Das ernsthafte Medienmagazin

„Awake“ – Trailer der kommenden Serie

Gefühlsechte Multidimensionsserie startet Anfang 2012 – in den meisten Realitäten.

Ein Mann lebt seit einem Autounfall in zwei Realitäten: In einer hat seine Frau überlebt, in der anderen sein Sohn. Als Balla-Balla-Bonus hat der Polizist(?) in beiden Welten verschiedene (oder auch sich überschneidende) Fälle.

Eine wirklich interessante Idee, aber muss solch ein Konzept mit so einem Heulbojen-Trailer unterlegt werden, der einem zwischen Klavier und Tränendrüsen-Tango jegliches Interesse in ALLEN Realitäten unter die Räder kommen lässt?

Trotzdem mal abwarten. Vielleicht kann ich beim Gucken endlich mal wieder in Sparkillers Microfasertuch schnäuzen, mit dem er sonst immer die Glotze abwischt?


Weitersagen!

Artikel

von Klapowski am 24.08.11 in Neuigkeiten

Stichworte

Ähnliche Artikel


Kommentare (4)

  1. Kataka! sagt:

    Sieht nach einer übermäßig komplexen Story aus. Nicht dass ich dagegen etwas habe, es verwundert mich nur, dass man dem Mainstream sowas anmutet.
    2 Fälle die teilweise miteinander verwoben sind, aber die Nebencharaktere wissen z.T. nichts voneinander? Klingt doch wirr!

  2. Raketenwurm sagt:

    Und die Pointe der Serie wird sein, dass er sich am Ende selbst umbringt, weil dadurch Frau und Sohn überleben. Oder so.

    Auf jeden Fall eine interessante Idee, wenngleich natürlich auch ein ziemlicher Ripoff der 6. Lost-Staffel. Und deshalb wird die Serie wahrscheinlich schon nach ein paar Folgen scheitern. War ja bei dem gar nicht so schlecht gemachten Flash Forward auch so, das wohl ebenfalls beim Publikum Assoziationen zu Lost weckte. Und da befürchten dann eben viele eine wirre, immer undurchsichtiger werdendere Story, die kein zufriedenstellendes Ende liefert, und schalten erst gar nicht ein.

  3. Mieze sagt:

    .. ich werds vermutlich nicht gucken .. oder zumindest ein paar Reviews abwarten .. mir ist der Trailer auch viel zu gefühlsduselig, und wenn in der Serie das Hauptaugenmerk auf Frau/Sohn gelegt wird, muss ich mir das nicht antun. Ich hab ja nix gegen ein gutes Drama, aber sich wöchentlich runterziehen lassen .. ach nö ..

  4. jabla sagt:

    Für alle, die die Trailer-Musik mögen:

    http://www.youtube.com/watch?v=QB0ordd2nOI

    Die Band heißt Cinematic Orchestra.

    Danke, Klappo, für diesen Artikel. Da denkt man, man kennt schon alles und dann sowas! Ich muss mich echt besser informieren.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Brandneues
Gemischtes
Newsletter
Arschiv
Zum Archiv unserer gesammelten (Mach-)Werke.
Büchers
Jenseits der Goetter

Jenseits der Macht