Das ernsthafte Medienmagazin

Leserbriefe 03 – „Diese Verwirrung hört hoffentlich bald auf!“

Star Trek-Verbot in Deutschland – Die große Enterprise auf DVD Täuschung – Enterprise wird abgesetzt, Brannon Braga nimmt Stellung per Video-Interview. Ja, 2002 war eine Zeit, an welche unsere Redaktion gerne zurückdenkt. Wagenladungen voller Leserbriefe wurden damals täglich vor unserer Tür abgeladen, wo noch jeder einzelne Umschlag ein Meisterwerk gnadenlos durchrecherchierter Kritik enthielt. Ein Tiefpunkt an Popularität, welchen wir leider nie wieder erreicht haben.

Hinweis: Dieser Artikel stammt aus der Feder unseres werten Gastautoren Daniel Klapowski und wurde bereits Anfang 2002 verfasst:


Die letzte Ausgabe der Leserbriefe war von der überraschenden Ab- und Wiedereinsetzung von „Enterprise“ geprägt. Nachdem unsere Leser den ersten Schock überwunden haben und wir die letzten Beschwerdemails à la „Ihr Schweine!“ für den März 2002 erwarten (Die wir natürlich wie immer an Paramount weiterleiten werden. Aber das hat sich das mittelständische Unternehmen selber zuzuschreiben), habe ich nun endlich wieder Zeit, all die Mails, Gästebucheinträge und uns betreffende Foreneinträge zu beantworten. Wie immer habe ich zielsicher erkannt, an welcher Stelle verborgene Fragen lauern, die ihr euch nicht zu stellen wagt. Sei es aus Schüchternheit oder der Tatsache, dass ihr generell keine passenden Satzzeichen setzt.

Danke auch an unsere Freunde von NBC Giga, die uns am Nachmittag des 26.10. so nett im Fernsehen empfohlen haben. (Siehe auch: NBC GIGA) Wir zeigen uns natürlich sofort erkenntlich und empfehlen unseren Lesern nun im Gegenzug die pseudo-hippe Zappelshow!

Ach ja, noch was, liebe Freunde von Giga: Falls der Eindruck entstanden sein sollte: Die Burschen aus „Star Tresh“, das sind NICHT wir!


GÄSTEBUCH:

Dreffects von www.treknews.de:

„Was wir jedoch nicht machen ist das mißbrauchen der Zynik um durch unsachliche Kritik Leser anzulocken – das Konzept von St-Enterprise ist wirklich nicht schlecht und ich lese die Artikel gerne nur finde ich `Berichte` wie Star Trek Produkttest STCE-Homepage volkommen daneben – es hat nichts mehr mit Unterhaltung zu tun, wenn man die Arbeit anderer die mit dem Eigentlichen Themenschwerpunkt nicht viel zu tun haben völlig grundlos niedermacht.“

Wir sagen:

Wenn wir die Arbeit der STCE.de-Betreiber hätten niedermachen wollen, so hätten wir unter der entsprechenden Überschrift nur das tiefsinnige Blau unserer Website sprechen lassen. Unser Anliegen ist es auch nicht, andere Seiten schlecht zu machen. Wir zeigen dem mündigen Leser nur satirisch überspitzt einige erstaunliche Dinge der Trek-Webwelt. Wir verstehen uns lediglich als Freund und Wegbegleiter, der ab und an kleine Verbesserungsvorschläge macht und liebevoll anmerkt: „Diese Seite ist Scheiße.“ – Doch gerade beim STCE kann man uns kaum einen Vorwurf machen. Immerhin habe ich nach dem Redesign meine Bewertung spontan um den Gummiohrenfaktor „2“ erhöht. – Wir warten bis heute vergebens auf das Dankensschreiben des größten europäischen Fanclubs, wie es die Höflichkeit eigentlich gebietet…“


Außerdem fand sich auf der Seite von Treknews folgende Newsmeldung:

„Verwirrung – das stiftet in letzter Zeit eine `Enterprise` Page mit gefälschten Meldungen. So auch die Meldung zur Star Trek Enterprise DVD die angeblich am 13. August 2002 erscheinen soll. (…) Ebenso falsch sind natürlich auch alle anderen Meldungen wie `Enterprise abgesetzt` oder `Star Trek verboten`. Diese kollektive Verwirrung der User hört hoffentlich bald auf!“

