Das ernsthafte Medienmagazin

Star Trek Enterprise – 1.04 – „Geistergeschichten“ („Strange New World“) Hoffmann-Review



„Hey, Ihr! Stehenbleiben! Darf ich `mal kurz Eure dritten Episoden kontrol- lieren?“

„Äh, was?“

„Ja, Ihr Fünf dort! Ich würde gerne einmal Eure dritten Episoden sehen. Die sehen mir nämlich mächtig geklaut aus!

Ach, wen haben wir denn da? Seid Ihr nicht die Drecksgören vom alten Roddenberry? Wie oft habe ich Euch schon beim Klauen erwischt? Ihr lernt es einfach nicht, was? Aber jetzt werden andere Saiten aufgezogen.

Du! Wie ist Dein Name?“

„TOS.“

„So, so, TOS. Wie alt bist Du jetzt? 34? 35? Und immer noch kein bißchen weise, was? Also `raus mit der Sprache. Wie lautet Deine dritte Episode? Name und Geburtstag!“

„Die Spitze des Eisberges. 22.09.1966.“

„Genau! Da kann ich mich noch gut dran erinnern, mein Lieber! Die Enterprise stößt am Rand der Galaxis auf ein Kraftfeld, das ein Besatzungsmitglied in ein allmächtiges Wesen verwandelt! Haha! Was für eine bekloppte Folge! Wie haben wir damals gelacht! Aber kultig, mein Freund, sehr kultig. Aus Dir ist ja später noch richtig `was geworden. Schade, daß Dich trotzdem niemand mehr leiden kann, was? Deine alten Fans sind schon alle tot und die Jugend weiß gar nicht, daß es Dich gibt. Dumm gelaufen, wie?

Aber jetzt zu Dir… äh…“

„TNG!“

„Richtig. TNG. Darf ich auch `mal Deine dritte Folge erfahren?“

„Der Ehrenkodex. 12.10.1987.“

„MUAHAHAHA! Das war doch der Käse, als dieser Sarotti-Mohr Tasha Yar entführt und sie in einer Art Klettergerüst gegen dessen Lieblingsfrau kämpfen muß! Scheiß-Story! Beschissene Kulissen! Lächerliche Dialoge und schlechte Beleuchtung! Mein Junge, es gab viele, die Dich damals schon abgeschrieben haben. Wer hätte seinerzeit auch nur einen Föderationsdukaten darauf verwettet, daß Du Dich noch zum Primus dieser verkommenen Sippe entwickeln würdest?

Und Du? DS9?

Ja, da schaust Du, was? Ich kenne Deinen Namen noch genau, Du dreckiges, verkommenes Luder! Name und Geburtsdatum der dritten Episode!“

„Äh, *stotter* Unter Verdacht – 16.01.1993.“

„Ja, ja. Blöd hast Du angefangen und am Ende warst Du ein Scheiße sabbelnder Gewalttäter. Was für eine traurige Karriere. Dabei mochte ich Dich zwischendurch ganz gern. Du hast mir im Alter von vier, fünf Jahren viel Freude gemacht. Aber dann? Sieh nur, was aus Dir geworden ist! Laß Dich bloß nicht noch einmal von mir erwischen! Schon gar nicht im Kino!

Und wie heißt das häßliche Entlein mit den hängenden Warpgondeln? Du siehst aus, als könnte Dich niemand leiden! Name und Datum Deiner dritten Folge, Dingsbums!“

„VOY…“

„WAAS?“

„VOY… Ich heiße VOY…“

„Danach hatte ich Dich gar nicht gefragt, Roy! Deine dritte Folge! Warst Du schon immer so schwer von Begriff? Du machst auf mich einen ziemlich stupiden Eindruck, Junge!“

„Subraumspalten. 30.01.1995“

„Na also. Geht doch. Auch so ein Schwachsinn. Bunt, schräg und ohne nennenswerte Handlung. Kein Wunder, daß aus Dir nichts geworden ist. Das wurde ja mit der Zeit immer schlimmer mit Dir! Zuletzt am Rande der Demenz, hochgradig naiv und keinen einzigen erwachsenen Freund.

