Das ernsthafte Medienmagazin

Völlig (Unbe)Schreiblich…

Unsere Leser haben nicht nur Talent, sondern auch zu viel Zeit! – Daher finden wir heute in unserer Hobbyautorenecke (praktisch der „Lexx“ unter den festen Rubriken) gleich 4 wunderbare Dampfhammer-Reviews zum Preis von keinem! Wer hier nicht zuliest, ist selber schuld…

Wußten wir`s doch: Die (P)artikelquelle kommt tierisch an! Kaum eine Woche, in der interessierte Teilnehmer nicht per Mail nach den Teilnahmebedingungen fragen und dann TATSÄCHLICH Monate später noch mal von sich hören lassen: „Sorry… Wie waren die Bedingungen doch gleich? War nämlich längerfristig im Urlaub auf Zimbabwe/ habe meinen Rechner formatiert/ habe gar kein Internet/ bin generell etwas schusselig…“

Daher hier noch mal in Kurzform: Genommen wird ALLES, was selbstständig auf zwei Sätzen stehen kann! Da wir die Artikel als unantastbare Gesamtkunstwerke ansehen, werden wir jedoch weder Unfälle im Satzbau noch Rechtschreibfehler korrigieren. Also genau wie bei unseren eigenen Ergüssen… – Wir bitten dies zu beachten!

Und wenn ihr eure Artikel bebildert wollt, müsst ihr ebenfalls selber Hand anlegen. – Pfoten weg, doch nicht bei mir!

Steff hat es aber nach seinem ersten Auftritt inzwischen ganz gut `raus, was das Geheimnis unserer Seite ist: Mit humoristischem Breitband-Antibiotikum wird unter fadenscheinigen Vorwänden auf die Folge eingedroschen, um dann am Ende völlig überraschend die Höchstnote in`s Klassenbuch zu kritzeln und eine Versetzung auf die Hochbegabtenschule zu empfehlen!

So auch in seinem Dampfhammer-Review zu der TNG-Folge „Die jungen Greise“. Viel Spaß!

„Man wird nich’ jünger. – Oder doch?!“

Und noch ein Dampfhammer von Freund Steff. Diesmal unter dem Untertitel: „Verzicht auf eine kunterbunte Mogelpackung – Synonyme raus!“. – Alte und/oder sackartige Zuleser haben in diesem schonungslosen Artikel wahrlich nichts zu lachen! Es sei denn, es handelt sich um… Lachsäcke.

Denn nur für unsere Zielgruppe der alte Säcke und sonstige Knacker enthüllt er die Lügen der Rheumatherapie… – Wer hier nicht (weg)knackt, ist selber schuld!

ST-E.de proudly presents:

„Das fremde Gedächtnis“

„Bitte Sack, dass du mich liebst!“

Steff, Steff, Steff und kein Ende in Sicht…

Selbst TNG-Fetischisten wie wir stoßen ab und an auf Episodenbesprechungen von Folgen, die wir anscheinend gar nicht kennen. So geschehen bei „Datas Nachkomme“…

Wie dem auch sei: Feministisches Kunsttheater, oh öffne nun deine Pforten!

„Das Lamm auf der grünen Wiese… – Hurz!“

Dampfhämmer und Borg sind besonders beliebt unter Zuleser-Einsendungen… So erwartet uns also hier die faire Bewertung einer unter Fans zu Recht als TNG-Tiefpunkt angesehenen Doppelfolge: „In den Händen der Borg“ und „Angriffsziel Erde“.

Martin (also NICHT Steff) hat die Minuspunkte dieser Episoden wunderbar herausgearbeitet: Zu viel Sperma, zu viele Klöten, zu viele harte Schwänze. – Welche Folge einer wie auch immer gearteten Serie (TNG ganz sicher nicht) er auch immer gesehen haben mag.

Aber über Geschmack (von Penissen, höhöhö) soll man ja bekanntlich nicht streiten und so präsentieren wir nun einen Satzbau-technisch selten einwandfreien Dampfhammer mit viel „Pfiff“!

„Zieh dich aus, du alte Hippe!“


Weitersagen!

Artikel

von Klapowski am 15.06.03 in Gastbeitrag

Ähnliche Artikel


Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Brandneues
Gemischtes
Newsletter
Arschiv
Zum Archiv unserer gesammelten (Mach-)Werke.
Büchers
Jenseits der Goetter

Jenseits der Macht