Wir verneinen:

„Bedauerlicherweise müssen wir ankündigen, NICHT damit aufzuhören, solange wir unser Ziel nicht erreicht haben… Wie viele Menschen sind nötig, um der Welt klarzumachen, dass man einer offensichtliche Satireseite nicht trauen darf? 500? 1.000? 10.000? Wie viele Menschen?!“

– Zur „Star Trek verboten“-Meldung“:

Neneneee, das war ja gar kein Fake! Ehrlich nicht! Wie könnte sie einer sein? Steht doch schließlich groß und breit im Internet! z.B. HIER, und DORT und DA noch mal!“


Melanie:

„Ich denke mal, daß Du der „Je-mehr-Leute-mich-hassen-desto-besser-geht-es-mir-Typ“ bist und ich Dir wahrscheinlich sogar einen Gefallen damit tue. Aber das was Du hier vom Stapel gibst, ist der absolut größte Schwachsinn, den ich je gesehen habe. Star Trek mit allen seinen Folgen ist wohl die Kult Serie überhaupt.“

Wir finden:

Hallo, Melanie! Natürlich möchten wir von Dir nicht gehasst werden. Wie alle Männer streben auch wir nur nach einem Gesprächspartner, ein wenig Liebe und Zärt… – Oh, Verzeihung! Wir unterbrechen die heutige Ausstrahlung der Leserbriefe wegen einer wichtigen Information: Gerade bekomme ich nämlich eine Newsmeldung hereingereicht! Die Bundesregierung lässt soeben vermelden, dass sämtliche Bemühungen der letzten Jahre hochgradig „kult“ sind. Der Bundes-kult-urminister hat diese Meldung vor einigen Sekunden bestätigt und die Opposition aufgerufen, doch bitte „nach Hause zu gehen“. In der Presseerklärung heißt es wörtlich: „Lirumm, larumm, Löffelstiel. Kult wohnt hier, weil ich es will. – Und wer`s nicht glaubt, ist total doof!“ Die Opposition konterte in einer ersten Stellungnahme mit mehreren Joghurt-kult-uren, musste jedoch angesäuert den Löffel abgeben und ging bechern…“


Cosmonusa:

„Ihr solltet alle mal mehr TITANIC lesen. ;-)“

Meine ganz persönliche Meinung ist:

„Nein, das sollte sich niemand antun! Die Zahl der brauchbaren und treffsicheren Artikel liegt oftmals erheblich unter ST-Enterprise-Niveau. Da sind WIR ja noch politischer!“


Wuschel:

„Kommt ihr euch irgendwie toll oder lustig mit der Seite hier vor? is echt traurig was falsche st-fans so fabrizieren…..“

Wir sagen:

„Nun sei doch nicht traurig! Komm, wir wischen Dir die Tränchen ab und verraten Dir auch ein kleines Geheimnis: Wir sind gar keine falschen ST-Fans! Erst kürzlich erhielten wir wegen unseres Fachwissens mehrere Lebensmittelgutscheine im Sozialamt unseres Vertrauens. Die Gerüchte, dass wir diese auf jeden Fall bekommen hätten, auch wenn wir dort NICHT ausgiebig Jean-Luc zitiert hätten, sind natürlich weit übertrieben. Auf jeden Fall hätte es wohl etwas länger gedauert und sicherlich wären wir mit der Zettelwirtschaft auch nicht so unbürokratisch beworfen worden… Von freundlich aufgehaltenen Türen und eskortierenden Wachdiensten ganz zu schweigen.“


kalean:

„Warum seid ihr nicht mehr in den Spacehits? (Oder seh ich euch nur nicht mehr?) Haben die Spacken von den Treknews, Trekzone, usw. euch etwa rausschmeißen lassen?“

Wir klären auf:

