einfach an ihren Vorstellungen.

    • nupi sagt:

      Falls du dich fragst: Wie kann ich denn überhaupt verheiratet sein, wenn ich gefühlsmässig ein Knochen bin.
      Weil meine Frau eine ganz herzliche Person ist und das steckt an.
      Hätte ich in der Welt nie zustande bekommen, weil dir jeder Fehler auf die Goldwaage gelegt wird, die Menschen haben halt ihren Stolz.

    • nupi sagt:

      Zu deinen Argument mit dem Putzteufel.
      Wir sind keine Putzteufel, meine Mutter ist so eine und das hat mich immer abgestossen, w nicht weil kein Staubteufel überlebt hatte, sondern weil sie wollte das ich auch so bin.
      Privat ist mein Haushalt nicht clean wie ein Krankenhaus, aber bei Königrreichssääle soll es anders aussehen.
      Man macht ja schliesslich auch im Alltag Unterschiede.
      Ich kenne einen in seinen Imbissbetrieben ist er übertrieben pingelig, weil es dort darauf ankommt, aber in seinem Privathaus ist es mir sogar zu dreckig.
      Und genauso sehen wir es bei den Anbetungsstätten und privat.
      Wenn eine Kirche eine Fingerdicke Staubschicht hatt, dann ehrt es Gott nicht und das kennen die Kirchen auch.

    • nupi sagt:

      Ich möchte hiermit beenden.
      Ich musste heute feststellen, das Jehova doch ein ganz strenger Gott ist.
      Aus eigener Menschlicher Kraft könnt ihr das gar nicht schaffen.
      Schliesslich steht ja auch in der Bibel.
      Ringt danach durch die enge Tür hineinzukommen, viele werden hineinzukommen suchen,
      werden es aber nicht vermögen.

  4. Klapowski sagt:

    „Ich musste heute feststellen, das Jehova doch ein ganz strenger Gott ist.“

    Details, please!

    • taubenuss sagt:

      ich bitte ebenfalls um Konkretisierung.

      Vielleicht sind genau diese Informationen das I-Tüpfelchen, was uns zur letztlichen Über“zeugung“ noch fehlt. Schließlich sollst du, nupi, die gute Botschaft und lehrende Worte doch an die Verlorenen richten.
      Büdde büdde hilf mir zu verstehen.

      Was ist dir passiert?
      Können wir dir helfen?

    • nupi sagt:

      Es liegt an jeden selbst persöhnlich wenn er etwas als streng oder unmenschlich betrachtet.
      Ich habe früher den Islam als streng oder unmenschlich betrachtet, heute sehe ich das nicht mehr, es ist eine Sache wie man etwas kennenlernt.
      Mein Moslemischer Kollege hat zu mir gesagt, ich bin ein guter Mensch ich komme in den Himmel, er würde sogar seine Hand für mich ins Feuer legen.
      Ich darf so etwas nicht sagen, ich darf nicht einmal meinen Brüdern sagen das sie gut und gerecht sind und das sie Hamargedon überleben.
      Kein Mensch in der Welt kann sich einfach ein Irdisches Paradies vorstellen, selbst der Papst sagte: Die Fleischliche Unsterblichkeit ist schlimmer als die Hölle zu ertragen.
      Ich kann so etwas nicht sagen:
      Ich kenne Dinge wie Einsamkeit schon gar nicht mehr, man könnte mich 20 Jahre einsperren in einen Einzelkerker, ich könnte Einsamkeit überhaupt nicht verspüren durch den Geist Gottes.
      Auch Eigenschaften wie Zorn und Wut sind mir Fremd.
      Verzweiflung und Ängste kannte ich früher, heute kenne ich das nicht mehr.

  5. Exverlobter sagt:

    Es ist Samstag morgen und ich möchte heute mal schön ausschlafen.
    Plötzlich klingelt es an der Tür. ICh frage mich, wer das sein könnte? Doch hoffentlich nicht die GEZ?
    Nein es sind die Zeugen Jehovas.
    Danke, dass ihr mich um meinen Schlaf gebracht habt, grrr.

    • nupi sagt:

      Wieder einer der Jehova und die gute Botschaft für unmenschlich hält.
      Ich habe heute auch verschlafen und konnte deshalb nicht im Haus zu Haus Dienst stehen.
      Ich glaube aber nicht das mich Jehova für diese Sünde verurteilt oder vom Blitz erschlagen lässt.
      Oder umgekehrt glaube nicht das Jehova dies egal ist, und sich selbst auf sein Bett herumdreht weil er seine Ruhe haben will von den Menschen.
      Jeder wird das ernten was er sät.

    • taubenuss sagt:

      „Haus zu Haus Dienst ?“

      Wer erfindet denn solche Namen?
      Nupi, Eure PR-Abteilung sollte dringend bessere Buzzwords erfinden. Das erhöht die Erfolgsrate.

    • nupi sagt:

      Das ist nicht die Erfindung von der Wachtturm Gesellschaft.
      Jesus Christus hat diesen Dienst eingeführt, wenn du dich in der Bibel auskennst, ist Christus mit seinen Jünger von Land zu Land gereist um die gute Botschaft zu predigen.
      Für euch war er nur ein Landstreicher oder Obdachloser.
      Wir sehen Christus als König.
      Wer seine Jünger verjagt weil sie nicht seinen Erwartungen entsprechen, verjagt damit Christus Jesus.
      Auch Lot hat unbewusst Engel aufgenommen, obwohl sie für ihn fremd waren und kein dach über den Kopf hatten, dadurch konnte er gerettet werden.
      Christus kommt nie so, wie es sich die Menschen wünschen oder wie sie sich ihn vorstellen möchten.
      Zur Allmacht Gottes, ich habe am Donnerstag wieder eine Weisheit gelernt, die euch entgeht weil ihr nicht zur Versammlung kommt.
      Gott kann einen willigen Menschen befähigen unabhängig schlecht seine Lebenssituation ist.
      Gott kann aber einen fähigen Menschen nicht den Willen geben ihn zu dienen, das muss von der Person selber kommen.
      Unsere Zeitschriften sind voll mit Erfahrungen von Brüdern die einen schlechten Lebenswandel aufgegeben haben und Zeugen Jehovas geworden sind.
      In der Welt ist das alles nicht möglich, von untherapierbar bis unbelehrbar.
      Trotzdem glauben die Prominenten wir brauchen Christus nicht für Frieden und Sicherheit auf der Erde, wir bekommen das alles selber hin.
      Schieben sich die Friedensnobelpreise zu obwohl der Hunger in der Welt immer grösser wird, auch Krisenherde nehmen nicht ab.

    • Sparkiller sagt:

      „Eure PR-Abteilung sollte dringend bessere Buzzwords erfinden.“

      Besser so?

      http://www.zukunftia.de/wp-content/uploads/2008/04/zeugen_event_poster.jpg

    • nupi sagt:

      Der Erfolg ist nicht ausschlaggebend.
      Niemand kommt zu Gott, es sei denn Gott ziehe ihn.
      Wer in Jehovas Augen unwürdig ist fürs ewige Leben, wird die Wahrheit nie erkennen.
      Es heisst sogar, die Bösen werden in Unkenntnis sterben.

    • nupi sagt:

      Was macht jemand würdig oder unwürdig in Gottes Augen.
      Es ist der Wille Gott so zu dienen, wie Gott es wünscht, nicht wie er es selber wünscht.
      Selbst hochkarätige Prediger werden zu Gott sagen: haben wir nicht in deinem Namen Dämonen ausgetrieben usw. und Jehova wird ihnen sagen, weicht von mir ihr Täter der Gesetzlosigkeit, ich kenne euch nicht.
      Während diejenigen auf die man herabgeblickt hat, weil sie in den Augen der Menschen nur Abschaum sind von Jehova gesegnet werden.

    • nupi sagt:

      Falls ihr wieder kommt, ihr haltet mich nicht für Abschaum.
      Mir ist es gerade gestern passiert, das mir ein Moslem in der Firma gepredigt hat, der sagte: Wenn ich kein Moslem werde, dann werde ich in der Hölle kommen.
      Ich darüber nur gelacht, ich nehme das überhaupt nicht ernst.
      Er sagte zu mir: Aber dich soll ich ernst nehmen?
      Ich habe nie jemanden auf diese Art gepredigt das er in Hamargedon stirbt wenn er kein Zeuge Jehovas wird, wenn er Informationen von anderen holt die nicht stimmen, dann kann ich nichts dafür.
      Aber das ist es ja warum es nicht funktioniert, jeder meint zu wissen wie der andere denkt und was er glaubt, statt sich damit auseinanderzusetzen.

    • taubenuss sagt:

      „kein Zeuge Jehovas wird, wenn er Informationen von anderen holt die nicht stimmen, dann kann ich nichts dafür.“

      Schreibe diesen Satz doch bitte 100mal hintereinander Nupi.
      Mal sehen, ob du dann daraus etwas lernst.

  6. DerBeimNamenNennt sagt:

    @nupi:
    „In der Welt ist das alles nicht möglich, von untherapierbar bis unbelehrbar.
    Trotzdem glauben die Prominenten wir brauchen Christus nicht für Frieden und Sicherheit auf der Erde, wir bekommen das alles selber hin.“

    „Prominente“? Du bist dir schon bewusst, dass es auch unter den nicht Zeugen eine Menge religiöser Menschen gibt, die egal was man davon halten mag, ein Vertrauen in Gott haben?

    • nupi sagt:

      Mir ist das klar es gab auch in der Katholischen Kirche Priester die sich Hitler verweigert haben aufgrund ihres Gewissens.
      Sophie Scholl hat auch geglaubt sie diene Gott indem sie Flugblätter verteilt gegen das Nazi Regime und ist dafür hingerichtet worden.
      Stauffenberg hat sogar gegen Hitler Attentate ausgeführt.
      Am Ende waren es herzlich wenige, die sich zur Wehr gesetzt haben.
      Du vergisst aber wir leben in einer Menschenherrschaft, wo jede Bemühungen scheitern werden auch wenn sie noch so aufrichtig sind.
      Solange Jehova nicht eingreift um Böse Menschen von vornherein richtet, bevor sie ihre bösen Pläne in die Tat umsetzen können, wird alles was Menschen planen, wieder scheitern.
      Gandie hat mit seinen Gewaltlosen Widerstand keine bleibenden Nutzen gebracht, er wurde sogar per Attentat gerichtet.
      Unsere Brüder konnten Hitler auch nicht stoppen, deshalb hoffen wir ja auf Gottes Königrreich, dann haben böse Menschen keine Chance mehr.

    • nupi sagt:

      Heute gibt es eine Menge die ein Vertrauen in Gott haben.
      Dann bitte Namen damit ich mich mit ihnen unterhalten kann.
      Ich kenne heutzutage nur noch Leute, so aufrichtig sie auch sind, die glauben das es Gottes Wille ist das wir Menschen sterben und in den Himmel kommen.
      In der Bibel steht Gott wird die verderben, die die Erde verderben.
      Es steht nicht das Gott die Erde verderben wird, oder das er es zulassen wird das die Menschen sich selbst ausrotten, zum beispiel: Atomkrieg.
      Bei soetwas ist ein Punkt erreicht wo selbst Jehova nicht mitspielt, er hat uns die Zusage gegeben und dieser Zusage vertraue ich.
      Jehova hat die erde auf einer festen Stätte gegründet und sie wird niemals zum Wanken gebracht werden.
      Du magst dich nicht daran beteiligen, die Erde zu verderben aber denoch habt ihr dieses Vertrauen nicht, warum wollt ihr dann dies nicht ändern.

    • DerBeimNamenNennt sagt:

      Mal abgesehen davon, dass wir kilometerweit vom Thema abgekommen sind. Denn es ging eigentlich darum, dass es auch „in der Welt“ Gruppen gibt, nicht niemanden aufgeben und das aus Gottvertrauen oder dass es allgemein auch Gottvertrauen „in der Welt“ gibt. Da hätte als Beispiel sogar die Anonymen Alkoholiker geholfen…

      „Dann bitte Namen damit ich mich mit ihnen unterhalten kann.“

      Jedes Mitglied des Klerus irgendeiner Kirche wird wohl Gottvertrauen haben. Zum Beispiel Lutheraner oder so.

      „Ich kenne heutzutage nur noch Leute, so aufrichtig sie auch sind, die glauben das es Gottes Wille ist das wir Menschen sterben und in den Himmel kommen.“

      Das ist eine weit verbreitete Auffassung, aber nicht überall so. In der klassischen Orthodoxie beispielsweise wird Wert auf den Aspekt der leiblichen Wiederauferstehung gelegt, weshalb dort zum Beispiel Feuerbestattungen (eigentlich) nicht gern gesehen werden.
      Desweiteren gibt es noch eine Menge anderer Gruppen, deren Weltanschauung (um mal das sehr weit gefasste Wort zu wählen) sich keineswegs in dieses Schma einbinden lässt.

      „Es steht nicht das Gott die Erde verderben wird, oder das er es zulassen wird das die Menschen sich selbst ausrotten, zum beispiel: Atomkrieg.“

      Es steht mW auch nicht sowas drin wie „er wird den Atomkrieg verhindern“ oder so ähnlich. Und die Schilderungen aus der geheimen Offenbarung (oder dem Buch Daniel) sprechen auch nicht dafür, übermäßige Hoffnung in die Zukunft zu haben.

      „Du magst dich nicht daran beteiligen, die Erde zu verderben aber denoch habt ihr dieses Vertrauen nicht, warum wollt ihr dann dies nicht ändern.“

      Noch mal, es gibt durchaus christliche Gemeinden (außer den ZJ), die dieses Vertauen auch haben (ich habe mal gelesen einige Gruppen in den USA glauben sogar, Gott würde den Klimawandel schon stoppen oder schlimmeres nicht zulassen). Das ist keine Spezialität einer bestimmten Gruppe.

      Und was Optimismus in Bezug auf die Zukunft angeht, es gibt sogar wesentlich mehr Gruppen, die glauben, dass in Zukunft alles (etwas) besser werden wird.

  7. Klapowski sagt:

    Dieses Vereinfachen von komplizierten Sachverhalten finde ich weiterhin sehr erfrischend und unterhaltsam! Bitte mehr davon!

    Aus einem gigantischen Pool an Weltanschauungen, Religiösen, Halbreligiösen, Atheisten und Phlegmatischen wird bei Nupi:

    „Alle glauben, dass sie sterben und in den Himmel kommen.“

    Warum also noch Psychologie, Kultur und Philosophie, wenn man es so fein auf den Punkt bringen kann? Mit dem neuen „Nupi-Denk“ wird sogar die Chaostheorie beherrschbar! Hochkomplexe Probleme in den armen Ländern? Es fehlt dort an Jehova, ganz klar! Nupi hat Freunde und eine Frau unter den Zeugen Jehovas gefunden? Ganz klar, außerhalb dieser Gemeinde wäre das niiiiemals geschehen. Die Welt besteht nur aus der „Welt“ und den „Zeugen Jehovas“. Vergesst die Jürgen-Domian-Folgen, in denen eine einarmige Omma noch mit 104 Jahren ihre lesbische Liebe gefunden hat! Mit Jehova in der Hinterhand gibt es von den „Ungläubigen“ nix mehr zu lernen in Bezug auf Toleranz und Güte…(?)

