Das ernsthafte Medienmagazin

„Star Wars“ in Buxtehude – 2,7% eines Messeberichts (Dafür mit Bildern!)

Unglaublich! Dieser zynische und menschenverachtende Bericht zur letztjährigen „Star Wars Messe“ schlummerte seit 15 Monaten ungenutzt in unserem Blogsystem. Ich hatte kurzfristig Qualitätsprobleme journalistischer Art ausgemacht, da ich erstens nicht selbst dabei war, und zweitens: Star Wars hat seit den Filmen der 80er nicht mehr genug Qualität, um hier ÜBERHAUPT genannt zu werden. Ein Kult-Verwirk-Schicksal, das Star Trek erst in ca. 10 Jahren bevorsteht. Jedoch gibt es den Text jetzt DOCH, denn J.J.Abrams wird SW wieder gut machen. Und WIR reiten auf der Welle seiner Genialität. Genial?

(Dieser Artikel stammt aus dem August 2013. Du viel gutt Unterhaltungg! <- das sein Höhlenmenschensprache, da Text so alt!)
Hach ja, die „Star Wars“-Messe „Zum Goldenen Hirschen“… – Oder wie die noch mal hieß (Verwechsle da vielleicht was mit der letzten Silberhochzeit von Onkel Benno). Wunderbare Bildeindrücke habe ich dazu vorliegen, ganz frisch, von letzter Woche! 50% unserer Redaktion nahmen nämlich ebenfalls daran teil und beweisen mit zahlreichen Fotos, dass es nicht nur um Kommerz und Verkauf geht, sondern auch um… Vermietung und Verpachtung von Kostümen und anderen Produkten. Schließlich kann man sich all diese tollen Dinge ja nicht immer AUF EINMAL kaufen. Selbst wenn man wollte, was ich natürlich tue!

Kollege Sparkiller hatte jedenfalls als Besitzer des größten deutschen Star-Wars-Forums einen eigenen Stand bei der jüngst abgehaltenen SW-Messe. So richtig mit tollem und professionell angefertigten Pappaufsteller, guter Laune und extra viel Schweiß im Gepäck, um diesen bei gefühlten 180% Luftfeuchtigkeit in seine wookiehaargeschwängerten Achseln zu entlassen. Leider konnte ich nicht dabei sein, weil Sparki mich nur 7x gefragt hat, ob ich auch kommen würde, nur leicht unterboten von Kollegin Schildhilde, die es nur auf 6x Fragen gebracht hat. – Bei einem Thema wie „Star Wars“, das jetzt nicht sooo extrem meines ist, bewerte ich alles unter einer zweistelligen Fragemenge (oder einer gut organisierten Entführung am Veranstaltungstag) mal als reine „Höflichkeitsfloskel“.

Trotzdem wollte ich Kollege Spark wenigstens zu einem Messebericht bewegen, welcher aus organisatorischen Gründen (= Spark hat bis jetzt keinen geschrieben) jedoch nicht zustande kam. Ich kann die Zurückhaltung auch verstehen, denn es wäre auf unserer lauschigen Lästerseite doch etwas unangebracht, wenn Kollege Killer SELBST plötzlich über verschwitzte Fellträger und Droiden-Lexikon-Auswendiglerner schwadronieren würde. Zumindest, solange seine geschätzten Forenteilnehmer hier vielleicht mitlesen. – Sparki, kannst Du da nicht mal eine Sperre für das Blogsystem basteln? Eine Anakin-Animation, die den interessierten Zuleser auf eine ANDERE dazu passende Seite (Holzpuppen? Gesichtslähmungen?) weglockt oder so?

sw_messe5

Okay, so kennen wir unseren Sparkiller, dessen Stand (im Aufbau) wir hier sehen: Die ebenso bekannten wie verfeindeten(?) SW-Figuren namens Trullali und Trullalette weisen unterschwellig darauf hin, dass es auch im Forum mal Meinungsverschiedenheiten gibt. Das ist eben feine Satire auf Sparki-Art, wegen der ich MEINEN langjährigen Einfluss auf ihn auch so schätze. Prima, Kollege!

Natürlich ist dies nur ein früher Teil des Standes, aber da ich 2-3 billige Witze nicht ungenutzt lassen möchte, bringe ich sie hier schnell unter:

„Ist denn die Größe auch STANDesgemäß, haha?“
„Erinnert mich an 1992, als ich mein Praktikum in einer Behörde machte und mir stolz der EINZIGE Rechner der Abteilung gezeigt wurde.“
„Da Star Wars ja einst den Begriff des ‚Blockbusters‘ eingeführt hat (Eine Schlange, die um den ganzen Block des Kinos ging), ist es nur fair, wenn Sparki diesen Begriff mit seinem Stand auch wieder ad acta legt.“
„Immerhin, das Rendervideo (George Lucas beim Geldzählen in einer Schäfchenwolke) auf dem Monitor ist schon fast auf Vollbild hochgerechnet. Da hat es sich doch gelohnt, immerhin schon mal die HintergrundFARBE von Windows auf dem Präsentationsrechner zu installieren.“


