Das ernsthafte Medienmagazin

Leserbriefe 14 – „Hören Sie bitte damit auf, ja? Bitte.“

Da! Die Leser! Die Briefe! Die Ecke! Alles passt zusammen… Und schon ist sie wieder da: Die Leserbriefecke! Nach langer Auszeit präsentieren wir also wieder einmal die intelligentesten Fragen und beschränktesten Antworten. Was von beiden ich verfasst habe, erfahrt ihr natürlich nur HIER.

Eigentlich wollte ich in der alten Leserbriefecke nur ein bißchen reinemachen. Doch gerade, als mein Wedel eine niedergelassene Staubwolke aufgescheuchte hatte, verspürte ich ein unbändiges Kribbeln. Und da geschah es:

Haaa… Haaaaaa… HAAAAAAA…

– HAHAHAHAHAH! Wuahahaha! Der Günther, hoho! „Ihr seid doof!“ Hahahaha! Köstlich! Hohoho! „Seit mal tollerannter, ihr Deppen!“ Huhuhu!

– Herrlich…

Diese Leserbriefecke hatte mir immer so viel Spaß gemacht… Und jetzt liegt sie danieder, weil uns die Fastfood-Industrie diese unsäglichen Kommentarfelder eingebracht hat. Seitdem kann ich meine Eingangsmails an zwei Händen abscannen. – Wo sind denn plötzlich all die Rechtsanwälte („Bedrachten sie dies als Forladung“) und die ABC-Schützen des Humors („Was ihr macht, ist KEINE Satire! – Gefällt mir nämlich nicht!“) hin? Bin gar nicht auf dem Laufenden: Gibt`s inzwischen etwa eine Heilung für das Tourette-Syndrom?

Ich rufe daher unsere Fans auf: Geht doch bitte alle mal in euch und überlegt, ob unsere Redaktion nicht doch aus „arschgeigenfikkern“ besteht, oder wenigstens von „intoleranten Schwulschweinen“ oder schlicht „Pennern“ infiltriert worden sein könnte… Eure Mail muss ja noch nicht mal eine „Wichser“-Vorlage sein. – Uns würde sogar schon Lobhudelei, die Strophe eines beliebigen Kinderlieds oder die Lottozahlen von nächster Woche als Zielschei… – Gesprächsvorschlag genügen!

Dennoch gab es im letzten Monat schon die eine oder andere Mail, auch wenn sich der Erfolg der Gesundheitsreform bereits negativ bemerkbar macht: Früher waren sie einfach noch viel kränker…

Los geht`s:


x-mas-man meint:

Jo, also die HP ist eigentlich klasse! Aber ein paar mehr Interne Sites könnten nicht schaden…

Ich meine:

Verwöhnte Jugend! Noch mehr Seiten?? – Reichen denn heute Höhe und Breite nicht mehr? Wenn du jedoch Webseiten meinst, dann kann ich dich tatsächlich auf vorösterliche Eiersuche schicken: Wenn wir nach der Arbeit müde nach Hause traben und unsere URL (www.ST-E.de) langsam für das Zubettgehen abschminken, kommt nämlich das ungeschönte Domain-Klappergestell (Frauen muss ich das nicht erklären) zum Vorschein: http://www.zynika.de/enterprise/index.php

Und hier drin verstecken wir in der Tat eine „interne Site“! Offiziell läuft dieser Zufluchtsort jedoch als Arbeitszimmer, weswegen hier aus steuerlichen Gründen nur drei Mal im Jahr laut gelacht werden darf…

Wenn du allerdings auf mehr feste Rubriken anspielst: Die kommen nur, wenn es sich ergibt (*Auf Irak zeig*). Könnte also etwas länger dauern…


Madlava schrieb:

„Es wird zeit, daß ihr mal wieder einen neuen Bereich anlegt.
Inspiriert von „Pourquoi Gene ??“ schlage ich vor, daß ihr einen Dark Fleet Bereich anlegt, wo über die miesesten, fiesesten und giftigsten Feinde/Bösewichter der Sternenflotte berichtet wird.
Angefangen mit dem 1.Kontakt, was macht die Aliens so böse ?, böse Berühmtheiten, fiese Technologien der Bösewichter und warum haben sie die STernenflotte immer noch nicht aus der Zeit radiert ?“

Ich meine:

Danke für die Anregung! Tschö!

