Das ernsthafte Medienmagazin

Netiquette: Der Joker in allen Lebenslagen (Ihr Ärsche!)

Ein Ass im Ärmel möchte jeder haben, den Joker aber weniger. – Mit dieser etwas kruden Einleitung möchte ich Euch heute um etwas mehr Höflichkeit auf dieser Webseite bitten. Es hat seinen Grund. Näheres zu diesem völlig unspannenden und sogar nervigen Thema erfahrt nach einem Klick auf den Pfeil…


„Huhu“ noch mal, liebe Leute.

Heute mal in eigener Sache: Als medienkritisches Lästermagazin dürfen wir natürlich so einiges. Genau genommen alles, was beispielsweise Oliver Kalkofe auch darf, und der hat ja bereits einige Gerichtsurteile für sich verbuchen können. – Gruß an dieser Stelle (an Olli, nicht an das Gericht)!

Somit ist es selbstverständlich zulässig, über peinliche Dokusoaps abzulästern. – Ich persönlich würde es sogar als „Bürgerpflicht der Denkenden“ bezeichnen! Wachkoma-Dramaturgie und gescriptetes Gaga-Gegurgel muss mit allen Mitteln der (als friedliche Kritik verkleideten) Polemik bekämpft werden. – Dafür stehe ich mit meinem guten Künstlernamen!

Lasst mich ein Beispiel nennen: Nehmen wir an, wir hätte vor einiger Zeit über Dokusoap-Anwerber im Internet gelästert. Natürlich alles im Rahmen erlaubter Polemik und Satire. Nehmen wir dann aber an, ein User hätte eine namentlich genannte Person der Produktionsfirma derbe beleidigt. Dann – nur theoretisch – erhielten wir ein Schreiben dieser Person, mit der Bitte, die Nutzerdaten des entsprechenden Kommentators mitzuteilen. Von wegen „Beleidigung“ und „rechtliche Schritte“. Ich weiß, klingt weit hergeholt, aber nehmen wir nur mal für einen Moment an, es wäre so.

In diesem Falle müsste ich EUCH (oder zumindest den fiktiven User, den wir einfach mal „Speiseeis“ nennen wollen) natürlich tüchtig rügen! In dieser Situation würde ich an dieser Stelle wohl sagen:

“Habt Ihr Euch eigentlich alle beim Scheißefressen im Lokus verhakt und Euer Gehirn beim Spülen geflutet oder was? Seit Jahren erkläre ich Euch, wie man elegant Leute beleidigt, ohne vor, hinter oder neben den Kadi zu kommen und dann könnt ihr fiesen kleinen Scheißer Eure Wichsgriffel nicht vom bequemsten Herabwürdigungsweg nehmen, was? – Und jetzt muss der olle Klapo wieder alle möglichen Textstellen löschen und dem Beschwerdeführer mitteilen, dass das mit dem Herausgeben der IP-Adresse nicht so einfach ist? Und dass wir ohne Anfrage der Staatsanwaltschaft/ Polizei/ dem Heimatmuseum nicht einfach persönliche Daten weiterleiten können?“

So was könnte ich eventuell sagen, natürlich rein fiktiv und hochhypothetisch.

Also, bitte merkt Euch: Auch wenn Ihr hier einen Heimvorteil seht, so seid Ihr doch nicht vor Heimsuchungen diverser Mitleser gefeit. Heimlichkeit ist auch im Internet nur relativ und insgeheim müssen wir alle ständig aufpassen. Quasi Heimatschutz für Zukunftia. Sicher: Nicht alles, was andere im trauten Heim als anstößig ansehen könnten, muss wirklich eine Beleidigung hei… sein. – Und ob z.B. die bloße Nennung eines Nachnamens wirklich verboten werden kann, wage ich doch sehr zu bezweifeln.

Aber wenn es Leute glücklich macht, so soll dem natürlich gerne entsprochen werden.

Was übrigens meine Wohnungsnachbarin Saskia ebenfalls so sieht.