    Hier wird das ganze Universum vereinfacht und auf Doofenniveau zurückgeschnitten. Motto: „Schwarze Löcher werden schon in der Bibel erwähnt und Gott hat sich stets gegen Atomkriege ausgesprochen. Erwähnte ich schon, wie sauber kürzlich ein von uns angemietetes Stadion war?“

    Mal ehrlich, so aus Spaß und mit 16 würde ich dieser Denkweise vielleicht folgen, für ein paar Monate. Aber wer auch nur ein bisschen Spaß an Wissenschaft, Logik und den Weiten des menschlichen Denkens hat, dem sollte rasch das große Gähnen kommen, wenn er sich zum 1829. Male damit auseinandersetzt, dass der moslemische Kollege einem Pi-mal-Daumen in die Vorhölle eines katholischen Mädcheninternats stecken würde. Während der andere Moslemist eher der Auffassung ist, im Paradies wachsen den Jungfrauen nach dem Sex die Jungfernhäutchen gleich wieder zusammen.

    Für mich ist das alles krank.

    • nupi sagt:

      Von den Ungläubigen kann man nichts lernen in Bezug auf Toleranz und Güte.
      Ich weiss auch Ungläubige sind in der Lage solche Eigenschaften auszuleben.
      Genau dieser Punkt ist es ja.
      Wir sollen den Schöpfer verherrlichen und nicht den Menschen, für seine positiven Eigenschaften, weil er hat uns so erschaffen das wir in der Lage sind solche Eigenschaften hervorzubringen, also gebührt ihm die Ehre dafür und nicht Menschen.
      Hollywood und Dsds ist eine reine Menschenverehrung.
      Wenn du Menschen auf einen Podest stellst und ihn als Vorbild deklarierst, dann gibt es immer Neider, die den Ruhm anderer nicht gönnen, und dadurch entstehen Böse Menschen.
      Man sieht es doch am Casting mit Dieter Bohlen, der eine ist ein Naturtalent und Dieter Bohlen, könnte mit dem Kandidaten direkt ins Tonstudio fahren, der andere wird von Dieter Bohlen abgeledert als Niete und bekommt dafür eine Hassmiene zurück.

    • nupi sagt:

      Auch wenn Dieter Bohlen seine Sprüche hat: Ich bin nicht der liebe Gott, ich bin nur der Poptitan, nur der liebe Gott kann aus nichts etwas machen.
      Oder da hat der liebe Gott es mit mir gut gemeint, als er an einer Laternenstange runtergerutscht ist und direkt über zwei Nägel stehengeblieben ist.
      So sind solche Sprüche doch nur oberflächlich.
      Solche Sprüche hören sich für ein hungernden Kind an, dann meint es der liebe Gott wohl nicht gut.

    • nupi sagt:

      Ich sehe gerade in ZDF Neo Die 10 Plagen der Ägypter aus den Buch Moses.
      Dort wird erklärt wie solche Plagen Natürlich erklärt werden kann.
      Zum Beispiel: Rotalgen um den Nil Rot zu färben.
      Ich glaube nicht das die Natur einen Menschen wie Moses gehorchen kann.
      Es hat jemand dafür gesorgt das die Rotalgen in den Nil gelangen.
      Und nur Jehova kann dafür sorgen.
      Wer weiterhin verstockt bleiben will so wie Pharao muss weiterhin die Plagen erdulden, die er hier auf der Erde erlebt.

    • Sparkiller sagt:

      „Es hat jemand dafür gesorgt das die Rotalgen in den Nil gelangen.
      Und nur Jehova kann dafür sorgen.“

      Was genau hat Jehova dann eigentlich aktuell in der Ostsee vor?

      http://www.youtube.com/watch?v=o9VuWS7bd7I

      „Pharao! Lasse mein Volk ziehen!“

      „Öhm. Ich bin nur der Concierge. Möchten Sie mit ihrer jüdischen Reisegruppe auschecken?“

      „Spreche Er nicht in fremden Zungen! Lasse mein Volk ziehen, oder die Menschen des Ostsee-Reiches werden Jehovas Zorn spüren!“

      „Pardon, waren Sie mit irgendwas unzufrieden?“

      „Du Sünder! Vergiften wolltest Du mein Gefolge am verführerischen All-you-can-eat-Buffet! Doch Gott hat Deine verdorbenen Muscheln wieder in wahres Manna verwandelt!!“

      „Verstehe. Wenn Sie bitte dieses Beschwerdeformular ausfüllen würden. Die Kosten für die Unterbringung werden wir dann natürlich erstatten.“

      „Süße Verlockungen mit schnödem Mammon werden meinen Glauben nicht zum Wanken bringen! Laße Er uns ziehen… die Wattwanderung beginnt gleich…“

    • Klapowski sagt:

      „Es hat jemand dafür gesorgt das die Rotalgen in den Nil gelangen.
      Und nur Jehova kann dafür sorgen.“

      Und das ist ja noch nicht mal das Ende der veralgten Fahnenstange!

      Erst Gestern hat Jehova dafür gesorgt, dass vor meinem Haus ein großer Ast vom Baum gefallen ist! Meine Nachbarn sprachen von „Schwerkraft“, aber ich glaube ihnen nicht, seitdem sie sich Jehova gegenüber achtlos verhalten haben („Jeho-weeeer?“).

      Und Gestern, da hat es hier bei 1-2 Grad plus heftig geschneit und der Schnee ist mehrere Stunden liegen geblieben! Ich weiß noch nicht, was dieses göttliche Zeichen bedeutet, aber ich vermute, dass der Kerl, der die Einfahrt räumen musste, sich unserem Herrn gegenüber unachtsam verhalten hat.

    • nupi sagt:

      Dieser Kommentar bezog sich auf die Zehn Plagen in Ägypten.
      Ich meine nicht das jedes Erdbeben oder Vulkanausbruch direkt von Jehova verursacht wird.
      Ausbrüche und Erdbeben entstehen auch weil Jehova nichts tut um es zu verhindern.
      Kennen wir das nicht auch von Menschen.
      Die interessieren sich nicht für mich, warum soll ich mich für die interessieren

    • nupi sagt:

      Ich habe gerade in MTV Gesehen.
      Selbst in der Welt gibt es Menschen die werden wie Luft behandelt.
      Das junge Mädchen sagte: Es tut ihr weh das sich niemand für sie interessiert.
      Sie wird behandelt als wäre sie Luft, als würde sie gar nicht existieren.
      Ich habe natürlich mit solchen Menschen besonders Mitleid, nicht mit den Prominenten die sich in ihren Ruhm baden und nie genug bekommen.
      Jehova zeigt sein Interesse an der menscheit durch das Predigtwerk, aber sie nahmen keine Kenntnis davon.
      Jehova leidet nicht darunter das die Welt sich nicht für ihn interessiert, es schmerzt ihn nur in seinem Herzen das er die Menschen nun vernichten muss.
      Genauso sind die Worte in der bibel angegeben vor der Sintflut.

    • nupi sagt:

      Ich möchte hiermit beenden, denn ich denke es ist alles gesagt.
      Im Film Hindenburg hat ein überzeugter Lügner auf die Lüge angestossen.
      Er behauptete jeder Mensch ist ein Lügner.
      Obwohl er in diesen Fall, die Wahrheit gesagt hatte, hat ihn niemand Ernst genommen.
      Also überzeugte Lügner werden genauso wenig Ernst genommen wie überzeugte Wahrheitssuchende.
      Jeder muss selbst herausfinden was Wahrheit und was Lüge ist.
      Ich weiss das die meisten sich überhaupt nicht bewusst sind das sie lügen.
      Eine Lüge entsteht durch Falsch Informationen die weitergetragen werden.
      Auch mir sind solche Dinge schon passiert, aber wenn man bereit ist seine Denkweise zu korregieren. dann kann man zwischen Wahrheit und Lüge unterscheiden.

  8. das (p)obst sagt:

    nupi, dann „beende hiermit“ doch auch endlich mal! du hast dieses versprechen nun schon so oft gebrochen, dass das mindestens schon eine todsünde wert ist. du glaubst gar nicht, wie nervig es ist, hier immer wieder dein gesülze zu lesen. mittlerweile ist es mir wirklich wurscht, ob du einfach nur bekloppt oder ein troll bist. fakt ist, dass du fast jede woche die kommentare von zukunftia mit deinem sich ständig wiederholenden bullshit sintflutest. da wünscht man sich schon fast ein virtuelles armageddon herbei! hör endlich auf und mach wieder platz für wirklich interessantere diskussionen. ich freu mich eigentlich immer, wenn hier bei zukunftia neue kommentare eingetroffen sind. aber dieser jehova-spam verdirbt mir inzwischen den spaß daran.

    • nupi sagt:

      Das ist dein Problem, wenn du alles für Bullshit hältst.
      Werde ich in der Grossen Drangsal jeden sagen, war doch alles nur Bullshit und jetzt kommt ihr an und bettelt, weil ihr was von Jehova hören wollt.
      Sie werden nach der Wahrheit suchen aber es wird niemand dasein.

    • nupi sagt:

      Sprüche 22:3 Klug ist der, der das Unglück gesehen hat und sich dann verbirgt, die Unerfahrenen aber sind weitergegangen und müssen die Strafe erleiden.
      Dieser Bibeltext mag sich hart anhören, besonders für diejenigen die Hamargedon nicht überleben werden, aber Jehova muss niemanden verzeihen und schon gar nicht wenn man
      alle Warnungen vorsätzlich in den Wind schlägt.

    • nupi sagt:

      Jehova scheint der einzigste zu sein der sich über nichts zu beklagen hat.
      Er hat über alles grosszügig hinwegzuschauen.
      Die Einstellung dieser Welt hängt mir langsam Hals raus.
      Jeder Mensch meint andere Menschen sollen sich ändern nur selbst will man sich kein Millimeter ändern.

    • taubenuss sagt:

      „Jeder Mensch meint andere Menschen sollen sich ändern nur selbst will man sich kein Millimeter ändern.“

      Auf wen das wohl zu 100% zutrifft… (in Sachen rationale Denkweise, Logik und so)

  9. nupi sagt:

    Die Kirche und die Politik hat versagt, hat für keine Blühenden Landschaften gesorgt und für keine bessere Welt, wollen es aber nicht zugeben.
    Sie rühmen sich bei uns ist alles in Ordnung, es gibt kein Handlungsbedarf.
    Wir Zeugen Jehovas werden als die Angstmacher bezeichnet, man kann aber keine Angst vor etwas haben woran man nicht glaubt, also wenn die Welt Angst vor uns hat dann sind sie doch nicht ehrlich mit sich selbst.

    • flyan sagt:

      So ziemlich bezeichnet die Zeugen Jehovas als irgendwas weil sie den meisten Menschen berechtigterweise völlig egal sind und sie dank ihrer Bedeutungslosigkeit noch unter dem Mittelalterspektakel Müsselmow rangieren.

      Möchtest du nicht lieber das Gästebuch von Essen-und-trinken.de vollnölen? Vielleicht kannst du auf Japan-infos.de noch ein paar Jehova-Theorien unterbringen?

  10. das obst sagt:

    @nupi
    letzte nacht ist mir jehova im traum erschienen. er schwebte in einem rosa wölkchen auf mich zu und hat mir befohlen, dir dieses lied zu empfehlen:
    http://www.youtube.com/watch?v=rHD1l1cCFT0

    • nupi sagt:

      Na da bin ich aber froh, das du wenigstens keine Alpträume hast.
      Ich weiss das meine Argumentationsweise sehr reizt, das ist ja auch der Sinn der Sache.
      Anders komme ich nicht ans Herz heran.
      Gestern hat mir jemand auf Sprüche 22:3 Text oben geantwortet, Gott muss ihm vergeben.
      Ich weiss nicht wie ihr mit einen Polizisten sprecht der euch geblitzt hat, weil ihr zu schnell gefahren seid.
      Das müssen sie doch tollerieren, das ich zu schnell gefahren bin, ich glaube die Strafe würde doppelt so hoch ausfallen.
      Wir können niemanden verpflichten, etwas zu tollerrieren was wir selbst verbocken.
      Wer so denkt wird mit Jehova arge Schwierigkeiten bekommen.
      Die Bibel ist sehr hart geschrieben, aber wer in der Lage ist dahinterzuschauen kann sich glücklich nennen.

  11. das obst sagt:

    @nupi
    jehova lügt nie! du wirst dich doch nicht etwa einem seiner befehle widersetzen?! die rosa wolke, in der er mir erschienen ist, war sicherlich ein zeichen besonderer dringlichkeit.

    • nupi sagt:

      Auch Satan erscheint immer wieder als Engel des Licht, mitunter gibt er sich sogar als Jehova aus.
      Ich habe jetzt 20 Jahre Erfahrung mit der Wahrheit, man kann mir heute nichts mehr vormachen.
      So wie sich der Mensch äussert, steht es im Herzen fest verankert.
      Wer sich selbst nicht zuhört, der ist wirklich ein armes Würstchen.
      Ich höre immer nur ich bin enttäuscht von den Menschen (Welt), als ob er selbst keine Fehler macht.
      Mir muss niemand etwas vergeben wie Mieze gesagt, ist so etwas von arrogant.
      Ich kenne keinen einzigen menschen der keine Fehler macht.
      Aber leider schieben die Menschen immer nur ihre Eigenverantwortung ab.
      Selbst wenn ich eine Äusserung erzwungen habe durch meine Argumentationsweise, bin ich
      schuld und man sieht keine Veranlassung seine Einstellung zu ändern.

    • Mieze sagt:

      Watt? Wie? Wo? Ich hab was gesagt?

    • nupi sagt:

      Auch das steht in der Bibel, sie werden nicht auf dich hören, denn sie haben ihre Hurereien und Spiritistischen Bräuche geliebt.
      Ein ungerechter hat kein Interesse an Gerechtigkeit und Wahrheit.
      Er will sein kurzes Leben geniessen und was danach kommt interessiert ihn nicht.

  12. das obst sagt:

    @nupus blasphemicus
    ich finde es erschreckend, dass du jehova mit satan vergleichst. dafür wirst du ewig in der hölle schmoren! wer sich der botschaft des rosa wölkchens verweigert, ist bis in alle ewigkeit verdammt und wird an harmageddon von jehovas zombie-armee erbarmungslos zerfleischt. du hast diese entscheidung selbst getroffen, nupi. dein schwacher geist wird keinen frieden finden, sondern bis ans ende aller tage durch die untiefen des internet spuken – bis er sich irgendwann in seiner überflüssigkeit auflöst und im tal des vergessens verschwindet.

    • nupi sagt:

      Ich habe kein Problem damit, mir kann kein Mensch der Welt Angst mehr einjagen.
      Ich kenne Jehova und seine Persöhnlichkeit ist anziehend.
      Er ist barmherzig, Langmütig und Langsam zum Zorn und überströmend an Liebender Güte.
      Alles Eigenschaften die die Bösen hassen.
      Die Bösen wollen einen strafenden und unversöhnlichen Gott, so wie die falsche Religion ihn anbietet und so hast du ihn ja auch eben in deinen Kommentar dargestellt.

    • nupi sagt:

      Lass dich nicht täuschen von dem Gerede von Vergebung in den kirchen.
      Das wollen sie nur für sich selbst und für diejenigen die sie selbst lieben.
      Alle anderen sind ihnen egal.
      Die Erfahrung habe ich zu genüge gemacht.

