Das ernsthafte Medienmagazin

„In Time“ – Bei diesem Trailer lief uns die Zeit davon

Wie sieht eine Welt aus, in welcher Zeit die einzige Währung darstellt? Für die Antwort, sowie natürlich lustige Katzenvideos, surfte ich stundenlang im Internet.

Schönes, wie frisches, Sci-Fi-Konzept. Doch erwartet uns ein Gattaca oder doch nur fade Surrogates?


Weitersagen!

Artikel

von Sparkiller am 27.08.11 in Neuigkeiten

Stichworte

Ähnliche Artikel


Kommentare (6)

  1. Klapowski sagt:

    Interessantes Konzept! Und das sage ich, obwohl ich es erst nicht kapiert habe! Wie toll muss dann der Film erst in „verstanden“ schmecken?

    Man erarbeitet sich Zeit, indem man arbeitet? Also 20 Stunden Lebenszeit für 8 Stunden Lokusschrubben beispielsweise? Und dann kauft man sich für 15 Minuten eine Scheibe Salami? Und wenn ich außerplanmäßig vom Auto überfahren werde, bekommen meine Kinder vom Notar meine restlichen Sesselpuper-Einheiten?

    Ein Konzept, das beim näheren Nachdenken der Gesellschaft den Spiegel vorhalten könnte (wäre an der … ZEIT!) und wirklich mal NEU klingt.

    Was in der Regel ein Hinweis darauf ist, dass der nächste Kommentar auf einen Roman aus dem Jahre 1878 hinweist, der dies bereits aufgegriffen hat. Danke schon mal!

  2. bergh sagt:

    Ziemlich schroilles Konzept für ein Action-Movie.
    Mal sehen, was daraus wird
    Gruss BergH

  3. Wellington sagt:

    Bin auch gespannt, aber noch viel wichtiger: Wo sind die Katzenvideos?!?

  4. Raketenwurm sagt:

    Bitte schön, die Doctor Who Blink Katze…
    http://www.youtube.com/watch?v=HdbsUyEwxwc

  5. Wellington sagt:

    Yeah, die „stalking cat“ – ein Klassiker!

  6. Kataka! sagt:

    Hört sich sehr gut an.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Brandneues
Gemischtes
Newsletter
Arschiv
Zum Archiv unserer gesammelten (Mach-)Werke.
Büchers
Jenseits der Goetter

Jenseits der Macht