So, nachdem ich das Terry-Farrell-Poster beiseite gelegt habe, kann ich mich nun um deinen Beitrag kümmern… Erst einmal jedoch eine Floskel, von der ich denke, dass sie gemeinhin an dieser Stelle erwartet wird: Danke für den konstruktiven Vorschlag!

Über die miesesten und fiesesten ST-Bösewichter können wir durchaus reden (Aber Pschhh: Seit der Sache mit den Formwandlern haben die Wände Ohren!). Wobei die mir aber spontan als nicht besonders ergiebig erscheinen , was die Kerle nicht nur als Waschmittel disqualifizieren würde… Die besten, schönsten und farbenprächtigsten Bösewichter wurden ja – der Genfer Konfession zum Trotz – von uns schon zum wiederholten Male ausgeweidet. Und für die Kazon, Vidiianer und die anderen Handtaschenräuber wurde ja extra das Sternenflotten-ABC eingerichtet. Aber da wir euren Ideen gegenüber immer offen sind, denken wir natürlich drüber nach. – Großes Propagandaehrenwort!


Leck.mich@doch.du hat nicht nur eine ungültige Mailadresse, sondern einen ebenso gearteten Sinn für Humor:

„Hallo Spakko!

Ich habe gereade die Klahpowski-antwortet Rubrig gelesen, und du verarscht ja nur die Lueute!

Trau dich das doch mal mit mir!!!!

Grus,
Der Fikker!“

Ich verteidige mich:

„Nur“ Verarschen? – Das redet den Leidensdruck dieser Menschen in ungebührlicher Weise klein! Viele der hier Veröffentlichten wenden sich verzweifelt an uns, weil unsere Gesellschaft, sprich Klassenlehrerin, Fahrlehrer und Personalchef, immer häufiger an ihre Grenzen stoßen. Dann sind wir für sie schnell die letzten Rettungsanker, um ihre Ergüsse angemessen zu versenken. Bei dir wird das selbstverständlich nicht passieren. Dafür benötigen wir schon minderbemitteltes Geschwätz.

Danke trotzdem für das nette Angebot! Wie in der Einleitung nachzulesen, bezahlen wir ja inzwischen sogar für solche Schlußworte. Aus dem Promotion-Etat unserer Redaktion… Kein Wunder, das wir erst einmal im Fernsehen (Giga) waren! Lustige Ankedote am Rande: Beim ersten flüchtigen Lesen hatte ich tatsächlich geglaubt, da stände „Trau dich doch mal mit mir“. Da wird schließlich selbst der eingefleischteste Hetero schwach, wenn ihm der Name „Fikker“ unersättliche und endlose Nächte verspricht! – Hemmungsloses Nachschlagen nicht nur im S/M-Bereich! – Im Freien! In der Bibliothek! Am Duden!


Karen schrieb:

„vor kurzem gab`s einen Bericht über ein Enterprise — Kochbuch im TV. Gibt es das irgendwo zu kaufen? Es waren tatsächlich interessante Gerichte dabei, die ich gerne nachmachen möchte.“

Ich antworte:

Gerichte nachmachen? Bist Du Protein-Pantomimin? Ich frage nur deswegen, weil ich etliche Wochen meines Lebens als Mutterkuchen zugebracht habe… Hahaha! – Lustig…

