Das ernsthafte Medienmagazin

Mission Futura 1.5 – Das Browserspiel zum Aufbrausen

Und weiter rollt unsere gigantische PR-Maschine! Für das kommende Kult-Adventure „Mission Futura II – Der Zorn des Klon“ präsentieren wir euch daher Heute ein ex-klu-sives Browserspiel, welches zeitlich knapp vor unserem Adventure spielt und auf EUER legendäres Reaktionsgeschick (*prust*) zählt! Steuert die „geborgte“ TARDIS unserer Helden, verfolgt den fiesen Klonpowski und zerstört den ganzen Schrott welchen er euch in den Weg schmeisst. Aber hast Du überhaupt das Zeug aus dem WIR gemacht sind? Na, hoffentlich NICHT! *impfpaket auspack*

Die Steuerung unserer Weltraum-Telefonzelle ist übrigens rinderleicht:

HOCH und RUNTER: Pfeil nach oben/unten, bzw. Touchscreen in der linken oberen, bzw. linken unteren Ecke gedrückt halten.)

SCHIESSEN: Leertaste, bzw. Touchscreen auf der rechten Hälfte drücken.

VOLLBILD: Auf dem Startbildschirm das Symbol unten links anklicken, bzw. antatschen.
(Funzt nur via Direktaufruf des Spiels.)

Mobile Spieler und Vollbild-Fans nutzen am Besten diesen Link.

Ein besonderer Bonus stellt übrigens auch unsere TOP-10 Highscore für alle Zukunftianer dar! Dafür auf den Startbildschirm oben einfach den Spitznamen eintragen, losspielen und mit etwas Glück am Ende unter den besten zehn Spielern stehen. Und wer hier kürzlich etwas kommentiert hat, dem wird das Feld sogar automatisch ausgefüllt. Jahaaa, das ist noch PixelSpark-Komfort vom Feinsten!

Anmerkung: Da es sich hierbei in allen Belangen um Top-Technologie der neuesten Generation handelt, kann es in manchen Fällen durchaus zu Problem und Fehlern kommen. Diese dann bitte einfach mal kurz per Kommentar melden. Meistens hilft schon ein aktueller Browser, egal ob Firefox, Chrome, IE 11 oder Opera. Nutzern von so richtig altem Gammel kann leider nicht mehr geholfen werden.


Weitersagen!

Artikel

von Sparkiller am 07.04.14 in Intern, PC- und Videospiele

Stichworte

,

Ähnliche Artikel


Kommentare (7)

  1. hank sagt:

    Uiuiui, die Zielgenauigkeit ist echt abenteuerlich. Da man nur hoch und runter fliegen kann, wird es schwierig, die winzigen Weltraummüllteilchen abzuschießen und rechtzeitig auszuweichen, wenn auch der x-te Schuss wieder daneben ging. Aber ich denke, damit wolltet ihr wahrscheinlich nur das Flug- und Schießverhalten einer TARDIS im Weltraum so realistisch wie möglich nachstellen. ;-) In diesem Sinne: Alle Daumen hoch!

    Kommt nach dem Weltraum-Level eigentlich noch was anderes oder sieht das gesamte Spiel so aus?

    • Sparkiller sagt:

      „Kommt nach dem Weltraum-Level eigentlich noch was anderes“

      Weiss nicht, da es ja gar nicht zu schaffen ist. Wollte nur mal selber ein schön knackiges Arcade-Spiel machen, so ganz ohne Extraleben und Schutzschilde.

      War gleichzeitig aber auch nur ein Einstiegstest in die Browserspiel-Materie. Jetzt kann ich endlich selber den App-Store und Google Play mit billigen Kopien vollballern!

    • hank sagt:

      So einer bist du also. Wahrscheinlich besteht dein nächstes Projekt daraus, Zukunftia-Kommentare wahllos per copy&paste zusammenzukleistern und im kindle-Shop als eBook zu veröffentlichen. Anschließend schreiben alle deine Freunde begeisterte Rezis („Dieses Buch ist mal voll anders!“) dazu und ein neuer Bestseller ist geboren…

    • Raketenwurm sagt:

      Dann kann man sich ja schon auf „Klappi Bird“ freuen…

  2. Klapowski sagt:

    Jetzt schon besser als die letzten „Starfox“- bzw. „Starwing“- bzw. „Lylat Wars“-Games von Nintendo! Und der namensgebende Fuchs, der ist in diesem Spiel ganz eindeutig… Sparki!

    Denn Sparkiller ist ein Cheateeeeer, weil er als Programmierer natürlich ganz weit oben auf der Rangliste ist! Und selbst, wenn er das nicht ausgenutzt haben sollte, ist das ERST RECHT ein Grund, ihn so zu nennen: CHEEEEEATEEER!

    Aber das Mini-Spielchen lohnt sich vor aus Storygründen! Genauer: Weil man wissen will, wie eigentlich die schöne Musik ausgeht. Das eigentliche Grafikadventure wird natürlich GANZ anders. Weniger zugänglich. Schwerer. Mehr Texte.

    Auf wessen Geburtsurkunde irgendwas NACH 1990 steht, darf also jetzt schon weinend rauslaufen. – Cheeeaaater!

  3. Bolleraner sagt:

    Netter Xenon-Klon. Bei Super Mario Land gab’s auch zwei Level in dieser Art. Sierra hätte in den achtzigern diese Arcade Sequenz mit in’s Spiel eingebaut. Wer erinnert sich auch nicht gerne an das Baumstamm-Reiten von Passionate Patty in Leisure Suit Larry 3? Etwa iiihrrrr?

  4. Mcfly sagt:

    Bugreport: ich drücke bei meinem Controller auf „Start“ und es oder sie startet nicht.

    Hier noch etwas um Captain Chainway noch beschissener zu finden: http://www.rawstory.com/rs/2014/04/07/star-trek-actress-lends-her-gravitas-to-film-promoting-idea-that-sun-revolves-around-earth/

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Brandneues
Gemischtes
Newsletter
Arschiv
Zum Archiv unserer gesammelten (Mach-)Werke.
Büchers
Jenseits der Goetter

Jenseits der Macht