    • taubenuss sagt:

      Nupi nupi.
      Du armer Irrer…

      Für Leute wie dich wurde die Klapse erfunden.
      Und für Leute wie dich haben sich Unternehmen eine goldene Nase verdient, weil sie sprungsichere Gummiwände patentiert haben.
      Hätte ich dich doch nur vor 50 Jahren kennengelernt.

  13. SATAN sagt:

    @taubenuss
    SCHWEIG STILL, DU WURM, UND SPOTTE NICHT ÜBER MEINEN EIFRIGEN JÜNGER NUPI! ER TRÄGT PAPA SATANS BOTSCHAFT VON HAUS ZU HAUS UND IST UNVERZICHTBAR FÜR MEIN ZIEL, DIE HÖLLE AUF ERDEN ZU VERBREITEN! WUAHAHAHAHAHA!!! HEIL DIR NUPI!

    Liebe Grüße
    Euer Papa Satan
    aka
    Nupis Arbeitgeber

  14. nupi sagt:

    Ihr irrt euch.
    Die Welt wirft Jehova Untätigkeit vor.
    Auch Habakuk hat in seinen Buch geschrieben, das Gewalttat und Verheerung ständig um sich greift und Jehova nichts dagegen unternimmt.
    Aber Habakuk hat sein Denken wieder korrigiert.
    Ist es nicht in Wirklichkeit die Welt, die keinen Gedanken an Jehova verschwenden will, stattdessen versucht man nur seine eigene Gerechtigkeit hochzuhalten.
    Gestern habe ich gehört, das die Kirche verkündet hat, das man Sündigen darf, das nichts mehr dabei ist wenn man sündigt.
    Wozu gibt es dann noch Gefängnisse, das wäre ja die grösste Strafe die man zu ertragen hätte, wenn jeder tun und lassen kann was er will.

  15. SATAN sagt:

    JAWOLL, MEIN KLEINER NUPI! VERBREITE MEINE BOTSCHAFT VON IRRSINN UND GEWALT! WUAHAHAHAHAHAHA! PAPA SATAN DANKT ES DIR!!! UND WENN DU GANZ BRAV BIST, KOMME ICH BALD, UM DICH ZU HOLEN! WUUUUUUUUUUUUUAHAHAHAHAHAHAHA!!!!!

    • nupi sagt:

      Der einzige Massenmörder ist Satan nicht Jehova.
      Niemand kann von Jehova die Belohnung des ewigen Lebens einfordern, oder verpflichten.
      Wer ihn nicht dienen will muss sich mit seinen kurzen Leben auf dieser Erde zufrieden geben.

    • taubenuss sagt:

      @ SATAN.
      Ich zolle Respekt vor Deiner allgegenwärtigen Weisheit.
      Deinem dumm…naiv…vollbeklop….eifrigen Skla…Jehovas Arschkr…ähem Jünger Nupi soll niemals ein Leid durch meine Hand geschehen. Meinen ungeteilten Neid hat er, denn sein ganzes Leben ist ein Ponyhof… äh Königreichssaal.

      Doch – oh Herr der Unterwelt – gib mir ein Stück deiner allherrlichen Dunkelerleuchtung: Kann man deinen Jünger Nupi ohne ausgearbeiteten Stammbaum und Gentest überhaupt noch als Menschen bezeichnen?
      Oder ist dieses Stück evolutionäres Affenfleisch doch nur ein nur bemitleidenswertes Objekt mit dem Hirn einer Balkonpflanze.

      (ich entschuldige mich hiermit ausdrücklich und in aller Form bei allen Balkonpflanzen)

      @Nupi. Mein Mitleid an dich. Die Allwissenheit. Eine wahrhaft schwere Bürde.
      Grüß die Wärter von mir.
      Ach ja – und wen willst du hier beeindrucken? Ich habe schon Popel ausgeschneuzt, die gefährlicher …*hüstelräusperschnäuz*… argumentiert haben als du.

    • nupi sagt:

      Du kannst glauben was du willst.
      Dadurch das du mich hasst, zeigst du auch das du Jehova genauso verachtest.
      Menschen die Jehova für sein Güte verachteten haben für mich kein Lebensrecht.
      Jehova hat den Menschen 6030 Jahre Zeit gegeben, das sie ohne seine Hilfe und Weisheit auskommen um für eine Friedliche Erde zu sorgen.
      Sie schaffen es nicht und anstatten anzuerkennen, das sie seine weisheit benötigen, verachten sie ihn auch noch.

    • taubenuss sagt:

      Niemand hasst dich.
      Du wirst bemitleidet.
      Ist das nicht exakt jene Eigenschaft, die dein Gott verlangt? Ich bin verwirrt. Ein (weiterer) Widerspruch.

    • nupi sagt:

      Du erwartest von mir das ich Jehova hasse, weil ich es nicht tue, deshalb spuckst du Drohungen und Beleidigungen aus.
      Warum soll ich Jehovas Weisheit hassen, wenn ich überzeugt bin, das es jeden Menschen helfen kann wenn er es nur will.
      Ich hasse ja nicht die Welt, ansonsten würde ich ja nicht predigen.

    • nupi sagt:

      Ihr braucht mich wohl kaum bemitleiden.
      Ihr könnt den Allmächtigen Schöpfer Jehova nicht zum Gehorsam verpflichten.
      Ihr dreht es einfach um.
      Wir Menschen sind unseren Schöpfer gegenüber zum Gehorsam verpflichtet nicht
      umgekehrt, Jehova Gott zu den Menschen.

    • nupi sagt:

      Ihr begreift das nie.
      Wenn Menschliche Regierungen das Recht haben Todesstrafen anzuordnen, warum soll die Göttliche Regierung das nicht dürfen.
      Jehova ist der Schöpfer der Erde er kann mit ihr machen was er will, er muss niemanden fragen.
      Die Menschen würden eher Jehova noch ins Gesicht spucken als ihn zu dienen.
      Wenn die Menschen die Möglichkeit hätten Jehova zu töten dann würden sie das auch tun.

    • Mieze sagt:

      Öhmm .. die Todesstrafe gibt es hier aus gutem Grund nicht (mehr). Daß es immer noch Länder gibt, die das praktizieren, ist schade, und meiner Meinung nach „falsch“.
      Warum Gott das nicht auch so handhaben soll .. hmm .. ich dachte immer, Gott wär gut, und barmherzig und so. Hab ich vermutlich bei den anderen Sekt .. ähh .. Religionen falsch verstanden.
      Ich persönlich würde Jehova weder ins Gesicht spucken noch ihn töten wollen. Ich kenn den Typ ja nicht mal.

      Und weil Du oben irgendwo geschrieben hast, ich wäre arrogant, weil ich auf Vergebung bestehe – hab ich das echt irgendwo gesagt? kann ich mir kaum vorstellen. Ich will keine Vergebung. Wofür? Damit ich später mit ein paar tausend anderen Bekloppten über ne Wiese hüpfen muss, und ständig in der Angst lebe, daß Jehova mich bei nem falschen Wort verhungern lässt? Ach nö, da bin ich lieber ewig tot.

    • nupi sagt:

      Gottes Wille soll auf der Erde genauso geschehen wie im Himmel.
      Teil des Mustergebets aus der Bibel was auch die falschen Christen jede woche vor sich hinbeten.
      Trotzdem glauben die falschen Christen das die Erde komplett vernichtet wird.
      Irgendwo merkwürdig diese Denkweise, denn es ist nicht Gottes Wille das die Erde vernichtet wird.
      Wenn der Mensch sich vorsätzlich weigert Gottes Willen zu tun, dann kann Gottes Willen hier nicht auf der Erde geschehen.
      Es sei denn Gott entfernt die vorsätzlichen Rebellen, die sich nicht Gottes willen unterstellen wollen.

    • nupi sagt:

      Und es ist auch nicht Gottes Wille das diese Chliquen Wirtschaft weitergeht auf der neuen Erde.
      Katholiken und Moslems u.s.w.
      Die neue Erde wird ein Sprache haben und diese eine Sprache müssen wir erlernen.
      Es wird auch keine Grossgrundbesitzer mehr geben die sich selbst Ländereien unter den Nagel reissen werden.
      Dieses Habgierige Wirtschaftsystem wird auch nicht mehr existieren.
      Und Politiker die die macht an sich reissen, weil sie meinen es besser zu wissen.

    • nupi sagt:

      Du hast gesagt dir muss niemand etwas vergeben und nicht das du auf Vergebung bestehst.
      Hast du so eine schlechte Auffassungsgabe das du Sätze verdrehst, das war nicht das erste Mal.
      Nur ein vollkommener Mensch muss niemand vergeben, denn ein vollkommener Mensch macht keine Fehler, weder in Wort und Tat.
      Selbst wenn ich nur vergesse guten Morgen zu sagen muss ich mich entschuldigen dafür, auch wenn schlecht aufgestanden bin.
      Ich mache jeden Tag Fehler.

    • Mieze sagt:

      sorry, ich hab das „Mir muss niemand etwas vergeben wie Mieze gesagt“ so verstanden, daß niemand DIR vergeben muss. Japp, verdreht. Aber aus Versehen. Könnte aber auch an Deinem verschwurbelten Schreibstil liegen.
      Sieht man auch an dem Satz: „Nur ein vollkommener Mensch muss niemand vergeben“. Kann heißen: Nur ein vollkommener Mensch muss niemanden vergeben. Wäre am nächsten dran, ist aber nicht so gemeint. Also eher: Nur einem vollkommenem Menschen muss niemand vergeben. Da ist aber mehr zu korrigieren, also liest man zunächst die erste Variante. Das macht die Sache schon schwierig ..
      Drüber hinaus hast Du auf meine Fragen wieder mit 50 Sachen geantwortet, die ich gar nicht wissen wollte. Da soll man dann noch durchblicken ..

      Und zur Vergebung: Ich brauche keinen Gott oder einen Jehova der mir vergibt. Wenn ich „sündige“, und dabei einem Menschen unrecht tue, dann entschuldige ich mich. Bei diesem echten, lebenden Menschen. Ja, auch schon mal für ein vergessenes „Guten Morgen“. Und ich bin keinesfalls vollkommen. Eher meilenweit davon entfernt. Aber das hat doch alles nix mit Gott zu tun. Und ich mache jedentag massenweise Fehler. Sogar jetzt gerade, indem ich wieder mal meine Zeit verschwende, um auf Dich und Deine Wahnvorstellungen einzugehen …

    • nupi sagt:

      Es hat etwas mit Gott zu tun.
      Moses hatte zum Volk der Israeliten gesagt: Wollt ihr das wir euch Wasser aus diesen Felsen holen. (Als ob er aus eigener Kraft in der Lage wäre das Wasser hervorzubringen)
      Jehova hat das nicht gefallen, er hätte sagen sollen: Soll Jehova euch Wasser aus diesen Felsen bringen (weil sie es ohne ihn gar nicht vermögen).
      Das hört sich jetzt kleinlich an, das war ja nur ein Wort.
      Jehova sieht das aber nicht so.
      Genauso ist es mit der Politik.
      Die Politiker versprechen den Menschen etwas was sie überhaupt nicht aus eigener Kraft erfüllen können, was macht Jehova er hält sich zurück, sollen die doch machen.
      Sie befragen Jehova nicht und wollen auch nicht seine Macht in Anspruch nehmen, sie glauben ja noch nicht mal an seine Macht.
      Jehova könnte ohne weiteres die Wüsten wieder blühen lassen, so das kein Mensch mehr hungern müsste, sie wollen aber von Jehova keine Hilfe.

    • nupi sagt:

      Die Menschen sagen sogar offen, uns hilft kein Gott unsere Erde zu erhalten.
      Wenn es den Menschen heute an Glaube fehlt, kann man das noch nachvollziehen.
      Aber sie lehnen ja auch ab an jehova zu glauben.
      Aber früher hatten die Israeliten sogar Jehovas Macht deutlich gesehen, zum Beispiel die Teilung des Roten Meeres, die zehn Plagen die 40 Jährige Wüstenwanderung wo sie immer wieder in der Wüste ernährt wurden durch ein Wunder.
      Und trotzdem hatten viele keinen Glauben an Jehova, wie soll man solche Haltung entschuldigen.

  16. SATAN sagt:

    @nupi
    JAWOLL, NUPI, DU SPRITZIGER ANSPUCKMEISTER! ERST GESTERN HAB ICH DICH WIEDER BEIM VERRICHTEN GUTER WERKE BEOBACHTET, ALS DU IN DER DAMENUNTERWÄSCHE-ABTEILUNG HEIMLICH IN EINIGE SCHLÜPFER GESPUCKT HAST… DIE KÄUFERINNEN HATTEN DARAN SICHERLICH IHR FEUCHTES VERGNÜGEN! WUAHAHAHAHAHAHA!!!!

    @taubenuss
    SCHWEIG STILL, UNWÜRDIGER! OHNE AUSGEBURTEN DER HÖLLE WIE UNSEREN NUPI WÄRE DIE ERDE EIN TRISTER ORT, AN DEM EUER PAPA SATAN KEIN BISSCHEN FREUDE HÄTTE! KNIET NIEDER VOR NUPI, DEM KLINKENPUTZER DER APOKALYPSE!

    • taubenuss sagt:

      Gebe mich geschlagen, o Satan du Hirte des Nupi.
      Merkt Nupel eigentlich noch, dass seine Beiträge mittlerweile rein satirische Züge angenommen haben? Fast jeder seiner Beiträge wäre unter den Top100 von http://www.fstdt.com wiederzufinden.

      Ich frag emich ernsthaft, ob nicht jeder IQ-Test vor solch einem Individuum (man beachte: nicht Menschlein!) kapitulieren würde.

    • nupi sagt:

      Zum Abschluss
      Ihr seid einfach nur undankbar.
      Jehova hat soviel gutes für uns getan und ihr wisst es nicht zu schätzen.

  17. SATAN sagt:

    OH NUPI, DU BIST DER MEISTER DES LÜGENS! IN DEINEM VORLETZTEN KOMMENTAR HAST DU MAL WIEDER GESCHRIEBEN, DASS DU DIE DISKUSSION „Zum Abschluss“ BRINGEN WILLST. ABER NUN LABERST DU TROTZDEM NONSTOP WEITER… JA, SO GEFALLEN PAPA SATAN SEINE KINDER! LÜGE FLEISSIG WEITER, MEIN SOHN!

    @mieze
    Kleiner Tipp am Rande: mit deinem letzten Satz hast du den Nagel auf den Kopf getroffen – sich mit nupi ernsthaft auseinanderzusetzen, ist pure Zeitverschwendung. Da ist selbst eine Konversation mit einem Sack Reis interessanter und sinnvoller.

    • nupi sagt:

      Kann der Dalei Lama das Meer teilen.
      Kann der Papst tote zum Leben erwecken.
      Kann Obama die Wüsten wieder blühen lassen.
      Können die Ärzte uns ewige Jugend schenken.
      Nur Jehova kann das.
      Anstatt anzuerkennen das es den Menschen an Glauben fehlt, kommt nur der Satz
      Nupi höre mit diesen Märchen auf.
      Wenn die Menschen diese Wunder als Märchen betrachten, warum berufen sie ihren Glauben dann auf die Bibel, es macht überhaupt kein Sinn.
      Entweder glaube ich der gesamten Bibel oder ich lasse es bleiben.
      Das habe ich schon früh gelernt.
      Entweder mache ich etwas richtig oder gar nicht.

