Das ernsthafte Medienmagazin

Ich sehe was, was du auch siehst…

Wer Enterprise sieht, muss Überraschungen nicht zwangsläufig HASSEN. Es reicht, wenn er sie als würdige Gegner betrachtet… Wer die 1. Staffel gesehen hatte, konnte die 2. durch Erfahrungswerte problemlos extrapolieren. Mit einem Schuss DS9 dazu ist es inzwischen sogar möglich, einen Einblick in Jahr 3 und 4 zu erhalten! Lest hier nun alles Neue über das längst bekannte…

Was ist vollkommen durchsichtig, ohne Ecken und Kanten und wenn man reinschaut, bricht nicht nur das Licht…? – Eine Folge ENTERPRISE? Fast richtig!

Es ist unsere Redaktionskristallkugel, die vor kurzem ihr zweijähriges Jubiläum feierte!

So lange schon poliert Kollege Sparkiller dieses Kleinod jeden Morgen mit dem Achselhaar jungfräulicher Trekkies, was nicht nur die Zauberkräfte am Leben hält, sondern auch sympathische Klischees…

Bisher lagen wir bei wichtigen Vorhersagen für die Serie ENTERPRISE oftmals so unglaublich richtig, dass wir inzwischen noch einen anderen Verdacht hegen:

Hey!

Ja, you, Rick!

This is a Satire-Page! What you are lesen hier is not Empfehlung for the next ENT-Folgen! If you weiterhin steal our ideas without Überweising Autorenhonorar, you get gerichtlichen trouble with us, my dear friend!

Hier die (unvollständige) Liste an eingetroffenen Visionen! Unser Archiv sei mein Zeuge!

– Auftreten der Borg vorhergesagt.

– Vorhersage des Eintretens in eine räumlich neue Weltraumsektion spätestens mit Beginn der 3. Staffel.

– Eine verblüffende Annäherung an das letztendliche NEMESIS-Drehbuch!

– Die schier unglaubliche Preissenkung im Elektronik-Segment bei Amazon! Laptops! Digitalkameras! MP3-Player! Drucker! Mauspads! – Selbst unsere Partnerseite weiß schon davon! (Für fast alle elektronischen Wiedergabegeräte sind Star-Trek-Produkte erhältlich!!)

Und jetzt auch noch das!

Ich zitiere unsere damalige Meldung:

Shatner soll dabei einen Vorfahren Kirks spielen und mit den bedeutungsschwangeren Worten „Mein Gott! Ein tolles Schiff! – ich wünschte, ich hätte mal so eines!“ die Brücke betreten.

Und kaum 2 Jahre später ist es soweit! Gerüchte über ein Auftauchen von William Shatner machen die Runde! Und trotz egomanischem Syndrom (unheilbar) fühlt er sich noch stark genug, um sich erstmals mit den einst von ihm verspotteten Fans solidarisch zu zeigen. Wie sie hat auch er „neue Ideen“ eingereicht und freut sich – Seite an Seite mit seinen pickeligen Mitfans – fast kindisch auf die begeisterten Reaktionen auf die eingesandte Fanfiction…

Doch die eigentliche Meldung ist, dass W.S. durchaus als sein eigener Großvater zurückkehren würde. ST-E.de gratuliert ihm zu diesem Entschluss und reicht ihm schon jetzt Schaufel und Besen… Auch in unserer Einfahrt gibt es viel zurückzukehren!

Hat den alleinigen Durchblick: William Shatner. Seitdem er sich wieder Chancen auf eine Beteiligung im ST-Universum ausmalt, wirken seine Interviews weit weniger senil als früher… Floskeln wie „Großartiger Starfleet-Captain, dieser Quark! Habe fast alle 4 Folgen der Serie gesehen!“ haben seitdem stark nachgelassen!

