Das ernsthafte Medienmagazin

Leserbriefe 06 – „Die Konsequenz wäre ein Militärschlag“

„Sparki, ich wechsel nur mal eben schnell den DSL-Anbieter!“ – Ja, so lauteten die letzten Worte meines Kollegen Klapowski vor seinem Verschwinden. Ist mittlerweile auch rund zehn Jahre her. Und um diese doch etwas extreme Wartezeit ein wenig zu überbrücken, präsentiere ich wieder ein Stück Geschichte aus der STuS-Grabbelkiste. Denn von Herzen kommende Leserbriefe kennen schliesslich kein Haltbarkeitsdatum. Schnüff… naja, vielleicht doch ein bisschen. (Igitt.)

Hinweis: Und wieder stammen die folgenden Kommentare von meinem langjährigen Redaktions-Zimmergenossen Daniel Klapowski. (Dies kann ich übrigens nicht empfehlen, denn er trinkt direkt aus der Milchtüte und lässt immer seine alte Satire auf der Couch liegen. Dabei haben wir für den Gammel doch extra diese Seite…)


Zuerst einmal wollen wir uns diese Woche herzlichst bei unseren regelmäßigen Lesern bedanken! Inzwischen halten wir seit Tagen sehr stabil den 8. Platz im 400 Webseiten umfassenden Register für SF-Freunde: Spacehits.

Wir freuen uns darüber, so manche minderwertige und strunzlangweilige Trekseite inzwischen überboten zu haben. Danke an unsere treuen Leser, aber auch an die bedauerliche Mehrheit, die lediglich über unsere hervorragende Domain auf unsere Seite stolpert und sich regelmäßig tierisch aufregt. Der eigentliche Star sind nämlich SIE und ohne ihren regen Zuspruch („Alles Scheiße“ und „alle totschlagen“) wäre diese Seite undenkbar!

Des weiteren haben wir nun im Gästebuches (Danke, Hiob!) die Spur einer Seite aufgenommen, die sich „AEON – Anti Enterprise Organisation NRW“ nennt. Designtechnisch und inhaltlich allererste Sahne. – Wenn auch vor einiger Zeit abgelaufen… Dennoch: Eine schöne Aktion, der wir uns bei Gelegenheit gerne anschließen würden. Unterstützt werden muß sie, die Jugend!

Nun aber zu unseren Leserbriefen, die wieder einmal vor ungestellten Fragen wimmeln:


Bashir schrieb in unserem Forum:

„Naja, ich hasse eure Seite abgrundtief … soviel dazu Ihr seid so schlecht … das beste daran ist das Design
Ihr schreibt nur scheisse, und habt überhaupt keine Ahnung von Star Trek …wisst ihr das???
Ihr seid so klotzhohl!“

Wir sagen:

„Stimmt! Wenn ich an dieser Stelle zitieren darf: „Wir wissen nur, daß wir nichts wissen!“ ( (c) by Oma Klapowski) Star Trek? Nie gehört! Wer unsere Artikel näher liest, wird bemerkt haben, daß wir nie eine einzige Folge gesehen haben. Und selbst die hätten wir dann wahrscheinlich noch verpasst. Antimaterie, Warpantrieb, Spatiale Abflusslöcher und die Beamerei sind für unsere Redaktion Bücher mit sieben Segeln. Dennoch können wir uns des Eindruckes nicht erwehren, daß die wenigsten unserer Kritiker ihre Meinung auch BEGRÜNDEN können. – Das kommt von GRUND, welcher widerum auch von „Erde“, „Boden“ oder „Kompost“ abgeleitet werden kann. – Nun ja, wenn man es sprachwissenschaftlich so betrachtet, sind viele Meinungsäußerungen vielleicht doch mehr als nur ein bißchen „begrundet“. – Immerhin machen wir es Euch mit unserer puberären Ausdrucksweise und unserem anfängerhaften Schreibstil (welcher unseren Kritikern bestimmt nicht unterlaufen würde) bisweilen mehr als nur (Verzeihung) pipi-einfach!“


Sebenai Frill von www.star-trek-forum.de vertraut unserer vergangenen Umfrage zu den beliebtesten Webseiten kein Stück:

„AußAußerdem ist das meiner meinung nach getürkt.

