Das ernsthafte Medienmagazin

Iron Sky – Der offizielle Trailer zum nächsten Reichsparteitag

Mensch, die Jungs von Star Wreck sind aber schnell groß geworden. Schnüff!

Tolle Effekte, aufwändige Kostüme sowie Kulissen und ein frisch-witziges Konzept. Ob die Gags am Ende auch wirklich zünden ist noch schwer zu sagen, aber ich freue mich schon jetzt auf die hiesige Veröffentlichung und vor allem auf die dazugehörigen Zeitungs- und Fernsehberichte…

Zum Internetauftritt von Iron Sky geht es hier.


Weitersagen!

Artikel

von Sparkiller am 08.02.12 in Neuigkeiten

Stichworte

, , ,

Ähnliche Artikel


Kommentare (7)

  1. Doughnut sagt:

    Seit wann sind Nazis eigentlich wieder cool? o.O
    Erst Inglorious Basterds, nun das hier, irgendwann haben wir dann Adolf höchstselbst als Gegenspieler in einem von diesen Amischundheftchen … wie hießen die doch gleich? … Superheldencomics, genau.
    Irgendwie seltsam. Mich stört’s eigentlich nicht, aber merkwürdig und schräg isses schon, selbst allerdüsterste Geschichte so als Spielplatz für albernste Kinophantasien benutzt zu sehen.
    Naja … wir leben halt in einer langweiligen Zeit, Zivilisation ohne Krieg und Tote ist auf Dauer auch nicht das Wahre. Syrien ist da schon spannender, Afghanistan sowieso und das dritte Reich ist gradezu wie ein schaurig schönes Horrormärchen.
    Sollten jemals Zeitmaschinen erfunden werden, ist unsere Epoche die allerletzte, für die sich die Zeitreisenden interessieren dürften, zu zivilisiert, zu wenig Action, keine klaren Feindbilder, laaaangweilig! ^^

  2. BigBadBorg sagt:

    Na na, nimm es mit Humor!

    Mir gefällt der Trailer sehr gut, und sind wir mal ehrlich: In den Indiana Jones-Filmen waren die Nazis auch schon cool! Sind halt perfekte Bösewichte! Und um den geschichtlichen Aspekt sollte man sich bei einem solchen Trailer nun wirklich nicht kümmern, immerhin ist das hier kein N24.

    Das ist hoffentlich noch mal ein SF-Film weit entfernt von ausgetretenen Pfaden.

    Ich freu mich drauf!

  3. Doughnut sagt:

    Mach ich doch. Sind außerdem Finnen, bei denen geht man schon von Vornherein davon aus, dass sie was latent Verrücktes liefern.
    Alles ganz easy also.
    Das von mir da oben warn eher so zusammenhanglose Gedanken direkt nach Sicht des Trailers.
    Weiß nur noch nicht, ob ich am Film selbst überhaupt Spaß haben werde.

    p.s.: Die Nazibraut bei 1:31 ist ja mal derbe heiß. *sabber*

  4. Biermaaan sagt:

    Ist halt einfach, wie kann man einen super bösen, 1-Dimensionalen Bösewicht etablieren, bei dem jeder bescheid weiß >> Das sind die Bösen << ? Nazis eben. Wie BigBadBorg schon sagte, die sind halt wirklich die perfekten Bösewichte, moralisch weiss man sofort woran man ist.

  5. bergh60 sagt:

    tach auch !

    Sauschräg uind bei den machern von „In the Pirkinning“ erwate ich großartzige Unterhaltung.

    „F*** Nazis ins Space! das erinnert doch an Mel Brooks Pseudo-Trailer
    Jews in Spcae.

    Gruss BergH

  6. Bolleraner sagt:

    Wird von Spiegel-Online gelobt:

    http://www.spiegel.de/kultur/kino/0,1518,814772,00.html

    Meine Band „Junge Virtuosen auf dem Weg zum Ruhm“ hat übrigens die Musik zu einem Director’s Diary beigetragen:

    http://www.youtube.com/watch?v=_OpoY3F_-IE

  7. taubenuss sagt:

    Was für ein Trailer!
    12 IQ-Punkte sind dabei draufgegangen.

    Beim Film werden´s wohl noch ein paar mehr. Muss man aber anschauen – schon um den Trash-Faktor willen.
    Nazis in Space? Hell yes!!

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Brandneues
Gemischtes
Newsletter
Arschiv
Zum Archiv unserer gesammelten (Mach-)Werke.
Büchers
Jenseits der Goetter

Jenseits der Macht