Das ernsthafte Medienmagazin

Dr. Zynika hält die Welt in Atem!

Der Tag steht schon fest… und keiner schiebt ihn an. Hier erfahrt ihr die wahren Gründe, die zur Erschaffung dieser Seite führten… also tretet ein, Igor hat den Tisch bereits gedeckt. Muahahaha!

Nun ist es also soweit! Zynika.de ist eröffnet und bietet gute Laune im Stunden-, ach was, Wochentakt!

Nach langer Vorbereitung mit Chefdesigner Sparkiller, der für das Schmieren eines Lachsbrötchens länger braucht, als für das Entwicklen einer neuen Webseite, sind wir nun also endlich online! Ich fühle bereits, wie mich der kalte Schauer von hemmungsloser Satire durchdringt, in mir heraufkriecht und… – Bööörp! Nun gut, das war doch nur der Schampus. Satire gibt’s hier aber trotzdem!

Die ersten lustigen Beiträge sind bereits online (nur für den Fall, dass die Überschriften für Aktienticker gehalten wurden) und bereit, an jedem wirkungslos vorüberzuziehen, der eigentlich doch was Besseres zu tun hat. Bevor ich im Rest dieses Beitrags nur noch aus dem Impressum zitiere, verweise ich lieber auf selbiges und fülle meine Eierbecher mit Kavier.

Hat denn noch jemand ausgehöhlte Stecknadelköpfe?

*Verschwindet lachend und feixend zwischen allen 2 Gästen*


Weitersagen!

Artikel

von Klapowski am 23.08.02 in Intern

Ähnliche Artikel


Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Brandneues
Gemischtes
Newsletter
Arschiv
Zum Archiv unserer gesammelten (Mach-)Werke.
Büchers
Jenseits der Goetter

Jenseits der Macht