Des Pudels Knackpunkt, sozusagen der springende Kern ist aber: WIR haben es schon lange vorher gewusst! ICH habe einen direkten Draht zu Bermans Denkweise, wo immer sie auch stecken mag! Seit Jahren schon plündert er meinen Fundus an kranken Ideen, die mir normalerweise nur auf dem Klo kommen! Bevorzugt NACH 15 Bier und WÄHREND vorbeugender Maßnahmen über der Schüssel. – Was auch immer einem im Vollrausch an platten Hommagen an die anderen Trekserien einfällt: Berman bringt’s!

Zugegeben: Die Idee ist so einfach wie genial! Nach dem einfachen „Damals wurden Urgroßväter noch geklont“-Prinzip können ganze ausrangierte Serien-Ensembles wiederbelebt werden! Guest Starring: Marina Sirtis as “Shrapnelda Troi”, Michael Dorn as “Grandfather of Mog” and Brent Spiner as “Klaus-Hermann Soong”… – Das wird sicher ein Spaß!

Und demnächst auf Sat.1: Guinan auf der ENTERPRISE! Denn merke: Ein Nexus kommt selten allein!

Nebenstory: Tucker repartiert eine gefundene Voyager-Sonde von der Erde und verpasst in seinem Eifer den Moment, an dem ein Ende der Ausbauarbeiten angebracht wäre („Ich bastele halt gern und wir hatten langes Wochenende. Ursprünglich wollte ich auch nur die verblassten Buchstaben nachziehen. – Was ist „V`ger“ denn für ein beknackter Name!?“). Sehen sie im Anschluss die Folgen: „Für eine Hand voll Jem`Hadar“ und „Face/Off – Romulaner mit Strumpfmaske“. Man beachte hier den congenialen Trick, der schon die Borg und die Ferengi vor historiegefährdender Enttarnung bewahrte!

Tja. Jede „neue“ ENTERPRISE-Idee schien bisher ein fleischgewordenes „Wisst ihr noch, damals?“ zu sein. Sozusagen eine Zeitschleife in der 90er-Jahre-Show. Risa. Holodeck. Ferengi. Gut: Mein Opa war auch rückwärtsgewandt. Aber der hat wenigstens nicht bei jedem Staffelfinale (sprich: Weihnachtsfeier) Russen und Froschfresser unter’m Schaukelstuhl hervorgekramt! – Pack` die Borg weg, Rick!

Und hier muss an dieser Stelle ein Hort für ein freies Wort sein: Diese ENTERPRISE mit ihrer Pseudonostalgie ist einfach nur noch zum Kotzen. Statt Phaserpistolen gibt es Phasenpistolen, statt Photon Torpedos die grandiosen Photonic Torpedos, statt Schutzschilden eine polarisierte Hülle und irgendein Riesenbaby hat den bekannten Warpkern einfach in die Waagerechte geschubst. Nur wirkt der ganze Trumm durch ausgiebigere Benutzung und größere Explosionen als bei Picard sogar NOCH mächtiger!

ENT liegt technologisch sowieso nur deshalb knapp hinter TNG & Co., weil Archers Retrobande im fairen(?) Wettlauf bereits schon fast eine Runde Vorsprung hat…

Insgesamt ist der vielbeschworene Technikunterschied eine einzige Ver-Archer der Fans. Ob ich meinen Gegner jetzt mit einem Felsen den Schädel einschlage, oder ihm eine Silizium-Quarz-Ablagerung ums Denkorgan haue, kommt exakt auf`s selbe raus! Ergo: Nix ist anders, es heißt nur so… – Und das Techno babbelt auch schon wieder. ENTERPRISE goes Hate-Parade.

“Ich sage euch, es wird Krieg geben bei denen, die ein Schiff befehligen, welches sich den Gestanden der Logik wiedersetzt! Feuer und Asche wird heniederregnen, doch ein Schild aus blauem Samte wird ihnen schon bald zum Schutze gereichen!“ – Unheimlich: Die ENT-Episodenbeschreibungen von Nostradamus!