Aber zum Thema: Wir kochen schon lange dank ENTERPRISE. Der 2. Staffel sei Dank. – Aber weil Dreck nicht nur den Magen, sondern auch unsere Redaktionsküche scheuert (jedenfalls sieht`s dort sehr danach aus), haben wir natürlich auch einen ernsthaften Tipp für dich parat: Das ENT-Kochbuch ist Betrug! Bei der Bedienungsanleitung für Protein-Sequenzer hätten nach Redaktionsmeinung auch 50 Seiten gereicht. – Wer aber trotzdem unbedingt die Rezepte ferner Welten ausprobieren möchte, muss sich schon selber behelfen: Normale Buletten zubereiten, Gabel rein und „Soßenschild versagt, Schäden an der Außenhülle!“ rufen. Der Trick (hier: Trek) ist nämlich einfach, einen Bezug zum auserkorenen Fachbereich herzustellen… So machen es schließlich auch die Buchverlage für Themenkochen (Singlefood, Essen für Paare, Schwules Schlemmen, Mampfen für Nasenbohrer, usw.).

Übrigens gut, dass du UNS angesprochen hast. Als medienkritische Satireseite sind wir bezüglich solcher Fragen natürlich immer auf dem neusten Stand…


Herr Q zeigt sich kontrovers:

„Sehr geehrter herr Klapowski,

ich finde nur sie finden ihre Artikel lustig und sie verarschen trotzdem eine so grossartige Serie wie Star Trek.

Ich habe die Beitrege im StarTrekForum gelesen und stimme meinen Fankameraden vollstendig zu!!

hören Sie bitte damit auf, ja? Bitte.

Ich,q“

Ich verteidige mich:

Sehr geehrter Herr Q,

Danke für ihre Einschätzung. Wenn sie finden, dass nur ich etwas lustig finde, haben sie trotz all dieser Fundsachen möglicherweise trotzdem noch nicht genug gesucht. So fehlt in ihrer werten Argumentation durchaus die Erklärung für unsere recht ansehnlichen Zuleserzahlen. Ich bin sicher, dass einem so aufgeschlossenen und interessierten Mann wie ihnen (wie ich ihrem Schreibstil entnehme, sind sie ebenfalls Redakteur im Bereich Medien?) nicht oft der Fehler passiert, dass ihnen die entsprechenden Zahlen nicht vollständig vorliegen.

Dass ST im Grunde eine großartige Serie ist, bestreiten wir nicht. Wir tun nur so. Wir nennen es hier Satire. Wir machen das also sozusagen „im Spiel“ und nicht wirklich „in Echt“, wenn ihnen vielleicht diese Erläuterung dem Verständnis etwas näher bringt.

Auch wenn ich aus verschiedenen Gründen die Vermutung hege, dass sie und Mister Fikker ein und die selbe Unperson sein könnten…

Dass sie ihren Kameraden zustimmen, erleichtert in diesen militärischen Zeiten vieles. Bitte bleiben sie dabei.

Ihrem letzten Wunsch werde ich selbstverständlich entsprechen. Wir hören auf. – Aber nur, weil sie es sind!

Mit vorzüglicher Hochachtung

Daniel Klapowski


Jan kommt mit Pauken und Trompeten:

„Ich hab über kazaa eine art trailer zur neuen star trek serie enterprise heruntergeladen (14 MB groß). als vorspann steht st-enterprise.de proudly presents unterlegt mit einem echt geilem sound. meine frage: wie heist der sound und wer ist der interpret?“

Ich trete gegen die Musikbox:

Dieses archäologische Beweisstück für die Amtszeit des legendären Tut-ench-Hoffmann (damals, als ich nur inoffiziell Chefredakteur war) verfolgt uns nun schon seit anderthalb Jahren. Keine Bushaltestelle kann ich seitdem aufsuchen, ohne nach wenigen Sekunden angesprochen zu werden:

„Sagen sie… Sie sind doch…“

„Der mit der Musik. Ja, der bin ich (Stöhn)…“

„Wissen sie vielleicht, wo ich erfahren kann, wie…“

Straight to hell von Rage.“

“…”

“Was denn?”

“Ich wollte nur nach dem Bus fragen.”

