Das ernsthafte Medienmagazin

Azarkant – Dieser SciFi-Kurzfilm gibt sich technisch die Kante

Verdammte Raumschiffwracks! Kann man diese heutzutage denn nicht mehr betreten ohne dort auf Space-Zombies, Durchgeknallte, Parasiten, Dimensionsmonster oder gestörte Roboter zu stoßen?!

Damit wäre die eigentliche Handlung auch schon schnell erklärt: Astronaut stolpert über ein unbekanntes Raumschiffwrack und den hiesigen Techno-Hausmeister. Welcher genug von Eindringlingen hat, welche sich über Verbotsschilder und warnende Leichen mit kaputtem Weltraumhelm einfach hinwegsetzen.

Trotz Simpel-Story ist das 8 Minuten-Werk schon irgendwo beeindruckend, gerade weil sich nur ein einzelner 3D-Animateur aus Russland dafür verantwortlich zeichnet. An die Leser so ganz nebenbei: Gibt es dann eigentlich auch einen russischen Komplettfilm, welcher technisch in dieser Liga (oder besser) spielt? Nach Sachen aus Deutschland zu fragen habe ich mir ja mittlerweile abgewöhnt… („Aber, Spark, hast Du etwa Lissi und der wilde Kaiser vergessen?!“)


Weitersagen!

Artikel

von Sparkiller am 16.11.13 in Neuigkeiten

Stichworte

, ,

Ähnliche Artikel


Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Brandneues
Gemischtes
Newsletter
Arschiv
Zum Archiv unserer gesammelten (Mach-)Werke.
Büchers
Jenseits der Goetter

Jenseits der Macht