Das ernsthafte Medienmagazin

AusgeBILDete EinBILDung…

„Ein Bild sagt mehr als tausend Worte“ – Wer bereits bei dieser Feststellung andächtig staunt, kennt unseren Rick noch nicht… Denn der sagt mehr als tausend Bilder! Warum er das tut, warum man ihn nicht aufhalten kann und weshalb unsere Redaktion demnächst von Fox, Warner Brothers, Universal Pictures und einer Gurkenträgerin verklagt wird, erfahrt ihr nur HIER!

Rick Berman geht in die Vollen: Nach dem großen Erfolg mit Kinofilmen („Enemy Mine“, ST 6, ST 4) und TNG-Folgen („So nah und doch so fern“, „Mein Freund, der Höhlenmensch“) stellte Paramount Produktion und Marketing von ENTERPRISE nun komplett auf bekannte Filmvorbilder um!

Rick Berman präsentierte daher auf einer Messe („Sanitäre Innovationen aus Osteuropa“) die ersten großformatigen Bilder zu den neuesten ENT-Episoden und ließ es sich auch nicht nehmen (und glaubt es uns, wir haben es versucht!), uns einen Blick auf die neuesten Drehbücher werfen zu lassen…


Kommen sie ruhig näher, kommen sie heran, liebe Hausfrauen und Hausmänner! Hier geht es wieder rrrund, hier gibt es was zu sehen! Endlich haben wir die neuen Folgen im Sortiment! Und was für welche! Wenn ich ihnen das kurz in aller Schnelle zeigen dürfte:

Sie frittieren, sie überbacken, sie schnetzeln, sie mixen, sie überbacken nochmal, sie reinigen Fußböden, Mitesser und Abflussrohre! „Das gibt`s nicht!“ sagen sie? Klar, gibt`s das! Aber nur bei uns! Und das alles mit nur EINEM Gerät! Ihrem Fernseher! – Aber eines nach den anderen…

Die erste ENT-Episode, die ich ihnen heute vorstellen möchte, handelt von einer Raumanomalie, die Wasser in Wein verwandeln, Blinde sehend und die Lahmen gehend machen kann! Ja, sie haben Recht mit dem, was sie denken! So etwas Unwahrscheinliches hat es in der Geschichte noch nicht gegeben und stellt unserer Ansicht nach eine unserer innovativsten Ideen seit Beginn des Franchise dar!


Klicken für größere Version

Das Besondere ist: Die Anomalie ist flüssig und stellt in Wirklichkeit einen Getränkemarkt der Spezies 8472 dar, der aus steuerlichen Gründen aus ihrem Universum ausgegliedert wurde…

Doch haben sie jetzt bitte keine Bedenken, sehr geehrte Damen und Herren: Natürlich werden wir die etablierte Star Trek-Geschichte nicht gefährden und so ist Spezies 8472 nie wirklich zu sehen, da ihre Botschafter ausschließlich aus von ihnen rekrutierten Rassen bestehen. Wie z.B. den Ferengie, Tholianern oder den Romulanern…

Ups!

Egal. Jedenfalls erleben wir in einer Nebenhandlung die spannende Liebesgeschichte von zwei Fähnrichen: Romulus und Julia. Wir werden sie in dieser locker-leichten Sommerepisode durch einen Teil ihres Lebens begleiten, erfahren, welche Hautpflegeprodukte sie bevorzugen und welches Möbelhaus.

Schön, oder?

Und bevor ich jetzt zur nächsten Neuvorstellung komme, möchte ich erst mal eines loswerden!

Denn wissen sie: Es regt mich wirklich auf, wenn mir Fans vorwerfen, dass Travis Mayweather „voll im Arsch“ sei. Ich bitte sie, DAS kann man doch einem SCHWARZEN nicht einfach so sagen! Was sollen die Leute von einem denken? – Zumal er eine sehr wichtige Rolle in der Crew spielt und seine Beteiligung gar nicht hoch genug bewertet werden kann!

Wussten sie zum Beispiel, dass der Ursprung unserer Zivilisation in Afrika liegt?! Na, sehen sie!

Und selbst WENN Montgomery ab und zu ein bisschen unterfordert wäre: Durfte er dafür nicht ganze sieben Staffeln der Nachtwächter für ein durchgeknalltes Wurmloch mimen? – Wie, „anderer Schauspieler“? Ehrlich jetzt? Wer hätte das gedacht… Sehen alle irgendwie gleich aus. Außer Nichelle Nichols. Hat den blinden Maschinenraumchef von TNG wirklich unverwechselbar charismatisch gespielt! Gibt`s nix dran zu rütteln!

Jedenfalls planen wir einen neue Mayweather-Charakterfolge, um seine Person NOCH intensiver zu beleuchten! Aber schauen sie erst einmal hier:


Das geht ja noch viel größer, oder?

Am Titel werden wir wahrscheinlich noch arbeiten, geplant ist in dieser Episode aber ein Wiedersehen mit Mayweathers Familie! Travis erhält von einem fremden Alien die Information, dass sein Bruder illegale Einwanderer auf die Erde schmuggelt. Als er entdeckt, dass diese Vorwürfe vollkommen haltlos sind, bricht er förmlich zusammen! Das hätte er nicht von seinem Bruder erwartet! Später sehen wir, wie sich Travis förmlich durch den Rest der Folge schleppt und schlussendlich Alkoholiker wird… Eine langfristige Entwicklung des Charakters, die in späteren Folgen wieder aufgegriffen werden wird! Ganz Ehrlich! Mein Wort drauf!