„Na dann, Glückwunsch! Dann haben sie soeben die Glaubwürdigkeit meines Beispiels untergraben…“

Trotz alledem: Da diese Frage immerhin mit der Regelmäßigkeit des weiblichen Eisprungs gestellt wird, soll sie hiermit nun also auch für alle Stammleser geklärt sein. Bleibt wohl nur noch die Frage, welcher Song sich in unserem zweiten Promovideo (oben auf der Hauptseite) für die zukünftige ENT-Titelmelodie empfiehlt… Nun…

ZISCH…

Oh, da ist er ja…

*In Bus steig*


Weitersagen!

Artikel

von Klapowski am 30.03.03 in Klapowski antwortet

Stichworte

Ähnliche Artikel


Kommentare (28)

  1. Gast sagt:

    Waha! Wat hammer gelacht, mehr davon bitte!!
    -NDK

  2. nakedtruth sagt:

    Da wix ich mir hier einem ab, haue einen Hammerkommentar nach dem nächsten raus, dabei muß ich nur einen möglichst dämlichen Leserbrief ( oder auch Postkarte) schreiben, um in einem Artikel persönlich genannt zu werden? (Gleichzusetzen mit einem Orginalautogramm von Shatner auf der Glatze).

  3. Gast sagt:

    All-Gemeines.
    Keiner! fragt Klapowski antwortet. Trotzdem.

    BILD schreibt hierzu:
    Skandal! Daniel Klapowski, bekannter Satiriker, eingefleischter (im Sinne des Wortes) Gegner von Zyn und bekennender 'Star Trek'-schauer schreibt sich seine Leserbriefe selbst!
    Wie uns eine interne, gesicherte Quelle in orthografischer Reinheit mitteilte, die ihresgleichen suchte, soll Herr Daniel Klapowski dabei ertappt worden sein, wie er sich seine eigenen Leserbriefe schreibt. Auch auf unser mehrfaches drängen hin, konnten wir Herrn Daniel Klapowski zu keiner Stellungsnahme bewegen.
    Aber wir müssen uns doch fragen:"Herr Klapowski. Sie denken doch nicht wirklich, das wir ihnen abkaufen, dass ein gewisser Internet-User mit dem Namen "Fikker" (beachten Sie bitte die 2 'k'!) ihnen einen Brief schreibt! 1. Jemand der sich Fikker nennt kann nicht schreiben, schon gar nicht ohne Fehler. 2.Der ominöse Herr Fikker, würde, wenn er des Schreibens mächtig wäre, nur in Form von E-Mails schreiben. Und E-Mails kann man ganz einfach anhand der Addresse zurückverfolgen, also wären Androhungen rechtlicher Schritte umsonst. 3. Wer schreibt schon anhand solch, mehr oder weniger, bedeutungsloser Leichtkostsatire einen Leserbrief? Und das, obwohl er auch ganz einfach einen Kommentar posten könnte?
    4.Wer nennt sich selbst Fikker?
    Muss entweder ein genialer Geist oder eine Triefnase sein.
    MfG
    Gast, Midarbeider von BILT.

    PS:Sie höhren von unseren Rechstverdrehtungsabteillung, wegen Zuschauerverarschung

  4. Klapowski sagt:

    Nein, nein: Den Fikker gibt`s schon wirklich. Und die Adresse seiner E-Mail (nicht Postkarte oder Fax) ist tatsächlich ungültig.

    Kann es sein, dass du keine Webseite betreibst? – Ansonsten würdest du dich nämlich über gar nichts mehr wundern…

  5. Sparkiller sagt:

    Und ausserdem ist unser luxuriöses Kontakt-Formular weitgehend Rückverfolgung-frei.

    Jaaaaa, ich weiss, unsere Technik-Nerds kommen jetzt wieder mit Begriffen wie Trace-Route-DNS-Domain-Tracking…

  6. Gast sagt:

    Es ist tatsächlich so, dass ich keine betreibe, aber gibt es nicht so etwas wie Würde?

  7. Gast sagt:

    A propos wo findet man dieses "Kontaktformular"? Wenn das nämlich so ist, wie es ist, will ich, in meiner Öffentlichkeitsgeilheit, natürlich auch mal erwähnt werden.
    Bloß muss ich mir noch nen passenden Namen ausdenken. Aber da muss ich ja nur mal richtig Sonderschule….

