Das ernsthafte Medienmagazin

Star Tresh #7: Gefährliche Intelligenz

Jenseits der Vorstellungskraft eines Isaac Asimov führt uns die heutige Folge Star Tresh, welche überraschend hintergründig demonstriert, was für Gefahren wir uns mit der modernen Technologie aussetzen. Doch, Gott sei Dank, hat Captain Goddard seinen treuen Flaschenöffner dabei..

Welcher Fan erinnert sich nicht gerne an die kultige TOS-Folge „Ich bin Nomad“, in der eine, schon lange ausrangierte, Erden-Sonde einen finsteren Plan zur Eroberung der Enterprise ausbrütet… und Schiff und Besatzung nur durch Captain Kirks legendäres Verhandlungsgeschick („Du bist nicht perfekt… jetzt explodier schon!“) wieder mal gerettet werden konnten.

Dieser klassischen Episode bedurfte es natürlich endlich einer würdigen Hommage, was man mit „Gefährliche Intelligenz“ voll und ganz als gelungen bezeichnen kann.


Der neue Trend auf Schulhöfen und Discos… die Kronkorken-Stirn! So lustig wie ein Frosch-Klingelton, und so angesagt wie ein Piercing am Sack! Kaufen Sie jetzt!

Zur Handlung: Ein ausgebeuteter Cola-Automat fühlt sich von Gewerkschaft und Arbeitgeber übervorteilt und beschliesst die Kontrolle über das Schiff an sich zu reissen. Der Captain kann dies natürlich nicht zulassen und ein epischer, nur aus List und Tücke bestehender, Kampf entbrennt. Und sei es auch nur um zu verhindern, dass sein Schnapsschrank auf ähnliche Ideen kommt.


„Hmmm… so einfach wird die Operation nicht. Wenn ich den Korken entferne, kommt es nämlich zu einer gefährlichen Dekompression des inneren Vakuums.“ – Sieben Tage, leere Köpfe… Pelle denkt einfach an alles.

Der Bösewicht in dieser Folge ist übrigens gleichzeitig ein technisches Wunderwerk, welches geradewegs aus der „Know-Hoff“-Show stammen könnte… der Getränke-Replikator (Föderations-Standard-Modell).

Für uns kaum vorstellbar, ist es mit diesem Gerät möglich durch einen simplen Knopfdruck beliebige Getränke aus einer großen Auswahl zu bestellen… sei es klingonische Afri-Cola oder Bier vom Betazed. Ähnliche Geräte wird es bei uns wohl erst in Jahrhunderten geben.

Doch gerade dies macht die großartige Philosophie von Star Tresh ja auch aus… der mutige Blick in ein moralisches und technologisches Wunderland, welches wir uns kaum vorstellen können.


„Oh, ich stöörböö! Horatio, ist dies mein Wandel in die dunkle Welt des Untodes? Doch, mein Herr, ich klage nicht, breche ich doch auf in das unentdeckte Land…“ – Schnief. Die Schauspielkunst ist wieder einmal echt kork… knorke.

STAR TRESH – FOLGE 07 (16,8 MB)

Wie immer vielen Dank an out-take-film.de für das zur Verfügung stellen der „Senderechte“!


Weitersagen!

Artikel

von Sparkiller am 07.01.05 in Fan-Filme

Ähnliche Artikel


Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Brandneues
Gemischtes
Newsletter
Arschiv
Zum Archiv unserer gesammelten (Mach-)Werke.
Büchers
Jenseits der Goetter

Jenseits der Macht