Das ernsthafte Medienmagazin

Newsbits – Neues zu Star Trek XI.

Auch wenn wir jetzt Zukunftia.de heißen, will doch kaum einer in der Redaktion unsere Wurzeln verleugnen. Wie Bolle freuen wir uns alle auf den neuen Star-Trek-Film, auch wenn Klapowski bei Paramount mit seinem Namensvorschlag („Zukunftia XI“) nicht durchzudringen vermochte. Deshalb wollen wir auch nicht hinter anderen Trekseiten (zukunftiazone.de, zukunftianews.de) zurückstehen und Euch mit einigen Neuigkeitenbißchens (newbitias) auf dem Laufenden halten.

– DeForrest Kelley wird nun wohl doch nicht noch einmal in die Rolle des Dr. McCoy schlüpfen. Das gab der Paramount-Maskenbildner anläßlich der Besichtigung der Urne bekannt („Übersteigt unser Budget…“).

– Auch Scotty-Darsteller James Doohan wird nicht mit von der Partie sein. Meldungen, er sei verschollen, stellten sich aber als falsch heraus. Tatsächlich sei er zerschollen (wir berichteten: http://www.zukunftia.de/artikel/514), wie ein Mitarbeiter des Beerdigungsinstituts „Lower Orbit“ bekannt gab. Andere Quellen hingegen meinen, er sei unglücklich aber dafür grammatikalisch korrekt zerschellt. Diese Darstellung wird von uns als wortspielzerstörend abgelehnt.

– Gute Nachrichten hingegen für alle Shatner-Fans. Die Drehbuch-Autoren haben doch noch eine Möglichkeit gefunden, Good Old Bill in den Film einzubauen. Als Ur-Ur-Ur-Großvater von Denny Crane, den es aus dem Jahre 1778 in die Zukunft verschlagen hat, soll er für die heiter-debilen Momente im Film sorgen. Mitglieder der Filmcrew berichten, Shatner zeige sich mit seinem Part rundum zufrieden. Ihm sei bislang nicht aufgefallen, daß er nicht Captain Kirk spielt.

st11-news1.jpg

„Ich bin ein Schamane? Klingone? Anwalt? Raumschiff-Captain?
Egal! Hauptsache dabei!“

– Neues ist auch über den Inhalt des Films bekannt geworden. Nachdem die Romulaner bemerkt haben, daß Spock in die Vergangenheit gereist ist, um ihren Plan zu vereiteln, Kirk zu töten, reisen die Romulaner zurück in die Zukunft und töten Spock vor dessen Abreise in die Vergangenheit. Nimoy bedauerte, daß seine Rolle auf 2 Filmminuten gekürzt wurde, bezeichnete die neue Entwicklung jedoch als „logisch“. Infolge von Kirks sozialverträglichem Frühableben sollen TOS und die Star-Trek-Filme 1 bis 7 offiziell für „non-canon“ erklärt werden.

– Scott Bakula („Captain Archer“) äußerte sich anläßlich der Premiere seines neuen Theaterstücks, das gestern bei Nieselregen auf der Freilichtbühne Oberwiesenthal aufgeführt worden ist, lobend über den neuen Star-Trek-Film. Für die Übertragung ins Deutsche haben wir uns den Chefübersetzer von Trekzone.de* ausgeliehen (* nicht gleich wieder anrufen und klagen, wir sind immer noch eine Satireseite).

„Nun, ich glaube, nach allem, was ich gehört habe, es wird ein toller Film. J.J. Abrams ist ein wundervoller Regisseur. Und alle Schauspieler sind toll. Es ist nicht das, was wir erwarten, ich denke. Aber ich denke, es wird werden toll. Es wird das sein, worüber wir alle total verrückt gewesen sind all diese Jahre. Quinto ist wundervoll. Ich habe ihn mal auf der Toilette bei den Golden Globes getroffen. Wir wußten aber nicht, weshalb die Globes auf der Toilette des Arbeitsamtes standen. Ich kannte ihn damals auch noch nicht. Und er mich nicht. Und dann wurde er für Spock gecastet. Wow! Da habe ich ihn angerufen und ihm gratuliert. Aber er sagte, er spreche nicht mit Arbeitslosen. Hey! Der Typ ist total witzig, ich denke, und bereit zu Trek.“

(Danke an Neelix397 für diese Meldung)

– Ein Wiedersehen gibt es in Star Trek XI offenbar auch mit einer weiteren beliebten Spezies aus dem Trek-Universum: den Kazon. Die ersten drei Staffeln von VOYAGER sollen vorsorglich für „non-canon“ erklärt werden, um Widersprüche und Kes zu vermeiden.