    • nupi sagt:

      Satan dein letzter Kommentar beweisst.
      Ihr wollt nicht an der Macht Jehovas glauben, das er in der Lage ist die Erde in ein Paradies umzuwandeln.
      Du liebst die Welt so wie sie ist.
      Und du willst daran nichts ändern.

    • nupi sagt:

      Es ist den Menschen alles egal.
      Ob Gott nun Jehova oder Allah oder sonstwie heisst.
      Ob es nun eine Hölle gibt oder der Mensch sterblich.
      Hauptsache sie selbst sind ein guter Mensch alles andere interessiert sie nicht mehr.
      Wenn ihr mir das nicht glauben wollt dann geht selbst predigen.
      Ich habe langsam keine Lust mehr zu diskutieren.

    • nupi sagt:

      Der fleischliche Mensch vertraut auf sich selbst und auf seine fleischliche Waffen.
      Er glaubt nur das was er selbst sieht.
      Schon in Hesekiel steht: Sie vertrauen auf ihre Pferde und Wagen.
      Heute ist es nicht anders: Die Menschen vertrauen auf ihre Atomwaffen und ihre Abschreckung.
      Der Geistes Mensch vertraut auf Gott, das er alle Dinge richtig stellen wird.
      Er vertraut die Geistigen Dinge die in der Bibel und erkennt das alles wahrhaftig was darin steht.

  18. nupi sagt:

    An Satan
    Das du die Konversation mit mir, mit der Konversation mit einen Sack Reis betrachtest, beruht auf Gegenseitigkeit.
    Denn du nimmst den Allmächtigen Gott Jehova überhaupt nicht ernst.
    Du hast dir ja auch nicht umsonst den Namen Satan gegeben.
    Denn weder Satan noch Adam und Eva hatten Jehova ernst genommen, deshalb haben sie ja von der Frucht genommen.
    Ich kenne das wenn man nicht ernst genommen wird, denn bevor ich Zeuge Jehova wurde war das nicht anders, man wollte mir ständig etwas aufdrängen was ich nicht will.
    Ich sollte Flöte spielen in der Neuapostolischen Kirche hatte aber überhaupt keine Lust u.s.w.
    Jehova lässt einem wenigsten die freie Wahl, nur wenn man keine Lust hat ihn zu dienen kann man ihn auch nichts erwarten.
    Ich glaube jetzt ist alles gesagt: Es braucht nichts mehr hinzugefügt werden.
    Adios

    • KojiroAK sagt:

      „Denn du nimmst den Allmächtigen Gott Jehova überhaupt nicht ernst.“

      Ich dachte wir hätten gesagt, dass Jehova nicht allmächtig ist. Dass das nicht möglich ist wurde ja schon bewiesen. Und du hast es auch selbst gesagt nupi, dass die Zeugen Jehovas nicht an einen allmächtigen Gott glauben. Du widersprichst dir mal wieder selbst. Passt zur Bibel, die macht das ja auch.

    • nupi sagt:

      Ich habe keine Lust noch mal von vorne anzufangen.
      Lest bitte alle Kommentare noch mal durch.

    • nupi sagt:

      Sehe gerade auf N24 das Ende der Welt.
      In 5 Milliarden Jahren werden wir von der Sonne gegrillt, wenn sie stirbt und zu einen grossen Riesen anschwillt.
      Wenn Jehovas 7 Tag der Ruhetag länger als 5 Milliarden dauert dann wird überhaupt nichts mehr zu retten sein.
      Dies war ein Joke, ich glaube nicht daran.

  19. SATAN sagt:

    DU HAST SO VIEL VON MIR GELERNT, MEIN SOHN NUPI! VOR ALLEM IN DER KUNST DES FOLTERNS BIST DU EIN ECHTER MEISTER! UND AUCH HEUTE ÜBERRASCHST DU DEINEN PAPA SATAN WIEDER MIT EINER FOLTERMETHODE, DIE SO GRAUSAM UND QUALVOLL IST, DASS NICHT MAL ICH DARAUF KOMMEN WÜRDE; „Lest bitte alle Kommentare noch mal durch.“ –> JEDER, DER DIESER AUFFORDERUNG MEINES HÖLLENJÜNGERS NUPI FOLGT, WIRD UNENDLICHE QUALEN ERLEBEN, DIE SELBST DAS ÜBERSTEIGEN, WAS ICH IN DER HÖLLE BIETEN KANN… HEIL DIR, NUPI, DU SATANISCHER KLINKENPUTZER!

    • nupi sagt:

      Ich habe mich die ganze Saison nicht gefoltert gefühlt, wenn es für die Leser der Gegenseite eine Folter war dann entschuldige ich mich dafür.
      Es ist natürlich sehr schwer einen Fleischesser, dafür zu begeistern Vegetarier zu werden.
      Das wird mir sicherlich auch schwer fallen aufs Steak zu verzichten.
      Aber was tut man nicht alles für die ewige Jugend.
      Vielleicht wird Jehova dich Satan nach 1000 Jahren wieder aufzuerwecken um mich Nupi zu verführen, dann kommst du bestimmt mit einem Steak und reibst es unter meiner Nase.
      Und wenn ich dann zubeisse, dann lachst du Satan, weil du wieder jemanden verführen konntest ungehorsam zu sein.
      Und ich bin verloren.
      Oder ich lehne es ab und bekomme dafür die Ewigkeit geschenkt.
      Du Satan wirst dann wieder verschwinden im Groll.
      Und ich lebe ewig, laufe nackt rum wie Adam und Eva und lebe nur von Früchten.

    • Flyan sagt:

      Haha, made my day!

    • taubenuss sagt:

      Nupi. Für dich müsste man eine Klapse in der Klapse bauen.
      Extra geschultes Personal. Doppelt verstärkte Gummiwände und Dunkelhaft (geistig umnachtet bist du ja schon).

      Immer wenn man grad denkt: Dümmer kann es nicht mehr kommen, dann packt Nupi noch locker ne Schippe drauf. Mehr davon!

    • nupi sagt:

      Satan gibst du jetzt schon auf.
      Ich habe damit gerechnet das du schreibst:
      Nupi du kannst ruhig sündigen, das ist nicht schlimm.
      Ich garantiere dir trotzdem ein Platz im Himmel.
      Bei mir brauchst du dich nicht anstrengen, kannst dein Leben geniessen.
      So macht es doch im Moment die Kirche.

    • SATAN's little helper sagt:

      Keine Angst, nach der ganzen Gotteslästerung, schlechten Nachrede über Mitmenschen, Gewaltverherrlichung und sowieso aufgrund deiner ganz speziellen satanischen Art ist der Himmel schon mal für dich verschlossen.

    • nupi sagt:

      Ausgerechnet Satan redet von Gotteslästerung und übler Nachrede.
      Was ihr für für Bolzen geschossen habt um Jehova und seine Diener in Verruf zu bringen.
      Jehova ist dermassen langmütig, was selbst für mich schwer nachvollziehbar ist.
      Wenn ihr aber die Grenze überschreitet, dann wird Jehova die Tür seiner Barmherzigkeit ü
      verschlossen haben und die Tür wird dann nicht mehr geöffnet werden, egal wie ihr heult und zetert.
      Alles was hier im Internet steht über Jehova ist dermassen lächerlich, das es kaum begreiflich ist, das darauf jemand hereinfällt.
      Und dennoch scheint es für einzelne verlockend zu sein darauf zu hören und verlassen die Wahrheit.

    • nupi sagt:

      Dann haben wir ja endlich wenigstens einen gemeinsamen Punkt gefunden
      über den ihr nicht mehr lästern könnt.
      Ihr seht das genauso das man Gott und seine Diener nicht lästern darf,
      ansonsten bleibt die Tür zum Himmel verschlossen.
      Genauso sehen wir das wer Reuelos Jehova und seine Diener lästert, für
      den wird kein Platz auf der neuen Erde sein.
      Damit können wir die Diskusion endgültig beenden.

    • nupi sagt:

      Habe gerade erfahren, wer gegen Allah lästert kommt sogar in die Hölle.
      Was ist Jehova doch human da gibt es nur die Todesstrafe.

    • Sparkiller sagt:

      „Habe gerade erfahren, wer gegen Allah lästert kommt sogar in die Hölle.“

      Muss ja ein TOLLES Gespräch gewesen sein!

      Nupi: „Muahaaa! Grrbllbllll…“

      Moslem-Kollege: „Nupi, alter Klinkenputzer! Duuu schon wieder!“

      Nupi: „Wer das Bügeleisen der Erkenntnis anfasst, lebt im Paradies der Barmherzigkeit! Prrfprrf…“

      Moslem-Kollege: „Dolle Sache, ehrlich! Aber, hey, hast Du Gestern das Spiel gesehen? Ihr habt doch Fernsehen im Beklopptenheim, oder?“

      Nupi: „Der Fuß des Menschen ist gesegnet und darf nicht entweiht werden! Sieben Sünden kostet der Verstoß gegen Jehovas Langmütigkeit!“

      Moslem-Kollege: „DAS will ich… öh… irgendeinem auch geraten haben Übrigens, was genau machst Du hier im Wissenschaftszentrum eigentlich? Treffe Dich ja nie in einem Büro.“

      Nupi: „Begegne niemals Deiner eigenen Seele im Korridor der materiellen Existenz! Seelig sind die Kurzmütigen!“

      Hindu-Kollege: „Moin, Achmed! Hey, ist das nicht dieser Beknackte, von dem Du immer erz—“

      Moslem-Kollege: „Pssst! Musst ja nicht gleich unhöflich werden, jaaa? Hier ist übrigens die Labor-Analyse, die Du haben wolltest.“

      Nupi: „Welch Bolzenschuss gegen das Himmelreich! Mögen sich Deine Lenden in ewige Wüsten verwandeln!!! Brrrppplll…“

      Hindu-Kollege: „Moooment! Welcher Deiner Teufel hat DICH denn geritten, hmm?“

      Nupi: „Neide mir nicht meine fleischliche Unsterblichkeit! Diese dicke Pocke habe ich mir schließlich über Jahre hinweg redlich verdient!“

      Moslem-Kollege: „So langsam kommt mir ja der Verdacht, daß Du gar nicht hier arbeite—“

      Nupi: „Jaaaa, versteckt ihr euch nur hinter falschen Statussymbolen wie… wie… einem festen Beschäftigungsverhältnis!! Doch ihr werdet säen, was ihr geerntet habt! ÄH… ODER SO ÄHNLICH!! Drrrzzzz. Piep!“

      Hindu-Kollege: „Also, mir wäre wirklich wohler, wenn wir den Sicherheitsdienst rufen würden.“

      Nupi: „Ich weiche nicht vor eurer Macht! Wie schon im Film ‚Ghostbusters‘ werde ich meine Gedanken freimachen, so daß eure bösen Götter nicht die Erde heimsuchen werden! Wupp, Wupp!“

      Moslem-Kollege: „Also, DAS sollte Dir ja wirklich nicht schwer fallen, höhö! Aber mal ohne Witz… vermach Dich bitte mal vom Gelände, gleich ist die Mittagspause vorbei.“

      Nupi: „Ihr haltet mich alle für Abschaum! Dabei habe ich erst Gestern gebadet! Gott hat eine unendliche Geduld, doch beim Atomkrieg und Dieter Bohlen hört der Spaß auf!“

      Wachmann: „Verzeihung, aber würden Sie bitte mit uns vor das Gelände kommen?“

      Nupi: „Fassen Sie mich nicht an!! Ihr seid wie die Plagen Ägyptens, da habe ich erst neulich die Doku auf ZDF Neo gesehen! Ich sorge hier für blühende Landschaften und trotzdem wollen mich alle umbringen?!!“

      Wachmann: „Sie lassen mir keine andere Wahl…“

      Nupi: „Weiche von mir! Meine Liebe überströmt auch für Dich, aber— WAAAAH! GRRRAAAAHLLL!!“

      Hindu-Kollege: „Gar nicht schlecht, diese Tazer!“

    • nupi sagt:

      Ich knüpfe meine Gespräche immer an meinen aktuellen Erkenntnisstand an.
      Der Ablauf der Gespräche läuft aber nicht so ab wie du es dir vorstellst.
      Die Moslems die ich kenne wollen mich vom Islam überzeugen.
      Es ist sehr schwer mit überzeugten Moslems zu argumentieren, weil ich diesen keine schlechten Bewegründe ihren eigenen Glauben gegenüber nachweisen kann.
      Und das will ich in Gesprächen auch überhaupt nicht erreichen.
      Ich argumentiere hier im Internet bewusst so als würde der Welt bewusst sein das sie Satan dienen und nicht Gott, um euch Granaten mal vorzuführen wie sich euer blödes Geschwätz anhört.
      Ich kann kein Herz erreichen, wenn ich jemand mit Bibeltexten links und rechts an die Wangen schlage.
      Diejenigen die von uns gehen in die Welt, ärgern sich ständig über die Schwächen und Fehler anderer Brüder und das machen dann in der Welt weiter, um euch zu beeinflussen das wir Zeugen Jehovas die Bösen sind und nicht die Welt.
      In der Welt reicht es aus wenn ich über jemand schlecht rede, dann bekommt man eine schwere backpfeife.
      Jehova lässt diese Lästereien gegen ihn nun schon 6030 Jahre zu, ohne das er verbittert ist über die Menschen.
      Wer nicht liebt hat Gott nicht kennengelernt, weil Gott Liebe ist und danach beurteile ich jeden der behauptet Gott zu kennen.

    • nupi sagt:

      Die Zitate die ich hier über gebracht habe sind echt.
      Das kein schlechtes Gewissen bei den Betreffenden entsteht, liegt daran das andere Religionen mehr tollerieren als Jehova

  20. flyan sagt:

    „euer blödes Geschwätz“

    Aha… Ahaha… Ahaaaaaaaaaaaahahhahahahhahahhahah!

    • nupi sagt:

      Wer immer von anderen etwas bestimmtes erwartet, das er tun oder lassen soll, wird immer enttäuscht sein oder nimmt irgendwann etwas überhaupt nicht mehr ernst.
      Ich wundere mich über gar nichts mehr.
      Auch die Welt weiss das Glauben mit den Herzen (Gefühlen) zu tun hat.
      Zitat Sex and the City: Auch die ungläubiste ist irgendwann zu Tränen gerührt, vor Glück.
      Bei Zeugen Jehovas soll angeblich alles anders sein.
      Da soll ja Angeblich mehr Angst Gefühle geweckt werden, die Angst in Hamargedon umzukommen.
      So denken nur die Bösen, die Konzentrieren sich auf den Negativen Teil der Botschaft.
      Die Gerechten Konzentrieren sich auf die Neue Welt in der Gerechtigkeit wohnen wird.
      Wenn der Papst wirklich von Gott inspiriert ist, so wie er behauptet dann müsste er Werke hervorbringen die Vollkommen, Gerecht und von Liebe zeugen.
      Ich glaube kaum das Gott in der Lage ist, derartige Fehler zu machen das er 50 Millionen
      Menschen (2. Weltkrieg) umkommen lässt.
      Die Rebellen in Lybien behaupten auch sie tun Gottes Willen.
      Das muss ja eine derart gespaltene Persöhnlichkeit sein, das Gott mal so und mal anders handelt.
      Auch ihr wiedersprecht euch: Zum Beispiel Mieze Einerseits leidet sie unter die Zustände wie Vergewaltigungen u.s.w. aber Todesstrafe soll Gott abschaffen weil die Menschen es so wünschen.