Und wenn ich ihnen das Ende verraten darf: Ganz am Schluss schenkt seien Mutter ihm einen nagelneuen Gabelstapler, Travis beschließt daher, nicht mehr Alkoholiker zu sein und alle freuen sich! – Wie? Ja, dann nennt ihr mich eben einen Lügner… Fakt ist: Es ist einfach stärker als ich!

Aber sie sind viel zu clever und sparsam, um sich von solchen Kinkerlitzchen von unserem einmalig-günstigen Angebot abbringen lassen, habe ich Recht? Natürlich habe ich das!

Und auf jeden Fall gefällt einem so intelligenten Publikum natürlich auch die Folge: „Gerne, der Herr“

Die Enterprise gelangt hier auf einen Planeten, der ungefähr dem Mittelalter der Erde entspricht. Als Archer dem fremden Volk eine taktische Atomrakete übergeben willl – die Fremden behaupten, diese zum Kirschen pflücken verwenden zu wollen – stellt sich ihm T`Pol entgegen. Es folgt eine leidenschaftliche Auseinandersetzung mit dem Thema „Oberste Direktive“, wobei Archer die Meinung vertritt, dass die Einwohner des Planeten ihre Kirschen nicht ungepflückt verzehren sollten. Er könnte es nicht ertragen, für den Hungertod Zigtausender verantwortlich zu sein… Jedenfalls nicht länger als eine Fernsehwoche.


Und jetzt noch mal in schön

Später in der Folge taucht noch ein fremdes Schiff auf, da der erste Plot schon zuende war und ich die restlichen 25 Minuten irgendwie füllen musste. Vielleicht führen wir die beiden Plots auch abwechselnd weiter, damit dies nicht ganz so auffällt… Auf jeden Fall bekommen sie nicht EINEN, nicht ZWEI, nein, vermutlich sogar DREI Handlungsstränge für`s Geld! Na, ist das nichts?? – Jedenfalls vernichtet das fremde Schiff die gesamte Ernte und entfernt sich dann spurlos!

Damit erleben wir hier auch den ersten Auftritt eines neuen Volkes mit ganz spezifischen Eigenschaften! Das wird langfristig ja so phantastisch! So hat es zum Beispiel die überwältigende Eigenschaft, Ernten zu vernichten und dann weiterzufliegen! Warum, das weiß i… – der Zuschauer zu diesem Zeitpunkt noch nicht!

Übrigens auch zu keinem späteren, aber das ist noch geheim…

He, sie da! Mit dem Diktiergerät! Sie nehmen das hier doch nicht auf, oder? Das Ding ist aus, oder?

KLOPF! POOOOCH! DRÖÖÖÖÖÖHN! TAAAPPS! TAAAAAPPSSS!

Dann ist`s ja gut…

So. Wie ich sehe, sind sie immer noch begeistert. Zu Recht! Doch jetzt halten sie sich fest! Denn die letzte Folge, die ich ihnen heute vorstellen möchte, nimmt Bezug auf die Geschehnisse von „Regeneration“…

Die Story dazu befindet sich noch in einem frühen Stadium, sprich: unser Gastautor wird noch verhört…

*Herrische Stimme aus Nebenzimmer: „Na los, spucks aus! Sing! Was weißt du über TNG, Bürschchen? Wir wollen ALLES hören, klar?“ *

Das Bild dazu stammt von einem Fan! Es gefiel mir auf Anhieb! Verstanden habe ich es erst ja nicht, aber nach einiger Zeit der Muße fiel mir die tiefergehende Botschaft wie Schuppen von den Augen!

Hihi…

– SCHNEEBALLSCHLAAACHT!

*Mit einem Haufen Kunstschnee durch zwei Papp-Warpgondeln lauf. Alle beiden Zuschauer verabschieden sich mit Hilfe von Taubstummensprache voneinander und entfernen sich*


Einmal wie immer, bitte!


Weitersagen!

Artikel

von Klapowski am 05.05.03 in Star Trek

Stichworte

,

Ähnliche Artikel


Kommentare (6)

  1. Gast sagt:

    Guten Tag. Internationales Amt für Softwarepatente. Dürfte ich eben einen Blick auf ihre Photoshop-Lizens werfen?
    …hm aha, und wo steht hier zum Todschlagen von zu viel Zeit freigegeben?
    Urteil: Wegen zu viel Zeitaufwand für reine Spasszwecke (Unproduktivitätsterorismus) -> sechs Monate Guantanamo.

  2. Gast sagt:

    Werden die Folgen von Titanic NX-01
    auch irgendwann mal besser?

  3. nakedtruth sagt:

    Und ob ich euch verklage. Das ihr ein Foto von meinem nackten Hintern veröffentlicht ist ja noch o.k., aber mit Mayweather davor!
    Da hat besagter Arsch ja mehr schauspielerisches Talent.

  4. Gast sagt:

    Klapowski!! peitsch das Eseltier, wir brauchen Regeneration =)

  5. Gast sagt:

    ja,klapowski.
    du schaffst es!!!*tschakkaundso*
    bin gespannt,ob auch du die logiklöcher entdeckst;-)
    dani

  6. Dornkichk sagt:

    Nicht schlecht,und noch was:Donnerstags um 23.00 Uhr im NDR, Extra drei. Die bekommen Satire genau so gut hin.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Brandneues
Gemischtes
Newsletter
Arschiv
Zum Archiv unserer gesammelten (Mach-)Werke.
Büchers
Jenseits der Goetter

Jenseits der Macht