Ich könnte mich verrechnet haben aber bei den Prozentzahlen kamen insgesamt 95% raus und das was da angezeigt wird mit den jeweiligen Stimmen stimmt. Es sind genau 159 Stimmen. Ich wette wir haten 5% mehr.erdem ist das meiner meinung nach getürkt. (Anm. d. Redaktion: „Erdem ist getürkt?“ Wir finden: Bei dem Namen kein Wunder!) Ich könnte mich verrechnet haben aber bei den Prozentzahlen kamen insgesamt 95% raus und das was da angezeigt wird mit den jeweiligen Stimmen stimmt. Es sind genau 159 Stimmen. Ich wette wir haten 5%“ mehr.

Ja! Das machen wir immer!

Wir türken hier jede Umfrage noch in liebevoller Handarbeit! Warum? Nun, wir wissen es nicht genau, aber es könnte damit zusammenhängen, dass wir die BÖSEN sind und generell solche widersinnigen Dinge wie „das Universum zerstören“ und „Weltherrschaft erringen“ für verflixt raffinierte Pläne halten, welche uns völlig zu Recht zugetraut werden sollten. – Merke: ST-Enterprise ist der Gangsta-Rap unter den ST-Heimatliedern. Traue bloß keinem Satiriker! Ja! Unvergessen war der Tag, an dem die ganze ST-Enterprise-Familie (es muß ein warmer Sonntagnachmittag gewesen sein) auszog, um den „Freetools“-Server zu hacken. Da wir aber leider keine anständige Schulbildung genossen haben (wie an der Unbeholfenheit unserer Texte ja auch stets erkennbar ist), verrechneten wir uns um ganze 5%. – Welche NATÜRLICH der hervorragenden Seite www.star-trek-forum.de zugedacht waren. Welcher auch sonst? Kam ja auch sonst keine andere in Betracht!

Nein, mal im Ernst, ihr Schnarchköppe: Hier wird auf ehrenvolle, fast klingonische Art und Weise verarscht. Jede Verarschung trägt (gut, manche auch erst nachträglich) das Verarschungs-Hinweissiegel sowie den „Blauen Bengel“, welcher die Unbedenklichkeit des Scherzes ausdrückt. Was nun mit den fehlenden % ist? Was wissen wir denn? Rundungsfehler? Scheiß Poll? Von heißhungrigen Trekkis gefressen? Habt ihr sonst noch Sorgen?


Silverfox meint:

„Hmm also die Seite is ja echt zum Schlapplachen,die Themen sind echt der hammer!! So,genug Geschleimt,bei aller liebe für eure Seite,wenn ihr so viel mosert will ich mal ein ein ERNSTGEMEINTES Drehbuch von euch sehen,keins im dem Style von:Aufgrung von seltsamen Strahleneinflüsen treib es die Crew der Voyager mit dem gesamten Borgkollectiv,nein,ich meine RICHTE Handlung(obwohl so eine Flolge auch seine Reize hätte…)!Also zeigt mal was ihr könnt,nicht nur jammern,sondern auch zeigen wie mans besser macht!“

Manchmal denken wir, unsere Leser haben nicht alle Datteln auf der Palme! Wo steht geschrieben, dass ein Kritiker das, was er kritisiert, BESSER können muß, als der Verursacher? Muß die Zeitschrift „PC Games“ neuerdings Actionshooter programmieren? Muß die politische Opposition später in der Regierung alles besser machen? Müssen Kinokritiker Filme drehen oder auch nur ganz dezent wenden? – Nicht die Bohne!