Doch genug davon…

Zur Feier des Tages präsentieren wir euch 2 weitere zukünftige ENTERPRISE-Schmankerl!

1.) Im Krieg schweigen die Gesetze

Zu erwarten ist die groß angekündigte Story mit den veränderten Naturgesetzen in der endhippen Expanse! – Wie könnte das wohl aussehen?

Eine Möglichkeit: Crewmitglieder variieren in der Dichte, aufgrund Ethanolwolken hart Steuerbord. – Was soll’s? Augen zu, Mund auf und durch! Des weiteren kehrt sich die Schwerkraft um, da das Konzept der veränderten Naturgesetze zwar immer extrem interessant klingt, letztendlich aber nur für verspielte Details wie diese reicht. Höchstens noch für den obligatorischen Gang durch massive Kulissenbuche. Getreu dem Motto: Jede Wand macht schlank!

Alles andere wäre ja auch kaum durchzuführen… Wenn Mayweather plötzlich die Schwerkraft eines weißen (höhö, Ethno-Comedy goes ST-E.de!) Zwergs hätte (nicht zu verwechseln mit der Trägheit eines solchen. – Die hatte er schon vorher), wäre das zwar lustig, aber doof für jene Drehbuchautoren, die für die nächste Woche schon fest ein Schiff als Spielwiese eingeplant hatten…

Und wer plötzlich aus Antimaterie besteht, braucht mehr als eine vorsichtigen Gang auf Zehenspitzen!

Also gar nicht so einfach, wie wir hier bemerken! – Schon Voyager hatte das Konzept in der Chakotay-Kultfolge „Der Kampf“ gründlich vergeigt. „Veränderte Naturgesetze“, das war nichts weiter als ein Hochsommer für Nerds: Leichtes Flimmern auf dem Kotflügel und schwindende Energiereserven (Japs). Na toll. Watt für’n tolles reformiertes Naturgesetz. Viele Grüße vom Bundestag. Wie war das doch gleich? – „Reform“ kommt von „Förmchen“…

2.) Ein Q macht Muh. Viele Q`e machen Mühe!

Spätestens in der 4. Staffel (sofern erhältlich) materialisiert sich Q auf Hoshis Reiterhosen. Natürlich unter einem effekttechnisch reformiertem „Blitzdings“: Mehr „Wuuusch“, mehr Farben, mehr Zuschauer! – Der sichtlich von einer außergewöhnlichen Magen-Darm-Grippe und einer stinknormalen Zellalterung gezeichnete De Lancie erwähnt, dass er aus der Zukunft stammt, was sofort zu einer Verbrüderung unter Allwissenden führt: „Der Mann kennt Picard! Es steht ihm direkt in die Tränensäcke geschrieben! Da schalte ich ein, da bleibe ich dran!“…

Nach einigen kindischen Ausdauertests für Crew und Zuschauergeduld zieht sich Q zurück. In der letzten Einstellung zoomt die Kamera in die gen Decke verdrehten Augen des Captains…

Folge: Trekonline.de jubelt, Treknews.de ist begeistert und die Foren beben vor Ejakulat. 3 Wochen später wird die Serie abgesetzt. Die Zielgruppe war zwar jung und zahlreich, für die Werbewirtschaft aber völlig uninteressant. Wer verkauft schon Autos, Waschmittel oder Zeitschriften an (demnächst) einkommensschwache Analphabeten?

Fazit: „Das einzig Beständige im Leben ist die Unbeständigkeit“ – Quatsch mit Soßenplasma! Wer in diesen Zeiten Star Trek sieht, wird nur noch selten überrascht! Denn Actro, das neue Mixgetränk aus 50% Action und 50% Retro, kennt keine Abweichungen vom Berman’schen Reinheitsgebot…

Oder bringen die Xindi etwa doch frischen Wind??