– Avery Brooks („Captain Sisko“) ist für die Rolle des Präsidenten der Sternenflotten-Akademie im Gespräch. Er freue sich über seine Nominierung sagte Brooks am Rande (im Sinne von: abseits) einer usbekischen Mini-Fed-Con (usbek.: Con-Fetti). Er sehe keinen Widerspruch zu seiner Rolle als Captain Sisko. DS9 sei für ihn ohnehin „non-canon“. „Unsere Serie wurde von den Machern von ‚Of Gods and Men’ produziert.“, verriet er ungefragt unserem Redakteur Sparki in einer Spelunke in Taschkent.

– Chef-Designer Michael Okampa hat die jüngst im Netz aufgetauchten Fotos der Enterprise als Fälschung bezeichnet. Tatsächlich hätten die Dreharbeiten für die Special-Effects noch gar nicht begonnen. Die überraschende Bugdet-Kürzung von 150 Mio. US-Dollar auf 150. Mio. Simbabwe-Dollar zwinge zu Kompromissen. Zur Zeit befinde man sich noch in einer Frühphase der Entwicklung:

st11news-2.jpg

Das linke Bild zeigt bereits das aus ST:1 bekannte typische Kachelmuster auf der Untertassensektion.
Das rechte Modell ist für schnelle Vorbeiflüge konzipiert und hilft, teure CGI-Effekte zu sparen. Wir meinen: sehr gelungen!

– Der erste Teaser-Trailer für ST:XI soll am 16. Oktober 2009 direkt vor „I am Legend 2“ laufen, um den Direct-to-DVD-Verkauf anzukurbeln. Marina Sirtis alias Chase Masterson (VOY: Kes) konnte zu diesem Zweck für eine Promo-Veranstaltung im Lichtspieltheater „Clara Zetkin“ in Ilmenau mit anschließender Autogrammstunde im Volkshaus gewonnen werden.

– Gordon Geller, zweiter Vice-Camera-Assistant-Cable-Carrier bei Paramount, klagt über die mangelnde Disziplin auf dem ST:XI-Set. Kaum einer beherrsche seinen Text. Gestik und Mimik wirkten wie in einer Soap-Serie. Und von den Schauspielern wolle er gar nicht erst sprechen.

– Rick Berman sieht den neuen Star-Trek-Film kritisch. Offenbar wendet er sich insbesondere gegen den Titelsong, der anscheinend als mehrstimmige kontrapunktische Komposition angelegt wurde. Berman sagte jedoch, seiner Meinung nach handele es sich nicht um einen Kanon („This is non-canon“). Danke an Trekzone.de für die Meldung und Übersetzung.


Weitersagen!

Artikel

von Hoffmann am 18.01.08 in All-Gemeines, Star Trek

Stichworte

,

Ähnliche Artikel


Kommentare (4)

  1. DJ Doena sagt:

    So und jetzt noch die richtige Besetzungsliste:

    Chris Pine … Kirk

    Zachary Quinto … Spock

    Eric Bana … Nero

    Winona Ryder … Amanda Grayson

    Zoe Saldana … Nyota Uhura

    Karl Urban … Leonard ‚Bones‘ McCoy

    Bruce Greenwood … Christopher Pike

    John Cho … Sulu

    Leonard Nimoy … Spock

    Simon Pegg … Scotty

    Anton Yelchin … Pavel Chekov

  2. nakedtruth sagt:

    @ DJ Doena

    Uhura vergessen. Zoe Zaldana.

  3. Flutschfinger sagt:

    Genital geschrieben. Ich musste sehr viel lachen. Vor allem die dezenten Seitenhiebe (mit Katan) gegen den Übersetzer von Treknews, der ja offenbar auch nur zwei Sprachen spricht (deutsch und schlechtes deutsch) und dabei meist auf die dritte zurückgreift (gar kein deutsch), haben mir sehr gut gefallen. Genau wie die zahlreichen anderen Gags. So. Und nun werde ich mir den Artikel hier auch mal durchlesen…

  4. bergh sagt:

    @Neked
    Wirklich ?
    Odre haben die Admins nachgeholfen.

    Genital geschrieben auch die Gags passen wie die Faust aufs Auge von Treknewhs.

    Gruss BergH

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Brandneues
Gemischtes
Newsletter
Arschiv
Zum Archiv unserer gesammelten (Mach-)Werke.
Büchers
Jenseits der Goetter

Jenseits der Macht