Und wer ist der Kleine da hinter Dir, hä? Habt Ihr schon wieder Nachwuchs bekommen oder was? Mann, Mann, Mann. Hört das denn niemals auf? Seit der Vater von TOS und TNG tot ist, hatte Eure Mutter keinen echten Kerl mehr im Bett! Nur Nulpen, die da in den 90ern geboren wurden. Totale Versager! Und wie heißt Euer neuestes Rotzblag?“

„Enterprise…“

„WIE?“

„Enterprise… ENT… Strange New World… 10.10.2001.“

„Was ist denn das für ein bescheuerter Name für ein Sci-Fi-Blag? „Strange New World“? Ich dachte, das sei eine Selbstverständlichkeit in Eurer Branche! Aber seit VOY wundert man sich ja über gar nichts mehr. Na, dann zeig` mal her.

So, so. Hübsche Außenaufnahmen hast Du da, Kleiner. Sieht ja mächtig teuer aus. Hast es ja schon ganz schön weit gebracht für Dein Alter.

Wo hast Du denn Deine Logikfehler?

Was soll das heißen: Du hast noch keine? Und Du bist sicher, daß das schon Deine dritte Episode ist? Unglaublich! Wie heißt Dein Captain?

Archer? Scheint ein netter Kerl zu sein. Ziemlich locker, wie er in T-Shirts in seinem Quartier herumrennt. Erinnert mich an den alten Nacktbrust-Astronauten Kirk…

Bei Dir erinnert mich überhaupt einiges an good old Jimbo und seine Enterprise!

Ja, zum Beispiel die Kommunikatoren. Das sind ja die gleichen wie bei Deinem alten Bruder TOS! Diese lustigen goldenen Aufklapp-Handys mit den kultigen Sound „DÜDÜDÜ-MIEP!“ Klingt immer, als hätte man aus Versehen einen Wellensittich mit eingeklappt! HAHAHA! Sehr schön, daß Du die Dinger wieder verwendest, Kleiner. Gefällt mir sehr gut! Da fühlt man sich gleich wieder zu Hause.

Fast so schön wie Scotty`s Schieberegler im Transporterraum oder Spock`s Guckkasten auf der Brücke… Was? Die hast Du auch recycled? Na, Du bist mir aber ein ganz ein Kultiger, mein Junge. Laß Dich in die Wange kneifen!

Und Humor besitzt der Bursche auch schon! In seinem Alter! Was soll man da sagen?

„Where no dog has gone before!“
„Are we allowed to kill alien bugs?“

HAHAHA! Großartig, Bürschchen! Du bist ja richtig gewitzt! Wie sieht es denn mit der Spannung aus? Düstere Höhle, wilder Sturm, unbekannte Lebensformen? Schön, schön, schön. Und auch ein paar Wahnvorstellungen und ein ausrastender Chefingenieur, der T`Pol die Rübe wegpusten will. Meine Herren, Du haust ja ganz schön auf die Kacke für Dein Alter!

Und die Charaktere sind mir auch schon sympathisch. Hoshi ist ja ein echtes Mäuschen und T`pol ein provokantes Luder. Da stimmt einfach die Chemie. Wie machst Du das? Ich dachte, Du hättest denselben unfähigen Halunken als Vater wie Deine beiden verkommenen Vorgänger?

Überhaupt finde ich Dich ganz patent, mein Junge! Du stehst mit beiden Füßen auf den Boden und laberst nicht soviel Scheiße. Das spricht für Dich. Und Deine Enterprise hört sich an wie ein U-Boot am Rande der Tauchgrenze: RÖÖÖHR! KNAARR! Zitter… Auseinanderbrech…

Sehr atmosphärisch, Kleiner, sehr atmosphärisch! Mach` so weiter, dann wirst Du `mal ein ganz Großer. So wie Deine Brüder TNG und TOS.

Aber nimm` Dir bloß kein Beispiel an den beiden anderen Clowns! Das wäre Dein Untergang! Vermeide Borgschiffe, temporale Anomalien und kriegerische Auseinander- setzungen! Bleib` immer so bescheiden und friedlich wie Du bist. Red` nicht so viel Blech und vor allem: Nicht schießen! Friede, Friede, Friede.

Laß Dir das von einem alten Trekki gesagt sein, dann werden Dich die Leute auch noch in 30 Jahren lieben.

Note: 2+


Weitersagen!

Artikel

von Hoffmann am 01.01.03 in Star Trek - Enterprise

Stichworte

, ,

Ähnliche Artikel


Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Brandneues
Gemischtes
Newsletter
Arschiv
Zum Archiv unserer gesammelten (Mach-)Werke.
Büchers
Jenseits der Goetter

Jenseits der Macht