Weitersagen!

Artikel

von Klapowski am 06.09.03 in Star Trek

Ähnliche Artikel


Kommentare (29)

  1. Gast sagt:

    N´abend, es folgt etwas aus dem Zusammenhang geruss, äh gerissenes.
    Ich habe die erste Staffel von Enterprise gesehen und bin hinter die "geniale" Idee der Enterprisemacher gestiegen. Und zwaaaaaaaaaaar:
    Wie wir sicherlich schon alle mitbekommen haben, ließen es sich die Verantwortlichen nicht nehmen wieder jede Menge Zeitreisegeschichten einzubauen (ich mag die!). Ach ich fass mich lieber kurz denn ich bin müde:
    Am Ende der 7. Staffel wird durch einen gewollten Akt vermutlich die Enterprise und die sowieso ständig Zeitreisenden Suliban die später in Star Trek nie wieder vorkommen, vollständig aus der Geschichte gelöscht. Über den legendären, offensichtlich viel viel doller als Kirk Mann, Herrn Archer redet ja bekanntlich "später" auch niemand mehr. Dies lässt sich auch noch daran festmachen, dass die Enterprise, wie ich las, demnächst auch auf die Borg trifft, welche ja bekanntlich den ersten Föderationskontakt mit der Enterprise D, durch den oben erwähnten Kju hatten…bzw. haben werden.

    Das Ganze ist mir eingefallen als ich sah, welche gravierende Auswirkung Herr Archer auf die Zukunft hatte und, dass wohl die Erde um das 23. Jhd zerstört wurde. (sah man an der Architektur)

    Mit Zeitreisen kann man das ganze Konzept von Enterprise letztendlich rechtfertigen und damit der Logik den Todesstoß versetzen…naja wenigstens bemerkte Archer, dass es unlogischer Schwachsinn ist.

    Falls es am Ende der Serie doch nicht so kommt wie just beschrieben, dann… kotze ich.

    Letzter Satz 7. Staffel – schlimmster Fall:
    "John, die Welt wird sich ewig an unsere Abenteuer erinnern und in jedem kommenden Schiff wird ein Bild von dir hängen!"
    Archer:"Ja" :-)

    -zoom weg von Beiden bis die Erde nur noch als Punkt erkennbar ist-

    …typisch, das wäre eine Katastre! Kastrofee! Katastrophe!

    Danke und gute Nacht
    (ich möchte bitte viele Gegenargumente, und 3gramm Fleisch)

    Peter Claus (Schrank!)

  2. Gast sagt:

    Ich fand bei "Schmockshave Part One" gut wie der Admiral und Archer Prioritäten setzen.
    "Blabla, Rückkehr, Untersuchung, Vulkanier, Polly ist lieb, Mayweather pupst immer auf der Brücke usw."
    Aber dann, Archer sagt den entscheiden Satz : "Wir müssen die Paraguyaner oder wie die heißen (also die den die Schrebergartenkolonie gehörte und die dann nicht mehr erwähnt wurden) informieren. Zumindestens eine SMS wäre nett."

    Admiral : "Eins nach dem anderen. Erzählen sie erst nochmal die Story wie Tripper Reed mit der Seife unter der Dusche verarscht hat."

    Archer : "Okay, das war so…"

    Fehlte nur noch die Szene wie denn jetzt informiert wurde :
    "Mr. President, es tut mir leid, aber wir haben ausversehen ihre Kolonie auf diesem einem Planeten da, sie wissen schon, dingensda, zerstört."
    "Oh Gott, wann ist das denn passiert?"
    "Mal sehen, heute ist Dienstag, kurz vor neun… etwa vor 20 Jahren."
    "Ach, und ich hab mich schon gewundert das keiner von denen mehr anruft, oder mal eine Karte schickt. Seis drum, ein bisserl Schwund ist immer. Erzählen sie lieber noch mal die Geschichte mit der Dusche."