  21. KojiroAK sagt:

    nupi hat mich überzeugt, er hat mit allem Recht, was er sagt, ich werde nun auch ein Zeuge Jehova.

    • nupi sagt:

      Pass auf Kojiro alles was hier steht ist nur Verstandesmässig.
      Glaube muss von Herzen kommen und das braucht seine Zeit.
      Eigentlich habe ich damit gerechnet das ein Gegenkommentar kommt.
      Die Greueltaten liegen nicht an Gott sondern an Menschen.
      Genau das hatte ich ja versucht klar zu machen, man kann nicht den Urheber der Bibel, die Verantwortung zuschieben wenn man die Grundsätze der Bibel zu seinen Vorteil verändert.
      Davids Vorgehensweise wurde von Gott gutgeheissen, weil er König Saul nicht eigenmächtig bestrafen wollte, obwohl König Saul es nach dem Gesetz verdient hätte.
      Obwohl David als Thronfolger feststand und er die Gelegenheit dazu hatte und er schwer unter König Saul zu leiden hatte.
      Als er später König war hatte er sich selbst schuldig gemacht, wo die Todesstrafe draufstand, und Gottes Bereitschaft König David zu vergeben wurde hier auf dieser Internetseite schwer kritisiert von Donald D. (König David hätte er vors Kriegsgericht gestellt).
      von Donald D.

    • KojiroAK sagt:

      April April

    • nupi sagt:

      Sieste deshalb brauche ich Jehova.
      Denn Menschen kann man täuschen, Jehova aber nicht.
      Jehova kann man nichts vormachen.

    • nupi sagt:

      Bin mal gespannt wann das Lügengebäude was Satan geschaffen hat zusammenbricht wie ein Kartenhaus, der Sturz Babylons (falsche Religion) ist nicht mehr fern.
      Die Bösen leben in der Wirksamkeit des Irrtums, was zwar Jehova nicht geschaffen hat, sondern nur zulässt um unaufrichtige von der Wahrheit fernzuhalten.
      In Russland hatten sich sogar Agenten eingeschleust um die Versammlungen zu zersprengen.
      Die hatten es bis zu Ältesten geschafft.
      Warum Jehova das zugelassen hat, wissen nur die Russischen Brüder.
      Vieleicht dachten die Russischen Brüder, sie könnten jeden falschen Bruder erkennen und das war dann die Lektion die sie lernen mussten.

    • nupi sagt:

      Ich merke schon ihr bildet euch immer noch ein, ihr könnt selbst zwischen gute und Böse Menschen unterscheiden, ihr benötigt dafür wirklich keinen Gott.
      Genau das gleiche hat Satan Eva eingeredet und hat damit immer noch Erfolg.
      Ihr werdet sein wie Gott, erkennend Gut und Böse.

  22. SATAN sagt:

    SEID LIEB ZU MEINEM SOHN NUPI!!! ER KANN NICHTS FÜR SEINE GEISTIGE UMNACHTUNG!!! DIESER ARME HÖLLENBASTARD MUSSTE EINE SEHR SCHWERE KINDHEIT ERLEBEN!!! HIER EIN BILD VON IHM MIT SEINER MAMA BEIM PLÄTZCHEN BACKEN:
    http://s-ak.buzzfed.com/static/enhanced/terminal01/2011/3/29/17/enhanced-buzz-14889-1301433781-4.jpg

    AUCH SPÄTER IN SEINEM ERSTEN JOB ALS PROFESSIONELLER KARTOFFELSCHÄLER HATTE NUPI ES NICHT GERADE EINFACH:
    http://s-ak.buzzfed.com/static/enhanced/terminal01/2011/3/29/17/enhanced-buzz-14940-1301433810-11.jpg

    DAS LIEGT BEI IHM IN DER FAMILIE!!! SCHON SEIN ONKEL PUPI WAR EIN BISSCHEN ANDERSRUM…
    http://s-ak.buzzfed.com/static/enhanced/terminal01/2011/3/29/17/enhanced-buzz-14911-1301433876-3.jpg
    …UND HAT SEINE „BESONDEREN EIGENSCHAFTEN“ AN NEFFE NUPI WEITERVERERBT, OHNE UM ERLAUBNIS ZU BITTEN! JEHOVA WOLLTE ES SO!!!

    SO HABT DOCH MITLEID MIT DIESEM ARMSEELIGEN SATANSBRATEN!!!

    • nupi sagt:

      Dann sind wir halt alle Zeugen Jehovas die Bösen.
      Da backe ich mir langsam ein Ei drauf.
      Und Christus ist der Oberböse.
      Und der ganz grosse Böse ist Jehova.
      Am Tag des Gerichts wird es Jehova egal sein was ihr von ihm haltet.

    • taubenuss sagt:

      „Am Tag des Gerichts“

      Wann genau war der nochmal?
      Nur, dass ich mir in Outlook den Termin freihalte.

      Danke.

      (Was passiert eigentlich mit den Säuglingen der letzten paar Jahrtausende, welche mit 11 Monaten gestorben sind ohne von Jehova zu erfahren. Oder Kinder von Moslems waren und damit nie eine „Chance“ hatten je den ollen Jehova zu bebeten. Sehe ich die dann auch vor Gericht? Auf die Nicht-faktenhaltige Antwor bin ich gespannt…)

    • nupi sagt:

      Du kommst hier mit blöden Argumenten, mit Säuglingen die gestorben sind.
      Kinder stehen sowohl unter den Schutz der Eltern (auch wenn nur ein Elternteil Getauft ist), können auch ungetaufte Kinder wieder auferstehen oder überleben.
      Wann Jehova jemand als volljährig betrachtet, das entscheidet er selbst, weil es dort unterschiede gibt. (Jesus wurde erst mit 30 Jahren getauft)
      Behinderte werden gar nicht getauft, stehen aber unter den Schutz der Eltern.
      Kinder wo beide Elternteile in Hamargedon umkommen, weil sie sich als Böcke erwiesen haben, werden nicht wieder auferstehen.
      Wobei in Einzelfällen Jehova ins Herz sehen kann und dafür sorgen kann das es überlebt.
      Alle die bis vor Hamargedon nicht genug Gelegenheiten hatten sich richtig zu entscheiden und gestorben sind werden wieder auferstehen.
      Die Wahrheit ist immer noch nicht völlig offen, (Genaue Erkenntns oder das Volle Licht)
      deshalb kann es sein das noch Menschen die kurz vor Hamargedon sterben ohne Erkenntnis wieder auferstehen können.
      Aber je näher der Termin heranrückt umso unwahrscheinlicher wird dies.
      Kaum einer kann heute wirklich noch guten Gewissens behaupten, das sich seine Religion wirklich voll und ganz auf die Bibel stützt.
      Und wenn trotzdem jemand nicht jemand nach der Wahrheit sucht, hat er eine tiefe Abneigung gegen den Urheber der Heiligen Schrift.
      Wer gegen Menschen redet dem kann vergeben werden, wer gegen den Menschensohn (Christus) redet dem kann vergeben werden, wer aber gegen den heiligen Geist (Gottes geschriebenes Wort die Bibel)redet dem kann nicht vergeben werden.
      Weder im diesen System noch im Kommenden System.
      Schon vor 2000 Jahren haben die Pharisäer gegen den Heiligen Geist geredet und Christus warnte sie wie wollt ihr dem Gericht der Gehenna (ewiger Tod) entgehen.
      Ich kann auch nicht nur das annehmen was mir gefällt.
      Gestern in der Versammlung (Wachtturm) Originalzitat: Die Welt wird uns stets feindlich gesinnt sein.
      Ich bin nicht der Meinung das die Welt (als Menschen) uns feindlich gesinnt ist.
      Man kann durchaus mit ihr gut auskommen.
      Wer aber nicht bereit ist seinen Martherphal auf sich zu nehmen und Christus nicht beständig folgt ist Christus nicht würdig.
      Die Welt ist uns nur feindlich gesinnt, wegen der Guten Botschaft die von Christus kommt.
      Man kommt nur durch Christus zum Schöpfer.

    • nupi sagt:

      Ich muss nicht von der Brücke springen nur weil 7 Milliarden Menschen dort herunterspringen.
      Damit endlich Ende der Diskusion.

    • KojiroAK sagt:

      Du hast da ein Buchstaben vergessen und einen Vertipper.
      Das heisst nicht bösen, sondern blöden, dann passt es.

    • nupi sagt:

      Bitte komme jetzt nicht mit dem Kommentar, ja ich glaube doch jedem Wort, so wie es in der Bibel steht, dann bin ich doch der böse (unerfahrene).
      Wenn du der Meinung bist das du über mehr Erfahrung verfügst, wie unser Schöpfer dann wärst du sehr hochnäsig.
      Die Menschen schaffen es mit ihrer Weisheit nicht einmal für Frieden zu sorgen auf der Erde.
      Gott sollte besser als wir Menschen wissen, was uns wirklich glücklich macht und was für uns am besten ist.

    • nupi sagt:

      Das kannst du halten wie du willst.
      Die Bibel spricht von Bösen, du kannst es aber auch mit unerfahren wiedergeben.
      Der unerfahrene glaubt jedem Wort.

    • nupi sagt:

      Mein letzter Kommentar.
      Ich mag lieber eine Frau mit einem stillen und Milden Geist, darüber habt ihr euch ja beklagt, jedem das seine wenn man lieber eine Streithenne zu Hause wohnen hat.
      Ich mag lieber eine Frau die treu zu einem hält, da sagte mieze das wäre schön, ich habe so eine Frau.
      u.s.w.

    • Sparkiller sagt:

      „Mein letzter Kommentar.“

      Epheser 4, 25: „“Darum legt die Lüge ab und redet die Wahrheit, ein jeder mit seinem Nächsten, weil wir untereinander Glieder sind.““

      Sprüche 12, 22: „“Lügenmäuler sind dem Herrn ein Greuel; die aber treulich handeln, gefallen ihm.““

      Nach mittlerweile knapp zehn „Letzte Kommentare“ kommt da ganz schön was zusammen.

    • nupi sagt:

      Ich dachte zehn mal es wäre jetzt alles gesagt.
      Ich lerne jeden Tag neu hinzu.
      Hältst du jeden für einen Lügner, der seine Erkenntnis erweitert.
      Dann sind diejenigen die noch im Mittelalter leben und sich mit der Hölle Angst machen lassen, diejenigen die die Wahrheit sagen.
      Du hast eine Vorstellung.

    • nupi sagt:

      Wer mir hier jetzt erzählen will das die Welt auch lernt oder lernbereit ist.
      Menschliche Erfahrungen machen die Menschen das will ich überhaupt nicht abstreiten.
      Aber das Abschreckungsprinzip hat noch nie funktioniert und doch wollen die Menschen
      das nicht aufgeben.
      Schon in Top Gun: Sie fürchten weder Tod noch Teufel ist doch klar, das wirklich
      böse oder Helden sich vor nichts abschrecken lassen.

  23. flyan sagt:

    „Du hast eine Vorstellung.“

    Ahahahaaaaa…. Oh man… Ja… Wer hier eine Vorstellung hat… Och Mensch, ich bin ehrlich vom innersten amüsiert, wenn ich sowas lese… dann neulich wieder das mit der „stillen und mildgeistigen Frau“… Hehe, das ist echt gut: So ungefragt, belanglos und trotzdem pathologisch ohne Ende… Liest sich wie eine vorbildliche Persönlichkeitsbeschreibung in der Patientenakte… So mit vergangenen Drogenproblemen, Schizophrenie, Paranoia (ganz viel!), unterdrückter Homosexualität, daraus resultierend Wahnvorstellungen… Natürlich Abwehrreaktionen ohne Ende, Verdrängung… Fallbeispiel erstes Semester? So in der Art wahrscheinlich.

    Lachen ist gesund!

    • nupi sagt:

      Ihr seid mir Hobby Psychologen.
      Auf die Unsterblichkeit hat der Mensch (Welt) ein Recht ohne auf irgend etwas verzichten zu müssen.
      Weder auf Discotheken noch Bordelle, noch auf seine Homosexualität noch Autos.
      Und Jehova fürs Leben oder täglich Brot Danke sagen schon mal gar nicht, das kann sich Jehova in die Haare schmieren.
      Mit dieser Einstellung kommt niemand, bei Jehova an.
      Da soll der Mensch (Welt) sehen wie er zurechtkommt.

    • nupi sagt:

      Ich habe 10 Jahre lang auf Auto, Fernsehen und Musik verzichtet und es geht ich lebe noch.
      Andere können schon nicht mehr leben und sind verzweifelt, wenn sie nur auf ihr Handy verzichten müssten.
      Andere werden nervös wenn sie auf ihre Zigarette verzichten müssen.
      Warum soll ich mir so etwas antun und mich abhängig machen von irgendetwas.

    • Flyan sagt:

      Wie das wieder ungefragt und uninteressant ist und eigentlich nicht mal eine wirkliche Aussage hat! Herrlich, ich sags euch.

      Keiner von diesen langeweiligen Drehbuchautoren würde sich trauen, so etwas niederzuschreiben. Außer viellleicht bei ST:U, diese Schlawiner.

      „Auf Homosexualität verzichten“ – hochkarätig! So viel absurden Schwachsinn bekommt man sonst nur in drittklassigen Parodien.

      Weiter so!

    • nupi sagt:

      Es wird für mich langsam langweilig und ich habe auch keine Lust mehr hier zu argumentieren, da unterhalte ich mich lieber mit gescheiten Menschen.
      Ein guter Sohn vertraut seinen Vater das er das beste für ihn will.
      Und Jehova ist und bleibt für mich ein vertrauenswürdiger Vater.

  24. Klapowski sagt:

    Ich hätte da mal ein paar ernstgemeinte Fragen:

    1.) Warum hast Du nach Wochen der Ruhephase überhaupt damit angefangen, Deine eigenen (alten) Kommentare zu beantworten? Ist diese Seite eine Art Tagebuchersatz?

    2.) Wieso sind drittklassige Zitate aus zweitklassigen Filmen ein Beweis für… irgendwas? Zumal weder Filmfigur noch Drehbuchautor die Zeugen Jehovas im Sinn gehabt haben dürften? (Okay, DAMIT lehne ich mich etwas weit aus dem Fenster…)

    3.) Wieso ist es ein Beweis dafür, dass Jehova existiert, wenn Du Deine Frauen gerne butterweich und schmeichelzart haben möchtest, 10 Jahre auf den Fernseher verzichten kannst (solange auf Bücher mit Filmzitaten umsteigen?) oder Du die Katholiken für weltfremde Spinner hälst? – Ich verpasse irgendwie immer den Punkt, ab dem ich fleißig mit Dir mitglauben könnte…

    4.) Wieso bringst Du immer Sachen wie „Ein guter Sohn vertraut seinen Vater das er das beste für ihn will“, die ich mit einem einzigen Faustschlag in das Gesicht meines (hypothetischen) Sohnes widerlegen könnte? Ich meine: Ich sage ja auch nicht, dass ein guter Finanzberater stets das selbe wünscht, wie Allah von seinen Gläubigen.