Meinst Du ernsthaft, ich komme jeden Tag nachmittags nach Hause und schreibe mehrere Stunden an einem DREHBUCH?? So mit ernsthafter Handlung, kompletten Dialogen und über mehrere Seiten?? Hast Du eine Ahnung, wie viele „normale“ ST-Enterprise.de-Beiträge ich in dieser Zeit schreiben könnte? Zwei? Keinen? Ich weiß es nicht! – Und was hätten wir davon, außer nacktem Ruhm und großen Frauen? Außerdem: 1/3 unserer Leser würden die ungewohnte Unlustigkeit kritisieren und mit langen Gesichtern ihre Lachsäcke und zynischen Zeltlager zusammenfalten. Ein weiteres Drittel findet sowieso alles Scheiße, was wir machen und würde generell mit Zuckerstangen und klingonischen Sch(m)erzstöcken auf uns einprügeln, ohne die Storie überhaupt gelesen zu haben. Und alle jetzt noch verbleibenden Drittel würden sowieso wieder nichts verstehen und uns abwechselnd der Pornographie, Rechts- bzw, Linksradikalität sowie des Attentates auf Lady Di bezichtigen… Wer eine LUSTIGE Geschichte im ST-Enterprise.de-Stil möchte, dem sei der „Fight Club“ ganz lieb an`s Herz gerammt. Öffnungszeiten ein- bis zweimal wöchentlich. Um festes Schuhwerk wird gebeten. Treffpunkt: 20 Uhr, Magengegend…“


hdEATH meinte:

„euer forum scheint ja irgendwie nicht so der erfolg zu sein… imo fügt es sich leider nicht gut genug in diese seite ein. man merkt zu deutlich, dass es nur ein unterforum eines anderen ist. ein eigenes würde sicher nicht schaden.“

Wir wiegeln ab:

„Wollten wir ein Forum? Waren wir von der Idee begeistert? Nein, das waren wir nicht! Web ist mein Zeuge! (Siehe Archiv) Doch großerherzig und senkfüßig, wie die Redaktion nun mal ist, wurden den ungeheuer zahlreichen Anfragen Rechnung getragen. Ja: Alle 5 Pro-Forum-Stimmen wurden mehrmals per Hand ausgezählt, liebevoll vermessen, gewogen und im eigenen Keller herangereift (auf Stinkekäse-Eichenfässer zeig). Jetzt ist das verfickte Drecksforum halt da. Ob es genutzt wird, ist uns eigentlich völlig Schnuppe. Anhand solcher bahnbrechenden und brandneuen Diskussionen wie „Was findet ihr an Voyager doof?“ können wir unsere Lust zur Gesprächsbeteiligung sowieso an 2 Gummiohren abzählen…“


Der Kritiker sagte:

„Eure Seite verkommt immermehr meine Liebsten! Werbung mit nicht vollständigen Epsioden bei Morpheus, sinnlosere Kommentare als je zuvor von den sogennanten `Webmastern` (meiner Meinung eher Webdeppen) und Diskussionen über den Islam im Guestbook…. Aber die Krönung ist das Ihr nicht mal fähig seit Einträge von möchtegern Nazis zu löschen. Naja aber wenigstens sinkt das Niveau eurer Besucher auf das der HP, das könnte man einen Ausgleich nennen. Die einzige Kosequenz wäre ein Militärschlag, nicht etwa gegen die Taliban, nein, vielmehr gegen diese HP-Betreiber!“

Wir beziehen Stellung:

„Sollte jemand anhand des 14-MB-MPG`s eine vollständige „Enterprise“-Episode vor dem offiziellen Start der Serie erwartet haben, so bitten wir um Verzeihung wegen der Unannehmlichkeiten. Bitte senden sie etwaige Telekomabrechnungen wegen der stark überhöhten Modem/ISDN-Nutzung direkt an unsere Abteilung für „Zwangsarbeiterentschädigung und Erstattungen“. Mit einer Bearbeitung ist jedoch aufgrund von internen, gewinntechnischen Gründen nicht vor ihrem Versterben zu rechnen… Wegen der Anschuldigung in Richtung unserer „Webdeppen“ (nicht Webmastern) freuen wir uns hingegen einfach nur! Es ist schön, wenn die Leser mitmachen und uns das harte Wortspielgeschäft durch spaßige Lesereinsendungen etwas erleichtert wird!