    Und jetzt zum Schluß noch ein Satz zum Artikel : Wenn Bärmann alle Ideen bei euch klaut ist er ja gar nicht Schuld das ENT so scheiße ist, sondern ihr!!!

    nakedtruth

  3. Gast sagt:

    Warum schaut Ihr nicht lieber das Sandmännchen? Dort gibt es Geschichten ohne Startrek-Bezug, und das täglich. Für SF-Fans: Das Sandmännchen kommt auch manchmal geflogen.

    Six-Off-Line

  4. Gast sagt:

    @ Six-Off-Line:

    eigentlich 'ne gute Idee, besonders da die Sandmännchen-folgen auch nicht zu lange dauern, und dadurch der geschärfte Trek-Verstand nicht überbeansprucht wird.

    Aber, gibt es in dieser pädagogisch wertvollen Sendung irgend eine Tittenmaus?
    Nein, also ist's für den Trekker von Heute (B&B-Fans) vollkommen uninteressant.

    Erstaunlich, sowohl TNG als auch DS9 kammen ohne Seven of T'Pol aus.
    Aber andererseits ist der Brustumfang von Mr. Wuff auch nicht zu verachten. ;-)

    Steff

  5. Gast sagt:

    @ Steff
    Jadzia wart auch nicht gerade ein Brett! Aber wenigstens zeigte sie nur manchmal ihre nahezu unverhüllte Oberweite. Ein notgeiler Trekki namens Schukow!

  6. Gast sagt:

    Naja, der Unterschied ist aber, Dax nicht im gleichen Umfang wie andere Trek-Damen auf Titelblättern von nicht-Trek-Zeitschriften abgebildet wurde.

    Steff

  7. Gast sagt:

    Ja, aber nur wegen besagter meist bedeckter Oberweite.

    nakedtruth

  8. Gast sagt:

    Ach ja :

    AUSZIEHEN!

    nakedtruth

  9. Gast sagt:

    "Wollt ihr die schockierende Wahrheit hören oder soll ich lieber ein paar Homeruns machen?" – "Homerauns, Homeruns!"

    Tja meine lieben freunde, die nackte Wahrheit wird wohl doch nicht ans licht kommen…

  10. Gast sagt:

    Archer: Nun, Mrs. Mayweather, ich musste ihren Sohn disziplinieren. Er wollte nicht duschen, während Tripper an Bord ist.
    Mrs. Mayweather: Ja, und was ist mit meinem Sohn?
    Archer: Erst schrie er ein wenig, aber nun ist er stiller. Genauergesagt schweigt er nun komplett…… und…… bewegt…. sich auch gar nicht mehr.
    Mrs. Mayweather: Soll das heißen, mein Sohn ist tot?
    Archer: Nun, so ähnlich irgendwie….
    Mrs. Mayweather: SIE HABEN MEINEN SOHN ZU TODE GEPRÜGELT?
    Archer: Nein nein…… ach so, doch! Aber ich dachte daran, ihnen Reed als Ersatz mitzugeben…..
    Mrs. Mayweather: Einverstanden. Ein fairer Tausch.

    Und so werden zwei Charaktere GLEICHZEITIG aus der Serie entfernt. Hörst du mich Rick?

    FrakesJoe

  11. Benski sagt:

    Sehen wir die Sache mal realistisch.
    Die Quoten fallen und damit auch T`Pols Hüllen. (Wie an Screenshots des letzten Trailers zu sehen)
    Folglich alle nicht Enterprise gucken und schon hüpft der vulkanische Augenschmaus splitterfasernackt herum.

    So und wenn nun ein Klugscheisser sagen will, dass wenn er es nicht guckt ja nix von dem Anblick hat, dann gibts ärger.
    Ich spekulier nämlich drauf das ihr alle auf diesen Supertrick reinfallt und ich mich dann alleine dran erfreuen kann.