    5.) Entdecke den Widerspruch zwischen diesen beiden Aussagen:

    „Kinder wo beide Elternteile in Hamargedon umkommen, weil sie sich als Böcke erwiesen haben, werden nicht wieder auferstehen.“

    und

    „Alle die bis vor Hamargedon nicht genug Gelegenheiten hatten sich richtig zu entscheiden und gestorben sind werden wieder auferstehen.“

    Hmmmm… Wo ist da der Fehler? Und was macht einem zum „Bock“? Und kommt dann die „Null-Bock-Generation“ geschlossen in das Paradies? Fragen über Fragen.

  25. das obst sagt:

    @klapo
    muss ich mir etwa sorgen um dich machen, weil du dich mit nupis quälendem gesülze scheinbar ernsthaft auseinandersetzt und ihm konstruktive fragen dazu stellst?

    bei jemandem, dem aufgrund solcher fragen tatsächlich ein licht aufgehen könnte, würden sich derartige denkanstöße vielleicht lohnen. aber bei unserem seelenlosen satansbraten nupi ist das ungefähr so wirkungsvoll als würdest du einen baum davon überzeugen wollen, dass er eigentlich ein traktor ist.

    übrigens, einen weiteren widerspruch in nullpis „logik“ hast du vergessen: wie verträgt sich der ausschluss bestimmter personengruppen von der auferstehung damit, dass die zeugen jehovas angeblich nicht an einen strafenden gott glauben? schließlich läuft das doch letztlich darauf hinaus, dass jeder, der sich nicht für jehova öffnet, mit dem ewigen tod bestraft wird. eine größere strafe kann es für gläubige menschen nicht geben.

    • nupi sagt:

      Ich beantworte hier nur noch eine Frage, alles andere ist mir zu blöd.
      Warum Katholiken weltfremd sind.
      Die katholiken bezeichnen den Papst als Heiligen Vater, dasheisst die Vaterfigur Gottes ist ihnen schon bewusst.
      Es muss aber ein merkwürdige Vater Sohn Beziehung sein, wenn Menschen glauben ein Vater wäre in der Lage seine eigenen Kinder in der Hölle (ewige Folter) zu schmeissen, für Sünden die nach Katholischer Lehre immer noch unentschuldbar sind.
      Wir Zeugen Jehovas haben noch nie an einen strafenden Gott (Vater) geglaubt, sondern an einen Gott (Vater) der seine Kinder in Zucht nimmt.
      Zucht mag Zeitweise betrüblich sein, weil es manche Süchte gibt die sehr schwer sind davon loszukommen sind.
      Ein Pädophiler muss auch auf seine Neigung verzichten Sex mit Kindern zu haben, warum soll dies bei allen anderen anders sein.
      Welches Recht haben Menschen zu behaupten, die einen dürfen ihre Süchte offen ausleben, während andere sich in Selbstbeherrschung zu üben haben.
      Die Welt versucht alles um ihre persöhnliche Sichtweise zu verteidigen.
      Auch die damaligen Schriftgelehrten und Pharisäer (Studierte Gelehrte) behaupteten das sie Gott als ihren Vater hatten.
      Christus hatte aber unverblühmt ihnen mitgeteilt, ihr seid aus euren Vater dem Teufel und nach seinen Begierden wünscht ihr zu tun.
      Das Gefiel den damaligen Religionsführer überhaupt nicht und hatten Christus in einen unfairen Prozess zum Tode verurteilt.
      Nichts anderes macht heute die Wachtturm Gesellschaft und deshalb hasst uns die Welt.

    • nupi sagt:

      Du wirst noch selber zu spüren bekommen, wozu Menschen fähig sind, wenn sie ihre letzte Hoffnung verlieren.
      Der Krieg in Jugoslawien ist plötzlich ausgebrochen und dort waren die Menschen bestialisch miteinander umgegangen.
      Meinst du hier kann so etwas nicht passieren, es kann ganz plötzlich umschlagen.
      Und wenn Jehova dann nicht einschreitet, würde kein Fleisch gerettet werden.
      Leider werden seine Feinde nicht davon profitieren, weil sie ihn bis zum letzten Atemzug noch verspotten werden.

    • taubenuss sagt:

      Finde den Fehler:

      „Wir Zeugen Jehovas haben noch nie an einen strafenden Gott (Vater) geglaubt, sondern an einen Gott (Vater) der seine Kinder in Zucht nimmt.“

      Zum Rest von Nupis Schreibsel – und wieder einmal: Du armer, armer Irrer! Verrate mir einer das Geheimnis für die Funktionalität einer solchen Gehirnwäsche. Oder gibts da eine pauschale Anleitung? Ich würde Milliarden verdienen mit treu ergebenen Unterta…öhem Arbeitnehmern. Im Königreichssaal.

  26. das obst sagt:

    sogar die tiraden eines geistesgestörten hasspredigers wie terry jones wirken irgendwie schlüssiger als das weltfremde geschwurbel, das nullpi uns nonstop auftischt. wahrscheinlich wird er uns mit seinen kommentaren hier noch bis zum haarmageddon (muss man davor eigentlich beim frisör gewesen sein, um auch die haare extraschön zu haben? vielleicht werde ich sonst von jedoofa verbannt, wenn ihm meine frisur nicht gefällt?!) quälen – begleitet von dem stetig wiederkehrenden versprechen, dass die diskussion für ihn nun aber wirklich endgültig und für immer beendet sei. aber dieses versprechen hat genauso viel bestand wie seine glaubenslogik und seine ideale: nämlich gar keinen.

    • nupi sagt:

      Bla Bla Bla. Todesstrafe weil ihm meine Frisur nicht gefällt.
      Wahrscheinlich sogar Todesstrafe weil ich Weihnachten Feier.
      Der Gemeinschaftsentzug hat nichts mit Strafe zu tun, sondern ist ebenfalls eine Zuchtmassnahme.
      Bleibt in euren Glauben, ihr wollt es sowieso nicht hören, ich habe hier keine Lust mehr.
      Es war bisher nur Bla Bla Bla und es bleibt Bla Bla Bla.

    • flyan sagt:

      „Es war bisher nur Bla Bla Bla und es bleibt Bla Bla Bla.“

      Suuuuuper Einsicht! Für meinen Geschmack schon fast zu selbstkritisch verglichen mit dem bisherigen Nupil, aber Charakterentwicklung macht das Ganze eben auch immer wieder interessant. Ich bin schon ganz gespannt auf die Weiterentwicklung zum ALTEN Nuli.

      „Meinst du hier kann so etwas nicht passieren, es kann ganz plötzlich umschlagen.
      Und wenn Jehova dann nicht einschreitet, würde kein Fleisch gerettet werden.“

      Auch hier möchte ich nochmal herausstellen, wie herrlich ziellos der Versuch einer Art Argumentation am Ende ausfällt: Erst eine Angst schüren, die vielleicht irgendwie Wirklichkeit werden könnte und dann die abstruse Annahme anhingestellt, dass der Besitz der Wachturm-Ausgaben 2002-2011 (fast vollständig) magisch das eigene Sitzfleisch retten könnte – fabelhaft abwegig!

    • nupi sagt:

      Falsche Reaktion.
      Normalerweise helfen wir Ausgeschlossenen nicht den richtigen Bibeltext zu finden.
      denn jeder trägt seine eigene Last der Verantwortung.
      Weil ihr aber böse (unerfahren im Umgang der Bibel) seid, helfe ich ausnahmsweise
      mal.
      Hesekiel 33:11 Ich habe kein Gefallen am Tod des Bösen, (Unerfahrenen im Umgang mit
      der Bibel) sondern das ein Böser (Unerfahrener im Umgang mit der Bibel) von seinen
      Weg umkehrt und tatsächlich am Leben bleibt.
      Hesekiel 33:13 Vertraut er aber tatsächlich auf seine eigene Gerechtigkeit und tut unrecht, so wird all seiner gerechten Taten nicht gedacht werden, sondern für sein Unrecht, das er getan hat dafür wird er sterben.
      Dies war eine einmalige Hilfe.

    • Sparkiller sagt:

      „denn jeder trägt seine eigene Last der Verantwortung“

      Hesekiel 33:9 „Wenn ich nun zu dem Gottlosen sage: Du Gottloser mußt des Todes sterben! und du sagst ihm solches nicht, […] sein Blut will ich von deiner Hand fordern.“

      Ich helfe Dir damit jetzt auch nur ausnahmsweise, weil Du von der Bibel offensichtlich keine Ahnung hast. Denn DU willst Dir ja nur selber helfen und Dir einen sicheren Platz nach dem Harrrrrmageddon verschaffen. Logischerweise versagst Du Dir diesen aber durch Deine selbstsüchtige Einstellung.

      (Meine Tante hat einmal ihr heisses Bügeleisen angefasst und es war ihr egal, daß uns ihre Schreie mitten in der Nacht aufgeweckt haben. Soviel Egoismus kenne ich sonst nur von Kneipenbesuchern oder Fußballguckern.)

    • nupi sagt:

      Hesekiel 33:8 kenne ich auch und ich habe sicherlich auch freiheraus Geredet und euch gewarnt.
      Ein ehemaliger Bruder der von uns weggeht braucht man nicht noch einmal zu warnen der kennt das.
      Hesekiel 33:9 ist meine Seele befreit wenn ihr trotz Warnung nicht umkehrt und das tut ihr ja nicht.

    • nupi sagt:

      Ich habe das Recht zu sagen, mir gefällt eure Argumentationsweise nicht, deshalb beende ich jetzt das Gespräch und ich entziehe mich der Gemeinschaft.
      Oder ich entziehe euch die Gemeinschaft mit mir.
      Adieu

    • nupi sagt:

      Lasst es uns endgültig beenden.
      Ihr meint auf den richtigen Weg zu sein und ich bin überzeugt auf den richtigen Weg zu sein, wir werden hier uns nicht mehr einigen, wir könnten hier ewig diskutieren.
      Eure Argumente überzeugen mich nicht.

    • nupi sagt:

      Die Geschichte mit den Soldaten des Himmels kenne ich schon.
      Ich kenne meine Brüder, die Geschichte ist gestellt, daran ist kein Wort dran wahr.
      Jehova ist Allmächtig, jeden Schaden den die Menschen anrichten kann Jehova wieder rückgängig machen, er ist barmherzig, gütig voll liebender Güte.
      Seid ihr nicht in der Lage zwischen Wahrheit und Lüge zu unterscheiden.

    • nupi sagt:

      Wenn man sich sinnvoll beschäfigt hat man gar keine Lust und Zeit zum Sündigen.
      Die einzige Sinnvolle Beschäftigung ist für Gottes Königrreich zu predigen

    • taubenuss sagt:

      „Die Geschichte mit den Soldaten des Himmels kenne ich schon.
      Ich kenne meine Brüder, die Geschichte ist gestellt, daran ist kein Wort dran wahr.“

      Wie die Sache mit den gefundenen biblischen Riesen? Genausogut recherchiert?

      „Jehova ist Allmächtig, jeden Schaden den die Menschen anrichten kann Jehova wieder rückgängig machen, er ist barmherzig, gütig voll liebender Güte.“

      Wie herrlich dumm.
      Der Widerspruch zu allem geschehenen Leid was Jehova aber am Arsche vorbeigeht ist natürlich rein zufällig.

      „Seid ihr nicht in der Lage zwischen Wahrheit und Lüge zu unterscheiden.“

      Nö. Du?

    • nupi sagt:

      Der Widerspruch zu allem geschehenen Leid was Jehova aber an Asche vorbeigeht.
      Worüber unterhalten wir uns hier die ganze Zeit ständig.
      Jehova muss böse Menschen töten, weil sich böse Menschen durch nichts aufhalten lassen ihren bösen Lauf zu folgen, es gibt kein Schutz ohne Tod des bösen.
      Selbst Kain liess sich nicht einmal von Jehovas Worten persöhnlich, daran hindern sein Vorhaben auszuführen, er schlachtete sein Bruder Abel hin.
      Und genau das wollt ihr nicht ihr wollt nicht das die Bösen getötet werden, Jehova soll die Todesstrafe sogar ganz abschaffen, weil die Menschen es so wollen.

    • nupi sagt:

      Solange die Menschen ihren Schöpfer hereinreden was er zu tun und zu lassen hat, kann kein echter Frieden sein.

  27. nupi sagt:

    Warum hat Jehova nicht Kain zuerst erschlagen, bevor er Abel erschlagen hat.
    Weil Abel den Fehler gemacht und seinen Bruder Kain vertraut hat und mit ihm
    gemeinsam herausgegangen ist aufs Feld, Obwohl er wusste das Kains Opfer von Jehova nicht angenommen wurde.
    Hätte Jehova jetzt Kain getötet bevor Abel erschlagen wurde, dann hätte Abel Jehova Vorwürfe machen können, weil er seinem Bruder vertraut hatte.
    Zuerst muss ich Gott vertrauen das alle seine Gerichte rechtens sind, erst dann greift er ein.

    • nupi sagt:

      Gott liebt die Reinlichkeit (Heiligkeit).
      Einen bösen kannst du hundert mal sagen, er soll sich reinerhalten, es schert ihn nicht.
      Die falschen Christen kommen nur mit den Spruch: Ja Christus ist für uns gestorben, als wäre Christus gestorben damit wir einen Freibrief zum Sündigen haben.
      Die Moslems argumentieren damit das Allah barmherzig ist und alles vergibt.
      Es müssen auch Taten folgen nicht nur Worte.
      Könnt ihr das nicht begreifen, ist das zu schwer.

  28. flyan sagt:

    Echt? Nicht mal zwei Stunden hat das gedauert, also zwischen Nupy anstacheln und einem neuen Kommentar? War heute in der Schweiz kein schönes Wetter?

    Nichtsdestotrotz haben wir wieder neue Perlen der nup’schen Verbalakrobatie:

    „Wenn man sich sinnvoll beschäfigt hat man gar keine Lust und Zeit zum Sündigen.
    Die einzige Sinnvolle Beschäftigung ist für Gottes Königrreich zu predigen“

    Dass man keine Zeit mehr für ein normales Leben hat, wenn die Spaßbremsen einen ordentlich indoktriniert haben, kann ich mir sogar gut vorstellen und schon andere sozial Benachteiligte entschieden sich einst, für ein „Rreich“ zu predigen. Folglich kann ich dieses Zitat nicht mal wirklich widerlegen. Lustig ist es trotzdem mal wieder.

    • nupi sagt:

      Du hast es genau auf den Punkt getroffen, wir sind die Spassbremsen.
      Das zeigt mir eindeutig das ich auf den richtigen Weg bin.
      Denn Spass ist mir nicht so wichtig, sondern die Freude dem Höchsten des Universums
      dienen zu dürfen.
      Was ist der Mensch das du seiner Gedenkst, wie Staubbelag auf einer Schale.
      Der Mensch ist nicht einmal in der Lage, eine Blume aus dem nichts zu erschaffen.
      Jehova hat das Sternenmeer aus dem Nichts erschaffen.

    • taubenuss sagt:

      Rationale Argumente bringen nichts bei religiösen Menschen. Sonst gäbe es keine religiösen Menschen.
      Gott glaubt an unser Vertrauen… blablablubb. Wir müssen Gott vertrauen…blablablubb.
      Vertrauen muss man sich verdienen. Man kann niemand vertrauen der sich nicht zeigt.

      Aber trotzdem witzig, nupimaus wieder predigen zu hören. Jehova ist ganz stolz auf dich. Wird Fleiß-Kopfnote 1 werden (über die Logiknote sprechen wir hier nicht).