Möchtegern-Nazis werden übrigens sofort nach Entdeckung von uns gelöscht, da wir derlei Inkompetenz nicht dulden. Wir fordern Beiträge von RICHTIGEN Nazis und verzichten auf diese peinlichen Imitationen von Stimm-Künstlern, die sich mit gerollten „R“s Lacher und Aufmerksamkeit erhoffen… Bezüglich des Militärschlages möchten wir darauf hinweisen, dass wir jegliche Auslieferung etwaigen Humors strickt ablehnen. Zumindest solange, bis wir dessen genauen Aufenthaltsort auf unserer Seite feststellen konnten.“


Sedge schrieb:

„also ich finde, was ihr hier auszieht, das würde gene absolut den magen umdrehen.“

Wir geben Recht:

„Wenn ich mir den Kirk-ähnlichen, splitternackten Oberkörper unseres Webmasters so anschaue, der oft genug in diesem Outfit durch die Redaktion trabt, kann ich diesem Einwand nur zustimmen! Um den Wortspiel-Schnitt dieser Seite auf einem gehobenen Niveau zu halten, muß ich natürlich noch darauf hinweisen, dass die zweite Bemerkung eigentlich richtig heißt: „würde im Orbit rotieren“. Danke sehr!“

Außerdem schrieb Sedge:

„star trek so durch den wolf zu drehen und nur scheisse, kacke und sonst noch was zu schreiben.“

Wir schreiben dazu nur:

„Scheiße, Kacke! – Und sonst noch was!“

Sedge weiter:

„bemüht euch wenigstens einmal, sachlich und ohne vorurteile über die neuen episoden zu berichten, und nicht nach zwei absätzen in eure kindliche sprache zu verfallen.“

Wir finden:

„Sachlich machen andere. „Subjektive Verlogenheit“ heißt unser grandioses wie auch einfaches Erfolgsrezept! Oder wie sagte unser Webmaster so schön zu seinem Hausarzt, als unsere Seite die ersten Publikumserfolge feierte: „Ich wusste es! Die ST-Welt war bereit für etwas Krankes!“ Und er sollte Recht behalten…“


Corinna ( und auch Patricia):

Sagt was ihr wollt, wir stehen dazu das wir die Mannschaft der neuen Enterprise voll scharf finden. Ich hab mir schon ein Bild vom neuen Captain aufgehängt und Patricia ist auch schon ganz heiß darauf Broken Bow zu sehen. Ich stehe halt nun mal auf Männer und Frauen in (Sternenflotten)Uniform ! Und damit Schluß ! Lacht euch nur kaputt darüber, möchte ja mal wissen was euch anmacht !

Wir erzählen gerne:

„Uns macht es an, beleidigt und erniedrigt zu werden. Eines Tages, wo wir gerade so selbstgeißelnd mit Schneeschippen aufeinander einschlugen, kam uns daher die grandiose Idee für diese Seite. „Minderjährige“ raunte unser Chef und wurde sofort von 4 erschrockenen Augenpaaren angeblickt. „Minderjährige… verarschen!“ – Ja, das ist nun unsere Leidenschaft, die den Besuchern Leiden schafft… Ansonsten: Sexuelle Erregungszustände durch das Anschauen von ST-Uniformen? Handelt es sich bei ST-Cons um nichts anderes als um Gruppensex? Ist das die „letzte Grenze“, von der immer geheimnisumwittert und augenzwinkernd von Fed-Con-Teilnehmern unter der Hand berichtet wird? Was passiert im „Dark Room“ der Veranstaltungshalle in jenen Momenten, an denen ein übergewichtiger Trekki am Wandstrahler vorbeistapft und den Raum in völlige Dunkelheit taucht? Sind die Besitzer umherwabernder Gummi-Bathlet`s gewillt, dem Adjektiv „spitz“ wenigstens in einer Beziehung Gültigkeit zu verleihen? – Nein! Erzählt es uns nicht, wir wollen es gar nicht wissen!“


Stefan meint:

Wenn die Serie so scheiße, oder so langweilig ist, warum glotzt ihr sie dann??? Und verschwendet eure Zeit mit der Seite… Macht doch ne eigene Serie, wenn Ihr es besser könnt!!