    Ich nehms euch auch auf Video oder DivX auf.
    Ehrlich!

    Benski

  12. Gast sagt:

    @ Benski
    Wieso soll irgendjemand wollen, das sich TitPol auszieht? Hoshie wäre mir viel lieber! TitenmausPol hat zuviel Silikon und Botox in ihrem Körper und die Frisur sieht aus wie bei Merkeln!
    Schönen Tag noch (oder Nacht)!Prost! Schukow

  13. Sparkiller sagt:

    @Benski:

    Endlich mal jemand, der mit der höchstkompliziertem Login-Seite zurechtkommt!

    An meine haarige Brust!!

  14. Gast sagt:

    @ Benski:

    Wer will den nschon Tit'Pol nackt sehen? Wenn man(n) unbedingt will, kann man sich Jolene Blablalok nackend angucken.

    Denn ich dachte imme, bei Erotik ginge es darum, daß man etwas NICHT sieht.

    Aber andererseits bin ich ganz froh, daß man bei dieser Serie so einiges nicht sieht… :-)

    Steff

  15. Steff sagt:

    Juchu1 Juchu!

    Ich kann's auch!!!
    Wo ist des Sparkillers Brust???

  16. Gast sagt:

    Ich habe mich damals eingelogt und warte seit dem auf meine Mail mit dem Passwort drin… :-0

    Nochmal einlogen gayt nicht. Benutzername schon vergeben… :-(

    Gruss
    Lt. Smurf

  17. Novalis sagt:

    Eigentlich ist es eher deine E-Mail.
    Auch ich habe mich vor etwa einem Jahr eingeloggt, allerdings gab es dann "Schwierigkeiten". Also habe ich mir mein Passwort an meine E-Mail Addresse schicken lassen, sämtliche Sicherheitsvorkehrungen auf 0 gesetzt und siehe da…

  18. Lt. Smurf sagt:

    Ahh, es werde Licht!!!

    Danke Novalis

    *NovalisVerschmitztEinenRagdatschinoRüberreich*

    Gruss
    siehe oben…

  19. Sparkiller sagt:

    @Novalis:

    Sicherheitsvorkehrungen auf Null gesetzt? Wo denn??

    Ich will schliesslich nicht, dass eure Rechner plötzlich wegen uns nicht mehr vor Dialern, Viren und Voyager-Downloadlinks sicher sind!

  20. Novalis sagt:

    Systemsteuerung?
    Aber dagegen gibt es ein einfaches Mittel:Nach dem schreiben einfach wieder hoch setzen. Allerdings, wenn man das vergisst…
    Dann hat man, da hat Sparkiller recht, mehrere GB Dialer auf der Festplatte.

  21. frakesjoe sagt:

    Ich möchte ja nicht behaupten, dass ich mich jetzt einloggen konnte…… aber es ging trotzdem. Aus medizinischer Sicht…… stimmt da was nicht!

  22. Sparkiller sagt:

    Quatsch, das ging schon immer! Das Ganze hab schliesslich ICH installiert!

    Und mit einem neuerlichen PHP-Update des Webspace-Providers (dessen vorheriges Update überhaupt erst die Seite zerschoss), hat das gaaaaaar nichts zu tun, nöööööö!

    @Novalis:

    Ich hab' mein Sicherheitsgebummse aber hier auf Mittel, und log mich schon seit Stunden immer ein und wieder aus… weil es so einen Spass macht!

    Und sogar Motz'illa (Special ST-E Edition) und "Klingonisch-Opera" funzen da einwandrei.