Ansonsten gab es noch das hier zu sehen:

sw_messe1

„Okay, beim nächsten Selbstmordversuch nehme ich die Waffe in den Mund, nicht an den MundSCHUTZ.“ – A New Hope: Indizierung von Star Wars kurz nach der Übernahme durch J.J.Abrams rückt näher? Jedenfalls ist DAS hier laut Sparkiller der Stand von vereinisch organisierte Helmbauern (Vorsicht vor den Plastikschwertern dieser Lobbyisten, liebe Bundestagsabgeordnete!)… Ein ehrenvoller Beruf, der nach 200 Jahren langsam wieder in Mode kommt wird. Also, für satirische Kommentare, meine ich!

sw_messe2

„Verdammt, hier haben sich ja echt ALLE Kinder gleich verkleidet! Kevin! Chantalle! Wo seid ihr? Wir wollen heim!!“ – Tropft der transpirierte Schweiß schon von der Decke oder warum die ganzen Eimer? Natürlich kenne ich auch hier die Antwort: Diese Roboter wurden ferngesteuert und sind von den Original-Bauern von… 3DS… Free2Play… äh… fit4fun… nein: R2D2, genau! – Kaufen kann man diese Dinger als Normalsterblicher aber anscheinend nicht. Macht ja auch keinen Sinn, denn der Gesetzgeber erkennt natürlich, dass niemand ERNSTHAFT so ein Ding zu Hause stehen haben möchte und sieht den Kauf/die Überweisung dann nur als billigen Versuch an, die Schenkungssteuer zu umgehen.

sw_messe4a

„Okay, wir haben euch die letzten 10 Jahre beschissen. Aber diesmal schwöre ich euch: Das sind ECHTE Lichtschwerter! Ehrlich!“ – „Ich nehme 5!“ – „Ich 10!“ – „Nehmen sie die George-Lucas-DVD-Edition mit der sechsten SFX-Version von 2003 ½ in Zahlung?“ – Komm, oh Merz: Natürlich ist nichts Schlechtes daran, deutsche Wertarbeit an die zu verkaufen, die drauf stehen. Auch ICH habe in den 90ern mal mit Pappe und Alufolie einen Star-Trek-Kommunikator gebaut.

Ein leckeres Butterbrot in der Folie wäre mir aber – nachträglich betrachtet – damals stattdessen auch recht gewesen.

sw_messe3a

„Hey, die sehen ja aus wie ECHTE Filmpuppen, die total unecht aussehen! Wie im Film! Cool!“ – Ob Gremlins, Weißer Hai oder ALF: Schon als Kind fand ich Filmpüppchen, z.B. im „Warner Brothers Movie Park“ uncooler als einen Cinderella-Aufkleber auf dem Schulranzen. Aber wer Spaß dran hat, möge ihn gerne behalten. Ist ja auch toll, so was bauen zu können. Ja. Nächstes Bild.

sw_messe3

„Uh, da hat aber einer Scheiße eingeparkt! Panik macht’s möglich… Dabei hat der große Plastik-Todesstern in der Lobby noch keinen einzigen Schuss abgegeben. Also, in MEINER Phantasie jetzt!“ – Dieser Wagen steht wirklich hier, weil der Boba-Fett-Darsteller und seine Frau damit für eine wohltätige Sache durch die USA gefahren sind. Puh, und ich dachte schon, der Ausstellungsgrund des Hyundays sei an den Haaren herbeigezogen worden!

Vielleicht bin ich aber auch in den Einflussbereich eines gedankenmanipulierenden Jedimeisters gekommen, der mir eingegeben hat: „Dies ist NICHT das Gewinnspiel, das ihr sucht…“


Weitersagen!

Artikel

von Klapowski am 15.11.14 in All-Gemeines

Stichworte

,

Ähnliche Artikel


Kommentare (1)

  1. G.G.Hoffmann sagt:

    Erinnert mich entfernt an eine Star Trek Messe in Gießen, auf die ich 1994 hereingefallen bin. O.K., es hätte mich stutzig machen müssen, als mich der Wegweiser zunächst aus der Stadt heraus, in ein heruntergekommenes Gewerbegebiet hinein, aus diesem wieder heraus und sodann auf einen unbefestigten Feldweg lotste, an dessen Ende eine Art Festzelt auf einer einsamen Wiese stand.

    Noch stutziger hätte ich werden müssen, daß ich weit und breit der einzige Mensch war. Aber vermutlich steppte im Zelt der klingonische Bär, weshalb es mir auf 10 Mark Eintritt nicht ankommen wollte. Drinnen erwartete mich – doch keinen anderen Besucher – der Veranstalter der Messe, eine Art klingonisch-ferengischer Hybrid, der bei näherem Hinsehen aber gar keine Maske auf hatte (huch!). Dafür waren auf einigen Campingtischen mehr oder WENIGER liebevoll sechs bis acht Star Trek Exponate drapiert (zerbrochener Spielzeug-Tricorder, Kirk-Action-Figur ohne Kopf, alter Star Trek Comic ohne Titelblatt, selbst gefälschtes Nimoy-Autogramm, etc.).

    Vermutlich tue ich den vielen WIRKLICH tollen Ausstellungen Unrecht, aber ich war seit dem nie wieder auf irgendeiner Star Trek Veranstaltung.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Brandneues
Gemischtes
Newsletter
Arschiv
Zum Archiv unserer gesammelten (Mach-)Werke.
Büchers
Jenseits der Goetter

Jenseits der Macht