Das ernsthafte Medienmagazin

Leserbriefe 08 – „Ihr Fuzzis solltet lieber Müsli essen!“

Da Kollege Klap momentan wieder einmal verschwunden ist (Letzte Worte: „Ich bin nur mal kurz zum Satire-Automaten!“), überbrücke ich diese Zwangspause einfach erneut mit einem tiefen Griff in die seelischen Abgründe des ST-E-Archives, um daraus eine weitere Ausgabe längst vergangener Leserbriefe zu fischen. Wir hätten sie zwar schon lange zuschütten lassen sollen, aber so ein Abgrund eignet sich einfach toll als Entsorgungsstelle für geldfordernde Redaktions-Praktikanten, Abo-Verkäufer und vor allem Gast-Artikel.

Hinweis: Dieser Artikel ist schon furchtbar alt. Wie alt, fragt ihr? Na, der ist schon sooooo alt, daß ich ihn vorher von einer alten ausgefransten Tierhaut abschreiben mußte, ha-ha! Der Autor ist aber wie immer der Daniel Klapowski. Was so langsam aber die Frage aufwirft, wie alt der Kerl eigentlich in Wirklichkeit ist…


Corinna und Patricia leiden unter Hormonüberschuss:

„Ich finde eure seite voll geil. Der neue Captain ist voll scharf und meine Schwester findet den Doc sooo süß. Aber die restliche Mannschaft ist auch ganz schön scharf.“

Wir finden:

„Die Mannschaft ist ungefähr so scharf wie Würfelzucker! Die gesamte Redaktion von ST-Enterprise.de findet Männer komplett unerotisch und fordert für die nachfolgenden Serien: „Frauen an den (meinen) Steuerknüppel“! – Ein Vorbild könnte eine interessante SF-Variante sein, die ich kürzlich im Internet fand. Der Titel: „Gespreizte Warpgondeln auf Liebesfahrt“ – Die gesamte Redaktion findet: DAS sind Stories, die wir uns bei Voyager immer gewünscht haben! Zum Downloaden empfehlen wir allen ST-Fans, in einer beliebigen Videothek einfach bis nach hinten durchzugehen (Achtung! Aber nicht gesehen werden!) und einen Schemel zur Hilfe zu nehmen. Schon kann dieses Meisterwerk bei 30 km/h aus der 3. Reihe von unten heruntergeladen werden!“


Tom Novy macht sich Sorgen um den Arbeitsmarkt:

„was seid ihr von Beruf?Wir das arbeitende Volk hat leider nicht den ganzen Tag Zeit so eine scheiße hier zu verzapfen. (…) Einen Job zu suchen,wäre doch auch nicht schlecht!! Oder gehört Ihr zu genau den typischen Trekkies die 14,dumm,fett,und Schüler sind (laut Eurer Aussage)???“

Wir versichern:

„Die gesamte ST-Enterprise-Redaktion besteht aus angesehenen Stützen der Gesellschaft (nein, das hat nicht mit der „Stütze“ zu tun!), was vor allem an unserer unglaublich überdurchschnittlichen Intelligenz liegt, zum anderen jedoch auch daran, dass wir den Teufel tun, der Gesellschaft zu offenbaren, dass wir eine ST-Enterprise-Redaktion sind… Der Grund, warum wir den ganzen Tag Scheiße verzapfen, liegt auf der Hand: Wir werden dafür bezahlt! Und nein, damit meine ich NICHT diese Webpage!“


Verstehtnix ist verzweifelt:

„Hilfe! Versteht einer den Text dieses sog. Interviews? Erschienen ist das Ding bei voyager-center: (Es folgt das Interview)“

Unser Redakteur Machtnix kann beruhigen:

„Ja, wir haben das Interview voll und ganz verstanden!“


Kane braucht Magentropfen:

„Also so eine beschissene Site wie diese habe ich ja noch nie gesehen. So einen Schmuddelkram, den ihr da verzapft ist doch keinem normal denkenden Menschen zuzumuten. Das Beste währe noch, wenn ihr noch mehr Porno Bilder und „Produktionsfehler“ einbaut. Diese Produktionsfehler sind ja erstens vom Material her schon scheisse und zweitens sind die Texte darunter ja schon so etwas von am stinken…“