  23. WizKid sagt:

    Juchu ich bin drin !
    Der Sparki hats gepackt.
    Meine Vorschau. Staffel 3:In 4-5 Folgen wird gegen die Xindi gekämpft,wobei die Xindi in der letzten Folge eine ultimative Waffe gegen die Erde zu haben scheinen, gegen die die Enterprise alt aus sieht.In der 4.Staffel wird als Highlight der Beweis gebracht, daß die Menschen nicht böse sind und die Xindi sprengen sich aus Frust selber in die Luft.In der 5.Staffel stellt die Enterprise bei ihrer Rückkehr fest, daß die Erde von den Suliban erobert oder infiltriert wurde und das ihr Schiff die letzte Hoffnung ist.In der 6.Staffel haben T-Pol und Archer endlich Sex, doch leider leider viel zu spät, denn es schaut mittlerweile niemand mehr Enterprise.

  24. frakesjoe sagt:

    "Denn es schaut niemand mehr Enterprise"
    Doch, die gleichen fünf Leute, die es auch jetzt tun….. Kann das Einschaltquoten-System denn diese fünf überhaupt erfassen?

    Aber ich hätte da eine Idee, wie Rick die Zuschauerzahlen verdoppeln kann: Einfach fünf SciFi-Fans als Statisten mit einer Beinahe-Großaufnahme einsetzen. Die werden die Serie IMMER einschalten…..

  25. Gast sagt:

    tach auch !

    BTW:
    Falls jemand was über Staffel 3 Folge 1 wissen möchte :
    http://www.dvdboard.de/forum/showthread.php?postid=418855#post418855

    Wobei :
    Nobody schlägt Klapowski, ich warte schon gespannt, was er davon hält.

    BergH

  26. Gast sagt:

    Hallo! Ich gebe Klapowski völlig recht: die Serie weiß zu überraschen! Und vor allen Dingen diese vielen neuen Aliens, die wir ja überhaupt noch nicht kennen: z. B. die Borg (hatten wir ja noch nicht soo oft, nur in TNG, Voy, ST VII..). Der Kinofilm war schrott und die Serie schleicht vor sich hin…ich habe noch nie zuvor mein Gehirn so schonen können wie bei Enterprise. Wozu denken, nach 15 Minuten weiß man eh, was passieren wird. Bill S. kommt wieder- nicht etwas der selbe Bill, der sich nie Enterprise anschaut, weil er von Archer nix hält?! (höhö, wen wundert es, ist der doch ein paar Jährchen jünger und kommt auch nicht im XXL-Format daher wie der übergewichtige Shatner….)Na ja, vielleicht haben wir alle Glück und Shatner singt ein paar Takte. Dann fliegt die Enterprise ganz allein in die Luft…außer Phlox ist doch eh nix neu, Romulaner, Klingonen, Tholianer (wow, die sind wieder da!!), Borg, war alles schon mal da. Wenn die 3. Staffel auch so wird wie die ersten zwei, sollte ich mir eine Decke packen und das selbe tun wie der gute Doktor: einen richtig schönen Winterschlaf halten, zumindest so lange, bis Rick & Co. das Gaspedal gefunden und die Bremse gelöst haben…das Konzept ist nicht schlecht, aber alles andere schon. Das ist das Problem. Gruß Azur

  27. DJ Doena sagt:

    Kommentar schreiben
    Name DJ Doena
    Text

  28. Gast sagt:

    Also der "überholte" Song gefällt mir besser…
    Mal wenigstens etwas mit Tempo.

    dani

  29. Lt. Smurf sagt:

    Ich bin zwar noch am saugen aber ich habe mir den Anfang der neuen Enterprise Folge dennoch schon angesehen.

    ********** getunter Spoiler ******

    Was haben die mit dem Titelsong gemacht? Der war ja vorher schon schei** aber jetzt…

    Ich sage nur Jihaaaa, HiHo Silver, auf geht`s…

    Und dann diese Computerfiguren … Star Wars lässt grüßen.

    Sowas aber auch.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Brandneues
Gemischtes
Newsletter
Arschiv
Zum Archiv unserer gesammelten (Mach-)Werke.
Büchers
Jenseits der Goetter

Jenseits der Macht