      Nupi ist irgendwo auch ein gescheitertes Experiment aus Gottes Klapsenschmiede mit der nach unten offenen IQ-Skala: „Wie schaffe ich mir das dümmste Sektenmitglied“

    • nupi sagt:

      Ihr seid einfach nur oberflächliche Menschen, die von sich auf andere schliessen.
      Ich kann niemanden in seine Blauen Augen schauen, und erklären welche Persöhnlichkeit dieser Mensch hat.
      Und das kann mit Gott noch weniger, weil man ihn überhaupt nicht sehen kann.
      Deshalb können eure Rationalen Argumente auch nicht fruchten.
      Entweder beschäftigt man sich täglich Gedanklich mit Gott und seinen Werken, (Nicht wie im Kloster die sich einfach im Wald legen und meinen damit Gott gespürt zu hahen).
      Sondern man nimmt die Bibel zur Hand und versucht systematisch sie zu verstehen, indem man sich in die damilge Situation hineinversetzt, versucht mit den Propheten mitzufühlen, vergleicht dies mit der eigenen Situation.
      Und man wird feststellen, das damals wie heute viele Ähnlichkeiten bestehen.
      Es hat sich nichts verändert, ausser das wir heute vom technischen Fortschritt profitieren und das Leben schneller geworden ist, weil man immer mehr in sein kurzes Leben stecken will.
      Zeugen Jehovas haben diese Denkweise nicht, denn wir haben die Ewigkeit vor uns.
      Wir werden ewig von Gott lernen und wir werden niemals das ganze Werk herausfinden was Gott getan hat.

    • nupi sagt:

      Die Bibel spricht von Persönlichkeit es heisst heute Charakter.
      Weil ihr die Sprache der Bibel heute nicht mehr versteht.

    • nupi sagt:

      Eure Einstellung ist nichts neues, sie steht sogar in der Bibel in und das noch vor Jesus und von seinen eigenen Volk die Israeliten.
      Maleachi 3:14,15 Ihr habt gesagt: Es hat keinen Wert Gott zu dienen und was haben
      wir davon das wir seine Anordnung befolgen und das wir wegen Gott betrübt einher
      gegangen sind ?
      Und gegenwärtig preisen wir die Gottlosen Glücklich. Auch sind die Täter der Bosheit
      Reich geworden und haben Wohlstand.
      Ihr Leben Dreht sich um Materielle Wünsche und deshalb Halten sie das was Gott vorhat für nicht durchführbar und seine Gesetze für überholt.
      Das wir die gute Botschaft predigen, betrachten sie als reine Zeitverschwendung
      es ist ihnen nur lästig.
      Genauso hatte ich früher gedacht, bevor ich die Wahrheit kennengelernt hatte.
      Auch ihr könnt das noch ändern.

  29. KojiroAK sagt:

    Nupi, ich dachte du wolltest endgültig aufhören. Vielleicht solltest du es den Zeugen Jehovas gleich tun und keine Zukunftsprognosen tätigen.

    • nupi sagt:

      Habt ihr keine Lust mehr zu diskutieren, dann kann man ja die Seite einstellen.
      Leider bin ich hier der einzige, der sich gegen unzählige andere stellen muss.
      Das ich wieder angefangen habe zu kommentieren, liegt daran das am Wochenende ein Kongress war, es gab also wieder reichlich Geistige Speise oder wie ihr es zu sagen pflegt Gehirnwäsche.
      Ich muss alles vom Kongress auch erst einmal richtig verarbeiten, kann sicherlich noch Wochen dauern.
      Jeder Mensch hat ein anderes Bild von Gott in seinen Herzen, die Atheisten scheinen überhaupt kein gutes Bild von ihm zu haben, ansonsten wären sie wohl keine Atheisten.
      Von den 6 Moslemen die ich persöhnlich kenne, haben nur 3 begriffen das Glauben von Herzen kommen muss.
      Von den 3 betrügt der eine sich selber durch falsche Überlegungen, indem er sich für einen guten Moslemen hält ist aber keiner.
      Der zweite sieht ihn nur als persöhnlichen Schutzgott.
      Und nur 1 ist wirklich ein guter Moslem, da ist Überzeugungsarbeit extrem schwer, der hat wirklich sehr gut gelernt.

    • nupi sagt:

      Hat Gott für euch Atheisten denn überhaupt keinen Wert.
      Wenn ihr eure Herzensdame ausführt, dann schmeisst ihr euch auch schick in Schale.
      Das ist sie euch wert.
      Für Gott seid ihr nicht einmal bereit ein Finger krumm zu machen.

    • Mieze sagt:

      *seufz* ..

      … die Herzensdame existiert aber auch. Und wenn ich mich bemühe, dann sehe ich die Konsequenzen (zB. daß sie sich freut).
      Beides trifft auf Gott nicht zu.

  30. das obst sagt:

    nupi, es gibt ganz einfache gründe dafür, dass du dich hier immer wieder meldest – obwohl du in den letzten monaten schon mehrmals angekündigt hast, die diskussion zu beenden. willst du die gründe wissen? ok, los geht’s:

    1) du hast kein erfülltes leben und jede menge langeweile.
    2) du glaubst nicht an jehova um des glaubens willen, sondern um dich wichtig zu fühlen und deinem sinnlosen leben damit einen sinn zu geben. deshalb genießt du es auch, hier im internet der mittelpunkt einer monatelangen diskussion zu sein. so bekommst du armes würmchen endlich mal ein bisschen beachtung. von diesem „bisschen beachtung“ kannst du nicht genug bekommen und verbreitest deshalb immer wieder neuen gedankenmüll, mit dem du hier die aufmerksamkeit der mitleser erbettelst.
    3) du bist nicht nur geistesgestört, sondern auch geistig arm. dir fehlt jegliches einfühlungsvermögen gegenüber deinen mitmenschen. du schaffst es nicht, dich ernsthaft mit ihnen und ihren argumenten auseinandersetzen. und du schaffst es auch nicht, zu bemerken, ab wann du deine mitmenschen nur noch nervst anstatt sie von irgendwas zu überzeugen.

    fazit: ich kenne selbst einige zeugen jehovas, habe aber noch nie einen erlebt, der so kaputt ist wie du. deiner religion tust du mit dieser internetdiskussion hier also keinen gefallen. du erweckst stattdessen den eindruck, dass die jehovas ein haufen durchgeknallter, sozial inkompetenter stumpfköpfe sind. wenn du sowas für die verkündung von gottes wort hältst, irrst du dich gewaltig. du verkündest hier nur deine eigene seelenpein – die mission, der du hier nachgehst, ist also rein egostischer natur und nicht religiös motiviert.

  31. Klapowski sagt:

    Okay, ist zwar ein deutscher(!) Sketch, aber es gibt schlechtere:

    http://www.youtube.com/watch?v=gvQvZR7Nr64

    Ob das auch mit Nupi wirkt?

    • nupi sagt:

      Tut mir leid, hier schimpft man gegen jehova, er wäre unbarmherzig, Massenmörder oder es gibt ihn nicht und ich soll mit Einfühlungsvermögen reagieren.
      Das passt überhaupt nicht zusammen.
      Wenn jemand trauert oder sonstige Empfindungen hat, wo ich Einfühlungsvermögen benötige bin ich dazu auch in der Lage.
      Ich bedaure das ich mich umsonst abgemüht habe und ich bedaure jeden den ich in der neuen Welt nicht mehr sehe, weil er meint das ich falsch argumentiert habe und kein Gefühl rübergebracht habe.
      Wer von anderen eine positive Stimmung erwartet, sollte auch seine eigene Stimmung mal untersuchen ob sie zu seinen Erwartungen passt.
      Nur noch ein einzigen Bibeltext: den sollte sich jeder hinters Ohr schreiben der meint das immer nur die anderen falsch argumentieren oder Gefühllos sind.
      Alles was ein Mensch sät wird er auch ernten.
      Wer böses oder falsches sät, der wird auch böses ernten.
      Wer nichts sät der wird nichts ernten.
      Wer gutes sät der wird gutes ernten.

  32. das obst sagt:

    @pupi
    „Wer nichts sät der wird nichts ernten.“
    -> dann wirst du nichts ernten, denn du hast hier nur staub ausgesät und keine samen.

    • nupi sagt:

      Ich weiss das das meiste keine Samen waren, weil es nur wenige Bibeltexte waren.
      Vieles habe ich aus Filmen und aus dem täglichen Leben.
      Auch Christus hatte seine Gleichnisse aus dem täglichen Leben heraus.
      Meine Gleichnisse und Veranschaulichungen sind aus dem heutigen Alltag herausgegriffen.
      Ich mache jetzt nur noch eine Veranschaulichung.
      Wer einen Richter beleidigt begeht eine Straftat.
      Was hier schon an Beleidigungen gegen den höchsten Richter (Jehova) zusammenkommt ist schon mehr als eine Straftat.
      Das Bussgeld was da zusammenkommen würde könntet ihr euer ganzes Leben nicht mehr abzahlen.

  33. das obst sagt:

    ach nupi, bitte hör endlich auf. dein geschwafel wird immer unerträglicher. lass dich einweisen oder leg dich auf die gleise. aber bei zukunftia gibt es wesentlich interessantere themen als deine psychischen probleme, mit denen du hier die kommentare zuspammst. du vertrittst weder jehova noch sonst eine religion. alles was du hier vertrittst ist dein jämmerliches selbstmitleid und die sinnlosigkeit deiner existenz.

    • nupi sagt:

      Wenn ihr wirklich meint ihr könnt die Wahrheit, mit eurer Lügenverbreiterei bekämpfen, dann täuscht ihr euch.
      Ihr werdet niemals mit Täuschung und Lügen einen guten Zeugen auf eure Seite ziehen.
      Verbreitet ruhig eure Geschichten die Zeugen Jehovas sind alle Psychisch krank und voller Selbstmitleid.
      Umso mehr Lügen ihr verbreitet werden umso besser, die Aufrichtigen werden dadurch wachgerüttelt, weil sie merken was für falsche Schlangen ihr seid.
      Ich hab noch nie soviel Unsinn gelesen wie hier im Internet über uns verbreitet wird.
      Selbst Hitler meinte Er werde diese Brut (Zeugen Jehovas) aus Deutschland ausrotten und hat es nicht geschafft, weil man gegen Jehova nicht kämpfen kann.

    • flyan sagt:

      nein, du bist psychisch krank und hast auch eine gute handvoll masochistisches Selbstmitleid im Gepäck.

      Im wesentlichen haben die anderen im Forum die hanebüchenen Widersprüche in deinem verworrenem Geschwafel zitiert und worden dafür als Lügner bezeichnet. So funktioniert also ein geisteskranker Fanatiker – nicht direkt interessant, aber doch gut zu wissen.

    • nupi sagt:

      Ich habe hier eine Menge Kollegen aus der Welt die euer Gestammel und Gezeter als Armselig empfinden.
      Euer Gerede ist nicht gegen mich persöhnlich gerichtet, sondern gegen die Wachtturm Gesellschaft, ich habe Originalzitate verwendet die ihr verrissen habt und euch darüber lustig gemacht habt.
      Ich habe Originalzitate aus der Bibel verwendet, die ihr als Weltfremd hingestellt habt, obwohl sie genau auf die heutige Zeit zutreffen.
      Und ihr habt Gott hingestellt, als müsse er den Menschen gehorchen und nicht umgekehrt.
      Ihr habt ihn sogar als Tier erniedrigt.

    • nupi sagt:

      Und zum guten Abschluss das sollte dann wohl auch reichen.
      Eure Probleme die ihr in und mit der Welt habt ist nicht Jehova verantwortlich.
      Eurer Gezeter immer Jehova als Schuldigen zu suchen geht mir langsam auf den Sender.
      Sucht euch einen anderen Prügelknabe.
      Auch ständig die falschen Christen und Moslems die nur auf den Weltuntergang warten damit sie endlich im Himmel kommen, weil sie es nicht mehr ertragen können auf der Erde zu leben.
      Ich möchte hier meine Ruhe haben.

    • flyan sagt:

      Der Prügelknabe kommt doch immer zu uns, und auch wenn er mehrfach versichert hat, endlich das Weite zu suchen, steht er nach 2 Minuten wieder da und hält seine Monologe.

  34. das obst sagt:

    @nupi
    sind diese „Kollegen aus der Welt“ vielleicht stimmen in deinem kopf, die nur du hören kannst?

    „Und zum guten Abschluss das sollte dann wohl auch reichen.“
    -> um was wollen wir wetten, dass du das wieder nicht durchhältst und schon nach wenigen stunden/tagen dein versprechen erneut brichst? ich hab mal irgendwo gelesen: „du sollst nicht falsch zeugnis reden wider deinen nächsten.“ mit deinen ankündigungen, diese diskussion beenden zu wollen, hast du nun schon so oft falsch zeugnis geredet, dass dein ticket zum harmageddon wahrscheinlich erstmal storniert werden muss.

    • nupi sagt:

      Die Kollegen (Mein Moslemischer Kollege) sitzen nicht am Computer ich gebe das nur sinngemäss wieder, was ihr (Atheisten) von euch gibt, das ist für die genauso hanebüchen.
      Auch wenn sie nicht an Jehova glauben sondern an Allah haben die denoch ein ähnliches Verhältnis zu ihren Gott auch wenn sie das nicht immer so genau nehmen.
      Mitunter gebens sies sogar zu, das sie in Sünde leben, zumindestens 2, glauben aber wenn sie älter sind können sie immer noch bereuen, für mich ist soetwas absurd denn Reue kann man nicht planen, entweder ist sie da oder nicht.
      Ihr redet davon ihr seid bereit etwas sagen zu lassen, im Erwachet stehen genug Ratschläge die man anwenden kann (Zum Beispiel: Gesunde Ernährung) auch für Weltmenschen, die lehnt ihr ab also seid ihr doch nicht bereit euch irgendetwas
      sagen zu lassen.
      Wenn ihr nur Ratschläge von Neunmalklugen holt, die alle Jahre wieder überholt werden, dann seid ihr Welt und bleibt ihr Welt.
      Ihr sagt es gibt kein Jehova der antwortet nicht, ich erkläre man kann nur über die Bibel mit ihm sprechen, ihr bleibt dabei es gibt kein Jehova der antwortet nicht, das ist ja als wenn man einer Wand etwas erklärt.
      Wir haben hier unser Paradies hier unter Brüdern und Schwestern, wir verstehen uns alle, wenn die Welt nicht daran teilhaben will soll sie draussen bleiben und weiter klagen über die Zustände, die reden auch nur alles Egoisten aber immer mit den Finger auf andere und darauf habe ich keine Lust.
      Wenn ihr meine Erklärungen nicht akzeptiert ist das eure Sache, aber klagt bitte nicht
      Gott ist unbarmherzig u.s.w.
      Es gibt genug Brüder die kommen aus schwierigen Verhältnisse, auch im Gefängnis gibt es welche die Zeugen werden, die Zeitschriften sind voll mit Erfahrungen.
      Da kann man wohl kaum sagen das Jehova unbarmherzig ist, wir machen keinen Bogen um irgendwelche Menschen, weil wir meinen die sind nicht würdig.
      Auch gibt es schwere Verfehlungen die vergeben wurden, deshalb ist es wohl an den Haaren herbeigezogen das jemand mit der falschen Frisur verbannt wird.
      Wenn jemand mit einer Punkfrisur im Königrreichssaal kommt ist das nicht nur eine Frisur, sondern eine Lebenseinstellung, die zu uns nicht passt.
      Ich möchte auch nicht mehr weiter diskutieren, es bringt nichts.