Wir sind verwirrt:

„Gerade zur Anfangszeit dieser Seite tauchte des Öfteren mal der Vorwurf auf, wir wäre eine „Porno“-Seite. Wir sind jedoch etwas verwundert über diese dümmlich-kleinkarierte Kinderdefinition von „Porno“ und müssen fast annehmen, dass eine weibliche Brust dem Durchschnittstrekkie bereits über alle Maßen erregt und üble(?) Assoziationen mit Hardcore-Pornographie aufkeimen lässt! – Dies könnte wohl auch der Grund dafür sein, dass man in letzter Zeit immer häufiger hühnerbrüstige Trekkis mit einem seligen Lächeln (in der Hose) aus Kiosken und Lottoannahmestellen wanken sieht! Pornographie macht`s möglich! Oder liegt es daran, dass männliche Trekkis einer blanken, weiblichen Brust in der Regel nicht näher kommen als der „Langstreckensensor“ der Östrogenträgerin zulässt? „Nanosonde voraus, sofort abdrehen!“

Wer sich unsicher ist, ob man nicht auch bereits schon von einer starken Verringerung der sexuellen Reizschwelle betroffen sein könnte, kann sich nun an dem exklusiven ST-Enterprise.de-Psychotest versuchen! Kreuzt von den nachfolgenden Grafiken einfach die an, die die pornographischste ist:



Fertig?
Wenn ihr jetzt etwas anderes als den obigen Trennstrich angekreuzt habt, kann ich nur gratulieren! Euch ist nicht mehr zu helfen! – Viel Spaß noch mit Star Trek!“


Mr. Muesli hat einen kurzen, aber knackigen Tipp parat:

„Ihr Enterprise Fuzzis solltet lieber Müsli essen! Das regt die Gehirnfunktion an!“

Wir sind erstaunt:

„Trotz ausgiebiger Suche an der Redaktionspinnwand über dem Telefon konnten wir kein Pizzadienst ausmachen, der „Müsli“ als zu wählenden Belag anbietet. Sollte sich daran in der nächsten Zeit etwas ändern, so sind wir aber natürlich gerne bereit, es bei einer großen Cola ruhig einmal mit diesem „gesund“ zu probieren…“


Captain Picard schrieb:

„Eure Seite sieht super aus, aber denjenigen der die Beschriftungen schreibt hat die Intelligenz eines Pacled!“

Wir berichtigen gerne:

„Es heißt natürlich: „der wo am schreiben ist“, nicht „denjenigen“! Die „Beschriftungen“ nennt man bei uns übrigens auch Artikel, Texte, Beiträge oder halt Gequirlte Oberkacke.“


Mike will wissen:

„Könntet ihr ein Forum aufmachen?“

Wir bekräftigen noch einmal:

Nein! Wir wollen kein Forum für diese Seite! Erstens würden die Beiträge unsere Besucher die Qualität unserer Seite in den Keller befördern (was durchaus eine Verbesserung darstellen würde) und zweitens können wir euch noch nicht mal leiden!

Des weiteren würden wir in diesem Forum sowieso nicht mit euch reden, da ihr alle nicht WITZIG seid! Und wir kommunizieren nur mit Gaggranaten! Apropos Gag: Was ist der Unterscheid zwischen einem Trekkie und einem Tribble? – Ein Tribble vermehrt sich!

Hahahahahaha!
Huhuhuhu!
Harharhar!
Wahnsinn…


Frau Destynova schreibt:

„hi leute von st-enterprise!
ich finde eure seite (nach dem ich sämtliche artikel etc gelesen habe!!!)ech sehr gut gelungen… ich hoffe ihr lest das ich lasse doch nicht um sonst so viel schleim ab ;) es ist echt ein gelungener gegenpool zu den anderen star trek seiten, die immer nur (fast) von den guten seiten von star trek schwärmen (vorallen in reviews…“

Wir finden keine Worte:

