Das ernsthafte Medienmagazin

„Wulffenstein“ zum Fan-Adventure 2012 gewählt – Gab es denn sonst nix?!

Wir erinnern uns (nicht): Gutes Timing und ein Triefauge für Details wurde von uns Anfang 2012 bewiesen, als wir zeitgleich zum Rücktritt unseres geliebten Bundespräsidenten innerhalb von nur 48 Stunden ein kleines Dialog-Adventure namens „Wulffenstein“ rausrotzten. Geplant waren eigentlich sogar nur 24 Stunden, aber arbeitet IHR mal mit einem Beamten zusammen. („Sorry, Spark, ich mußte erst den Mail-Beantwortungs-Antrag… beantragen!“)

Und Fleiß lohnt sich bekanntlich auch langfristig, weswegen wir nun etwas über ein Jahr später erst selbst herausfinden mußten, daß unser Spielchen nicht nur beim großen deutschen Adventure-Treff namens Adventure-Treff nominiert wurde, sondern direkt auch noch etwas gewonnen hatte! Und zwar den Titel „Fan-Adventure des Jahres“, eine ganze Zeile an Lobestext UND eine hübsche Zahnradgrafik. Und da behaupte noch einer, die deutsche Spieleindustrie sei tot!

adventure_treff_wulff

Wer unser PREISGEKRÖNTES Spiel noch nicht ausprobiert hat ist nun also offiziell ein totaler Kunstbanause. Wir sind aber nicht so und bieten den kostenlosen Download auch weiterhin an.

PS: Wo sind eigentlich unsere Pokale und Preise für Mission Zukunftia? Hallo, GameStaaar!?


Weitersagen!

Artikel

von Sparkiller am 28.02.13 in Neuigkeiten

Stichworte

, ,

Ähnliche Artikel


Kommentare (6)

  1. Bolleraner sagt:

    Ja, da muss ich euch (bzw. Sparkiller) auch nochmal loben. Das habt ihr in beiden Fällen fein gemacht! *Tätschel

    Ich warte ja nun auch bereits seit geraumer Zeit auf die Fortsetzung von Mission Zukunftia, welches in meinen Augen das bessere Spiel von beiden ist. Ist denk ich einfach zeitloser. In 20 Jahren bei den Klassikerreviews der Fan-Adventures aus den goldenen Zehner-Jahren wird sich niemand mehr an C. Wulff erinnern, schätz ich.

    • Sparkiller sagt:

      „Ich warte ja nun auch bereits seit geraumer Zeit auf die Fortsetzung von Mission Zukunftia“

      Ist in Arbeit, kann aber noch lange dauern. Kommt halt auf die Bockphasen an, bzw. auf die nervigen Unbockphasen.

      Immerhin fehlt in Sachen Pixelarbeit nur noch ein Raum und allgemeine Details. EINE Vorschau (in Arbeit) kann ich ja mal veröffentlichen, will nur nicht zuviel zeigen:

      http://i.imgur.com/OrmRZEv.png

      Sonst hat man am Ende schon alles gesehen. Teil 2 ist zwar mind. dreimal so groß wie der Vorgänger, andererseits ist dies ja auch nicht schwierig.

    • Bolleraner sagt:

      Mit welchem Programm erstellst du denn eigentlich die schöne VGA
      Grafik? Ist das im AGS bereits mit drin?

    • Sparkiller sagt:

      Mit Photoshop, aber auch nur aus Gewohnheit. Viel mehr als die Werkzeuge für Einzelpixel, Linien und Kreise sowie die Ebenenfunktionen nutze ich bei sowas eh nicht.

      Verwenden kann man letztendlich eigentlich jede Grafiksoftware. Direkt für Pixel-Spiele ist u.a. dieses kostenlose Tool gängig:

      http://www.aseprite.org/

  2. BigBadBorg sagt:

    Na das ist doch toll! Herzlichen Glückwunsch!

    Und jetzt die Fortsetzung von Mission Zukunftia! Der Cliffhanger war nicht nett!

  3. BergH sagt:

    Glückwunsch !
    (Wozu eigentlich ?)

    Gruss BergH

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Brandneues
Gemischtes
Newsletter
Arschiv
Zum Archiv unserer gesammelten (Mach-)Werke.
Büchers
Jenseits der Goetter

Jenseits der Macht