  35. Klapowski sagt:

    Ich kann mir sehr gut vorstellen, wie und was Du unsere Argumente Deinen moslemistischen Allahlisten weitergibst:

    —————

    Moslem-Mann: „Und, was haben diese Leute im Internet heute wieder geschrieben?“

    Nupi: „Dass sie unfehlbar sind und deswegen keinen Gott brauchen! Sie erheben sich selbst zu Göttern, sagen sie, um anderen zu vergeben!“

    Moslem: „Sie halten sich für Gott? Ehrlich?“

    Nupi: „Jaaa! Und diese Mieze, oder wie die heißt! Ihre Kinder sind drogensüchtig und sie selbst wird dauernd misshandelt, was vermutlich eine Strafe Jehovas für ihre Vergehen ist! Ich überlege, da mal das Jugendamt einzuschalten.“

    Moslem: „Übertreibst Du nicht ein wenig? So wie damals, als Du mit dem Bohrer auf diese Kinder losgegangen bist?“

    Nupi: „Selber schuld, wenn die sich an heidnischen Kostümierungsfesten als Satanas verkleiden! Und nein, ich übertreibe nicht! Die sind ja so krank da, buhuhuu, ich halte es kaum aus, alle paar Stunden weiterzudiskutieren! Und sie haben Gott als Tier erniedrigt!“

    Moslem: „Eine Frechheit!“

    Nupi: „Ich frage mich, warum Atheisten der liebe Gott nicht heilig ist. Ich denke ständig darüber nach, komme aber nicht auf den Grund! Das Leben dieser anderen dreht sich nur um Geld, S-S-Sex und hartherzige, böse Frauen! Die sind ja so verkommen! Einige spielen vielleicht sogar Fußball! Im Verein!“

    Moslem: „Äh…“

    Nupi: „Dabei gibt es im Wachturm sogar Ernährungstipps, damit die Weltlichen leichter Zugang zu unseren Lehren haben! Aber diese Leute im Internet sagen mir doch glatt In’s Gesicht, dass sie NICHTS ESSEN MÜSSEN!“

    Moslem: „Kann ich gar nicht glauben.“

    Nupi: „Doch! Und die sind alle pädophil! Das kann man nicht wegmachen! Sie wollen die Schönheit des Paradieses nicht sehen und wollen die Zeugen Jehovas töten. Sie hassen uns, so wie Hitler, raaaah! Ich habe solche Angst vor denen! Ich glaube, ich schreibe da nix mehr, bevor ich von der Arbeit nach Hause komme.“

    • nupi sagt:

      Ich habe solche Sachen nicht erzählt, für euch Atheisten existiert Gott (Jehova) nicht, weil er sonst sehr Gefühllos sein muss.
      Ich habe jetzt den Namen Jehova nicht verwendet sondern Allah.
      Auch für die Moslems hat Allah Gefühle.
      Es gibt hier sogar eine Internetseite von Mario mit den Killerargument, der will die Menschen aufrütteln, weil er meint wenn es Gott gibt dann muss er ein eiskalter killer sein.
      Ich habe nicht gesagt das ihr uns hasst, sondern ihr hasst die gute Botschaft.
      Unser Buch heisst, was erwartet Gott von uns (Menschen).
      Gottes Diener heisst das der Mensch Gott dienen muss.
      Die falschen Religionen machen das umgekehrt die Menschen erwarten was von Gott.
      Da wird Gott zum Diener der Menschen degradiert.
      Er muss immer zur Stelle sein wenn die Menschen Probleme haben.
      Deshalb wird es nie eine Annäherung an die falschen Religionen geben von unserer Seite.
      Was die Ratschläge betrifft.
      Wenn du sie ignorierst kannst du dich nicht bei Gott (Jehova) beschweren, wenn du Probleme bekommst.
      Beispiel: Wenn du dich mit Pornografie beschäftigst must du dich nicht wundern wenn deine Frau dich nicht mehr achten und respektieren kann.
      Es gibt heute schon Partnerschaften, wo beide sich vor Pornofilme setzen, das ist aber nicht die Regel.
      Meistens gehen solche Ehen aber in die Brüche, weil es irgendwann langweilig wenn wenn man nur Sex im Kopf hat.

  36. das obst sagt:

    nupis kollegen wollen wahrscheinlich einfach nur ihre ruhe vor seinem geschwafel haben und geben ihm deshalb immer recht. bei jeder widerrede würde er sie, wie uns hier, mit endlosen monologen überschütten, um sie auf den pfad der erleuchtung zu bringen. um mir diese qual zu ersparen, würde ich auch einfach nur nicken und nett grinsen, wenn nupi mir auf arbeit eine seiner geschichten erzählt. es soll nämlich tatsächlich leute geben, die einem job nachgehen, um zu arbeiten und nicht um das restliche team mit ihrem seelenmüll abzulenken.

    • nupi sagt:

      Ihr seid wirklich nur oberflächlich.
      Ihr meint wirklich, jeder denkt so wie ihr.
      Es gibt sogar Menschen in der Welt, die glauben an das gleiche wie wir und erkennen den roten Faden in der Bibel.
      Wollen sich aber nicht zu uns bekennen, weil sie befürchten die Gunst der Welt zu verlieren.
      Auf eure Freundschaft besonders von Obst kann ich pfeifen, weil Menschen die meinen mir etwas aufzwingen zu müssen brauche ich nicht.
      Ihr habt wahrscheinlich eine Anti Hamargedon Versicherung abgeschlossen, für solche wird der Tag ganz plötzlich (Törichte Jungfrauen) kommen, wie ein Dieb in der Nacht.
      Ich wünsche niemanden etwas schlechtes, aber wenn ihr weiter schlafen wollt dann kann ich nichts für euch tun.

    • flyan sagt:

      Ja, toll. Danke dass Sie vorbei geschaut haben.

    • Omphorus sagt:

      Hey Nupi,
      schön das du das wichtigste kurz und bündig zusammengefasst hast, lasse dich nicht von den anderen provuzieren.. Früher wie ich noch kein Interressierter war, habe ich noch sehr viel geflucht, Pornografie geschaut und war nicht zurückhaltend. Mir ging es nur darum, so wie du mir, ich dir… Aber heute hat sich eine Menge verändert.. Ich habe Selbsbeherrschung, Freude am Leben und du weißt der große Tag wird kommen, da Satan und seinen Dämonen nur noch eine kurze Frist bevor steht.. Ich hoffe das durch diese Seite manchen die Augen geöffnet wurde, aber noch scheint es nicht so.. Aufjedenfall zeige Demut und lass die Leute einfach reden oder ignoriere sie.. wenn sie auf Streitgespräche aus sind mit ihren provokanten Aussagen, dann lasse dich nicht auf das selbe Niveau runter kriegen

      Lg und danke für diese scböne Seíte

  37. Taube Nuss sagt:

    Schaffen wir hier noch die historische Marke von 1.000 Kommentaren?!? Nur einer fehlt jetzt noch.

    Dieser gebührt ohne den geringsten Zweifel Nupi, der Wurzel allen Übe…allen Überzeugungstheorien.
    Nupi, Ich stelle mal eine These auf:
    Gott = Jehova ist ein Dummbrot. Die Zeugen Jehovas sind einer großen Lüge aufgesessen. Ich finde deine Theorien faszinierend. Kompletter Nonsens, aber faszinierend. Was sagst du dazu? Warum gibt sich Gott nicht zu erkennen? (@andenRest: irgendeine blöde Frage muss man ja stellen – Nupis Antwort darauf ist dennoch interessant)

  38. Nupi sagt:

    Solche Aroganten Typen wie euch, würde ich am liebsten in die Schnauze hauen.
    Aber ihr wisst genau das wir das nicht dürfen, deshalb lasst ihr euch diesen Blödsinn einfallen und hört auch nicht damit auf.
    Ihr nutzt das aus das wir uns nicht mit Gewalt wehren dürfen.
    Deshalb freue ich mich schon wenn euch Jehova auf die Schnauze haut.
    Meine letzten Kommentare wurden einfach weggelassen, so macht eine Diskussion keinen Sinn.
    Ein letzter Satz: Christus ist nicht für gerechte Menschen gestorben, sondern für Sünder, für Muttermörder, Menschen denen es an liebender Güte fehlt.
    Wenn ich mir diesen Bibeltext im Herzen festnagel kann es irgendwann passieren, das ich wirklich losschlage, schliesslich brauche ich ja nur büssen, oder bereuen und mir wird alles vergeben.

    • Klapowski sagt:

      Ich finde, das sind sehr schöne, das Thema abschließende Worte für das neue Schnauzen-Einhau-Jahr.

      In diesem Sinne: Gottes Segen und immer ein frisches Pflaster im Haus wünscht Euch Euer

      Daniel Klapowski

    • das obst sagt:

      @pupi
      wenn du das wirklich ernst meinst, brauchst du dringender denn je therapeutische bzw. medizinische unterstützung. ich hoffe, du hast einen fürsorglichen menschen in deiner nähe, der dich umgehend zwangseinweisen lässt.

      zu deinem zitat eine frage: warum ist christus eigentlich nur für muttermörder gestorben? sind vatermörder etwa weniger böse? ist DEIN christus vielleicht sogar ein sexist? oh mein gott!

  39. Devil3000 sagt:

    Also jetzt mal ehrlich, wie is das so als Zeuge Jehova durch die Welt zu tingeln und nix zu dürfen und kein Geld in der Tasche zu haben. Ich schätze mal laaaagweilig. Heißt es nicht bitte keine Nachrichten schauen (könntest ja wissen was da so passiert und das es nich grad so toll is zu dieser ich nenns mal Glaubensgemeinschafft zu gehören) und weiso texten die dann ihren scheiß ins I-net, erklär mir das mal einer (ich mein wenn sie sonstige Medien net nutzen dann bitte auch das I-net nich wenn dann schon verbot für alles)!!!

    Was ich auch nicht verstehe, warum gehen sie von Haus zu Haus, ich will deren Mist nicht hören, wenn ich an Gott glauben will, kann ich das genauso gut zu hause machen und muss nicht an irgendwelchen rotz langweiligen Messen teilnehmen.

    Genauso diese netten Gebote (Verbote doch wohl ehr). Do sollst nich (wehe du machst es, Hölle für 3000 Jahre). Wenn sie sich also Blasen an die Füße laufen ihre Sache nur versucht nicht eure Meinung anderen aufzuzwingen, denn nichts anderes ist es was ihr tut. Nächste Frage was ist Gott nun eigentlich nen kleines Kind mit nem Ameisenhaufen. (Ach heut drück ich den mal tod und der macht heut was ich will)

    Und was soll diese Aussage hätten Adam und Eva nicht gesündig hätten wir heute nicht solche Probs, na jippi.

    Wenn die beiden das nich getan hätten wären wir überhaupt nich da.

    Zum anderen ohne SEX kann man sich nicht fortpflanzen, Pippiteile ineinanderstecken is seit Jahrhunderten nunmal die populärste Fortpflanzungsmethode.

    Aber gute Sache mit die Bibel wurde von Menschen geschrieben, übersetzt, verändert, gekürzt, ergänzt wie es gerade passte.

    Ergo: Also ist die Bibel nicht Gottes Wort, weil Verfasser steht nicht drin.
    Ergo: Dürfen wir machen was wir wollen!!!
    Ergo: Himmel oder Hölle gibt es nicht!!!
    Ergo: Gott oder Teufel ist nicht existent!!!
    Ergo: Adam und Eva is nen riesen SCHEIß
    Ergo: Sich an die Bibel zu halten, wie ebenfalls also Zeuge Jehova zu leben schänkt einen Menschen in seinem Entfaltungsdrang (den er nunmal hat) zu sehr ein.
    Ergo: Nicht nur heute sondern auch damals schon gab es sehr intelligente Menschen die wussten wie man manipuliert, denn sieht man sich das ganze mal genauer an (Kirchensteuer, Zeugen Jehovas Besitzüberschreibung, Kirche wirf dein Geld als Spende bitte mal in so nen nettes Teil damit wir gutes tun können, der Pfandbrief den man bezahlen musste damit man sich oder jemanden vor dem Fegefeuer schützen kann) sagt doch alles das gleiche aus für mich. die Bibel is nen Machwerk von Denkern die nur unser Bestes wollen, unser Geld!!!
    Und so ist es bei allen Glaubensreligionen die kleinen Dummen machen die großen intelligen halt Reich. Und die Kirche hat Kohle ohne Ende weil erzählen kann man viel wenn der Tag lang ist. Studien lassen sich auch ganz einfach aufstellen.

    Also jedem seine Sache an was er oder sie glauben will, für mich steht fest ich warte mal bis 21.12.2012, wo dann eh nix passieren wird außer das wir auf nix warten.

    PS: Harmageddon und Ping-Dynastie, ähm die gab es nicht Wörterbuch oder Googel und ne Lesebrille sollen doch schon sehr helfen wenigstens einmal nen vernünftiges Deutsch auf die Beine zu stellen, weiß grad nich ob ich Augenkrebs oder nen Lachanfall bei diesen Wörtern bekommen soll (Ich lach über diese Blödheit).

    Fürs nächste mal bitte Armageddon und Ming Dynastie. Ich schul die beiden auch gern in Deutschemvokabular weiter. Nupi steht dann warscheinlich für Noob = Nichtswissender und Sparkiller spart gern mit int = Intelligenz. Peinlich soll es euch sein!!! In Paragraphenreiterei kann ich mich auch nicht so einfach zu Fehlern hinreißen lassen, das sind dann übrigens die Teile die in unseren Gesetzbüchern drinstehen und sehen dann so § aus.

    Grüße D3

    • Sparkiller sagt:

      „Pippiteile ineinanderstecken is seit Jahrhunderten nunmal die populärste Fortpflanzungsmethode.“

      Sogar nicht nur seit Jahrhunderten. Denn beim Menschen haben die Pippiteile sogar schon viiiiiiel länger ein verdammtes Monopol! Dagegen muß man mal etwas unternehmen, schon wegen freier Fi— Marktwirtschaft und so!

      „PS: Harmageddon und Ping-Dynastie, ähm die gab es nicht“

      http://de.wikipedia.org/wiki/Harmageddon

      Und der Ping war doch offensichtlich gar nicht ernst gemeint. Und neu sowieso nicht. Den Witz hab ich nämlich bei der Ding-Dong-Dynastie geklaut, jawoll!

  40. Günny sagt:

    Alles im Großen und Ganzen ziemlicher Scheiß der hier verzapft wird. Ich war jahrelang praktizierender Zeuge, danach (durch selbstgemachte Fehler) Rocker (rot/weiß), Kapitalist (eigene Werbeagentur), Drogenkonsument….. ect..
    Wenn denn jemand nahe dran ist an der „Wahrheit“, so sind es die Zeugen. Also:
    Nicht blöde drüber lachen, sondern sich (wenn gewünscht) lieber ernsthaft damit auseinandersetzen. Fakt ist: Es gibt einen Gott!! ( Und wenn dem so ist, sollte man ihn doch besser kennen lernen, oder?)
    Gruß
    Günny

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Brandneues
Gemischtes
Newsletter
Arschiv
Zum Archiv unserer gesammelten (Mach-)Werke.
Büchers
Jenseits der Goetter

Jenseits der Macht