„Wenn wir ehrlich sind, finden wir unsere Seite nämlich gar nicht so toll… Ich erinnere auch noch mal an meinen Aufruf etwas weiter hinten auf den Leserbriefseiten: „Besucht NICHT st-enterprise.de!“ Allen, die dies hier jetzt lesen, daher jetzt ein patziges: Geht weg, wenn wir hier in aller Ruhe ein privates Artikel-Archiv für den humoristischen Heimgebrauch aufstellen wollen, ja?“


Tim Lanfèr hat eine Bitte:

„Eure Star Trek Analysen sind zwar immer genial, aber es wird denke ich Zeit mal was über Andromeda abzulassen.Dagegen muß man Star Trek wirklich heiligsprechen! Da war Kampfstern Galaktika noch ansprechender“

Wir denken:

„Im Rahmen einer einmaligen(!) Aktion könnten wir das vielleicht mal irgendwann machen. Leider hat sich bisher keiner der Redakteure ausgiebig genug mit diesem Schund beschäftigt, da wir keine Zeit haben und morgens immer sehr früh aus den Federn müssen (Als Arbeitslose wollen wir ja den herrlichen Sonnenuntergang um nichts in der Welt verpassen).“


Michael Hoberg:

„macht Spass die Artikel zu lesen. Aber jungs..ein tip..das ist nur ne Serie! Sie ist unrealistisch, fehlerhaft genau wie jede andere Serie auch. *gg*

Wir klären auf:

„Und gerade DAS versuchen wir dem euphorischen ST-Pöbel zu verklickern! Das ist unsere Mission, das unentdeckte Land, die letzte Grenze! Tod der albernen ST-Begeisterung, lasst uns lieber Star Wars gucken. – So, und für heute ist die Leserbriefseite geschlossen! *Zieht Captainsuniform straff * Müller-Schulze? Ein Redakteur zum Hochbeamen!“


Weitersagen!

Artikel

von Sparkiller am 29.05.07 in Klapowski antwortet

Stichworte

Ähnliche Artikel


Kommentare (4)

  1. DerGraf sagt:

    Etwas kurz diesmal wie ich finde.
    Aber mom.. ERSTER!
    WUHUU das wollte ich schon immer mal sagen ^^

  2. Flutschfinger sagt:

    Ja ja, es gibt also kein Forum… So können sich die Dinge ändern. Zumindest habt ihr jetzt erklärt, warum ihr (Klapowksi, Sparkiller, Klapowski) dort so selten vor zu finden seid.

  3. Sparkiller sagt:

    Im Moment ist Klapo sogar gar nicht zu finden. Sein… ha-ha!… Klapstuhl in der Redaktion ist schon ziemlich angestaubt und vor seiner Haustür lagen auch bereits so einige Ausgaben seines Titten-Abos.

    Und Oma Platuschke (seine Nachbarin, siehe Dingsda-Radio #4) meinte auch, daß es schon lange her ist, seit sie "diesen schmucken, jungen Mann mit dem gepflegten Äußeren" gesehen hat. Über den Daniel konnte sie mir aber nichts sagen.

    Zur Kürze des Artikels: Mehr gab es damals halt nicht. Man mag es natürlich manchmal zu Recht vermuten, aber ALLE Leserbriefe sind echt. Da wurde nichts von erfunden oder verändert. Was aber vielleicht gar keine schlechte Idee ist, da der aktuelle Eingang an Briefen und Mails im Vergleich zu damals um glatte 200% zurückgegangen ist. (Richtig gerechnet, mittlerweile schreiben WIR an wildfremde Leute, wie doof sie sind!)

  4. bergh sagt:

    tach auch !

    Despertatelly seaking Kalpowski !
    Wir er bal auf MMilchtüten auftauchen ?
    Hoffentlich nicht !

    Der Artikel ist goil,
    die Leserbriefe sowieso.

    Und der psychotest erst.

    Wobei Doktor Pulaski hatte schon was,
    wie unsere versuchter lapo einmal anmerken zu Waagen die Traute hatte.

    Gruus und so BergH

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Brandneues
Gemischtes
Newsletter
Arschiv
Zum Archiv unserer gesammelten (Mach-)Werke.
Büchers
Jenseits der Goetter

Jenseits der Macht