Hallo Stefan!

Danke für deinen netten Brief! Die Antwort findest Du in der nächsten Zeile: „Ein typisches Gewinner-Argument? Der gewiefte Rhetorik-Kniff für Sieger-Typen? „Macht`s doch selber besser, wenn ihr was zu kritisieren habt“? – Nicht auszudenken: Ein beleidigter George Bush auf der Pressekonferenz: „Sollen die Herren Presse doch ihren eigenen Vergeltungsschlag machen!“. Oder gar die Aussage: „Nicht meckern, besser machen. Mit Urinstein ist nicht zu spaßen!“, wie sie z.B. von meiner Putzfrau kommen könnte. Oder halt von Mutti.“


Alfons Schubeck:

Diese Seite ist die größte Verschwendung von Speicherplatz die ich gesehen habe. Von Kritik ist hier nix zu sehen nur beleidigungen und Texte die von pupertierenden Kindern kommen

Recht so, sagen wir:

Wie der geneigte Leser schon öfter feststellen konnte, ist diese Seite tatsächlich vor allem mit Kindern gesegnet! Doch das findet auch der Chefredakteur eigentlich ganz gut, der vor allem nach dem Wahlspruch „Junge Menschen – Frische Ideen“ verfährt. Gut, vielleicht hat er auch: „Blblblbabl-abla-Pröötsch!“ gesagt, die Babyrasseln und die an Wänden abprallenden Spielzeugautos im Nachbarbüro waren gerade so laut…

Aber ich verstehe, dass euch unser Alter wirklich brennend interessiert, daher nun eine kleine Vorstellung:

Unser Chef, Gert Günter Hoffmann ist der Älteste von uns allen: Mit 14 Jahren hat er bereits die längste Erfahrung im harten Webgeschäft gesammelt. – Unser Designer und JPG-Artist Sparkiller hingegen ist „erst“ 12, jedoch besuchte 1995 bis 1997 die weiterführende Baumschule für Webdesign. Mark Hoppus und Lars Moritz Aan werden demnächst eingeschult und sind daher in letzter Zeit nicht so häufig vertreten. Die Nervosität macht den zwei Rackern dann doch etwas zu schaffen… So, nun bitte ich höflichst, meine Abwesenheit von der Leserbriefecke zu entschuldigen. Eine private Familienfeier für 3 Personen erwartet mich, die ich nur ungern versäumen möchte… – Meine Zeugung.“


Weitersagen!

Artikel

von Sparkiller am 07.11.06 in Klapowski antwortet

Stichworte

Ähnliche Artikel


Kommentare (10)

  1. bergh sagt:

    tach auch !

    Ich darf als Erster sagen :
    "Immer wieder schön", vor allem das mit den
    Minderjährige verarschen.
    Das muss so,
    denn das Leben ist hart genug und man muß die Jugend darauf vorbereiten.

    Gruss BergH

  2. Flutschfinger sagt:

    Ach ja, die alten Zeiten. Das waren die besten. Da wurde Stus noch gehasst und beschimpft und konnte durch überlegenen Humor glänzen. Ist mir in letzter Zeit auch alles viel zu nett und freundlich hier. Bah! Richtig wiederwärtig! Macht euch mal wieder ein paar Feinde. Treknews. Foren. Tanzschule Ritter. Irgendwen! Vielleicht in dem ihr endlich wieder das Gegenteil von dem macht, was die anderen Trekkies machen. Zum Beispiel … Star Trek mögen.

