Das ernsthafte Medienmagazin

„R’ha“ – SciFi aus Deutschland? Oder: Sind schon wieder 10 Jahre um?

Und war dieses Werk wirklich nötig? Schließlich hatten wir schon 1966 mit Raumpatrouille Orion alles aus dem Thema Science-Fiction rausgeholt…

Aber schön zu wissen, daß es hierzulande mit der Mediadesign Hochschule noch Orte gibt, an denen tatsächlich das Filmemachen jenseits von Seifenopern und Fließbandkrimis gelehrt wird. Könnte nun bitte jemand unseren Fernsehsendern davon erzählen? Oder, Moment, besser nicht! Sonst gibt es am Ende gar keine tollen Sackgesicht-Paraden mehr wie diese hier.

Puh, das war jetzt aber knapp! *schwitz*


Weitersagen!

Artikel

von Sparkiller am 17.01.13 in Neuigkeiten

Stichworte

,

Ähnliche Artikel


Kommentare (4)

  1. BergH sagt:

    tach auch !
    Tolles Filmchen.
    Hat mir sehr gefallen, auch wenn die Sprache etwas unverständlich war.
    Ich hoffe es gibt eine Fortsetzung.

    Gruss BergH

    P.S. Was soll denn der I Love Sölden Traile mit den beiden Zwei-Zellern?

    • Sparkiller sagt:

      „Was soll denn der I Love Sölden Traile mit den beiden Zwei-Zellern?“

      Das zeigt den Kontrast zwischen Wunschfernsehen (mehr SciFi und überhaupt mehr Genres) und dem aktuellen Pegelstand (Assi-TV für Leute mit dem Wortschatz eines zugekoksten Steinzeitmenschen).

  2. BergH sagt:

    tach auch !

    Beim dritten drüber nachdenken hab‘ ich das auch so gesehen.
    Der Kontrast ist aber schon sehr extrem

    Gruss BergH

  3. Jabba sagt:

    Das mit „I [heart] Sölden“ hätte nicht sein müssen. Ich denke immer, jetzt reichts aber mal mit „Wir von Hartz IV“-TV und dann kommt ihr umme Ecke und zeigt, daß noch mehr Assi-Unterhaltung aus der Verblödungsmaschine gequillt kommt.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Brandneues
Gemischtes
Newsletter
Arschiv
Zum Archiv unserer gesammelten (Mach-)Werke.
Büchers
Jenseits der Goetter

Jenseits der Macht