  8. Klapowski sagt:

    Das findest du – in der Tat etwas irreführend beschriftet – unter dem Link "Kontakt".

    Das Problem ist natürlich: Eigentlich sind die Kommentare ja bereits die Leserbriefe. Aber diese dann nicht sofort zu beantworten (sondern sie einen Monat lang zu ignorieren), bis ich mich für eine neue Leserbriefaktion entscheide, ist irgendwie schräg und nur wenig kundenfreundlich. Sie stehen dann schließlich schon – veraltet und von den neueren übergebuttert – viele Wochen in der virtuellen Vergessenheit.

    Verbale Schlägereien wären dann ebenso an der Tagesordnung:

    "Ich werde hier zuerst verarscht, klar?"

    "Nein, ich fand den Klapowski nämlich vieeel schwuuuler als du!"

    "Und ich bin der Fikker und poche auf Gewonheitsrehcht!"

    Vielleicht gibt es in Zukunft eine Mischung aus Mails, Gästebuch und Kommentaren, wo ich etwas ausführlicher auf die WIRKLICH nennenswerten Fragen und Anregungen eingehe.

    Spart es euch aber, aus purer Mediengeilheit vermeintlich ausgeklügelte Scherz-Texte wie "Bush ist doch auch nur ein Borg, weil: … (Es folgen 15 Sätze inhaltlich unzusammenhängender Metaphern)" abzuschicken. Das kostet nur Zeit und ich les` das eh häufig nicht bis zum Ende…

    Schreibt lieber einen kurzen Probeartikel, wenn ihr an dieser Seite mitmischen wollt. Wir suchen IMMER! – Aber nicht diese Sonderschulscherze und stilistischen Auffahrunfälle, die wir wirklich häufiger mal kriegen… Tipp: Oft ist es schon eine Hilfe, wenn ihr über 20 seid.

  9. Brecht sagt:

    Denn für das Sonderschulniveau und platten Witze ist der Brecht da und ihr wisst, zwei Leute für die selbe Sache kann sich kein Board leisten.

    Apropos:
    Sparkiller, Klapowski ich will ne Gehaltserhöhung!

  10. Sparkiller sagt:

    Was heisst hier erhöhen? Wir VERDOPPELN es direkt!

    Denn wie sagte Darmok so schön… "Gehalt abzählen mit geschlossener Faust!"

    Das gleich gilt anscheinand auch für deinen humoristisches Selbstvertrauen, denn Sonderschulniveau ist ja nun wirklich etwas herb! Ich würde sogar sagen, er ist schon auf dem Level einer Hauptschule! Ganz ehrlich! Sogar mit Sternchen!

  11. Brecht sagt:

    Ach danke Sparki, du warst immer der Netteste von allen…Und dein Vertrauen in mich!!!*schnief* Ich glaub, ich geh mich erstmal eine Stunde im Keller freuen!

  12. pinky sagt:

    Bring ein Bier mit…

  13. Gast sagt:

    Jaja da lässt man sich dazu herab und bietet sich als Satireschreiberling an und was iss? Nix iss.
    Da ich ja wohl annehme, dass selbst professionelle Satireschreiber auf dieser Seite ideologisch (heißt also "Für Umme" arbeiten) bezahlt werden, könnt ihr auch keine Ansprüche stellen. So gewinnt man keine Freunde und schon gar keine neuen Schreiber und dann noch diese fiese Altersbegrenzung. Vielleicht sonst noch Ansprüche?

    Es soll witzig sein?!!!! Das ist deine Forderung?! Hey wenn ich witzig sein wollte würde ich fragen:"Was ist der Unterschied zwischen Colin Powell und Donald Rumsfeld?"
    "Der eine war General und will keinen Krieg mehr der andere war keine General und will Krieg"

    Haha selten so gelacht.

  14. Sparkiller sagt:

    Selten gelacht? Das bringt uns wieder auf das Thema Probeartikel zurück…

    Denn glücklicherweise haben wir schon vor einiger Zeit davon abgesehen, die Idee "Der Satire-Pranger" zu verwirklichen, und die "Perlen" deutschen Humors, pikant kommentiert, hier zu veröffentlichen.