„Natürlich nicht! Inzwischen haben wir nur unsere Prioritäten anders gesetzt: Nachdem es Probleme gab, deren Counter regelgerecht in unser Menüsystem zu montieren, haben wir unsere Teilnahme am Tabellenrennen vorläufig eingestellt. Als wir uns auf dem ersten Platz eingefunden hatten, war auch plötzlich die Herausforderung verschwunden… Außerdem sehen wir nicht ein, warum wir jeder Hinterhof-Counterseite über unsere enorme Beliebtheit einige billige Klicks verschaffen sollten. Oder, frei nach ST: „Ich bin Arzt, keine Melkkuh!““


Znork:

„Nix gegen eine „satirische“ ST-Seite, aber das wirkt hier alles so extra-super-krampfhaft-lustig, das mir nicht ein einziges müdes Lächeln ins Gesicht wandern wollte.“

Das stimmt gar nicht:

„Wir sind ganz ECHT witzig! Gar nicht verkrampft! Hier kommt alles spontan und wie aus der Pistole gebeamt! Da! „Aus der Pistole gebeamt!“ Wieder so ein (Enter)preisverdächtiges Wortspiel! Und da eben wieder ein Wortspiel mit Wortstil! – Meine Fresse, da war ja wieder eins! Meine Güte, ist das kaufregend! Und all diese Zeilen fielen mir so spontan zwischen Frühstück und Abendbrot ein, dass es einem den Atem vergräbt! HA! Witz, komm `raus, Du wirst umhimmelt! Star Dreck! Stark Trek! Bar Schreck! Barscheck! Star weg! Herrlich! Köstlich! Ich kann nicht mehr!“


Dewey the Duck:

„PS: Was haltet ihr von einem St-Enterprise Kontaktanzeigenmarkt, für sexuelle Kontakte aller Art und mit jeder Rasse, ich hätte Lust einer Klingonin die Klitoris zu verwöhnen.“

Wir meinen:

„Eine nette Idee, aber das gibt es doch schon längst! Inzwischen hat sich der Anzeigenmarkt für ST-Enterprise in eine durchweg positive Richtung entwickelt. So bezahlen Sammler für eine handgeschriebene „Anzeige wegen Beleidigung“ inzwischen Höchstpreise im 2-stelligen Pfennigbereich! Einige Staatsanwälte verlangen hingegen für eine Anklageschrift in Bezug auf „Volksverhetzung“ bereits Wucherpreise wie z.B. die Abschaffung des 5. Artikels im Grundgesetz. Dieser Preis war potentiellen Käufern bislang dann doch zu hoch…“


Knorke:

„Ich liebe eure seite. Aus erster hand habe ich erfahren, dass der webmaster von STVC nicht so begeistert davon ist. Aso, er hat heute geburtstag, wollt ihr nicht mal gratulieren?“

Wir schreiben:

„Gerne! Wir wünschen dem Webmaster von STVC einen schönen Geburtstag gehabt zu haben. Ebenfalls wünschen wir, mit diesem Satz öffentlich zitiert zu werden! Gerne würden wir auch unter einem mittleren Blitzlichtgewitter die Pranke des humorvollen, namenlosen Webmasters schütteln. Freundlich lächelnd könnte er die Einhaltung der Menschenrechte von uns fordern, woraufhin wir mit einem Bar-Scheck (einzulösen an einer beliebigen Kneipe) winken und die erste Idee schnell wieder fallengelassen wird… An dieser Stelle daher noch einmal: Alles Gute zum Geburtstag! Und immer daran denken: Wer alle 15 Phaser auspustet, darf sich etwas wünschen!“


Night Watch:

„Gibt bei euch eigendlich irgendwann weitere Folgen von „STAR TRESH“ ???“

Wir antworten gerne:

„Gute Frage! Wirklich! Gefällt mir sehr! – Kann ich sie behalten? Haha, ein kleines Späßchen! Nein, im Ernst: Derzeit sind wir noch nicht sicher, ob wir euch weitere Folgen zeigen dürfen. Laut Produktionsfirma (einem Dachboden in Süddeutschland) besitzen derzeit nur Handphaser und Deflektorschüsseln irgendwelche Ausstrahlungsrechte. Und die werden derweil noch für das Finale von „Voyager“ gebraucht. Denn nirgendwo anders wird so viel gestrahlt, wie bei Endgame. – Die Gesichtsmuskulatur des Zuschauers mal außer acht gelassen…“