  3. Gast sagt:

    ich hatte keine ahnung das die leserbriefe so alt sind.
    da ist ja sogar einer meiner (peinlichen) präpubertären ergüsse zu finden.

    man is mir das peinlich…

  4. Depp sagt:

    Sind die Antworten eigentlich auch von früher? Hoffe ich jedenfalls, die sind nämlich nicht so gut. Bei vielen anderen Leserbriefen in früheren Artikeln wurden die Schreiber bloß verarscht, hier wird manchmal eine ernsthafte Antwort zu schreiben versucht (z.B. dass Kritiker das von ihnen Kritisierte nicht besser können müssen). Was ist da passiert? Der Artikel http://st-enterprise.de/news.php?newsid=419 ist viel besser, da waren noch Kreativität und Beleidigungskunst vorhanden!
    Dem Flutschfinger ist natürlich in allen Punkten zuzustimmen. Es scheint nicht mehr genügend Trekkies zu geben, die sich über die Seite aufregen :-(

  5. Klapowski sagt:

    Der genannte Artikel ist tatsächlich viel aktueller. Ich persönlich finde die älteren Antworten im Schreibstil etwas unruhiger und sprunghafter, aber auch spontaner und frischer. Dafür sind die neuen Klamotten strukturierter, manchmal sogar informativ und vom Themenspektrum etwas breiter. Ja, nicht nur Trekkies nehmen zu (Ha-Ha-Ha!)… Halt Geschmackssache. Ich persönlich mag mich ja in jeder Variante, ich Held, ich.

    Aber sagt das nicht dem Kollegen Sparkiller, denn der ist eigentlich der Meinung, dass ich Euch schon verbal das Gedärm rausreißen sollte, wenn Ihr mein Postfach nur gaaanz leicht intelligenzgemindert anseht.

    Apropos Briefe: Wer mir ab dem 01.11. irgendwas geschickt hat, hat nur den T-Online-Orkus um eine weitere verlorene Seele bereichert. Ich versuche baldmöglichst, die Weiterleitung zu meiner neuen Adresse in's System zu stellen, sobald ich mich dort endlich mal einloggen kann… Probiert's aber bitte erst in ein oder 2 Tagen wieder!

    Und bis dahin:

    "SPARKILLÄÄÄÄR…!!!"

  6. crysis sagt:

    Vielen Dank für die Auskunft, dann weiß ich wenigstens wo mein StarGate-Artikel von letztem Sonntag hin ist. Was mache ich jetzt mit dem Teil?

    *abwechselnd Sparkiller und Klapowski anguck*

    Okay, okay, der Müllcontainer steht da hinten, ich weiß…

  7. Flutschfinger sagt:

    Und die Ist-uns-egal-Abteilung findest du direkt daneben

  8. Auswurf sagt:

    Das mit den eMails ist Schade, denn genau am 02.11.06 hab ich mein gesamtes Lebenswerk von 298 fertigen Gastartikeln per Mail abgeschickt und anschließend in blinder Naivität ( / Alkoholrausch) meine Festplatte formatiert, 37mal überschrieben und draufgepinkelt. Aber ich verspreche, sämtliche Artikel (oder zumindest einen davon) neu zu schreiben … … … gleich nächstes Jahr … … … zu Weihnachten.

    Und wo wir gerade bei "Ist-uns-egal"-Themen sind:
    Den "Wir beziehen Stellung"-Gag habe ich verstanden.

    Gruß
    Auswurf, der geistige

  9. bergh sagt:

    tach auch !

    @Auswurf

    Also war das ein völlig unnötiger Auswurf von (P)aRTIKELn ?

    Schick mir doch auch mal die Email,
    vielleicht kommt mir dann auch die eine , oder andere Idee.

    Gruss BergH

  10. Depp sagt:

    @#8867: st-enterprise geht wirklich vor die Hunde, jetzt gibts schon ehrliche Antworten statt übler Beschimpfungen der Leser wie früher ;)
    gibts bald mal wieder nen Artikel im Stil von http://st-enterprise.de/news.php?newsid=274? Der war extrem witzig, hab ich gerade gemerkt!

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Brandneues
Gemischtes
Newsletter
Arschiv
Zum Archiv unserer gesammelten (Mach-)Werke.
Büchers
Jenseits der Goetter

Jenseits der Macht