    Aber grundsätzlich lassen sich die bis dato eingesandten Beiträge in die beiden Kategorien "Voyager ist ja so scheisse, da fallen Worf die Lockenwickler raus! HAHAHAAHAHAHA!" und "Kulturell betrachtet ist der freundschaftliche Umgang der Voyager-Besatzung eine durchaus humoristische Anspielung auf die sozialen Probleme unserer Zeit. HAHAHAHAHAHAHAAAA!" unterteilen.

  15. frakesjoe sagt:

    Wo leben eigentlich diese SarTiere?

  16. Sparkiller sagt:

    Natürlich in der Sarhara. Daher kommt unser Witz auch so trocken rüber… hahaha!

    Verstanden? Sahara? Trocken? HAHAHA!

    *grimme-preis entgegennehm*

  17. Gast sagt:

    Neneee, Sa(a)r-Tiere sind sowas
    wie Oscar Lafontaine.
    Und kommen auch daher.
    Meist schleichen sie sich feige aus einer unbeobachteten Richtung an
    den nichtsahnenden (logisch, dann würde mann ja rechtzeitig wegrennen) Leser und springen ihm ins Genick,während sie ihn mit Witzen der Makre:geht ein Mann den Weg entlang – wenn er über´n Berg ist, hat er´s leichter !
    Zu Tode öden…

  18. Gast sagt:

    Ich bin zwar kein Trekki, aber trotzdem intollerant, die Seite ist lustig und die Beiträge zeugen meist (immer) von hoher Fachkompetenz. Ich stimme mit Keinigen Meinungen nicht überein, aber ich kann aber trotzdem meist lachen. Oder Schmunzeln.
    Entschuldigt Rechtschreibfehler, BIIIIIIIIIITTE!
    Bekomme ich eine eigene Erwähnung?
    Ansonsten sollte man (ihr) einen Beitrag über Wesley schreiben, oder Dukat(enscheißer)!

  19. Gast sagt:

    Ihr wollt also wirklich einen Brief fon einem Ossistichhauptschülerichem 18,99 Jährigen haben s`' soolich
    Heiph

  20. Gast sagt:

    Suche die Titelmelodie von Enterprise mit Cptn. Archer.

  21. Gast sagt:

    Enterprise stinkt ihr Schwanzlutscher!

  22. Gast sagt:

    @Gast über mir. Du bist bestimmt Lin von voyagercenter.

  23. Gast sagt:

    Ich will den Interpreten der Titelsong von der neuen Enterprise Staffel wissen?

  24. Gast sagt:

    @Gast vom 07.11.04:
    Frag doch mal den Interpreten der letzten Enterprise-Staffel-Titelmelodie.
    Ich glaub, der kennt den neuen!

    Grüßße (was haltet ihr von meiner Alternativrechtschreibung?)
    Anonymus (Bosch)

  25. Gast sagt:

    Habe eure Seite zufällig bei der Suche nach "ansprechenden" Fotos von der Blalock (natürlich zu rein… äh…wissenschaftlichen Zwecken) gefunden.

    Ich glaube ich habe noch nie solange und so gründlich über ST lachen können wie heute. Eure Kritik trifft es meistens auf den Punkt, formuliert sie doch Gedanken die mir schon des öfteren bei der einen oder anderen schlechten ST-Folge in den Sinn kamen.

    Lasst euch von den humorloseren Vertretern der Trekkis nicht entmutigen, denn es gibt auch solche, die den Euren durchaus verstehen und trotzdem ST-Fans sind.

    mfg Abraxis

  26. lex83 sagt:

    Mensch. Auch hier ein Lin (voyager-center.de) hasser ?? :-)

    (Ich habe aber nichts gegen Ihn)

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Brandneues
Gemischtes
Newsletter
Arschiv
Zum Archiv unserer gesammelten (Mach-)Werke.
Büchers
Jenseits der Goetter

Jenseits der Macht