Dudeldidouu:

„Hab Eure Seiten gerade erst entdeckt (Dank Esel-Froum), hab selten eine so nette ST-Seite gesehen), volles Lob, hab zwar noch nicht alles gelesen, aber die Ent-Kritiken von dk sind klasse, weiter so… Werde wohl regelmäßig hier vorbeischauen…“

Wir freuen uns:

„Danke für das Lob, wir tun es zu dem Rest… Tatsächlich scheinen wir derzeit die einzige Seite zu sein, die neue „Enterprise“-Folgen einer zügigen Eigenbewertung unterzieht, kein Larifari-Geschwätz von sich gibt und sich auch nicht in „Pressemeldungen“ verzettelt, in der Art von: „Die Seiten Enterprise-voll-krass.de und Enterprise-Online-Center-Zone-News.org berichteten beide von ‚schönen Dings` und befanden auch die ‚anderen Sachen` für ‚vorhanden`!“ Wer auch weiterhin nicht auf sinnlose Metaphern, überzogen kritisches Geschwafel und sinnlose Anekdoten verzichten möchte, tut also gut daran, uns treu zu bleiben!“


Sekhmet:

„Was habt ihr gegen den armen Neelix?“

Wir müssen eingestehen:

„Momentan bedauerlicherweise noch nichts Wirksames. Wir arbeiten jedoch fieberhaft an Gaslecks an Herdplatten und abgerichteten Pfefferkörnern.“


Maria:

„Ich finde euch richtig nett. Früher, im Ferienlager, da hab ich mir ne Flöte in den arsch gesteckt und seit her, konnte ich nicht mehr lachen. Aber jetzt, wo ich das mit Neelix gelesen habe.. Hahahahahahahaha, das war so lustig. ich musste sogar wieder lachen. Eure Seite ist toll und mir sogar psychisch wichtig geworden.“

Das freut uns:

„Psychisch wichtig sind wir uns inzwischen auch geworden. Bereits jetzt beginnen wir in der unübersichtlichen Welt außerhalb des Internet oftmals zu verzweifeln! So kommentieren wir ein fröhliches „Guten Morgen“ inzwischen regelmäßig mit einem „Nein, im Ernst! Was für einen Morgen wünscht Du uns WIRKLICH?“. Müssen wir hingegen niesen und bekommen daraufhin ein fröhliches „Gesundheit“ entgegengeschmettert, halten wir diesen Menschen für einen Heuchler. Wenigstens den Ausruf „einen klitzekleinen Verkehrsunfall!“ oder „tollen Erstickungstod!“ erwarten wir seit dem Start unserer Seite von unseren Mitmenschen! Mit einer Flöte im Po ist jedoch nicht zu spaßen! Das sollte sich dringend mal jemand ansehen! Wann soll die Redaktion vorbeikommen, Maria?“


Ober findet:

„Pourquoi, Gene?“ ist großartig!!! Hoffentlich kommen noch mehr Teile! Ich habe mich schlapp gelacht über Kirk und Neelix!!!“

Wir können beruhigen:

„Ungeduldig klopft die gesamte Voyager-Besatzung gegen unsere Redaktionstür, während Ezri Dax und Dr. Crusher sich ebenso schleimig wie telefonisch einen Termin bei unserer Sekret… -ärin haben geben lassen. Genauso wie die beliebte Rubrik „Produkttest“ wird auch diese Abteilung im Quartalstakt aufgefrischt werden… Aber was sollen wir machen? Die Redaktion hält mich hier wie einen Sklaven und fordert ständig neue Reviews, Leserbriefe, die Durchsicht der „Fight-Club“-Drehbücher und den Verzicht des angesammelten Jahresurlaubs seit 1994.“


FOREN-PHILOSOPHIEN:

Im Forum von www.nickles.de schrieb jemand unter der Überschrift „Star Trek Verbot in Deutschland“:

„Ich hoffe das es nur eine Ente ist, wenn es wirklich wahr ist und so sieht es leider momentan aus, wenn man die Fernsehzeitschrift von nächster Woche liest, dann steht für uns Trekkies eine harte Zeit bevor. Den Artikel könnt ihr hier lesen: (…)“