Also: Bitte etwas mehr auf Höflichkeit und Netiquette achten, ihr blöden Schweine an minderbemittelten Zukunftia-Fans! – Damit meine ich natürlich nur langjährige, belastbare und humorvolle Besucher, also nicht z.B. Kurt Mustermann oder Silvia Haus!

Danke.

(Mal noch eine andere Frage am Schluss, wo ich gerade das Einleitungsbildchen dieser Artikels auf unserer Hauptseite sehe: Dieser Batmancharakter, „Joker“, der ist doch in der Comicserie oft im Irrenheim, oder?)


Weitersagen!

Artikel

von Klapowski am 18.05.10 in Intern

Stichworte

, , ,

Ähnliche Artikel


Kommentare (9)

  1. Klapowski sagt:

    @Flutschfinger:

    Melde Dich bitte mal per Mail bei mir, wegen… äh… der Heimarbeit.

    Deine E-Mailadresse in unserem System scheint tot zu sein.

  2. Grüzi sagt:

    Na, da googelt sich eine gewisse Dame scheinbar regelmäßig und ausdauernd.

    Nehmen wir doch weiterhin mal an, der Beleidigende hätte im folgenden Kommentar alles ausdrücklich zurückgenommen und die körperlichen Vorzüge der Dame in höchst schmeichelhafter, wenngleich leicht ungehobelter Weise gepriesen.
    Immer noch so schlimm? Reicht da als Reaktion nicht ein „Jeder muss irgendwie sein, aber warum denn ausgerechnet wie Sie“?

    Wenn ich Sie beleidigt haben sollte, würde mich das aufrichtig freuen, Sie versoffener Intelligenzallergiker mit Zahnstein und gelben Zähnen.

  3. Kurt Mustermann sagt:

    Ich verbitte mir die Unterstellung, keinen Humor zu haben.

  4. E.Ellert sagt:

    Wie heisst die Alte? Sieht die wenichstens geil aus? ;>

  5. Donald D. sagt:

    Hä? Worum geht´s hier überhaupt???

  6. E.Ellert sagt:

    Donald D., guck mal da: http://www.zukunftia.de/artikel/1801/we-need-you-von-dokusoap-anwerbern-im-sf-milieu/

    Und geh‘ mal die Kommentare durch. Vermutlich kam eine der hohen Tiere von Jokerproductions nicht mit der Kritik klar. ;)
    Hohes Tier ist natürlich relativ. Eine von diesen irgendwas mit Medien Wichtigtuer. :>

  7. Donald D. sagt:

    @ E. Ellert: Ach so, das war das. Ja, aber wer so einen Müll produziert, braucht sich auch nicht wundern, wenn er verbal oder auch mit der Faust eines auf die Schnauze bekommt. Diese Volksverdummung (als ob die Deutschen nicht schon blöd genug sind) gehört verboten. Daher ein Verbot für: Doku-Soaps aller Art, Talkshows aller Art (inklusive Maischberger und Anne Will, aber kein Markus Lanz, der hat manchmal ganz interessante Gäste), 9 Live und all die anderen Quizshows.
    Ich fordere dagegen: freien Zugang zum Playboy- und Hustler-Kanal!!! Da fällt mir ein: ich muß mir doch noch mal ganz schnell die Tante aus SG-U angucken, die mit den großen Möp… äh Ohren ;)

  8. bergh sagt:

    tach auch !
    Die Dame heisst Julia Benson.
    Das hilft ungemein bei der Bildersuche.
    Es gibt auch Bilder wo ihre sekundären [Mööp] nicht wirklich bekleidet sind. :lol: ;-)

    Gruss BergH

  9. Donald D. sagt:

    @ bergh: Ja, das war aber klar, immerhin hatte Sparkiller einen tollen Link bei der Episodenbesprechung angegeben.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Brandneues
Gemischtes
Newsletter
Arschiv
Zum Archiv unserer gesammelten (Mach-)Werke.
Büchers
Jenseits der Goetter

Jenseits der Macht