Da lachen wir aber:

„Wer auch immer uns da Besucher bescheren wollte, dem sei ganz herzlich gedankt. Aber so langsam könnt ihr aufhören, so zu tun, als hättet ihr selbst diese Nachricht noch geglaubt! Nur weil Trekzone.de den lustigen Artikel auf seiner Newsseite erwähnt hat, heißt das noch lange nicht, dass es WIRKLICH Idioten gibt, die den amüsanten text meines Kollegen geglaubt haben! Der Fake war ja auch offensichtlich: Aufgeklärte Trekkies wissen natürlich, dass es gar kein Bildungsministerium gibt und „Bulmahn“ der Name der derzeitigen Bundeszimmeraufräum-Ministerin ist und das Bild eine bekannte Großgrundbesitzerin auf dem Saturn zeigt…

Hö…? Wie, Gert? Du hast das sauber recherchiert? Ist gar kein Witz, was Du da online gestellt hast? – Wer`s glaubt wird selig!“

PLING.

„Äh. Hallo`? Kann mal bitte jemand den Heiligenschein über meinem Kopf hinfortretouchieren? Sparkiller? Gert? Hallooo?“


Cavedog von st-database-forum.gamigo.de schrieb:

„Eigentlich isses meine lieblings-ST seite im nicht-news sektor / DK (Daniel Klapowski) hats doch irgendwo drauf.“

Da freuen wir uns:

„Selbstverständlich hat er das! Ausgeschrieben bedeutet „KLAPOWSKI“ auch nichts anderes als: „Kundschaft lacht aufgrund politischer oder wahnwitzige Satiren kolossal intelligent!“. „DANIEL“ stellt hingegen die Satirewarnung, das Impressum und eine komplette Kontaktbörse dar. – Nie hatten wir mit einem Namen mehr Spaß seit „Tschalalabad“ und „Axel Schweiß“…“


Im Fantasy-Forum „Die Buche“ hingegen fand „McClanley“ eine winzigkleines Schlupfloch in unseren Bemühungen, unsere eigene Meldung als Fake zu entlarven:

„Die Meldung von vorgestern wird übrigens auf st-enterprise.de mittlerweile durch ein Interview mit Brannon Braga bestätigt….ich glaube an keinen Fake!“

Wir sagen:

„Menschen, die sich heimlich stumm geschaltete mpg-Videos anschauten, waren bislang nur also harmlose Pornoliebhaber bekannt. – Neuerdings sprudelt durch derartige Dateien zusätzlich auch noch die Informationsquelle? Wie lautete doch gleich der Untertitel unserer Meldung „ST wird verboten“? War es gar: „Verstummungsgefahr durch Star Trek“?“


MAILS:

In Ermangelung einer besseren Umschreibung behaupte ich, daß AdmBChaos uns Folgendes „schrieb“:

„Erlieg ich habe Ja Schon nichts erwartet Fon der neuen Serie !!! aber Wen die So Gut Wäre !!! wie eure Beschreibungen


Weitersagen!

Artikel

von Sparkiller am 15.07.06 in Klapowski antwortet

Stichworte

Ähnliche Artikel


Kommentare (2)

  1. bergh sagt:

    tach auch !

    Bin ich wirklich der ERSTE, der zu dieser schönen Sammlung etwas schreibt ?

    Es ist unglaublich wie weit beim Menschen die Spanne der Intelligenz reicht.

    Von tumben Dumpfbacken über kritischen Zustimmern bis zu Nico.
    Gott segne Euch meine Söhne.

    Gruss BergH

  2. AlphaBolley sagt:

    Woohoo!

    Da hab ich damals ja ganz schön was verpasst, als ich ST-E (respektive STUS) noch nicht kannte.

    Hatte mir ja schon gedacht, dass der IQ einiger Trekkies mit Archers Gesichtsausdrücken konkurrieren kann, aber dass es soo krass ist …

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Brandneues
Gemischtes
Newsletter
Arschiv
Zum Archiv unserer gesammelten (Mach-)Werke.
Büchers
Jenseits der Goetter

Jenseits der Macht